Beendet
Eintracht Braunschweig
1:2
Hamburger SV
Braunschweig
Hamburg
1:1
  • Jan Gyamerah
    Gyamerah
    29.
    Linksschuss
  • Luc Ihorst
    Ihorst
    44.
    Linksschuss
  • Robert Glatzel
    Glatzel
    68.
    Linksschuss
Stadion
Eintracht-Stadion
Zuschauer
6.167
Schiedsrichter
Tobias Welz
44.
2021-08-08T17:14:11Z
29.
2021-08-08T16:58:58Z
68.
2021-08-08T17:57:05Z
43.
2021-08-08T17:13:08Z
86.
2021-08-08T18:15:04Z
46.
2021-08-08T17:35:00Z
78.
2021-08-08T18:06:53Z
81.
2021-08-08T18:09:28Z
81.
2021-08-08T18:09:56Z
46.
2021-08-08T17:34:20Z
46.
2021-08-08T17:34:38Z
61.
2021-08-08T17:50:40Z
78.
2021-08-08T18:06:32Z
90.
2021-08-08T18:20:13Z
1.
2021-08-08T16:30:10Z
45.
2021-08-08T17:17:48Z
46.
2021-08-08T17:33:56Z
90.
2021-08-08T18:24:11Z
90
20:25
Fazit:
Der Hamburger SV müht sich zu einem 2:1-Erfolg bei Eintracht Braunschweig und zieht in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Nach dem 1:1-Pausenunentschieden knüpften die Niedersachsen an ihre starke letzte Viertelstunde vor dem Kabinengang an und bewegte sich weiterhin auf Augenhöhe mit dem Zweitligisten. Im Ansatz gefährliche, aber nicht wirklich zwingende Gelegenheiten gab es in niedriger Quantität zunächst in beiden Strafräumen. Kurz nach der Stundenmarke geschahen dann die entscheidenden Aktionen: Nachdem Multhaup nach feinem Solo die BTSV-Führung verpasst hatte (67.), traf Glatzel nach einer abgefälschten Eckstossflanke aus kürzester Distanz zum erneuten Vorteil der Elbestädter (68.). Durch Jatta hätten diese wenig später das beruhigende dritte Tor nachlegen können (74.); dennoch wurde der knappe Vorsprung letztlich souverän über die Ziellinie gebracht. Eintracht Braunschweig tritt in der 3. Liga in acht Tagen beim Halleschen FC an. Der Hamburger SV bestreitet bereits am Freitag das Stadtderby beim FC St. Pauli. Einen schönen Abend noch!
90
20:24
Spielende
90
20:24
... Kobylańskis Ausführung von der rechten Fahne ist etwas zu hoch angesetzt und segelt am Elfmeterpunkt über Freund und Feind hinweg. Direkt im Abschluss pfeift Referee Welz ab.
90
20:23
Braunschweig erarbeitet sich noch eine letzte Ecke...
90
20:22
Kobylański findet Peña! Die Flanke des Zehners vom rechten Flügel landet auf dem Kopf des eng bewachten Ex-Sandhäusers, der sie aus gut neun Metern recht deutlich über den Gästekasten befördert.
90
20:20
Walter nimmt durch seinen fünften Tausch noch einmal Zeit von der Uhr. Vagnoman kommt für Kinsombi.
90
20:20
Einwechslung bei Hamburger SV: Josha Vagnoman
90
20:20
Auswechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Braunschweig bekommt zusätzliche vier Minuten, um sich in die Verlängerung zu retten.
89
20:18
Braunschweig schafft es ausnahmsweise nach vorne. Wiebe spielt vom rechten Flügel in den Sechzehner und findet Kobylański. Der zieht zwar mit rechts aus 14 Metern, doch Schonlau steht direkt vor ihm und blockt den Versuch.
86
20:15
Gelbe Karte für Robin Krausse (Eintracht Braunschweig)
Krausse lässt David im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo auflaufen, um einen schnellen Gegenstoss der Gäste zu unterbinden. Referee Welz zückt die zweite Gelbe Karte des Abends.
85
20:13
Dauerhaften Druck auf die Hamburger Abwehr kann Braunschweig in der Schlussphase noch nicht ausüben. Der HSV ist seinem dritten Tor näher, als die Schiele-Auswahl dem Ausgleich.
82
20:11
Kaufmann schnuppert an der Entscheidung! Nach einem langen Schlag aus der eigenen Hälfte verlängert Glatzel auf halbrechts in den Kauf des Leihspielers aus Kopenhagen. Trotz enger Verfolgung setzt er aus gut 17 Metern einen flachen Schuss ab, der den linken Pfosten nur knapp verpasst.
81
20:09
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Lasse Schlüter
81
20:09
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Niko Kijewski
81
20:09
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
81
20:09
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
79
20:08
Bei den Elbestädtern soll der junge Däne Kaufmann frische Impulse in der Offensive setzen. Kittel verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Auf Heimseite Mittelfeldmann May für Abwehrspieler Nikolaou.
78
20:06
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Iba May
78
20:06
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jannis Nikolaou
78
20:06
Einwechslung bei Hamburger SV: Mikkel Kaufmann
78
20:06
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
77
20:06
Wirklich souverän agiert der HSV nach dem erneuten Führungstor nicht; nur ein dritter Treffer würde die Nerven der Hamburger Anhänger wohl ernsthaft beruhigen.
74
20:01
Jatta beinahe mit dem 1:3! Glatzel schickt den Publikumsliebling des HSV aus dem halbrechten Mittelfeld gegen aufgerückte Hausherren mit einem Steilpass. Jatta will aus vollem Lauf und gut 13 Metern mit dem rechten Innenrist in die kurze Ecke netzen, befördert den Ball aber deutlich über Fejzićs Gehäuse.
71
20:00
Kann der BTSV ein zweites Mal zurückschlagen? Der erneute Rückstand setzt den Niedersachsen in mentaler Hinsicht merklich zu. In dieser Phase drängt der HSV plötzlich mit aller Macht auf den vorentscheidenden dritten Treffer.
68
19:57
Tooor für Hamburger SV, 1:2 durch Robert Glatzel
Aus heiterem Himmel reisst der HSV die Führung wieder an sich! Leibolds Eckstossflanke von der rechten Fahne verlängert Braunschweings Multhaup an der mittigen Fünferkante unglücklich direkt vor die Füsse Glatzels. Der Ex-Mainzer muss aus vier Metern nur noch den linken Innenrist in die Flugbahn halten.
67
19:55
Multhaup lässt die HSV-Fans zittern! Der Neuzugang nimmt im halbrechten Offensivkorridor an Fahrt auf, zieht kurz vor dem Sechzehner nach innen und packt mit dem linken Fuss einen wuchtigen Schuss aus. Der rauscht nur knapp über Heuer Fernandes' Kasten.
65
19:54
Die Rothosen haben nicht mehr die Hoheit im Mittelfeld, bringen nur noch selten Kombinationen auf den Rasen, mit denen sie durch flache Pässe in das letzte Felddrittel vorstossen. Das Weiterkommen ist noch ein hartes Stück Arbeit.
62
19:51
HSV-Trainer Tim Walter nimmt den angeschlagenen Rohr vom Rasen. Dritter Einwechselspieler auf Seiten der Gäste ist der 20-jährige Finne Suhonen, der sein Debüt im Profibereich feiert.
61
19:50
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
61
19:50
Auswechslung bei Hamburger SV: Maximilian Rohr
60
19:49
Multhaup köpft nach einer Freistossflanke Krausses aus dem rechten Halbfeld aus mittigen zehn Metern unbedrängt knapp rechs am Hamburger Kasten vorbei. Der Ex-Osnabrücker hat aber ohnehin - von den Unparteiischen erkannt - im Abseits gestanden.
57
19:46
Kurz vor den Stundenmarke ist dieses Pokalspiel ein Duell auf Augenhöhe, denn die Niedersachsen knüpfen an ihre starke letzte Viertelstunde vor der Pause an und bewahren sich ihren Mut.
54
19:42
Multhaup mit der Chance zum 2:1! Ihorst tankt sich über rechts an die Grundlinie und passt flach und hart an die Fünferkante. Multhaup nimmt aus acht Metern direkt ab, doch Schonlau steht im Weg.
52
19:40
Jatta mit der Direktabnahme! Nach Kittels Dribbling durch die offensive Mitte und Kinsombis flacher Verlagerung auf die rechte Sechzehnerseite hat der Joker aus gut 14 Metern freie Schussbahn. Er befördert den Ball mit dem linken Innenrist unplatziert auf den Heimkasten; Fejzić packt sicher zu.
49
19:37
Gästecoach Tim Walter hat in der Pause gleich zweimal getauscht. Jatta und Heyer kommen für die heute eher schwachen Wintzheimer und Reis. BTSV-Trainer Michael Schiele bringt Neuzugang Peña (SV Sandhausen) für den starken, aber angeschlagenen Müller.
46
19:35
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Eintracht-Stadion! Die Rothosen haben vielversprechend losgelegt, kamen dann aber für eine gute Viertelstunde ziemlich einfallslos daher. Das Erfolgserlebnis des Führungstreffers bedeutete für sei dann das fatale Signal, den bis dato passiven Gastgeber kommen und ihn damit erstarken zu lassen. Wird der HSV nach dem Seitenwechsel wieder dominanter?
46
19:35
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Enrique Peña
46
19:34
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Sebastian Müller
46
19:34
Einwechslung bei Hamburger SV: Moritz Heyer
46
19:34
Auswechslung bei Hamburger SV: Ludovit Reis
46
19:34
Einwechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
46
19:34
Auswechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:18
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der DFB-Pokal-Erstrundenpartie zwischen Eintracht Braunschweig und dem Hamburger SV. Die Elbestädter begannen schwungvoll und kamen in der 10. Minute durch Gyamerah zu einer ersten guten Gelegenheit. Die sehr vorsichtigen Niedersachsen setzten nur ganz wenige offensive Nadelstiche, gerieten aber am eigenen Strafraum wegen der gegnerischen Harmlosigkeit zunächst ähnlich selten in Bedrängnis. In Minute 29 konnte die Walter-Auswahl dann aber durch Gyamerah ihre zweite Chance nutzen, profitierte von einem fahrlässigen Ballverlust der Niedersachsen in deren Aufbau. In der jüngsten Viertelstunde wurde die Schiele-Truppe dann deutlich mutiger und schrammte durch Müller (39.) und Krausse (42.) während einer späten Druckphase nur knapp am Ausgleichstreffer vorbei, bevor sie sich für den beeindruckenden Aufschwung durch Ihorst doch noch mit dem 1:1 belohnten (44.). Bis gleich!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Eintracht-Stadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
44
19:14
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Luc Ihorst
Braunschweig belohnt sich für diese starke Phase mit dem Ausgleich! Gegen aufgerückte und unaufmerksame Gäste gelangt Müller nach einem langen Einwurf über die rechte Mittelfeldseite hinter die Hamburger Defensivkette. Auf Höhe der Fünferkante spielt er flach und hart vor den Kasten. An der mittigen Fünferkante vollendet der unbewachte Ihorst mit dem linken Innenrist in den halbleeren Kasten.
43
19:13
Gelbe Karte für Brian Behrendt (Eintracht Braunschweig)
Nach einer geklärten Braunschweiger Ecke läuft der Hamburger Konter über Wintzheimer, der in der gegnerischen Hälfte bei erhöhtem Tempo durch Behrendt zu Fall gebracht wird. Das taktische Foul zieht die erste Gelbe Karte des Abends nach sich.
41
19:10
Krausse gegen Heuer Fernandes! Der Ex-Ingolstädter taucht nach Hennings Steilpass auf die rechte Strafraumseite hinter der gegnerischen Abwehrkette auf und feuert den Ball aus vollem Lauf, leicht spitzem Winkel und etwa 14 Metern auf die hohe kurze Ecke. Heuer Fernandes reisst die Arme hoch und stoppt den harten Schuss.
38
19:08
Nikolaou aus der zweiten Reihe! Der vorgerückte Abwehrspieler zirkelt den Ball aus zentralen 20 Metern mit dem rechten Innenrist in Richtung rechter Ecke. Schonlau steht im Weg und fälscht so ab, dass der Versuch den Gästekasten um gut einen Meter verfehlt.
36
19:05
Müller scheitert an Heuer Fernandes! Der Leihspieler lässt Leibold an der rechten Strafraumlinie aussteigen, zieht nach innen und visiert die flache kurze Ecke an. Hamburgs Keeper taucht ab und lenkt den Ball um den Pfosten.
34
19:02
Da fehlte nicht viel! Der aufgerückte Schonlau ist am Elfmeterpunkt Adressat einer scharfen Flanke Kittels von der rechten Aussenbahn. Er lässt den Ball über die Stirn in Richtung langer Ecke gleiten und verfehlt das Aluminium nur knapp.
32
19:02
Die Rothosen nutzen also ihre zweite Möglichkeit der Partie, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Gyamerah ist nicht nur wegen seines Tores der Mann der ersten halben Stunde.
29
18:58
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Jan Gyamerah
Gyamerah bringt den Zweitligisten in Führung! Kinsombi erobert den Ball im offensiven Zentrum von Nikolaou und gibt sie weiter zu Gyamerah. Der zieht per Beinschuss an Schultz vorbei und in den Sechzehner ein. Er geht links am herauslaufenden Keeper Fejzić vorbei und schiebt in den leeren Kasten ein.
27
18:56
Krausse legt nach einer Hereingabe von der linken Aussenbahn am Elfmeterpunkt per Kopf für Henning ab. Der Ex-Osnabrücker packt aus zentralen 18 Metern einen Linksschuss aus, der den rechten Pfosten klar verfehlt.
25
18:54
In der Vorsaison kegelte der BTSV Hertha BSC in einem wahren Schützenfest in Runde eins aus dem DFB-Pokal, schlug die Hauptstädter über 90 Minuten mit 5:4. Zu so vielen Toren dürfte es heute nicht reichen.
22
18:52
Das Walter-Team gibt auch Mitte des ersten Durchgangs den Takt vor. Es lässt Ball und Gegner im Mittelfeld laufen, doch wie in der Anfangsphase geht am und im gegnerischen Strafraum kaum etwas zusammen.
19
18:48
Henning mit der ersten Annäherung der Niedersachsen! Multhaup tankt sich über rechts in den Sechzehner und flankt von der Grundlinie vor den Kasten. Gästekeeper Heuer Fernandes faustet unglücklich vor die Füsse Hennings, der sich mit dem dritten Kontakt aus mittigen 13 Metern mit einem Rechtsschuss probiert. Den kann Abwehrmann David blocken.
16
18:46
Wintzheimer wird gegen leicht aufgerückte Hausherren auf dem linken Flügel steil durch Leibold geschickt. Der 22-Jährige schafft es zwar nicht an Wiebe vorbei, holt aber einen Eckstoss heraus. Kittels Ausführung schnappt sich Torhüter Fejzić souverän.
13
18:42
Der Drittligist ist in der ersten Viertelstunde fast ausschliesslich in der Arbeit gegen den Ball gefordert, hat sich aber diese sehr defensive Grundeinstellung auch selbst vorgenommen. Er will die defensive Null so lange wie möglich halten.
10
18:38
Gyamerah hat das 0:1 auf dem Fuss! Durch einen Doppelpass mit Glatzel gelangt der Ex-Bochumer auf halbrechts vor die letzte gegnerische Linie. Er zieht nach innen und schiesst aus 17 Metern mit dem linken Spann auf die untere rechte Ecke. Fejzić taucht schnell ab und verhindert den Einschlag mit der linken Hand.
8
18:37
Nach einem Luftduell ist Braunschweigs Sommerverpflichtung Müller unglücklich gelandet und muss mit Schmerzen im rechten Knie behandelt werden. Er scheint seinen Arbeitstag aber fortsetzen zu können.
6
18:36
Hamburgs Neuzugang Reis schlägt aus dem halblinken Angriffskorridor eine erste Flanke in den Sechzehner der Braunschweiger. Die Hereingabe des Niederländers ist zu hoch angesetzt und wird durch Fejzić aus der Luft gepflückt.
4
18:33
Die Gäste sind in den ersten Momenten um Ballkontrolle bemüht, haben die Mittelfeldräume auf Anhieb im Griff. Wege in die Nähe des Heimkastens finden sie allerdings noch nicht.
1
18:30
Braunschweig gegen Hamburg – Durchgang eins im Eintracht-Stadion ist eröffnet!
1
18:30
Spielbeginn
18:27
Soeben haben die Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlasen.
18:04
Bei den Elbestädtern, die in der vergangenen Spielzeit bereits in Runde eins an der damals drittklassigen SG Dynamo Dresden scheiterten (1:4) und deren jüngster von drei DFB-Pokal-Titeln mittlerweile 34 Jahre in der Vergangenheit liegt, stellt Coach Tim Walter nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen den sächsischen Aufsteiger zweimal um. Kittel und Rohr nehmen die Plätze von Meffert (noch nicht wieder ganz fit) und Jatta (Bank) ein.
17:54
Auf Seiten der Niedersachsen, die in der Vorsaison Hertha BSC durch ein spektakuläres 5:4 ausschalteten und deren grösste Erfolge im DFB-Pokal die Achtelfinaleinzüge 2014 und 2015 waren, hat Trainer Michael Schiele im Vergleich zur 0:4-Heimniederlage gegen den FC Viktoria 1889 Berlin drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Kobylański, Otto (beide auf der Bank) und Proschwitz (Vertragsauflösung) beginnen Behrendt, Multhaup und Müller.
17:49
Der Hamburger SV darf mit der Ausbeute der ersten 180 Saisonminuten in der 2. Bundesliga zufrieden sein, auch wenn das 1:1-Heimunentschieden gegen die SG Dynamo Dresden infolge des 3:1-Auswärtserfolges beim FC Schalke 04 eine kleine Enttäuschung war. Unter dem neuen Trainer Tim Walter können die Rothosen mit einer sehr aktiven und mutigen Herangehensweise überzeugen.
17:46
Nach dem Abstieg aus dem nationalen Fussball-Unterhaus hat Eintracht Braunschweig in der 3. Liga einen Fehlstart hingelegt, folgte dem 0:0-Auftaktunentschieden doch eine 0:4-Heimniederlage bei Emporkömmling FC Viktoria 1889 Berlin. Die Blau-Gelben sind nach dem grossen personellen Umbruch im Sommer noch mitten im spielerischen Wiederaufbau; selbst die grobe Richtung, in die die Reise in dieser Saison geht, ist noch offen.
17:40
Erst zum zweiten Mal treffen die Bundesligagründungsmitglieder Eintracht Braunschweig und Hamburger SV im DFB-Pokal aufeinander; im Viertelfinale der Saison 1980/1981 setzten sich die Niedersachsen nach Verlängerung mit 4:3 gegen den klassenhöheren Widersacher von der Elbe durch.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zu den Spätspielen des DFB-Pokal-Sonntags! Eintracht Braunschweig fordert in der 1. Runde den Hamburger SV heraus. Blau-Gelbe und Rothosen stehen sich ab 18:30 Uhr gegenüber.

Aktuelle Spiele

Beendet
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
BNS
Eintracht Braunschweig
18:30
Hamburger SV
HSV
Hamburg
Hamburger SV
Beendet
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
FCI
FC Ingolstadt 04
18:30
Erzgebirge Aue
AUE
Aue
Erzgebirge Aue
Beendet
Viktoria Köln
Vikt. Köln
VIK
Viktoria Köln
18:30
1899 Hoffenheim
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Beendet
Sportfreunde Lotte
SF Lotte
SFL
Sportfreunde Lotte
18:30
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC
Beendet
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
FCK
1. FC Kaiserslautern
20:45
Bor. Mönchengladbach
BMG
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach