• Riesenslalom
    19.12.2017 10:30
  • Parallel Slalom
    20.12.2017 18:00

Rangliste

  • 1
    Mikaela Shiffrin
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    2:02.40m
  • 2
    Tessa Worley
    Tessa Worley
    Worley
    Frankreich
    Frankreich
    +0.99s
  • 3
    Manuela Mölgg
    Manuela Mölgg
    Mölgg
    Italien
    Italien
    +1.01s

Weitere Plätze

  • 2:02.40m
    1
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • +0.99s
    2
    Frankreich
    Tessa Worley
  • +0.02s
    3
    Italien
    Manuela Mölgg
  • +0.01s
    4
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • +0.28s
    5
    Norwegen
    Nina Haver-Løseth
  • +0.03s
    6
    Schweiz
    Melanie Meillard
  • +0.34s
    7
    Frankreich
    Adeline Baud Mugnier
  • +0.08s
    8
    Italien
    Marta Bassino
  • +0.06s
    9
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • +0.06s
    10
    Schweiz
    Lara Gut
  • +0.07s
    11
    Slowenien
    Ana Drev
  • +0.07s
    11
    Schweden
    Sara Hector
  • 2:04.51m
    13
    Grossbritannien
    Alexandra Tilley
  • +0.10s
    14
    Deutschland
    Viktoria Rebensburg
  • +0.03s
    15
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • +0.08s
    16
    Italien
    Sofia Goggia
  • +0.11s
    17
    Slowenien
    Meta Hrovat
  • +0.03s
    18
    Österreich
    Stephanie Brunner
  • +0.07s
    19
    Italien
    Irene Curtoni
  • +0.18s
    20
    Schweden
    Estelle Alphand
  • +0.06s
    21
    Österreich
    Elisabeth Kappaurer
  • +0.17s
    22
    Slowenien
    Tina Robnik
  • +0.13s
    23
    Frankreich
    Coralie Frasse Sombet
  • +0.09s
    24
    Schweiz
    Simone Wild
  • +0.29s
    25
    Frankreich
    Marie Massios
  • +0.06s
    26
    Schweden
    Frida Hansdotter
  • +0.06s
    27
    Österreich
    Carmen Thalmann
  • +0.63s
    28
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • +0.08s
    29
    Kanada
    Valerie Grenier
  • +0.39s
    30
    Österreich
    Eva-Maria Brem
14:41
Auf Wiedersehen
Das war es für heute vom Ski Alpin-Weltcup der Damen. Morgen geht es aber schon weiter. Um 18 Uhr startet der Parallel-Slalom. Wir sind dann wieder für Sie dabei und wünschen bis dahin einen schönen Tag.
14:39
Die Schweizerinnen
Dagegen dürften das Team aus der Schweiz heute lächeln. Nach dem ersten Lauf sah es gar nicht so gut aus, aber das Gesamtergebnis mit Melanie Meillard auf Platz 6, Wendy Holdener auf Rang 9, Lara Gut auf Platz 10 und dazu noch Simone Wild auf Rang 24 kann sich sehen lassen.
14:37
ÖSV dürfte nicht zufrieden sein
Das Team aus Österreich hat zwar fünf Läuferinnen in die Punkte gebracht. Aber mit den Plätzen 15 für Ricarda Haaser, 18 für Stephanie Brunner, 21 für Elisabeth Kappaurer, 27 für Carmen Thalmann und 30 für Eva-Maria Brem dürfte man nicht gerade sehr zufrieden sein.
14:34
Viktoria Rebensburg mit Durchhänger
Die Siegerin der ersten beiden Riesenslaloms leistete sich heute mal ein eher mittelpärchtiges Rennen. Viktoria Rebensburg muss sich heute nach schwachem zweiten Durchgang mit dem 14. Platz zufrieden geben.
14:33
Endergebnis
Mikaela Shiffrin aus den USA hat insgesamt die beste Leistung erbracht und gewinnt das Rennen verdient. Aber der grosse Knaller war die Französin Tessa Worley, die mit Bestzeit im zweiten Lauf von Platz 7 auf Platz 2 vorfuhr. Manuela Mölgg aus Italien darf sich über den dritten Platz freuen, den sie sich mit einer Hundertsel Vorsprung auf die Norwegerin Ragnhild Mowinckel holte.
14:30
Mikaela Shiffrin (USA)
Jetzt geht es um die Entscheidung und Mikaela Shiffrin will sich das nicht nehmen lassen, das beweist sie sofort mit einer blitzsauberen Fahrt im oberen Teil. Sie drückt ordentlich aufs Tempo, hält die Ideallinie, sorgt dann plötzlich für erschreckte Gesichter, weil sie fast stürzte, sich aber wieder fängt und gewinnt schliesslich dieses Rennen mit einer Sekunde Vorsprung.
14:28
Marta Bassino (ITA)
Die Italienerin geht mit einem Vorsprung von fast einer Sekunde ins Rennen, aber sie verliert schon dramatisch im oberen Teil. Sie fährt zu sehr auf Sicherheit und hat im Ziel fast acht Zehntel Rückstand.
14:27
Manuela Mölgg (ITA)
Ein kleiner Fehler kostet Manuela Mölgg die Führung. Meine Güte ist das knapp, im Ziel fehlen ihr zwei Hundertsel, aber sie kann drüber lachen.
14:26
Nina Haver-Löseth (NOR)
Auch Nina Haver-Löseth schafft es nicht, eine komplett saubere Fahrt herunterzubringen. Sie verpasst die Bestzeit um eine Zehntel.
14:24
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Im unteren Teil wird das Rennen nun entschieden, Ragnhild Mowinckel fuhr die ganze Zeit gut. Aber dann hat sie im Schlussteil etwas Probleme und verpasst die Bestzeit um drei Hundertsel.
14:22
Viktoria Rebensburg (GER)
Schade, Viktoria Rebensburg hat es nicht geschafft, dynamisch den Berg herunterzufahren. Im unteren Teil rutscht sie dazu noch einige Male weg und hat über eine Sekunde Rückstand, womit sie einige Plätze zurückfällt.
14:20
Melanie Meillard (SUI)
Auch Melanie Meillard zeigt eine gute Leistung. Aber im unteren Teil hat sie ihren Vorsprung eingebüsst und hat etwas über drei Zehntel Rückstand, womit sie aber zufrieden ist.
14:19
Tessa Worley (FRA)
Das war eine Spitzenfahrt, Tessa Worley hat ordentlich Dampf gemacht. Sie hat überhaupt keine Probleme mit der Fahrt und geht mit 68 Hundertselsekunden in Führung, was schon eine Menge ist.
14:12
Sofia Goggia (ITA)
Etwas zu spät an den Toren ist Sofia Goggia. Sie kantet viel, rutscht oft in die Schwünge rein und damit hat sich mehr als sechs Zehntel Rückstand, womit sie einige Ränge verliert.
14:10
Adeline Baud Mugnier (FRA)
Obwohl die Französin attackiert, verliert sie Zeit. Aber dann baut sie Tempo auf und meistert die schwierigen Passagen sehr gut, was ihr die Führung im Ziel beschert.
14:09
Ana Drev (SLO)
Am Ende des Mittelteils ist ein ganz tückische Stelle, bei der alle Läuferinnen Probleme haben, auch Ana Drev. Und das kostet sie knapp die Führung, die absolut drin gewesen wäre.
14:06
Wendy Holdener (SUI)
Da macht es Wendy Holdener viel besser, sie fährt viel weicher die Piste herab und baut ihren Vorsprung aus. Im Mittelteil verliert sie zwar und im unteren Teil muss sie einen Fehler korrigieren, um sechs Zehntel setzt sich die Schweizerin aber an die Spitze.
14:05
Petra Vlhova (SVK)
Die Slowakin bringt ordentlich Kraft auf die Ski und das ist nicht die beste Taktik. Sie rutscht einmal so richtig weg und muss stehen bleiben, deswegen liegt sie über zwei Minuten hinter der Bestzeit.
14:03
Elisabeth Kappaurer (AUT)
Leider noch schlechter erwischt es Elisabeth Kappaurer, die beste Österreicherin nach dem ersten Durchgang. Sie kann gerade noch einen Sturz verhindern, fällt dadurch aber weit zurück.
14:02
Stephanie Brunner (AUT)
Lange musste Stephanie Brunner warten, weil die Piste noch präpariert wurde und das hat sie wohl aus dem Tritt gebracht. Sie kann ihren Vorsprung nicht halten und verliert sogar noch fast sechs Zehntel im Ziel.
13:57
Zwischenstand
Wir haben 15 Läuferinnen gesehen und Lara Gut hat sich an die Spitze gesetzt. Das wird sie nicht halten können, aber vielleicht macht sie noch einige Plätze gut.
13:55
Estelle Alphand (SWE)
Im Mittelteil musste Estelle Alphand hart auf die Kanten gehen und fast komplett stehen bleiben, sonst wäre sie ausgeschieden. So kann das natürlich kein guter Lauf werden und sie fällt auch einige Plätze zurück.
13:53
Simone Wild (SUI)
Schade, das wird nichts für Simone Wild. Nach ordentlichem Start verkrampft sie und hat über eine Sekunde Rückstand im Ziel.
13:51
Lara Gut (SUI)
Die Führung wechselt jetzt nach jeder Läuferin und wir hoffen mal, dass Lara Gut mitziehen kann. Aber die Schweizerin verliert leider im Mittelteil, macht dies aber mit einem Sahne-Finish im Flachstück wieder gut, sieben Hundertsel hat sie Vorsprung im Ziel.
13:50
Sara Hector (SWE)
Auch wenn der Lauf von Sara Hector viel langsamer aussah und sie auch im oberen Teil Zeit verliert, gibt sie ab der Hälfte noch mal Gas. Und sie schafft es tatsächlich, sich knapp an die Spitze zu setzen.
13:48
Alex Tilley (GBR)
Die Skier wackeln bedenklich, wenn Alex Tilley durch die Tore wedelt, aber sie kann sich halten. Sie ist halt sehr schnell und setzt eine neue Bestzeit.
13:46
Ricarda Haaser (AUT)
Die Österreicherin geht voll drauf und es sieht nach einer aggressiven Fahrt auf. Sie hält ihren Vorsprung und geht dann im Ziel mit zwei Zehntel und einem tollen Lauf in Führung.
13:44
Irene Curtoni (ITA)
Ganz hervorragend erwischt Irene Curtoni den oberen Teil und sie kann ihren Vorsprung auf die Führende ausbauen. Doch dann baut sie ab und scheitert im Ziel um eine Zehntelsekunde.
13:43
Eva-Maria Brem (AUT)
Leider ist Eva-Maria Brem nach ihrer Verletzungspause noch nicht so sicher auf den Skiern. Sie ist ständig zu spät dran und hat im Ziel über zwei Sekunden Rückstand, aber sie wird sich steigern, wenn sie wieder mehr Rennen gefahren ist und die Unsicherheit abschütteln kann.
13:41
Tina Robnik (SLO)
Auch Tina Robnik versucht erst gar nicht, einen Sicherheitslauf herunterzubringen, sondern will weiter nach vorne. Ihr unterlaufen aber Fehler und sie scheitert um eine halbe Sekunde an ihrer Landsfrau, die noch in Führung liegt.
13:39
Meta Hrovat (SLO)
Schon im ersten Teil büsst Meta Hrovat schon ihren Vorsprung ein, kann diesen dann aber ausbauen. Sie geht volles Tempo, bleibt dabei auf der Ideallinie und setzt eine neue Bestzeit, die sie bestimmt noch einige Plätze nach vorne bringen wird.
13:38
Frida Hansdotter (SWE)
Obwohl der Kurs im Mittelteil technisch ganz anspruchsvoll gesteckt wurde und das Frida Hansdotter eigentlich liegen müsste, verliert sie gerade in dem Part Zeit. Sie schafft es momentan nur auf den dritten Platz.
13:36
Carmen Thalmann (AUT)
Carmen Thalmann schiebt mächtig nach dem Start mit den Stöcken an und will es nun wissen. Sie erwischt die Tore ganz gut, kommt dann aber aus dem Tritt, was ihr dann doch keine besonders gute Zeit einbringt.
13:35
Marie Massios (FRA)
Mit der hohen Startnummer 52 hat es Marie Massios in dieses Finale geschafft. Sie will die Chance nutzen und greift an, was ihr zumindest momentan den 2. Platz bringt.
13:33
Valerie Grenier (CAN)
Die Kanadierin verpasst einen Schwung rechtzeitig anzusetzen und das wird sie Zeit kosten. Im Ziel liegt sie über eie Sekunde zurück.
13:31
Coralie Frasse Sombet (FRA)
So, auf geht's, Coralie Frasse Sombet hat den 2. Durchgang eröffnet. Sie liefert eine Richtzeit, wobei sie sich einige Wackler leistete.
13:26
Willkommen zurück
Da sind wir wieder beim Riesenslalom der Damen in Courchevel. In wenigen Minuten beginnt die Entscheidung in diesem Rennen.
12:03
2. Durchgang
Der 2. Lauf startet um 13:30 Uhr. Wir sind dann wieder für Sie da.
12:03
Fazit 1. Durchgang
Das Rennen läuft zwar noch, aber die Starter für den 2. Durchgang stehen wohl fest. Mikaela Shiffrin hat die beste Zeit geliefert vor den Italienerinnen Marta Bassino und Manuela Mölgg sowie der Norwegerin Nina Haver-Löseth. Viktoria Rebensburg liegt auf dem 5. Rang. Die beste Schweizerin ist Melanie Meillard auf Platz 7 und für den ÖSV hat Elisabeth Kappaurer als 14. die beste Zeit geliefert.
12:02
Rahel Kopp (SUI)
Um Haaresbreite verpasst Rahel Kopp die Qualifikation für den 2. Durchgang. Der Schweizerin fehlt eine Zehntel.
11:55
Vanessa Kasper (SUI)
Die Schweizerin gibt zwar alles. Aber scheitert knapp an der Qualifikationszeit für den 2. Lauf.
11:44
Maren Wiesler (GER)
Die letzte deutsche Starterin schafft es nicht ins Ziel. Maren Wiesler ist wegen eines Fahrfehlers ausgeschieden.
11:43
Carmen Thalmann (AUT)
Carmen Thalmann macht es dagegen etwas besser. Sie bleibt unter 2,9 Sekunden Rückstand.
11:42
Katharina Liensbeger (AUT)
Katharina Liensberger schafft es knapp nicht in die ersten 30. Ihr Rückstand von 3,6 Sekunden ist zu gross.
11:34
Jessica Hilzinger (GER)
Die nächste Deutsche ist leider viel zu zurückhaltend. Jessica Hilzinger versucht, keine Fehler zu machen, aber mit dieser Taktik ist man nicht schnell, es sind leider 3,2 Sekunden Rückstand im Ziel.
11:33
Alex Tilley (GBR)
Wenn Alex Tilley mal einen fehlerfreien Lauf zeigen könnte, wäre sie weit vorne dabei. Auch heute hat sie Böcke drin, aber nur 2,2 Sekunden Rückstand nach der Ziellinie.
11:31
Anna Veith (AUT)
Nun ist Anna Veith unterwegs und sie macht es ganz ordentlich. Aber dennoch hat sie 3,3 Sekunden Rückstand im Ziel.
11:30
Michelle Gisin (SUI)
Viel zu zaghaft geht Michelle Gisin das Rennen an. Sie hat einen Riesenrückstand im Ziel, weil sie kaum Geschwindigkeit aufnehmen konnte.
11:28
Estelle Alphand (SWE)
Die für Schweden startende Estelle Alphand kriegt es besser hin und drückt die Unebenheiten der Strecke einfach weg. Sie hat knapp zwei Sekunden Rückstand im Ziel.
11:26
Taina Barioz (FRA)
Die Französin hat einige Riesenpatzer in ihrem Lauf. Deswegen liefert sie die bisher schwächste Zeit.
11:26
Elisabeth Kappaurer (AUT)
Sichtlich zufrieden ist Elisabeth Kappaurer im Ziel. Sie hat das Rennen sehr geschickt gemeistert, nicht zuviel riskiert und liegt im Ziel nur 1,75 Sekunden zurück.
11:21
Kristin Lysdahl (NOR)
Das Rennen ist wieder unterbrochen, denn auch Kristin Lysdahl stürzt und scheidet aus. Sie bleibt zwar im Schnee liegen, aber wohl eher aus Ärger.
11:20
Ricarda Haaser (AUT)
Es scheint, als könnte Ricarda Haaser eine vordere Platzierung ergattern. Doch im letzten Abschnitt lässt sie dann noch einiges liegen und hat 3,2 Sekunden Rückstand.
11:15
Katharina Truppe (AUT)
Katharina Truppe kommt der Strecke nicht besonders gut klar. Und kurz vor dem Überfluss kommt sie gar aus dem Tritt, und stürzt ins Ziel, wobei sie das letzte Tor verpasst.
11:13
Adeline Baud Mugnier (FRA)
Dass es noch möglich ist, eine gute Zeit zu liefern, beweist Adeline Baud Mugnier. Sehr konzentriert geht sie die Aufgabe an, nimmt jede Unebenheit gut und fährt mit einem Rückstand von 1,5 Sekunden in die Top Ten.
11:12
Bernadette Schild (AUT)
Die Abstände werden immer grösser. Für Bernadette Schild ist es schon etwas enttäuschend, dass sie aufgrund einer sehr unsauberen Fahrt weit über drei Sekunden Rückstand hat.
11:09
Tina Robnik (SLO)
Auch Tina Robnik kann nicht zufrieden sein. Von Anfang hatte sie Rückstand und im Ziel waren es dann über 2,6 Sekunden auf die Spitze.
11:08
Irene Curtoni (ITA)
Richtig wütend ist Irene Curtoni im Ziel. Sie hat schon einige richtig dicke Fehler eingebaut und wird es schwer haben, im zweiten Durchgang noch dabei sein zu dürfen.
11:06
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Coralie Frasse Sombet zeigt ein sehr vorsichtiges Rennen, was kein Wunder ist, denn sie befindet sich gerade nach Verletzung im Comeback. Im Ziel hat sie über drei Sekunden Rückstand.
11:04
Melanie Meillard (SUI)
Die erste Hälfte des Rennen ist die Schweizerin hervorragend unterwegs. Kleine Fehler im zweiten Abschnitt bringen ihr zwar Rückstand, aber im Ziel sind es nur knapp über eine Sekunde, tolle Leistung von Melanie Meillard.
11:02
Simone Wild (SUI)
Sie macht ihrem Namen alle Ehre, denn Simone Wild liefert eine wilde Fahrt. Teilweise im letzten Moment erwischt sie noch die Tore und ist weit von der Ideallinie entfernt, was sich am Ende in zwei Sekunden Rückstand wiederspiegelt.
11:01
Frida Hansdotter (SWE)
Erstaunlich gut macht es Frida Hansdotter, die an den richtigen Stellen das Tempo drosselt, um eine enge Linie zu fahren. Im zweiten Teil kann sie dann aber nicht zulegen, macht einen dicken Fehler und hat fast drei Sekunden Rückstand im Ziel.
10:59
Wendy Holdener (SUI)
Wendy Holdener kämpft sich durch die Strecke und nimmt teilweise zu weite Wege. Das kostet sie so viel Zeit, dass es am Ende 1,5 Sekunden Rückstand sind.
10:58
Die ersten 15 Läuferinnen sind durch
Mikaela Shiffrin liegt mit der einzigen fehlerfreien Fahrt klar vorne. Viktoria Rebensburg wird den Rückstand im zweiten Lauf wohl nicht aufholen können, kann aber noch aufs Podest fahren. Aber es werden ja noch eine Menge Läuferinnen folgen. Da wird sich vorne noch etwas tun.
10:56
Ana Drev (SLO)
Die Zeiten werden wieder besser, was schon merkwürdig ist. Ana Drev muss sich einmal gehörig strecken, als sie fast stürzte, rettet sich aber und hat im Ziel anderthalb Sekunden Rückstand, was derzeit noch eine gute Platzierung im Klassement bringt.
10:54
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Etwas besser macht es Ragnhild Mowinckel, aber das Problem ist, dass sie ab zu strauchelt. Sie hat aber Tempo drauf und hat nach der Ziellinie den gleichen Rückstand wie Viktoria Rebensburg, also 1,06 Sekunden.
10:52
Sara Hector (SWE)
Die Schwedin nimmt die Tore mit viel zu viel Abstand und läuft weite Bögen. Das kann keine gute Zeit werden, die Fehler türmen sich auf über zwei Sekunden Rückstand auf.
10:51
Lara Gut (SUI)
Nun ist Lara Gut unterwegs und man merkt es ihr an, dass sie Gas geben will. Aber sie hat einige Patzer, ist ab und zu zu spät dran und hat im Ziel mehr als zwei Sekunden Rückstand, was sie mit einem unzufriedenen Gesichtsausdruck aufnimmt.
10:49
Nina Haver-Loeseth (NOR)
Nina Haver-Loeseth löst die Aufgabe besser. Sie setzt die Ski sehr weich auf und liegt auf Rang mit mit knapp einer Sekunde Rückstand.
10:48
Petra Vlhova (CZE)
Auch Petra Vlhova kann nicht an die besten Zeiten heranfahren. Sie hat nicht jedes Tor perfekt erwischt, was sich in der Endzeit mit über 1,5 Sekunden Rückstand wiederspiegelt.
10:46
Stephanie Brunner (AUT)
Ganz anders stürmt Stephanie Brunner die Piste herunter, sie wählt das Risiko, rutscht aber ab und zu in die Tore und bleibt sogar einmal hängen, was an der anscheinend nicht besonders gut präparierten Piste liegt. Im Ziel ist der Abstand für eine Platzierung ganz vorne zu gross.
10:44
Eva-Maria Brem (AUT)
Auch Eva-Maria Brem ist nach Verletzung wieder zurück, aber bei ihr scheint der Kopf deswegen noch nicht ganz frei zu sein. Sie bietet ein eher vorsichtiges und sogar unsicheres Rennen, was ihr über zweieinhalb Sekunden Rückstand einbrockt.
10:42
Tessa Worley (FRA)
Die Topfavoritin wirkt irgend gehemmt und ist schon im oberen Teil weit hinterher. Tessa Worley will zu viel und das bringt nichts, im Ziel hat sie einen riesigen Rückstand von 1,42 Sekunden, was das Publikum enttäuscht aufnimmt.
10:40
Federica Brignone (ITA)
Weiter geht es mit Italien, aber Federica Brignone liefert schon im oberen Teil kein optimales Rennen. Dann hebt es sie heraus, sie kreischt auf, stürzt und hoffentlich hat sie sich dabei nicht ihre eh schon lädierten Bänder verletzt.
10:38
Mikaela Shiffrin (USA)
Die Gesamt-Weltcupsiegerin ist unterwegs und Mikaela Shiffrin zeigt gleich mal, wie man die Piste meistert. Aber ihr Lauf ist dann im mittleren Teil nicht fehlerfrei, kann dies aber im letzten Abschnitt korrigieren, so dass sie eine klare Bestzeit liefert.
10:36
Viktoria Rebensburg (GER)
Nun wird es hochinteressant, denn Viktoria Rebensburg ist gestartet und sie nimmt die ersten Tore wunderbar. Sie liegt im Bereich der Bestzeit und ist so schnell unterwegs, dass es sie fast einmal heraushebt, was die Bestzeit kostet, leider liegt sie eine halbe Sekunde zurück.
10:34
Sofia Goggia (ITA)
Und die nächste Italienerin ist unterwegs, aber Sofia Goggia steht eher unsicher auf den Skiern und fährt sehr unsauber. Das ist der Grund, warum sie im Ziel fast eine Sekunde zurück ist.
10:33
Marta Bassino (ITA)
Ihre Landsfrau geht das Rennen sehr aggressiv an und ist bei der Zwischenzeit schon eine halbe Sekunde vorn. Doch dann muss sie sehr hart kanten, schafft aber eine neue Bestzeit um 23 Hundertsel.
10:31
Manuela Moelgg (ITA)
Die erste Starterin ist im Rennen. Ihr gelingt ein sehr guter Lauf mit wenig Wacklern, aber noch wissen wir nicht, was ihre Zeit wert ist.
10:29
Gleich geht es los
In wenigen Momenten beginnt das Rennen. Insgesamt sind 71 Läuferinnen gemeldet.
10:26
Die Schweiz
Auch die Eidgenossen haben eine Menge Läuferinnen am Start, allen voran ihr Superstar Lara Gut mit der Nummer 12. Wendy Holdener geht mit der 16 ins Rennen, Simone Wild und Melanie Meillard starten direkt hintereinander mit 18 und 19 und Michelle Gisin hat die 31. Etwas später nehmen Vanessa Kasper mit der 51 und Rahel Kopp mit der 59 das Rennen auf.
10:23
Die Österreicherinnen
Für den ÖSV könnte es ein besonderes Rennen werden, denn die Olympiasiegerin, Weltmeisterin und zweifache Gesamtweltcupsiegerin Anna Veith bestreitet nach mehreren Verletzungen und über zweieinhalb Jahren Pause wieder einen Riesenslalom. Erst am letzten Wochenende hatte sie direkt den Super-G in Val d'Isere gewonnen und meinte, sie sei im Training bereits im Bereich der Besten, sie muss sich mit Startnummer 32 aber erst einmal hinten anstellen. Vor ihr starten noch Eva-Maria Brem mit der 8, Stephanie Brunner mit der 9, Bernadette Schild mit der 23, Katharina Truppe mit der 25, Ricarda Haaser mit der 26 und Elisabeth Kappaurer mit der 28. Danach folgen Katharina Liensberger mit der 38, Carmen Thalmann mit der 40 und Katharina Huber mit der späten Startnummer 67.
10:17
Deutsche Starterinnen
Viktoria Rebensburg wird das Rennen mit der Startnummer 4 aufnehmen. Es folgen mit der Nummer 34 Jessica Hilzinger und Maren Wiesler mit der 41.
10:09
DSV dominiert
Erfreulich aus deutscher Sicht ist die Tatsache, dass Viktoria Rebensburg in erstaunlicher Frühform ist. Sie hat beide bisherigen Riesentorläufe in diesem Winter gewonnen. Die Gesamtsiegerin der letzten Saison Tessa Worley aus Frankreich hinkt mit einem 2. und einem 6. Platz noch etwas hinterher. Vor heimischem Publikum will sie aber natürlich den Sieg holen.
10:05
Guten Morgen aus Courchevel
Der Ski-Weltcup der Damen macht einen kleinen Zwischenstopp in Frankreich um einen Riesenslalom und einen Parallelriesenslalom auszutragen. Um 10:30 Uhr beginnt der erste Durchlauf.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1USAMikaela Shiffrin1.477
2LiechtensteinTina Weirather601
3ItalienSofia Goggia570
4SchweizWendy Holdener560
5SchweizLara Gut554
6SlowakeiPetra Vlhová554
7DeutschlandViktoria Rebensburg534
8SchweizMichelle Gisin511
9SchwedenFrida Hansdotter499
10ItalienFederica Brignone478