Beendet
HC Davos
3:1
HC Ambri-Piotta
HC Davos
Ambri-Piotta
2:01:10:0
  • Chris Egli
    Egli
    7.
  • Magnus Nygren
    Nygren
    18.
  • Chris Egli
    Egli
    21.
  • Isacco Dotti
    Dotti
    33.
Spielort
Eisstadion Davos
22:19
Verabschiedung
Vielen Dank, dass Sie heute mit dabei waren! Ich wünsche noch einen schönen Abend.
22:19
Ausblick
In zwei Tagen geht es für Davos zum letzten Heimspiel dieses Jahres gegen den EV Zug. Ambri darf im kommenden Jahr mit einem Heimspiel starten und muss dann gegen die aufstrebenden Fribourger antreten.
22:04
22:03
Fazit drittes Drittel
Im dritten Drittel fallen einige Strafen, welche allesamt nicht zu einem Torerfolg führen. Davos verwaltet sein Spiel gut und bringt die drei Punkte ins Trockene! Davos gewinnt verdient, weil Ambri zu viele individuelle zu verzeichnen hat und weil Davos sein Spiel abgeklärt verwaltet! Somit holt sich Ambri die fünfte Niederlage in Serie ab, während Davos sich nach der 0:3 Niederlage gegen Lugano, gegen ein Tessiner Team revanchieren kann.
22:02
Das Spiel ist aus! Ambri kassiert die fünfte Niederlage in Folge!
59
21:58
Ambri ist zwar im Angriffsmodus, Davos lässt aber nur wenig anbrennen, wehrt sich mit Händen und Füssen. So halten sie die Gefahr weitgehend entfernt vom eigenen Tor!
58
21:56
Zwerger kommt über links zu einem guten Abschluss. Aeschlimann wehrt per Schoner ab!
57
21:55
3 Minuten und 17 Sekunden vor Schluss ist dies bereits der Fall. Östlund hat das Eis verlassen!
57
21:54
Kurze Verschnaufpause, weil Luca Cereda sein Time-Out nimmt. Ambri muss jetzt seine Schlussoffensive starten! Wann geht Östlund vom Eis?
56
21:52
Es war wohl ein Schuss eines eigenen Mitspielers, der Turunen am Handgelenk getroffen hat. Dieser wird wohl aber gleich wieder ins Spiel kommen.
55
21:51
Turunen wurde anscheinend an der Bande abgeräumt und muss sich auf der Bank pflegen lassen. Die Schiedsrichter konnten kein Vergehen beobachten!
54
21:50
Ähnliche Szene jetzt! Wieder steht Kostner im Zentrum vor dem Tor und wieder wird er angespielt. Der Puck verfehlt das Tor auf der linken Seite!
53
21:48
Kostner wird für Ambri hervorragend im Slot bedient und kommt aus aussichtsreicher Position zum Direktschuss. Aeschlimann bleibt sicher!
52
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Davyd Barandun (HC Davos)
Das könnte jetzt die Chance sein für Ambri. Barandun muss auf die Strafbank! Fällt hier der Treffer, ist noch mehr als genug Zeit für die Tessiner hier zum Ausgleich zu kommen.
51
21:44
Ambri kommt nach langer Zeit wieder einmal zu einem Abschluss. Novotny legt zurück auf Fora, der von der blauen Linie abzieht. Die Scheibe jedoch fliegt am Tor vorbei!
50
21:41
Davos macht seine Arbeit gut, leistet sich fast keine Fehler im Aufbauspiel und lässt die Tessiner kaum in Scheibenbesitz kommen. So läuft die Zeit weiter herunter.
48
21:39
Es ist nun ein Hin und Her zwischen den beiden Teams. Keine Unterbrüche zurzeit, aber auch keine zwingenden Torchancen!
47
21:38
Ambri kann nichts aus der kurzen Überzahlsituation machen. Beide Teams sind nun wieder vollzählig!
46
21:37
Ambri ist jetzt wieder komplett und darf nun noch für 40 Sekunden in Überzahl aufspielen.
45
21:35
Lindgren wird auf der linken Seite bedient. Dieser wartet aber zu lange, sodass der Winkel zu eng und der Schuss zu ungefährlich wird.
44
21:35
Turunen wird im Slot bedient, aber kann den Schuss nicht gut abnehmen, da sein Stock erfolgreich bearbeitet wird.
43
21:34
Es geht nun mit Vier-gegen-Vier weiter. Davos bleibt vorerst am Drücker.
42
21:33
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Aaron Palushaj (HC Davos)
Das wars mit der Überzahl für Davos. Palushaj ist der nächste, der einen Gegenspieler im Gesicht trifft. Dieser hohe Stock führt zu einer 2+2 Minuten- Strafe.
42
21:31
Wieder wird ein Davoser getroffen. Corvi liegt plötzlich am Boden und hält sich den Mund mit dem Handschuh. Die Schiedsrichter haben kein Vergehen beobachten können.
41
21:30
Beginn 3. Drittel
Es geht ins letzte Drittel. Ambri ist noch für fast 5 Minuten in Unterzahl!
21:17
21:14
Fazit zweites Drittel
Im zweiten Drittel ist es wieder ein individueller Fehler, der zum nächsten Davoser Tor führt. Fora mit dem Fehlpass, Egli nutzt die Szene, wie schon im ersten Drittel, gekonnt aus. Ambri gibt sich aber nicht geschlagen und kommt in der 33. Minute durch Isacco Dotti zum Anschlusstreffer. Lange Zeit gestaltet sich das Spiel dann ausgeglichen. Erst am Ende des Drittel wird es noch einmal hektisch, als Ambühl einen Penalty vergibt und Jannik Fischer seinen Gegenspieler mit dem Stock im Gesicht trifft und dafür eine 5 Minuten + Matchstrafe kassiert.
40
21:13
Ende 2. Drittel
Es wird also noch einmal hektisch gegen Ende des Drittels. Es bleibt aber beim 3:1 nach 40 Minuten.
40
21:10
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Jannik Fischer (HC Ambri-Piotta)
Da ist der Stock von Fischer aber sehr hoch! Frehner wird im Gesicht getroffen und verliert dabei gleich ein Stück seines Zahnes! Das gibt nun eine 5 Minuten-Matchstrafe gegen Fischer!
39
21:09
Andres Ambühl (HC Davos) vergibt einen Penalty
Ambühl umkurvt Östlund, dieser reagiert aber mit einem hervorragenden Reflex und hält sein Tor rein!
39
21:07
Wieder ein schlimmer Fehler durch Michael Fora. Es ist wieder ein Abspielfehler, der direkt am Stock von Corvi landet. Dieser wird dann regelwidrig am Abschluss gehindert! Das gibt Penalty für Davos!
38
21:04
So richtig Druck haben die Leventiner seit dem eigenen Tor bisher nicht aufgebaut. Mal sehen, ob das vor der Drittelspause noch etwas wird.
37
21:01
Klasse Vorarbeit von Corvi! Er kommt von hiner dem Tor und spielt die Scheibe auf Turhunen, der sich am linken Pfosten bereithält und völlig vergessen geht. Östlund ist der einzige Tessiner, der hier aufpasst und sein Team vor dem vierten Gegentor bewahrt.
35
20:58
Davos setzt sich im Drittel der Tessiner fest. Yannick Frehner kommt am Ende zu einem Abschluss, der aber auf dem Körper von Östlund landet.
34
20:57
Mit diesem Treffer kommt Ambri zurück ins Spiel. Alles ist noch offen für die restlichen 26 Minuten!
33
20:54
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:1 durch Isacco Dotti
Dann fällt das Tor doch! Zuerst kommt Novotný über rechts zu laufen und bringt die Scheibe aufs Tor. Für eine kurze Zeit liegt die Scheibe frei, doch Aeschlimann reagiert zunächst hervorragend und klärt die Chance. Die Scheibe jedoch liegt weiterhin frei und landet bei Dotti, der zentral vor dem Tor steht und den Puck unter der Latte versenkt!
33
20:53
Auch durch diese Strafe wurde der Rhythmus der Leventiner wieder etwas unterbrochen. Nun ist Davos wieder vermehrt am Drücker.
32
20:52
Jetzt ist Ambri wieder komplett. Die Hoffnung besteht weiter!
31
20:51
Davos kommt zu einigen guten Abschlüssen in diesem Powerplay. Zu einem weiteren Tor reicht es bisher aber nicht. 30 Sekunden dauert das Powerplay noch..
30
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Isacco Dotti (HC Ambri-Piotta)
Dotti muss jetzt aber wegen eines Beinstellens auf die Strafbank! Wiederholt sich das Geschehen des ersten Drittels?
30
20:48
Ansonsten bleibt es ein ähnliches Bild wie im ersten Drittel. Wenige Unterbrüche, wenige Strafen. Ambri bleibt bemüht, aber erfolglos. Davos macht vieles richtig und verwaltet die Führung.
28
20:45
Ambri gibt hier nicht auf und setzt immer wieder nach. Nun ist es Horanský, der die Scheibe aufs Davoser Tor bringt! Kein Problem aber für Aeschlimann!
26
20:43
Die Linie von Kostner, Grassi und Trisconi macht hier ordentlich Dampf für die Tessiner. Immer wieder kommen sie zu Abschlüssen auf das Tor von Aeschlimann, bisher aber erfolglos.
25
20:42
Trisconi ist kaum von der Scheibe zu trennen, trägt die Scheibe bis vor das Gehäuse, scheitert dann aber an Aeschlimann! Dieser macht bisher eine tolle Figur!
25
20:40
Zwerger wird nach einem abgelenkten Schuss im Gesicht getroffen. Das sieht sehr schmerzhaft aus. Er läuft langsam vom Eis und wird mit einem Eisbeutel gepflegt!
24
20:39
Die Überzahlsituation der Tessiner verstreicht ungenutzt. Stattdessen steht es jetzt 3:0 für Davos!
22
20:38
Luca Cereda setzt ein Zeichen und nimmt Ciaccio vom Eis. Für ihn kommt Östlund in den Kasten.
21
20:36
Unterzahl-Tor für HC Davos, 3:0! Chris Egli trifft
Was für ein Bock von Michael Fora! Im eigenen Drittel bedient dieser Egli nach Mass, der nur noch Ciaccio vor sichsieht und trifft! Wieder ist es Egli, der nach einem Fehler im Spiel der Leventiner bereitsteht und die Möglichkeit nutzt!
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Mit einem Überzahlspiel des HCAP starten wir ins zweite Drittel!
20:20
20:18
Fazit erstes Drittel
Das Spiel verläuft zu Beginn ausgeglichen. Egli bringt Davos nach sieben Minuten durch einen Schuss aus engem Winkel in Führung. Im Anschluss ist Ambri von der Rolle und braucht wieder einige Minuten, zurück ins Spiel zu finden. Gerade als sich das Geschehen wieder ausgeglichen gestaltet, muss ein Tessiner auf die Strafbank. Dies nutzt der HCD aus: Nygren baut die Führung in der 18. Minute aus, sodass die Davoser mit einer komfortablen Führung in die erste Pause gehen können.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Die Strafe wird vorerst nicht genutzt. Es geht in die erste Pause!
20
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Guerra (HC Davos)
Kurz vor Ende des Drittels muss Guerra auf die Strafbank. Gelegenheit nun für Ambri nun auszugleichen.
18
20:13
Das 2:0 ist amtlich! Rückschlag für Ambri!
18
20:12
Die beiden Schiedsrichter kontrollieren noch, ob hier eine Torhüterbehinderung vorliegt! Doch es sieht nach einem erlaubten Tor aus!
18
20:10
Tor für HC Davos, 2:0 durch Magnus Nygren
Nygren zieht von der blauen Linie mit einem Handgelenkschuss einfach mal ab. Ambühl nimmt Ciaccio erfolgreich die Sicht, sodass die Scheibe hoch im Netz landet!
18
20:09
Ein erstes Mal hat Guerra freie Schussbahn, doch Ciaccio hat freie Sicht. Dennoch lässt er die Scheibe kurz fallen, sodass die Davoser nachstochern wollen.
17
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Pinana (HC Ambri-Piotta)
Kaum sag ich es, muss ein erster auf die Strabank! Es trifft Pinana, der wegen eines Beinstellens raus muss!
17
20:07
Noch immer verläuft die Partie sehr flüssig. Unterbrüche gibt es kaum, Strafen ebenfalls nicht.
15
20:05
Ambri wird zwar wieder besser, schafft es aber nicht permanent Druck aufzubauen, sodass die ganz grossen Chancen zurzeit noch eine Seltenheit sind.
14
20:03
Aeschlimann verlässt für eine kurze Zeit das Tor, riskiert aber somit eine unmittelbare Gefahr! Denn es dauert lange, bis er wieder im Tor zurück ist. Die Scheibe kommt zu einem Leventiner, der es nicht schafft, die Scheibe im Tor unterzubringen.
13
20:02
Ambri versucht sich im Davoser Drittel festzusetzen, Sven Jung ist dabei aber die Endstation. Er behält die Ruhe und klärt die Situation.
12
19:59
Novotný und Goi kommen zu einer 2-gegen-1-Situation. Novotny entscheidet sich falsch und versucht auf Goi abzulegen, ein Davoser Stock ist aber dazwischen. Gefährlich wird es dann trotzdem! Die Scheibe bleibt vor dem Slot liegen, Novotny stochert nach, aber Aeschlimann bleibt sicher!
10
19:57
Lindgren kommt zu einem Konter für Davos. Über rechts sprintet er ins Drittel, sieht, dass die Passlinie zu ist, sodass er sich für den Abschluss entscheidet. Ciaccio hält!
9
19:56
Seit dem Gegentor hat Ambri nicht mehr viel zu melden. Davos ist nun spielbestimmend!
8
19:54
Turunen behauptet sich im Tessiner Drittel und spielt die Scheibe auf Guerra, der sich durchsetzt und mit dem Rücken zum Tor die Scheibe backhand ins Tor spedieren will. Ciaccio passt diesmal auf!
7
19:52
Tor für HC Davos, 1:0 durch Chris Egli
Davos geht in Führung! Egli trägt die Scheibe über die linke Seite ins Drittel und bringt den Puck einfach mal aufs Tor. Der Winkel ist eng, doch Ciaccio verschätzt sich, sodass die Scheibe halbhoch im Netz landet!
6
19:50
Davos kommt besser ins Spiel. Turunen schleicht sich vors Tor und wartet im Slot auf das Zuspiel. Dieses kommt dann auch, aber Ciaccio macht den Kasten dicht!
5
19:50
Nach fast fünf Minuten gibt es dann ein erstes Mal einen Spielunterbruch!
4
19:48
Dann wird Hischier auf links angespielt und dieser hat eine freie Schussgelegenheit, scheitert aber, da der Puck rechts am Tor vorbeifliegt!
3
19:47
In den Startsekunden sind es die Tessiner, die die Davoser im eigenen Drittel vermehrt unter Druck setzen. Zudem sind bisher noch gar keine Unterbrüche auszumachen, das Spiel verläuft flüssig.
2
19:45
Diego Kostner mit einem ersten schönen Vorstoss für Ambri. Er trägt die Scheibe ins Davoser Drittel, lässt einen Davoser stehen, vertendelt die Scheibe dann aber.
1
19:45
Spielbeginn
Es geht los!
19:43
Wir freuen uns auf ein umkämpftes Duell im Eisstadion Davos! Die Davoser laufen heute mit grünen Trikots des Charity-Partner Greenhope auf, Ambri-Piotta in den weissen Auswärtstrikots!
19:33
Schiedsrichter
Micha Hebeisen leitet das Spiel heute mit Stefan Hürlimann. Sie werden unterstützt durch die beiden Linienrichter Eric Cattaneo und Matthias Kehrli.
19:24
Head-to-Head
Die zwei Duelle, die zwischen den beiden schon ausgetragen wurden in dieser Saison, gingen jeweils an den HCAP (4:6 und 6:2). Der letzte Sieg des HCD datiert vom 13. Februar 2020. Damals gewannen die Davoser mit 3:2 nach Penaltys.
19:23
Auch bei Ambri starten beinahe die Gleichen, wie beim letzten Spiel. Nur Tobias Fohrler fällt krankheitsbedingt aus, sodass Isacco Dotti für ihn einspringt.
19:23
Line-up HCAP
19:18
Line-up HCD
Die einzige Änderung im Vergleich zum Spiel gestern Abend betrifft die Torhütersituation. Sandro Aeschlimann steht heute statt Robert Mayer zwischen den Pfosten.
19:16
Lukas Stoop, der HCD Verteidiger, welcher auch heute auf dem Feld steht,  wurde von der Disziplinarkommission von Swiss Ice Hockey mit 1200 Franken gebüsst. In der Partei vom 23. Dezember gegen Rapperswil hatte er ein Foul vorgetäuscht und wurde somit wegen einer Schwalbe belangt. Zuvor wurde schon Jan Kovar vom EVZ wegen einer Schwalbe mit 2000 Franken gebüsst. Die anschliessende Einsprache von Zug wurde abgewiesen.
19:14
Formstand Ambri
Ambri braucht nach vier Niederlagen in Serie heute einen Sieg. Zuletzt im Tessiner Derby gegen Lugano musste man deine knappe 3:2 Niederlage nach Verlängerung hinnehmen. Dasselbe nur wenige Tage zuvor bei der 2:3 Niederlage gegen Zug. Es fehlt den Leventinern also daran, das Spiel auf ihre Seite zu kippen, dass sie aber gegen vermeintlich stärkere Teams nicht chancenlos sind, haben sie bewiesen. Für Ambri spricht, dass es die letzten zwei Duelle gegen Davos mit 4:6 und 6:2 für sich entscheiden konnte. Nach 20 Spielen und 22 Punkten, liegen die Tessiner zurzeit auf dem 10 Platz in der Tabelle.
18:34
Formstand Davos
Sieg und Niederlage wechseln sich derzeit regelmässig ab bei den Davosern. Nach der diskussionslosen 5:1 Niederlage beispielsweise gegen die ZSC Lions, folgte eine starke 0:5- Reaktion gegen die Tigers. Darauf verlor man gegen Biel, gewann gegen die Lakers, und schliesslich ging das Spiel von gestern Abend gegen Lugano mit 0:3 verloren. Die Bündner wirkten müde, harmlos, durch und durch ungefährlich. So gelang am gestrigen Abend auch kein Torerfolg. Die Davoser sind aber, wie Ambri auch, dringend auf Punkte angewiesen, will man die direkte Play-off Qualifikation erreichen. Deshalb dürfte man sich heute noch einmal zusammenreissen im Davoser Eisstadion. Das taffe Programm des HCD trägt seinen Teil aber nicht dazu bei, welcher zu einer Entspannung innerhalb des Teams von Christain Wohlwend führen könnte. Kann der Davoser Coach noch einmal Kräfte für den Rest des Jahres 2020 freisetzen?
18:34
Ausgangslage
Das spezielle Eishockeyjahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Für Ambri ist es heute das letzte Spiel des Jahres 2020. Davos darf am 30.12 noch einmal ran. Somit wird es bereits das dritte Spiel innerhalb von vier Tagen für die Davoser sein. Die beiden Kontrahenten stehen sich in der Tabelle sehr nahe. Während Ambri derweil auf dem 10. Rang verweilt und dringend auf Punkte angewiesen ist, stehen die Davoser mit nur einem Punkt mehr, aber auch einem Spiel weniger auf dem Konto, auf dem achten Zwischenrang! Wer hat nach dem heutigen Abend in der Tabelle die Nase vorne?
18:34
Willkommen
Herzlich Willkommen zum heutigen Duell zwischen dem HC Davos und dem HC Ambrì-Piotta! Die Uhr läuft ab 19.45 im Eisstadion in Davos!
18:26

Aktuelle Spiele

Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
RAP
SC Rapperswil-Jona Lakers
19:45
HC Ambri-Piotta
AMB
Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
15:45
Genève-Servette HC
GEN
Genève
Genève-Servette HC
Beendet
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
15:45
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers
Beendet
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
HC Fribourg-Gottéron
15:45
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
HC Lugano
Lugano
HCL
HC Lugano
15:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EV ZugEV ZugZugZUG523352633197:128691192.29
2HC LuganoHC LuganoLuganoHCL5224811720160:13723921.77
3HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI5126221740159:1518901.76
4Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU5123431542159:12534891.75
5ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC5224421633170:14327901.73
6Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN5022521722167:12938841.68
7EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE4820511651149:13712781.62
8HC DavosHC DavosHC DavosHCD5120322231174:177-3741.45
9SC BernSC BernBernSCB4815212523129:156-27561.17
10SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP5015212732141:180-39561.12
11HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB5112212862107:158-51500.98
12SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL528113660107:198-91340.65
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs