Beendet
Dynamo Dresden
2:1
1. FC Heidenheim 1846
Dresden
Heidenheim
0:0
  • Patrick Ebert
    Ebert
    68.
    Dir. Freistoß
  • Alexander Jeremejeff
    Jeremejeff
    81.
    Rechtsschuss
  • Denis Thomalla
    Thomalla
    89.
    Elfmeter
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer
26.350
Schiedsrichter
Patrick Alt
68.
2019-08-18T12:56:21Z
81.
2019-08-18T13:09:49Z
89.
2019-08-18T13:17:11Z
78.
2019-08-18T13:06:12Z
64.
2019-08-18T12:54:03Z
77.
2019-08-18T13:05:28Z
84.
2019-08-18T13:11:58Z
64.
2019-08-18T12:53:38Z
64.
2019-08-18T12:54:30Z
74.
2019-08-18T13:02:04Z
1.
2019-08-18T11:31:25Z
45.
2019-08-18T12:18:30Z
46.
2019-08-18T12:33:45Z
90.
2019-08-18T13:22:59Z
90
15:25
Fazit:
Feierabend! Dynamo Dresden gewinnt mit 2:1 gegen den 1. FC Heidenheim und darf den ersten Sieg in dieser Spielzeit feiern. Nach einer intensiven aber torlosen ersten Hälfte, gaben die Dresdner in Durchgang zwei vor allem in der Offensive deutlich mehr Gas. Nach einem Chancenmarathon war es dann Patrick Ebert (68.), der die Kugel per Freistoss in den Winkel hämmerte. Nur 13 Minuten später sorgte Alexander Jeremejeff für die Vorentscheidung (81.). Allerdings war das Ding noch nicht durch: Durch einen Elfmeter kamen die Heidenheimer durch Denis Thomalla zurück ins Spiel (89.) - mehr dann aber auch nicht.
90
15:22
Spielende
90
15:20
Jetzt sind es noch zwei Minuten. Zwei Minuten, die Dynamo vom ersten Saisonsieg trennen - oder gleicht Heidenheim noch aus? Aktuell laufen die Gäste an!
90
15:19
Aufgrund der beiden Dynamo-Treffer und der VAR-Kontrolle vor dem Strafstoss vor wenigen Minuten gibt es vier Minuten Zuschlag.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
15:17
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Denis Thomalla
Anschluss! Der eingewechselte Denis Thomalla haut den Strafstoss ins Tor. Sein Ball schlägt links im Gehäuse ein, Kevin Broll hat sich für die andere Ecke entschieden.
87
15:16
Es bleibt dabei! Es gibt einen Elfmeter für Heidenheim.
87
15:16
Der VAR überprüft die Situation. Jetzt schaut sich Patrick Alt die Situation in der View-Area an.
86
15:14
Elfmeter für Heidenheim! Dženis Burnić bringt Sebastian Griesbeck im Sechszehner mit einem Körperkontakt zu Fall - reicht das für einen Strafstoss? Stand jetzt bleibt es bei der Entscheidung.
84
15:12
Der nächste Matchwinner verlässt unter Standing Ovations das Spielfeld und wird durch einen weiteren Neuzugang ersetzt.
84
15:11
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Luka Štor
84
15:11
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Alexander Jeremejeff
81
15:09
Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Alexander Jeremejeff
Jetzt trifft der Neuzugang und sorgt für die Vorentscheidung! Nach einem langen Ball kommt Barış Atik mit Tempo und schliesst nach einem Trick ab. Sein Versuch wird jedoch noch abgeblockt und landet fünf Meter weiter links beim freistehenden Alexander Jeremejeff - der Neuzugang aus Schweden hat leichtes Spiel und haut die Kugel ins Netz.
80
15:09
26.350 Zuschauer sind heute im Rudolf-Harbig-Stadion und sehen eine ansehnliche Fussballpartie, die allerdings aktuell durch viele Unterbrechungen an Fahrt verliert.
78
15:06
Gelbe Karte für Merveille Biankadi (1. FC Heidenheim 1846)
Nach nur vier Minuten Spielzeit kassiert der eingewechselte Mann die Verwarnung für ein taktisches Foul auf der rechten Seite.
77
15:05
Der bisherige Matchwinner verlässt das Spielfeld und lässt sich feiern.
77
15:05
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Florian Ballas
77
15:05
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Ebert
74
15:03
Die Heidenheimer wechseln ihren letzten frischen Spieler ins Spiel ein.
74
15:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Merveille Biankadi
74
15:01
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jonas Föhrenbach
72
15:01
Die Mannschaft aus Baden Württemberg rennt jetzt an und bemüht sich darum, den Rückstand schnell wieder zu egalisieren. Ein Schuss von Niklas Dorsch aus 30 Metern geht allerdings auch fast genauso viele Meter über den Kasten.
69
14:58
Nach der Führung für die Hausherren wird es jetzt spannend, ob und wie die Gäste aus Heidenheim zurück ins Spiel finden werden.
68
14:56
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Patrick Ebert
Dynamo geht in Führung! Der erfahrene Ex-Bundesliga-Spieler haut einen Freistoss aus 25 Metern mit dem linken Fuss in den linken Winkel - unfassbar! Kevin Müller ist da ohne Chance.
65
14:55
Beide Trainer haben gerade gewechselt: Sascha Horvath muss bei Dynamo verletzungsbedingt runter. Bei Heidenheim kommen zwei frische Männer für die Offensive.
64
14:54
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
64
14:54
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marc Schnatterer
64
14:54
Einwechslung bei Dynamo Dresden: René Klingenburg
64
14:53
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Sascha Horvath
64
14:53
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
64
14:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: David Otto
62
14:51
Sascha Horvath hat sich bei einer bislang unbekannten Aktion verletzt und wird behandelt. Es sieht nicht sonderlich gut bei ihm aus.
61
14:49
War das knapp! Alexander Jeremejeff taucht wie aus dem Nichts nach einem grandiosen Pass von Baris Atik völlig frei vor Kevin Müller auf. Der Neuzugang aus Schweden schiesst aus 15 Metern aufs Tor, Kevin Müller reagiert stark und hält das 0:0 fest.
58
14:47
Nach rund einer Stunde hat noch kein Akteur auf dem Platz eine gelbe Karte gesehen. Im Allgemeinen ist die Partie sehr fair geführt, es gibt nur sehr wenig Fouls.
55
14:44
Barış Atik setzt sich stark auf der rechten Aussenbahn durch und spielt in den Rückraum auf Alexander Jeremejeff. Der Angreifer tritt allerdings in ein Luftloch und verpasst dadurch eine gute Schussposition aus rund 15 Metern.
52
14:41
Fast das 1:0 für Heidenheim! Nach einer Ecke von der linken Seite kommt das Spielgerät über Umwege am zweiten Pfosten zu Oliver Hüsing. Der Innenverteidiger grätscht in den Ball hinein und befördert ihn gefährlich auf das Tor. Kevin Broll schmeisst sich noch gerade so dazwischen und pariert stark.
50
14:38
Ein Freistoss von Norman Theuerkauf von der rechten Seite bleibt an der SGD-Defensive kleben.
49
14:37
Moussa Koné steht bei Dynamo übrigens nicht im Kader. Der bisherige Top-Torschütze des Zweitligisten (ein Tor) ist allerdings nicht verletzt - es ist unklar, was der Grund für seine Abstinenz ist.
47
14:34
Die beiden Mannschaften gehen unverändert in die zweite Hälfte.
46
14:33
Es geht weiter in Dresden.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:20
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:0 geht es für Dynamo Dresden und dem 1. FC Heidenheim in die Kabinen. Die Hausherren hatten von Beginn an deutlich mehr Ballbesitz und bemühten sich um einen gesicherten Spielaufbau. Die besseren Chancen hingegen hatte in Durchgang eins allerdings Heidenheim. So war es unter anderem ein Schlenzer von Marc Schnatterer (20.), der den Gästen fast die Führung einbrachte. Kurz vor Ende des ersten Durchganges hätten sich die Heidenheimer aber auch nicht über einen Rückstand beschweren dürfen. Nach einem Patzer von Kevin Müller scheiterte Alexander Jeremejeff am Aussennetz (44.).
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
14:15
Grosschance für Dresden! Kevin Müller lässt sich zu viel Zeit mit der Kugel am Fuss und schiesst den anlaufenden Alexander Jeremejeff an. Der Stürmer erobert daraufhin die Kugel und schiesst aus sehr spitzem Winkel aus fünf Metern von links auf das Tor. Dabei trifft er aber nichts ins, sondern ans Netz. Bitter...
42
14:13
Das Spiel geht in wenigen Minuten in die Kabinen: Gelingt einer Mannschaft noch der Lucky Punch?
39
14:10
Die darauffolgende Ecke durch Jannis Nikolaou wird richtig gefährlich: Chris Löwe steigt am Elfmeterpunkt am Höchsten und köpft nur ein paar Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
38
14:09
Ein Schuss von Barış Atik aus 20 Metern wird abgefälscht. Die Dynamos fordern vehement einen Handelfmeter - aber es gibt ihn wieder nicht. Und auch das ist nach der neuen Regel wohl richtig.
36
14:08
Auf den anderen Schauplätzen führt einzig und allein der KSC im Auswärtsspiel gegen Holstein Kiel mit 1:0.
35
14:06
Ein Blick auf die Statistik verrät, dass Dresden 66% Ballbesitz hat und das sagenhafte 92% der gespielten Pässe beim Mitspieler ankommen. Allerdings gewinnt Heidenheim mehr Zweikämpfe (52%) und führt in der Torschussstatistik mit vier zu eins.
32
14:03
Weiter geht es mit dem Freistoss für Dynamo: Barış Atik haut die Kugel mit dem rechten Fuss aber deutlich über das Tor von Kevin Müller.
31
14:02
Bevor der ruhende Ball ausgeführt wird, gibt es allerdings eine Trinkpause. In Ostdeutschland liegen die Temperaturen heute bei ungefähr 30 Grad.
30
14:01
Alexander Jeremejeff bekommt einen Freistoss nach einem Foul von Oliver Hüsing rund 25 Meter vor dem gegnerischen Tor.
29
14:01
Eine Freistoss-Flanke von Marc Schnatterer landet in den Armen von Kevin Broll. Offensiv agieren beide Mannschaften aktuell viel zu ungefährlich.
26
13:57
Der VAR entscheidet auf keinen Strafstoss - damit geht es weiter.
25
13:56
Der Videobeweis überprüft eine Szene im Strafraum der Heidenheimer. Patrick Mainka bekam zuvor den Ball unglücklich an die Hand - die Dresdner fordern einen Elfmeter.
23
13:55
Die spielerische Dominanz der Spieler aus der Elbflorenz ist in den letzten Minuten deutlich abgeflacht. Mittlerweile agieren die Heidenheimer mit viel Ballbesitz und pressen aggressiv in die Hälfte der Dynamos.
20
13:51
Puh! Marc Schnatterer setzt sich im zweiten Anlauf gegen Jannik Müller durch und tunnelt ihn dabei. Beim Schlenzer ins lange Eck muss sich Kevin Broll sehr strecken - wieder Eckball.
19
13:50
Und wieder Heidenheim! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld geht es über die linke Seite ganz schnell. Jonas Föhrenbach nimmt Fahrt auf und schiesst aus 20 Metern mit dem linken Fuss ins lange Eck - Kevin Broll klärt zur Ecke. Marc Schnatterers Standard wird geklärt.
16
13:47
Die nächste Möglichkeit gehört wieder den Gästen aus Heidenheim. Marc Schnatterer kommt nach einem Doppelpass über rechts und flankt aus dem Halbfeld auf den einlaufenden Innenverteidiger Oliver Hüsing. Sein Kopfball vom Elfmeterpunkt in die rechte Ecke stellt aber kein Problem für Kevin Broll dar.
14
13:44
Seit über zwei Minuten läuft der Ball durch die Reihen der SGD. Heidenheim läuft derzeit nur hinterher.
13
13:43
Dynamo baut das Spiel in Ruhe von hinten aus auf und sticht dabei mit einer guten Passsicherheit hervor. Guter Auftritt bislang von den Hausherren, denen aber noch eine echte Chance fehlt.
10
13:41
Die Stimmung auf den Rängen in Dresden ist hervorragend. Die Anhänger unterstützen ihre Mannschaft lautstark und skandieren "Hier regiert die SGD".
7
13:38
Der erste Abschluss der Begegnung kommt aber von Heidenheims David Otto. Der Stürmer setzt sich im linken Halbfeld durch und zieht in die Mitte. Aus der Drehung schiesst er aus 15 Metern in die Arme von Kevin Broll.
5
13:36
Dresden kommt sehr gut rein in dieses Spiel und erkämpft sich den ersten Eckball. Der Standard von der rechten Seite von Patrick Ebert wird allerdings von einem Verteidiger aus der Gefahrenzone geköpft.
4
13:34
Schon in der frühen Phase der Partie setzt Dynamo die Gäste bereits in der gegnerischen Hälfte unter Druck und versucht so den Spielaufbau der Heidenheimer zu zerstören.
2
13:32
Dynamo Dresden agiert in den schwarz-gelben Jerseys. Heidenheim läuft in komplett rot auf.
1
13:31
Schiedsrichter Patrick Alt hat die Partie freigegeben.
1
13:31
Spielbeginn
13:25
Die Teams stehen im Tunnel und werden jeden Moment einlaufen - die Spannung in Dresden steigt!
13:13
Die beiden Gegner treffen heute zum elften Mal in der zweiten Bundesliga aufeinander. Jeweils viermal konnten Dresden und Heidenheim die Partie für sich entscheiden, zudem gab es zwei Remis. Aber: In fünf Dynamo-Heimspiel gewann der 1. FCH nur einmal.
13:01
Heidenheims Trainer Frank Schmidt zeigte vor dem Spiel trotz der Tabellensituation grossen Respekt vor Dresden. Er warnte: „Ein bisschen Druck wird schon da sein, wenn man nach zwei Spielen null Punkte hat. Dann will man zu Hause gegen Heidenheim natürlich nicht wieder verlieren. Von daher wird es eine sehr intensive Partie. Wir müssen wieder gut in den Räumen verteidigen und versuchen, nach vorne wieder effektiv zu sein.“
12:52
In Dresden sind die guten Leistungen der heutigen Gäste nicht im Verborgenen geblieben. „Das ist eine Mannschaft, die viel Power mitbringt, nie aufgibt. Das wird definitiv eine Herausforderung für uns“, warnte Dynamo-Coach Cristian Fiel.
12:44
Heidenheim hingegen erwischte einen guten Start und steht auf Rang sieben in der Tabelle – mit einem Sieg im heutigen Duell winkt sogar die Spitzenreiter-Position. Nachdem zum Auftakt mit 3:1 bei VfL Osnabrück gewonnen wurde, reichte es am zweiten Spieltag zu einem 2:2-Remis gegen den VfB Stuttgart. Gegen den SSV Ulm gab es im Pokal zudem einen 2:0-Erfolg
12:32
Der Start in die neue Spielzeit verlief für Dynamo alles andere als gut. Die Mannschaft aus Sachsen steht nach zwei Partien mit null Punkten und einem Torverhältnis von 2:5 Toren auf einem Abstiegsplatz. Nach der 0:1-Niederlage am ersten Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg, folgte eine 4:2-Klatsche gegen den KSC. Wenigstens im Pokal zeigten die Dresdener eine gute Leistung und gewannen sicher mit 3:0 gegen Dassendorf.
12:27
Moin und damit herzlich willkommen zum Liveticker zur Begegnung zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Heidenheim am dritten Spieltag der zweiten Bundesliga.

Aktuelle Spiele

Beendet
1. FC Nürnberg
Nürnberg
FCN
1. FC Nürnberg
18:30
1. FC Heidenheim 1846
HDH
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
Beendet
SV Sandhausen
Sandhausen
SVS
SV Sandhausen
18:30
SV Darmstadt 98
D98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
Beendet
Arminia Bielefeld
Bielefeld
DSC
Arminia Bielefeld
13:00
SpVgg Greuther Fürth
SGF
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
Beendet
Dynamo Dresden
Dresden
SGD
Dynamo Dresden
13:00
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
Beendet
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
SWW
SV Wehen Wiesbaden
13:00
Jahn Regensburg
SSV
Regensburg
Jahn Regensburg

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC341814265:303568
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB341771062:412158
31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH341510945:36955
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341412862:461654
5SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98341313848:43552
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341391254:49548
7Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE341381346:48-247
8VfL BochumVfL BochumBochumBOC3411131053:51246
9SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF3411111246:45144
10SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3410131143:45-243
11Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE3411101353:56-343
12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV3411101350:56-643
13VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN349131246:48-240
14FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP349121341:50-939
15Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC348131345:56-1137
161. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN348131345:58-1337
17SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW34971845:65-2034
18Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD34881832:58-2632
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg