31.07.2021 13:45
Beendet
Belinda Bencic
Schweiz
B.Bencic
2
7
2
6
Markéta Vondroušová
Tschechien
M. Vondrousova
1
5
6
3
16:32
Fazit
Was für ein Finale! Zweieinhalb Stunden hat es gedauert, die Ortszeit in Tokio ist 23:30 Uhr und mit einem 7:5, 2:6, 6:3 über Marketa wird Belinda Bencic einen Tag vor dem Nationalfeiertag in der Schweiz die erste weibliche Tennis-Olympiasiegerin ihres Landes. Über das gesamte Match hat sie sich diese Goldmedaille verdient, auch wenn es bei beiden Spielerinnen viele Aufs und Abs gab. Allein der erste Satz dauerte eine Stunde und war schon fast sicher für den Tie-Break nominiert, ehe Bencic ihrer Gegnerin noch den letzten Aufschlag abnahm. Im zweiten Durchgang dominierte dann die Tschechin und holte auch im dritten Satz das erste Break, bevor Bencic drei Spiele in Folge gewann. Kurz sah die Schweizerin da schon wie die sichere Siegerin aus, doch die Tschechin fand erneut das Break zum Ausgleich. Anschliessend nahm Bencic eine Medical Timeout, aus der Vondrousova katastrophal herauskam. Mit der Goldmedaille vor Augen spielte Bencic zwar ihr letztes Aufschlagspiel nervös, wehrte aber drei Breakbälle ab und verwandelt Matchball Nummer zwei! Morgen hat sie an der Seite von Viktorija Golubic im Doppel sogar die Chance auf doppeltes Gold. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald.
16:28
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 6:3
Game, Set and Championship: Belinda Bencic! Die Schweizerin ist Olympiasiegerin. Der Aufschlag der 24-Jährigen durch die Mitte sitzt, Marketa Vondrousovas Return ist zu lang und die Schweizerin fällt freudentränenüberstömt nach hinten über und reisst die Arme nach oben.
16:27
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 5:3
Die Tschechin geht auf die zu kurzen Bälle von Bencic gnadenlos drauf und zimmert die Rückhand cross auf den Strich. Aber auch den dritten Breakball insgesamt kann sie nicht nutzen, weil sie die Rückhand diesmal überhaupt nicht vorbereitet und überhastet ins Netz befördert. Das passiert ihr gleich im Anschluss erneut und Bencic steht vor dem zweiten Matchball!
16:25
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 5:3
Doch so einfach gibt sich Marketa Vondrousova nicht geschlagen. Ganz cool wehrt sie diesen mit einer Vorhand gegen die Laufrichtung ab.
16:25
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 5:3
Aber Bencic wehrt beide ab! Die Rückhand longline ist bärenstark, Vondrousova ist einen Schritt zu spät und anschliessend ist ihr Stopp viel zu lang und zu hoch - Bencic sichert sich den Einstand und bekommt dann den ersten Matchball! Vondrousovas Rückhand bleibt in den Maschen hängen.
16:24
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 5:3
Bencic hadert. Angeblich sei der Ball von Vondrousova vorher im Aus gewesen, aber sie nutzt die Challenge nicht. Stattdessen passt der Vorhandsmash der Tschechin im Anschluss und dann versagen der Schweizerin die Nerven bei der einfachen Vorhand longline. Die ist im Netz und es gibt wieder Breakbälle.
16:22
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 5:3
Belinda Bencic schlägt für die Olympische Goldmedaille auf - wie kommt sie mit dem Druck klar? Zunächst ist sie deutlich zu passiv und lässt Vondrousova mit der Vorhand den Punkt diktieren, der freie Servicewinner im Anschluss ist dafür Balsam für die Seele.
16:21
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 5:3
Und es kommt noch dicker. Vondrousova wird mit der Rückhand zu lang, kann dann dem Druck gegen drei Breakbälle nicht standhalten und verschlägt auch die Vorhand noch hinter die Grundlinie.
16:20
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 4:3
Wie kommen beide Spielerinnen jetzt aus dieser etwas längeren Pause als üblich? Bencic scheint sie besser verkraftet zu haben, spielt Vondrousova konsequent in die Rückhand und forciert zwei Fehler. Die Tschechin steht bei eigenem Aufschlag mit dem Rücken zur Wand.
16:15
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 4:3
Aber Bencic zieht den Kopf aus der Schlinge. Den Breakball kann sie aus eigener Kraft abwehren, dann patzt die Linkshänderin auf der Gegenseite mit zwei zu lang geratenen Rückhänden. Im Anschluss an das Spiel kommt die Physio zur Schweizerin an die Bank, aber es scheint sich nur um einen gelaufene Blase zu handeln und keine Verletzung. Offiziell muss sie dafür ein Medical Timeout nehmen.
16:12
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 3:3
Bencic trifft wieder zwei gute Aufschläge für freie Punkte und sieht bei 40:15 schon aus wie die sichere Gewinnerin ihres Servicegames - doch dann schleichen sich die Fehler ein! Drei am Stück unterlaufen der Schweizerin und plötzlich steht Vondrousova vor der nächsten Breakmöglichkeit.
16:08
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 3:3
Bencic kommt vor ans Netz, spielt aber keinen starken Topspin und ihr Volley gegen den Konter ist noch schwächer. Der springt einfach nur hoch ab und ist eine Einladung, die Vondrousova dankend annimmt und zum 3:3 ausgleicht.
16:07
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 3:2
Sehen wir das nächste Break, oder gestaltet die Tschechin das Match wieder komplett offen? Nach einem erfolgreichen Stopp legt die den Rückhand-Topspin cross an Bencic vorbei zum 30:0, anschliessend unterläuft ihr aber zunächst der Fehler im Ballwechsel, dann beim Aufschlag - Doppelfehler, 30 beide.
16:04
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 3:2
Fast kommt die Schweizerin zurück, doch den dritten Breakball kann sie nicht mehr abwehren. Vonrdousova trifft eine Vorhand cross und zwingt ihre Gegnerin in die Defensive, nach der nächsten Vorhand der Tschechin wird Bencic dann zu lang und macht den Fehler. Re-Break.
16:02
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 3:1
Kurios - so schnell kann es gehen. Bencic hat die Goldmedaille schon vor Augen, aber vielleicht sollte sie sie lieber nochmal auf den Court richten. Denn da steht sie auf einmal vor drei Breakbällen gegen sich. Vondrousova findet gute Längen in ihren Grundschlägen und zwingt Bencic zu drei Fehlern am Stück.
15:59
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 3:1
Diesen Schwung im Spiel bekommt auch Vondrousova zu spüren! Bencic erhöht den Druck und da kommen die Fehler der Tschechin. Drei Breakchancen bekommt die Schweizerin quasi geschenkt - und dann unterläuft Vondrousova auch noch der Doppelfehler. So kann man den Aufschlag nicht halten.
15:56
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 2:1
Das ist die Antwort, die Bencic jetzt auf ihr Break gebraucht hat. Mit einem starken Aufschlagspiel und drei freien Punkten erobert sie sich den kleinen Vorteil der Führung im Decider zurück und dreht das Spiel langsam, aber sicher wieder auf ihre Seite.
15:53
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 1:1
Gan stark! Vondrousova will den Punkt abkürzen, spielt aber nur einen schwachen Stopp, Bencic riecht ihn und ist flink zur Stelle. Die Rückhand longline zieht sie locker über die Netzkante und holt sich nicht nur das Break, sondern wirkt, als wäre sie zurück im Match!
15:52
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 0:1
Wahnsinn! Bencic verhaut den nächsten Elfmeter mit der Vorhand ins Netz, dann ist Vondrousova mit dem Ass zur Stelle - doch dann ist die Schweizerin wieder aktiv, sucht ihr Heil in der Offensive und schweisst am Ende den Vorhand-Volley longline in die offene Seite der Tschechin.
15:50
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 0:1
Nichts ist es mit dem Break! Vondrousova packt einen Aufschlag zum Einstand aus und ist dann auch für den Spielball zur Stelle, doch Bencic wehrt ab, macht zwei Mal den Punkt mit der Vorhand und holt sich die zweite Breakmöglichkeit in diesem Aufschlagspiel der Tschechin.
15:48
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 0:1
Aber Bencic kommt! Vondrousova lässt ihre Rückhand überprüfen, aber die ist klar zu lang. Und dann packt Bencic mal ihre Vorhand cross aus, spielt sie gleich zwei Mal hintereinander und erarbeitet sich den Breakball - der wäre so wichtig.
15:47
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 0:1
Bencic macht zu ihrem eigenen Unglück auch die Punkte nicht, die sie eigentlich nicht verlieren kann. Aber Vondrousova kämpft an der Grundlinie um jeden Return und verdient sich den Punkt mit ihrer Defensivarbeit. Danach darf sie wieder offensiv ran und schickt die Vorhand inside-in schnurgeradeaus in den Court.
15:44
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 0:1
Und da ist der nächste Vorhandfehler cross von Bencic! Wie im Satz zuvor gelingt Vondrousova gleich im ersten Spiel das Break. Und so, wie die Tschechin eben aufschlug, ist dieses Break selbst in diesem Duell jetzt ein Vorteil.
15:43
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6, 0:0
Vondrousova macht genau da weiter, wo sie aufgehört hat und spielt Bencic mit der Vorhand schwindelig. Ganz cool kommt sie vor an die T-Linie und schweisst den Volley-Topspin longline für zwei Breakbälle ins Feld.
15:42
3. Satz
Diese Situation ist die Schweizerin eigentlich gewohnt. Seit der dritten Runde bestritt sie alle ihre Matches über die volle Distanz - aber eben keines um Olympisches Gold. Nervös startet Bencic in den Decider, liegt nach einem erzwungenen Gang ans Netz mit 0:30 in Rückstand, weil der Volley nicht über die Netzkante will.
15:40
Satzfazit
Bencic begann eigentlich gut in den zweiten Durchgang, liess dann aber gleich im ersten Aufschlagspiel ihre Chancen leichtfertig liegen, kassierte das Break und rannte fortan hinterher. Vondrousova war im Aufwind und das merkte man auch auf dem Court. Ihre Winner-Anzahl stieg extrem in die Höhe, gerade mit der Vorhand setze sie Nadelstich um Nadelstich. Dazu kam der ein oder andere freie Aufschlagpunkt, womit Bencic mehr und mehr Probleme hatte. Sie verlor ein wenig den roten Faden in ihrem Spiel und sollte ihn im dritten Satz schnellstmöglich wiederfinden.
15:37
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:6
Bencic lässt nochmal die Challenge über das Ass schauen, aber der Ball ist klar im Feld - Vondrousova erzwingt den Decider! Die Entscheidung um Olympisches Gold wird um einen letzten Satz verlängert.
15:36
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:5
Vondrousova nähert sich dem Satzgewinn. Zwei Mal in Folge ist die Vorhand von Bencic zu fehleranfällig - erst landet sie im Doppelfeld, dann im Netz. Mit einem Servicewinner stehen letztlich drei Satzbälle für die Tschechin zu Buche.
15:32
Bencic - Vondrousova 7:5, 2:5
Aber erst einmal schlägt sie mit einem souveränen Servicegame zurück. Vondrousova jagt eine Vorhand ohne Not hinter die Grundlinie, dann macht die Schweizerin aber mal das Tempo, zwingt die Tschechin zu Fehlern und tütet das Spiel per Servicewinner ein.
15:31
Bencic - Vondrousova 7:5, 1:5
Das geht zu einfach. Bencic leistet zu wenig Gegenwehr beim Aufschlagspiel der Tschechin, die zwar nur erst bei 40:30 ihr Service durchbringt, aber die zwei Punkte für die Schweizerin kamen durch Fehler von Vondrousova beim Angriffsversuch. Sie ist aktiver und fährt damit zur Zeit die bessere Strategie. Bencic kann so langsam gedanklich für den Decider planen.
15:26
Bencic - Vondrousova 7:5, 1:4
Doppelbreak Vondrousova! Ohne lange zu fackeln sichert sich die Tschechin das zweite Mal den Aufschlag der Schweizerin in diesem Satz mit einem ganz starken Halbvolley am T-Feld, den sie butterweich übers Netz streichelt.
15:25
Bencic - Vondrousova 7:5, 1:3
Die Kontrolle währt nur kurzfristig. Vondrousova spekuliert an der Grundlinie richtig und bekommt den Smash in den Schläger gespielt, bringt den Return lang zurück und Bencic kommt so schnell nicht zurück. Mit einem Returnwinner auf der Rückhand longline holt sie sich den nächsten Breakball.
15:24
Bencic - Vondrousova 7:5, 1:3
Vondrousovas Rückhand ist seitlich mehr als knapp, aber Bencic traut sich nicht, sie zu überprüfen, da sie nur noch eine Challenge hat - wer weiss, wozu es gut ist? Die Antwort hat sie zudem im Schläger und stellt mit zwei erzwungenen Fehlern von der Tschechin auf 30:15 und holt sich die Kontrolle über das Aufschlagspiel zurück.
15:22
Bencic - Vondrousova 7:5, 1:3
Die Tschechin findet immer wieder ihre starke Vorhand, gegen die Bencic nun kaum noch Mittel findet. Die Linkshänderin dominiert bei eigenem Aufschlag und kann sich auch den vergebenen Schlag am Netz erlauben, bei dem sie eigentlich nur den Ball übers Netz heben muss. Mit einer krachenden Vorhand longline tütet sie letztlich das Servicegame ein und geht mit 3:1 in Führung.
15:18
Bencic - Vondrousova 7:5, 1:2
Ein Punkt, wie er im Buche steht: Bencic schlägt weit nach aussen auf, geht vor ans Netz und zieht die Rückhand cross in die offene Seite. Danach passt der Aufschlag direkt, Vondrousovas Return fliegt ins Netz.
15:16
Bencic - Vondrousova 7:5, 0:2
Da sind die Punkte, die Bencic jetzt braucht - frei und am besten über den Aufschlag. Gelingt ihr auch, aber Vondrousova findet ihren Return, gestaltet den Ballwechsel offen und macht immer mehr Druck, bis die Vorhand inside-in sitzt. Danach knallt sie gleich den zweiten Aufschlag als direkten Winner zurück.
15:14
Bencic - Vondrousova 7:5, 0:2
Die Schweizerin schmeisst zudem eine zweite Challenge weg, kontert dann gegen den ersten Spielball von Vondrousova zwar mit einem bärenstarken Returnwinner, verschlägt im Anschluss aber die Chance auf den Einstand mit der Vorhand - Break bestätigt.
15:13
Bencic - Vondrousova 7:5, 0:1
Jetzt muss die Tschechin beweisen, dass sie ihren Aufschlag halten kann. Damit hatte sie wie ihre Gegnerin bereits im ersten Durchgang einige Probleme und gab ihn drei Mal ab. Aber sie kommt gut ins Servicegame und trifft zwei starke Vorhände, zudem ist Bencic aktuell zu fehleranfällig.
15:10
Bencic - Vondrousova 7:5, 0:1
Und da ist das Break perfekt. Vondrousova erspielt sich die nächste Breakmöglichkeit mit einer schönen Rückhand cross, dann macht es Bencic ihrer Gegnerin zu leicht und verballert die Vorhand ohne Grund ins Netz.
15:08
Bencic - Vondrousova 7:5, 0:0
Das sind teure Fehler. Bencic verpasst den Spielball trotz Elfmeters mit dem Smash am Netz. Sie wartet auf eine Bewegung von Vondrousova - doch die kommt nicht. Dennoch darf die Vorhand dann nicht hinter der Grundlinie landen. Da muss sich die Schweizerin mehr konzentrieren. Apropos Konzentration: anschliessend folgt ein Doppelfehler.
15:06
Bencic - Vondrousova 7:5, 0:0
Aber Bencic will nicht mit dem Break gegen sich starten und macht mit der Vorhand Druck, spielt sie lang an die Grundlinie und erzwingt den Rückhandfehler der Gegnerin, die anschliessend Pech mit der Netzkante hat, denn von da segelt die Filzkugel knapp ins Doppelfeld.
15:05
Bencic - Vondrousova 7:5, 0:0
Vondrousova hat den Satzverlust kurz vor dem möglichen Tie-Break anscheinend gut verdaut und knallt Bencic zunächst eine Rückhand longline in die Ecke, gegen die auch die Challenge nichts hilft, dann sitzt ein ums andere Mal wieder der ansatzlose Stopp der Tschechin, der die Schweizerin ins Leere laufen lässt.
15:03
2. Satz
Weiter geht's mit dem zweiten Satz. Dank des Breaks eben darf die Schweizerin Bencic den zweiten Durchgang eröffnen und hat theoretisch den kleinen Vorteil, dass sie vorlegen darf. Bei den vielen Breaks eben ist der Vorteil allerdings fraglich. Sie startet mit einem wunderbaren Lob über die vorgeeilte Tschechin aber optimal.
15:00
Satzfazit
Bencic hat einen besseren Start in das Match erwischt als ihre Kontrahentin. Vondrousova konnte sich aber schnell fangen und das Spiel drehen. Am Ende des ersten Satzes hat die Schweizerin zur anfänglichen Kaltschnäuzigkeit zurückgefunden und ihren Schlägen enorm viel Druck mitgegeben. Vondrousova wurde ungeduldiger und wollte auf die schnellen Punktgewinne gehen, welches komplett nach hinten losgegangen ist. Dennoch ist die Partie sehr ausgeglichen und von einer klaren Vorentscheidung kann noch keine Rede sein.
14:58
Bencic - Vondrousova 7:5
Bencic hat das Momentum auf ihrer Seite und bekommt zwei Satzbälle. Vondrousova geht viel zu schnell auf den Punkt und semmelt ihre Schläge der Reihe nach ins Aus. Bencic musste den Ball nur zurückbringen.
14:56
Bencic - Vondrousova 6:5
Der erste Punkt bei Aufschlag Vondrousova geht an Bencic. Die Tschechin muss noch eine Schüppe drauflegen um in den Tie-Break zu kommen.
14:53
Bencic - Vondrousova 6:5
Nicht nur die Rückhand, auch die Vorhand läuft bei Bencic gerade richtig warm. Sie bringt viel Tempo in den Ball und Vondrousova hat Probleme den Ball kontrolliert zurückzuspielen. So sichert sie sich den Vorteil und ist mindestens schon einmal im Tie-Break.
14:51
Bencic - Vondrousova 5:5
Jetzt dreht Bencic auf! Zweimal hintereinaner setzt sie ihre Rückhand longline die Linie entlang zum Winner ein.
14:50
Bencic - Vondrousova 5:5
Auch Vondrousova fängt an zu zaubern. Sie sieht die hervorkommende Bencic und spielt die Vorhand mit viel Gefühl longline an der 24-Jährigen vorbei.
14:49
Bencic - Vondrousova 5:5
Bencic wird von der 22-Jährigen mit dem nächsten Stop nach vorne gelockt. Sie ist flink auf den Beinen und setzt ihre Rückhand in die lange Ecke. Stark gemacht von der Schweizerin!
14:48
Bencic - Vondrousova 5:5
So einfach macht es ihr Vondrousova aber nicht. Bencic kommt nochmal ran, aber die entscheidenen Punkte macht die Tschechin und kann zum 5:5 ausgleichen.
14:47
Bencic - Vondrousova 5:4
Marketa Vondrousova schlägt nun gegen den Satzverlust auf. Nachdem sie rechr zügig mit 40:15 in Führung geeilt ist, ist ihr die Vorhand weit aus dem Feld geflogen. Im darauffolgenden Ballwechsel erahnt Bencic die richtige Seite von Vondrousovas Volley und zimmert ihre Vorhand longline an ihre Kontrahentin vorbei.
14:43
Bencic - Vondrousova 5:4
Die Schweizerin spielt wieder kontrollierter und streut die Bälle nicht mehr so stark. Dadurch setzt sie die Schläge präzise ins Spielfeld und kann ihren Aufschlag durchbringen. Sie ist noch ein Spiel vom möglichen Satzgewinn entfernt.
14:42
Bencic - Vondrousova 4:4
Starke Vorhand von Bencic. Vondrousova spielt ihre Rückhand durch die Mitte und die Schweizerin antwortet mit einem Schlag in die Vorhand-Ecke der Tschechin. Diese wird auf dem falschen Fuss erwischt und muss den Punkt abgeben.
14:40
Bencic - Vondrousova 4:4
Mit etwas Netzglück trudelt der Ball von Vondrousova noch ins gegnerische Feld. Bencic hatte geglaubt der Ball würde ins Aus fliegen. Dennoch ist sie zur Stelle, kann jedoch nicht genug Druck hinter ihre Vorhand bringen. Im Anschluss setzt die 24-Jährige ihre Rückhand longline in das Netz.
14:36
Bencic - Vondrousova 4:3
Der erste Punkt bei Aufschlag der Tschechin geht an Belinda Bencic. Mit ihrer Rückhand schlägt sie den Ball in einen starken Winkel und macht ihn damit extrem gefährlich für ihre Gegnerin.
14:34
Bencic - Vondrousova 4:3
Stark gemacht! Belinda Bencic behält die Nerven und zwingt nun ihrerseits ihre Gegnerin zu Fehlern. Mit einem starken Drive-Volley bleibt sie im Spiel.
14:32
Bencic - Vondrousova 3:3
Die Schweizerin ist sauer und ihr Schlägerkopf berührt einmal unsanft den Boden. Das hat jedoch noch nicht allzu viel geholfen, denn Vondrousova erzielt den nächsten Punkt und damit erneut Breakmöglichkeiten.
14:31
Bencic - Vondrousova 3:3
Belinda Bencic wittert beim Stand von 15:15 ihre Chance aus der Cross-Rallye auszubrechen. Sie setzt den Longlineschuss an, verzieht diesen aber ins Doppelfeld.
14:29
Bencic - Vondrousova 3:3
Die Tschechin kann beide Breakmöglichkeiten abwehren, ehe Bencic zum Winner mit 136 km/h ausholt. Dieses Mal nutzt sie ihre Chance und holt sich das Break zurück.
14:28
Bencic - Vondrousova 2:3
Vondrousova hat den Return von Bencic im Aus gesehen und unterbricht den Ballwechsel. Der Ball wird jedoch gut gegeben und es gibt zwei Breakbälle für die Schweizerin.
14:27
Bencic - Vondrousova 2:3
Für Marketa Vondrousova gilt es nun das Break zu bestätigen. Beim Stand von 15:15 fighten sich die Spielerinnen in einer Cross-Rallye fest mit dem besseren Ausgang für Bencic.
14:23
Bencic - Vondrousova 2:3
Mit dem ersten Doppelfehler der Partie gibt Belinda Bencic ihr Aufschlagspiel ab. Vondrousova dreht einen 0:2-Rückstand in eine 3:2-Führung aus ihrer Sicht.
14:22
Bencic - Vondrousova 2:2
Stark gemacht von Vondrousova! Sie sieht das Bencic vorrückt und setzt zum Passierschlag an. Die Schweizerin streckt sich nochmal, kommt aber nicht an die gelbe Filzkugel heran.
14:20
Bencic - Vondrousova 2:2
Die Nummer zwölf der Welt wehrt aber auch diesen Breakball ab und kann, nach einer misslungenen Rückhand der Tschechin, das erste Mal den Vorteil auf ihrer Seite verbuchen.
14:19
Bencic - Vondrousova 2:2
Die nächste Breakchance lässt nicht lange auf sich warten. Nach einer langen Rallye entscheidet sich die 22-Jährige für den nächsten Stop. Bencic erläuft diesen, muss dadurch aber das gesamte Spielfeld öffnen. Vondrousova facktelt nicht lange und legt den Ball ab.
14:18
Bencic - Vondrousova 2:2
Die Schweizerin sieht sich direkt dem nächsten Breakball gegenüber. Mit einer präzise gespielten Vorhand die Linie entlang kann sie aber so viel Druck in den Ball bringen das Vondrousova keine Kontrolle mehr in ihre Rückhand bekommt. Breakball abgewehrt!
14:16
Bencic - Vondrousova 2:2
Starker Return von Vondrousova. Sie gibt der Filzkugel direkt viel Geschwindigkeit mit auf den Weg und Bencic wirkt etwas überrascht. Ihre Rückhand findet nicht mehr den Weg über das Netz.
14:15
Bencic - Vondrousova 2:2
Das ist clever von der 22-Jährigen. Mit Tempo- und Richtungswechseln hält sie Bencic mächtig auf Trapp und kann sich dann die freie Ecke ausschauen und ihre Vorhand gegen die Laufrichtung der Schweizerin platzieren.
14:13
Bencic - Vondrousova 2:2
Die Schweizerin erzielt dann zwar noch zwei Punkte in Folge, einen mit einer starken Vorhand die Linie entlang, am Ende kann Vondrousova ihren Aufschlag aber durchbringen. Es ist wieder alles in der Reihe.
14:11
Bencic - Vondrousova 2:1
Kann Vondrousova ihren Aufschlag halten? Bencic setzt ihre Vorhand erst ins Netz, ehe sie im Anschluss einen Stop von der Tschechin zwar noch erläuft, dem Passierschlag dann aber nur noch hinterherschauen kann.
14:08
Bencic - Vondrousova 2:1
Was war das? Eine gute Minute später erzielt Marketa Vondrousova das direkte Re-Break zu Null. Belinda Bencic streut die Bälle unnötig wild und begeht einen leichten Fehler nach dem Nächsten.
14:05
Bencic - Vondrousova 2:0
Belinda Bencic gelingt ein Traumstart. Sie holt sich direkt das Break im ersten Aufschlagspiel ihrer Gegnerin, da Vondrousova einen Volley direkt aus der Luft spielt und weit hinter die Grundlinie setzt.
14:05
Bencic - Vondrousova 1:0
Die nächsten drei Punkte in Folge gehen dann jedoch an Belinda Bencic. Die 24-Jährige ist direkt voll da, rückt mutig ans Netz vor und sichert sich direkt Breakchance Nummer eins.
14:03
Bencic - Vondrousova 1:0
Marketa Vondrousa gelingt ein perfekter Start mit einem Ass. Im Anschluss setzt Bencic den Return hinter die Grundlinie und die Tschechin geht schnell mit 30:0 in Führung.
14:01
Bencic - Vondrousova 1:0
Die Schweizerin startet souverän und gibt lediglich einen Punkt ab.
14:00
Bencic - Vondrousova 0:0
Los geht es! Belinda Bencic eröffnet mit Aufschlag.
13:58
Enges Match erwartet
Im direkten Vergleich standen sich die Spielerinnen bislang erst einmal gegenüber. Dieses Duell ist allerdings noch gar nicht allzu lange her, denn es fand dieses Jahr bei den Miami Open statt. Das Match konnte die 22-Jährige Tschechin in knappen drei Sätzen für sich entscheiden. Von der Weltrangliste her dürfte jedoch die Schweizerin als Favoritin gelten. Als Nummer zwölf der Welt ist sie ganze 30 Positionen vor ihrer Gegnerin gesetzt.
13:57
Chance für Tschechien
Etwas dagegen haben wird ihre Endspielgegnerin Marketa Vondrousova aus Tschechin. Die frühere French-Open-Finalistin besiegte im Achtelfinale die japanische Gold-Hoffnung und Weltranglisten-Zweite Naomi Osaka. Im Halbfinale wartete die stark aufspielende Elina Svitolina auf die Linkshänderin, aber auch in diesem Spiel zeigte Vondrousova kaum Schwächen. In gerade einmal 66 Minuten schickte die Tschechin ihre Kontrahentin in das Spiel um Platz drei. Dadurch konnte sie bei den warmen Temperaturen und der damit verbundenen hohen Luftfeuchtigkeit in Tokio wertvolle Körner sparen.
13:56
Wer holt Gold?
Belinda Bencic hält die Tennisfahne für die Schweiz hoch. Das Halbfinale gegen Jelena Rybakina entwickelte sich zu einem richtigen Kampf, ehe die Schweizerin im dritten Satz die Oberhand behielt und die Partie nach fast drei Stunden Spielzeit für sich entscheiden konnte. Mit ihrem Einzug in das Endspiel bei den olympischen Sommerspielen steht sie schon jetzt vor dem grössten Erfolg ihrer Karriere. Aber nicht nur im Einzel, auch in der Doppelkonkurrenz kämpft die 24-Jährige zusammen mit ihrer Partnerin Viktorija Golubic um eine Medaille. Dadurch kann Bencic das erste goldene Olympia-Double seit Serena Williams 2012 in London schaffen.
13:54
Svitolina mit Bronze
Das Match um Platz drei ist vor wenigen Augenblicken zu Ende gegangen und Elina Svitolina gewinnt die Bronzemedaille für die Ukraine. In einer spannenden Partie setzt sie sich mit 1:6, 7:6 und 6:4 durch.
12:47
Kehrtwende
Wer hätte das gedacht? Elina Svitolina findet zurück in das Match und holt sich das Break zurück. Die Spielerinnen schenken sich danach nichts mehr und es geht in den verdienten Tie-Break. In diesem setzt sich die Ukrainerin dann mit 7:5 durch und es geht in den dritten Satz. Damit verzögert sich der Beginn zwischen Bencic und Vondrousova weiterhin nach hinten.
12:01
Die Entscheidung naht
Der Kampf um die Bronzemedaille zwischen Rybakina und Svitolina ist in vollem Gange und die Kasachin konnte sich ziemlich mühelos den ersten Satz mit 6:1 sichern. Auch im zweiten Satz konnte Rybakina bereits ein Break holen und es sieht momentan nicht danach aus als könnte Elina Svitolina das Blatt noch einmal wenden.
11:17
Djokovic ohne Medaille
Das erste Match des Tages ist durch. Novak Djokovic verpasst gegen Pablo Carreño Busta auch noch die Bronzemedaille! Die Nummer eins der Welt unterliegt dem Spanier in drei Sätzen und geht überraschend mit leeren Händen nach Hause.
10:42
Der Beginn verzögert sich
Die Partie, welche gegen 11 Uhr starten sollte, wird sich aufgrund der vorher ausgetragenen Entscheidungen noch verzögern. Bislang stehen sich noch Novak Djokovic und Pablo Carreno Busta beim Spiel um Platz drei gegenüber. Die Spieler befinden sich momentan im Decider. Im Anschluss folgt noch das Spiel um die Bronzemedaille zwischen Elina Svitolina und Elena Rybakina. Wir melden uns, sobald der Spielbeginn näher rückt.
10:38
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum olympischen Tennisturnier. Belinda Bencic und Marketa Vondrousova stehen sich heute auf dem Centre Court gegenüber und kämpfen um die Goldmedaille.

Aktuelle Spiele

Weltrangliste

Noch keine Daten vorhanden.