• Rennen
    28.03. 19:00
  • Qualifying 2
    27.03. 18:25
  • Qualifying 1
    27.03. 18:00

Rangliste

  • 1
    Maverick Viñales
    Maverick Viñales
    Viñales
    Monster Yamaha
    Spanien
    42:28.663m
  • 2
    Johann Zarco
    Johann Zarco
    Zarco
    Pramac
    Frankreich
    +1.092s
  • 3
    Francesco Bagnaia
    Francesco Bagnaia
    Bagnaia
    Ducati Team
    Italien
    +1.129s

Weitere Plätze

  • 42:28.663m
    1
    Spanien
    Maverick Viñales
  • +1.092s
    2
    Frankreich
    Johann Zarco
  • +0.037s
    3
    Italien
    Francesco Bagnaia
  • +0.093s
    4
    Spanien
    Joan Mir
  • +1.808s
    5
    Frankreich
    Fabio Quartararo
  • +0.327s
    6
    Spanien
    Alex Rins
  • +2.577s
    7
    Spanien
    Aleix Espargaro
  • +0.056s
    8
    Spanien
    Pol Espargaro
  • +1.068s
    9
    Australien
    Jack Miller
  • +2.230s
    10
    Italien
    Enea Bastianini
  • +1.011s
    11
    Deutschland
    Stefan Bradl
  • +0.443s
    12
    Italien
    Valentino Rossi
  • +0.715s
    13
    Portugal
    Miguel Oliveira
  • +2.643s
    14
    Südafrika
    Brad Binder
  • +2.322s
    15
    Spanien
    Jorge Martin
  • +4.494s
    16
    Italien
    Luca Marini
  • +0.110s
    17
    Spanien
    Iker Lecuona
  • +2.866s
    18
    Italien
    Franco Morbidelli
  • +22.454s
    19
    Italien
    Lorenzo Savadori
  • DNF
    20
    Spanien
    Álex Márquez
  • DNF
    21
    Japan
    Takaaki Nakagami
  • DNF
    22
    Italien
    Danilo Petrucci
19:53
Bis zum nächsten Wochenende!
Am Osterwochenende findet der GP von Doha statt. Doha, war da nicht was? Genau, die Piloten treten noch einmal auf der gleichen Strecke an. Bis dahin!
19:49
Stefan Bradl auf 11!
Der Augsburger profitierte sicherlich von den Ausfällen von Álex Márquez, Takaaki Nakagami und Danilo Petrucci. Doch auch davon angesehen zeigte er eine tolle Pace, schliesslich liess er Valentino Rossi und sieben weitere Piloten hinter sich. Die grösste Enttäuschung ist Franco Morbidelli, der mit Problemen unbekannter Natur zu kämpfen hatte und nur den abgeschlagenen Lorenzo Savadori hinter sich lassen konnte.
19:46
Die Top Ten
Hinter dem Trio gibt es keine Änderungen zu verzeichnen. Fabio Quartararo zeigte heute Licht und Schatten und belegt letztlich Platz Fünf, Álex Rins überquert drei Hundertstel später die Linie. Fast sechs Sekunden nach dem Führenden kommen Aleix und Pol Espargaró ins Ziel, Jack Miller musste doch deutlich abreissen lassen und wird mit dem neunten Platz nicht zufrieden sein. Ganz anders Enea Bastianini, der es als Rookie sofort in die Top Ten schafft!
19:42
Viñales gewinnt das erste Saisonrennen!
Hinter dem Spanier ist es aber noch richtig eng! Mir zieht in den letzten Kurven an Zarco vorbei, doch der amtierende Weltmeister kommt nicht optimal auf die Gerade und muss auf den letzten Metern sowohl den Franzosen als auch Bagnaia ziehen lassen! Yamaha gewinnt also vor zwei Ducatis.
19:41
Es geht in die Schlussrunde!
Stefan Bradl ist weiter hinten im Feld richtig gut unterwegs und würde auf dem 11. Platz derzeit fünf Punkte einfahren.
19:40
Joan Mir auf einem Podiumsplatz!
Der Weltmeister zeigt im Rennen mal wieder eine klare Steigerung, ist auch deutlich besser als sein Teamkollege Rins unterwegs und hat nach Bagnaia nun auch Zarco im Blick. Einzig Viñales ist wohl schon ausser Reichweite.
19:38
Quartararo erstarkt wieder!
Und schickt sich von hinten überraschend an Rins an. Jack Miller hingegen befindet sich weiter auf dem absteigenden Ast und befindet sich mittlerweile hinter beiden Espargaros.
19:37
Grosse Abstände an der Spitze
Viñales befindet sich mit 1,1 Sekunden Vorsprung auf Johann Zarco vier runden vor Schluss in einer ausgezeichneten Position. Zarco hingegen hat ein Puffer von 0,7 Sekunden auf die sich duellierenden Bagnaia und Mir.
19:34
Ducati immer langsamer
Während Pecco Bagnaia gleich beide Suzukis im Rücken hat, ist auch Aleix Espargaró bereits an Jack Miller dran.
19:32
Viñales zieht davon!
0,7 Sekunden fährt der 26-Jährige auf dem Innenteil der Runde heraus. Auch Johann Zarco überholt nun Bagnaia, etwas weiter hinten muss Jack Miller den fünften Platz an Joan Mir abgeben.
19:31
Führungswechsel!
Sieben Runden vor Schluss geht Maverick Viñales auf der Geraden an Bagnaia vorbei! Das ist für ihn jetzt natürlich die Chance, sich auf der im Mittelsektor stärkeren Yamaha etwas Luft zu verschaffen.
19:29
Álex Márquez ist raus
Für den Bruder von Marc ist das Rennen in Turn 4 zu Ende. Er war bereits mit angeschlagenem Mittelfuss in das Rennen gegangen.
19:28
Viñales attackiert Bagnaia!
Erst fährt der Spanier dem Italiener fast ins Hinterrad, kurz darauf berühren sich beide sogar leicht! Bagnaia bleibt aber vorerst in Front.
19:26
Noch zehn Runden!
Von einer Spitzengruppe kann keine Rede mehr sein, denn auch Mir und Aleix Espargaró haben sich angenähert. Mit der besten Pace sind derzeit Viñales und Rins unterwegs.
19:24
Viñales dreht plötzlich auf!
Der Mann aus Figueres zieht an Zarco vorbei und ist nun ärgster Verfolger von Bagnaia. Bei seinem Teamkollegen Quartararo läuft es hingegen nicht mehr, der Franzose wurde soeben von Rins überholt.
19:22
Bradl auf 13
Der Augsburger profitiert davon, dass sich Valentino Rossi wohl etwas verbremst. Der Altmeister befindet sich mittlerweile ausserhalb der Punkte.
19:21
Miller und Rins duellieren sich
Das könnte die Chance für Weltmeister Joan Mir sein, der Spitzengruppe näher zu kommen. Auch Aleix Espargaró ist auf seiner Aprilia gut unterwegs und lässt sich im Windschatten von Mir ziehen.
19:19
Bagnaia weiter souverän
Auf der Geraden kommt Johann Zarco zwar mal bis auf ein Hundertstel heran, doch Pecco lässt sich weiter nicht von der Führungsposition verdrängen.
19:17
Miller nicht mit der besten Pace
Die beiden Yamahas musste er bereits ziehen lassen. Im Nacken sitzt ihm bereits Álex Rins, die Spitzengruppe ist auf sechs Piloten angewachsen.
19:15
Sturz von Takaaki Nakagami
Dem Japaner rutscht in einer langgezogenen Kurve das Vorderrad weg. Wie Petrucci scheint es aber auch ihm gutzugehen.
19:13
Tolles Duell zwischen Miller und Quartararo
Der Franzose kommt mit seiner Yamaha besser aus der Kurve und zieht an Jack Miller vorbei, doch der Ducati-Pilot nimmt im Windschatten richtig Tempo auf und zieht im letzten Drittel wieder davon! Richtung Kurve hat Quartararo die Nase aber wieder vorn.
19:12
Morbidelli enttäuschend
Der Rossi-Schützling scheint grosse Probleme zu haben, denn mittlerweile wurde er bis auf den 20. Platz durchgereicht. Bradl weiter auf 14.
19:09
Grosse Lücke zwischen 5 und 6
Die drei Ducatis von Bagnaia, Zarco und Miller sowie die beiden Yamahas von Quartararo und Viñales haben sich einen beachtlichen Vorsprung herausgefahren. Mal sehen, ob Álex Rins nach dem Überholmanöver gegen Martín aufschliessen kann.
19:08
Und die Suzuki?
Befinden sich in Lauerstellung. Sieben und Acht stehen Álex Rins und Weltmeister Joan Mir derzeit zu Buche, die nächste Hürde ist Martín, der nun doch deutlich abreissen lassen muss.
19:06
Bagnaia mit der schnellsten Runde
0,7 Sekunden Vorsprung hat der Werksfahrer auf den an Jack Miller vorbeigezogenen Johann Zarco. Etwas weiter hinten muss Jorge Martín die beiden Yamaha ziehen lassen, trotzdem ist es natürlich ein Top-Start des Rookies.
19:05
Stefan Bradl in den Punkten
Der Deutsche hat nicht nur vom Petrucci-Sturz profitiert, sondern ist selbst auch ganz gut unterwegs. Platz 14 steht ihm derzeit zu Buche.
19:03
Vier Ducatis vorne
Hinter Miller und Bagnaia haben sich Johann Zarco und Jorge Martín einsortiert, das Quartett kann nach der ersten Runde sogar ein kleines Polster vorweisen. Was für eine Leistung der roten Maschinen, die Yamaha-Piloten Fabio Quartararo und Maverick Viñales auf Fünf und Sechs hoffen wohl auf die zweite Rennhälfte.
19:02
Erster Sturz!
Danilo Petrucci hat es erwischt, den Italiener zieht es in der zweiten Kurve ins Kiesbett.
19:01
Blitzstart der Ducati!
Pecco Bagnaia war ja eh schon in der Pole Position, doch auch Jack Miller prescht von der Fünf durch die Mitte und schiebt sich direkt hinter seinen Kollegen!
18:50
Alles ist angerichtet!
Die Piloten befinden sich bereits auf der Warm Up Lap. Erwartungsgemäss hat sich das gesamte Feld vorne und hinten für die weiche Reifenmischung entschieden. Die neue Flutlichtanlage strahlt auf den etwas abgekühlten Asphalt, 22 Runden werden gleich absolviert!
18:42
Ein Blick in die Geschichtsbücher
Ein Ducati-Sieg wäre auch deshalb keine Überraschung, weil Andrea Dovizioso auf der Maschine aus Bologna bereits die beiden letzten Katar-GPs 2018 und 2019 für sich entscheiden konnte. Maverick Viñales und Joan Mir haben hier ebenfalls schon Rennen gewonnen, Mir allerdings nur in der Moto3. Dann wäre da natürlich noch Valentino Rossi, der viermal in Doha siegte, zum letzte Mal jedoch im Jahr 2015. Stefan Bradl gewann hier 2011 in seiner Moto2-Meistersaison.
18:32
Alles beim Alten im Land der aufgehenden Sonne?
Die Yamaha-Piloten Franco Quartararo und Maverick Viñales komplettieren die erste Startreihe. Direkt dahinter lauert überraschend Valentino Rossi, während Franco Morbidelli nur von der Sieben beginnt. Für das Werk aus Iwata geht es darum, die starke Quali-Leistung auch im Rennen zu bestätigen. Bei Suzuki hingegen scheint man die Probleme an Samstagen über die Winterpause behalten zu haben. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass Álex Rins (9.) und Weltmeister Joan Mir (10.) im Rennen Plätze gut machen.
18:25
Ducati in der Favoritenrolle
Die roten Werksmaschinen von Pecco Bagnaia und Jack Miller belegten in den kombinierten Trainingszeiten die vordersten beiden Plätze. Der US-Amerikaner konnte seine starke Freitagsform in Q2 nur ansatzweise bestätigen und startet heute von der Fünf. Bagnaia hingegen legte mit 1:52:772 einen neuen Rundenrekord hin und liess die Konkurrenz gut zwei Hundertstel zurück - für den Italiener ist es die erste Pole Position. Wenn es um Rekorde geht, kann auch Johann Zarco mitreden: Der Franzose war gestern mit der gleichen Maschine mit 362,4 km/h unterwegs, nie wurde ein MotoGP-Bike schneller gemessen.
18:17
Viel Betrieb im Lazarett
Am schwersten wiegt natürlich der Ausfall von Marc Márquez, der nach seinem Oberarmbruch die ersten beiden Rennen der neuen Saison verpasst. Doch auch andere Piloten haben mit Beschwerden zu kämpfen: So fuhren der von einer Schulterverletzung gebeutelte Lorenzo Savadori sowie Iker Lecuona mit Armpump-Problemen in den Trainings- und Qualisessions nur hinterher. Álex Márquez zog sich beim Test eine kleine Fraktur im Mittelfussknochen zu, diese bereitet ihm nach einiger Aussage aber keine Probleme.
18:17
Herzlich willkommen zum ersten Saisonrennen!
Wie schon in der Vor-Corona-Zeit geben sich die Piloten zum Auftakt in Katar die Ehre. Da Argentinien und die USA noch nicht zurück in den Rennkalender gefunden haben, darf Doha gleich zwei aufeinanderfolgende GP beherbergen. Der erste startet heute um 19 Uhr deutscher Zeit!

Rennkalender

Katar
Katar GP
27.03. - 28.03.
M. Viñales
Katar
Doha GP
03.04. - 04.04.
F. Quartararo
Portugal
Portugal GP
17.04. - 18.04.
F. Quartararo
Spanien
Spanien GP
01.05. - 02.05.
J. Miller
Frankreich
Le Mans
15.05. - 16.05.
J. Miller
Italien
Italien GP
29.05. - 30.05.
F. Quartararo
Spanien
Katalonien GP
05.06. - 06.06.
M. Oliveira
Deutschland
Deutschland GP
19.06. - 20.06.
M. Márquez
Niederlande
Niederlande GP
26.06. - 27.06.
F. Quartararo
Österreich
Steiermark GP
06.08. - 08.08.
J. Martin
Österreich
Österreich GP
14.08. - 15.08.
B. Binder
England
Grossbritannien GP
28.08. - 29.08.
F. Quartararo
Spanien
Aragon GP
11.09. - 12.09.
F. Bagnaia
San Marino
San Marino GP
18.09. - 19.09.
F. Bagnaia
USA
Amerika GP
02.10. - 03.10.
M. Márquez
San Marino
Emilia Romagna
23.10. - 24.10.
M. Márquez
Portugal
Algarve GP
06.11. - 07.11.
F. Bagnaia
Spanien
Valencia GP
13.11. - 14.11.
F. Bagnaia