• Slalom
    09.01.2018 18:00

Rangliste

  • 1
    Mikaela Shiffrin
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    1:50.86m
  • 2
    Bernadette Schild
    Bernadette Schild
    Schild
    Österreich
    Österreich
    +0.94s
  • 3
    Frida Hansdotter
    Frida Hansdotter
    Hansdotter
    Schweden
    Schweden
    +1.43s

Weitere Plätze

  • 1:50.86m
    1
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • +0.94s
    2
    Österreich
    Bernadette Schild
  • +0.49s
    3
    Schweden
    Frida Hansdotter
  • +1.19s
    4
    Norwegen
    Nina Haver-Løseth
  • +0.05s
    5
    Österreich
    Katharina Truppe
  • +0.13s
    6
    Italien
    Chiara Costazza
  • +0.04s
    7
    Schweden
    Anna Swenn-Larsson
  • +0.07s
    8
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • +0.12s
    9
    Frankreich
    Nastasia Noens
  • +0.21s
    10
    Österreich
    Katharina Gallhuber
  • +0.02s
    11
    Schweiz
    Denise Feierabend
  • +0.15s
    12
    Kanada
    Erin Mielzynski
  • +0.02s
    13
    Italien
    Irene Curtoni
  • +0.11s
    14
    Deutschland
    Christina Geiger
  • +0.28s
    15
    Deutschland
    Marina Wallner
  • +0.06s
    16
    Schweden
    Estelle Alphand
  • +0.01s
    17
    Österreich
    Carmen Thalmann
  • +0.20s
    18
    Schweiz
    Carole Bissig
  • +0.07s
    19
    Österreich
    Julia Grünwald
  • +0.03s
    20
    Schweiz
    Aline Danioth
  • +0.05s
    21
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • +0.41s
    22
    Slowenien
    Ana Bucik
  • +0.03s
    23
    Slowenien
    Marusa Ferk
  • +0.13s
    24
    Japan
    Asa Ando
  • +0.13s
    24
    Norwegen
    Maren Skjøld
  • 1:55.78m
    26
    USA
    Resi Stiegler
  • +16.07s
    27
    Andorra
    Mireia Gutierrez
  • DNF
    28
    Italien
    Manuela Mölgg
  • DNF
    28
    Frankreich
    Adeline Baud Mugnier
  • DNF
    28
    Schweiz
    Melanie Meillard
21:56
Das war es für heute
Wir verabschieden uns nun aus Flachau. Am Wochenende geht es weiter im Damen-Weltcup mit den Speed-Disziplinen in Bad Kleinkirchheim. Wintersport gibt es aber schon morgen wieder bei uns, denn um 14:20 Uhr startet das Biathlon-Einzelstart der Männer in Ruhpolding. Bis dahin wünschen wir noch einen schönen Abend und sagen Auf Wiedersehen.
21:52
Die Schweiz ist nicht so fröhlich
Im Quartier der Eidgenossen hat man sich sicher mehr vorgestellt, als ein 11. Platz von Denise Feierabend als bestes Ergebnis. Mit dem 18. Platz von Carole Bissig und dem 20. Rang von Aline Danioth konnte man dagegen nicht unbedingt rechnen und das ist das Postive am heutigen Tag. Michelle Gisin landet schliesslich auf dem 21. Rang. Pech war, dass die sehr gut platzierte Melanie Meillard im 2. Durchgang ausgeschieden ist.
21:49
Wahnsinnig gutes Gesamtergebnis der Österreicherinnen
Auch wenn es nicht zum Sieg reichte, ist Österreich die mit Abstand beste Nation. Neben dem 2. Platz von Bernadette Schild haben noch Katharina Truppe als 5., Katharina Liensberger mit Rang 8 und Katharina Gallhuber auf dem 10. Rang hervorragende Platzierungen erreicht. Aber auch der 17. Platz von Carmen Thalmann und Rang 19 von Julia Grünwald können sich sehen lassen. Damit kann man durchaus zufrieden sein.
21:47
Gute Leistung der deutschen Läuferinnen
Sowohl Christina Geiger als auch Marina Wallner haben ihre Olympia-Tauglichkeit unter Beweis gestellt. Sie belegen den 14. und den 15. Platz.
21:46
Fazit
Mikhaela Shiffrin ist vielleicht in einem Lauf zu schlagen, wenn es aber zwei Durchgänge sind, wird es ganz schwer oder ist kaum zu schaffen. Die Gesamt-Weltcup-Führende fährt Ski wie vom anderen Stern und wir gratulieren ihr zum Sieg. Bernadette Schild bekommt aber eine ebenso grosse Gratulation. Das Publikum bejubelt ihren 2. Platz und mit Recht strahlt sie über beide Ohren.
21:43
Bernadette Schild (AUT)
Nun herrscht ein enormer Druck auf Bernadette Schild, sie muss nun eine Fabelzeit hinlegen, aber sie legt zu langsam los. Nach wenigen Toren hat sie ihren Rhytmus, der Vorsprung ist aber schon weg. Und bei der Hälfte des Rennens ist klar, das kann sie nicht schaffen. Es ist im Ziel aber Platz 2 und das ist eine grandiose Leistung der Österreicherin.
21:40
Mikhaela Shiffrin (USA)
Anscheinend hat Mikhaela Shiffrin mitgekriegt, was eben passiert ist und sie gibt alles. Sofort ist sie voll im Rennen und ist traumhaft sicher. Natürlich ist es eine hervorragende Zeit im Ziel. Es sind 1,4 Sekunden Vorsprung und das könnte der Sieg sein.
21:38
Frida Hansdotter (SWE)
Auch wenn es bei Frida Hansdotter sehr wackelig aussieht, ist sie dennoch sicher unterwegs. Sie kann ihren Vorsprung ausbauen und hat über eine Sekunde Vorsprung. Die Titelverteidigerin ist auf jeden Fall auf dem Podest. Aber das ist wirklich eine Klassezeit, die erst einmal geschlagen werden muss, es wird also spannend.
21:35
Nina Haver-Löseth (NOR)
Hochkonzentriert scheint Nina Haver-Löseth zu sein. Bis zur Hälfte des Rennens kann sie ihren Vorsprung halten, aber dann wird sie plötzlich langsamer und zappeliger auf den Skiern. Aber es reicht schliesslich. Im Ziel sind es 5 Hundertsel Vorsprung und sie ballt die Faust.
21:34
Melanie Meillard (SUI)
Was für ein Pech, Melanie Meillard kommt am zweiten Tor in eine Bodenwelle, es hebt sie aus und sie fährt am nächsten Tor vorbei. Enttäuscht stützt sie sich auf ihre Skistöcke und starrt in den Schnee.
21:32
Irene Curtoni (ITA)
Zuerst sieht es so aus, als würde Irene Curtoni einen guten Lauf hinabbringen können. Aber bei der Hälfte wird sie dann langsamer und verliert eine Menge, was am Ende einen Rückstand von 7 Zehntel bedeutet.
21:31
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Das war überhaupt kein guter Lauf von Anna Swenn-Larsson. Sehr unruhig ist sie und sie verspielt mit viel zu weiten Wegen ihren Vorsprung.
21:28
Katharina Truppe (AUT)
Keine Kompromisse geht Katharina Truppe ein, mit vollem Tempo rast sie durch die Stangen. Sie will die Bestzeit und sie holt sie sich mit 13 Hundertsel Vorsprung im Ziel, wo sie ihre Freude darüber herausschreit.
21:25
Erin Mielzynski (CAN)
Etwas verkrampft geht die Kanadierin das Rennen an. Grosse Schnitzer hat sich Erin Mielzynski nicht geleistet, aber dennoch hat sie sechs Zehntel Rückstand, weil sie einfach nicht mehr so locker wie noch im ersten Lauf war.
21:23
Michelle Gisin (SUI)
Alles sah gut aus, aber dann rutscht sie quer eine Kante herunter und muss einen unfassbar grossen Bogen machen, um ein Tor noch zu erwischen. Trotz dieses Riesenbocks hat sie nur knapp 1,5 Sekunden Rückstand. Das wäre ansonsten eine super Zeit geworden. Das ist sehr schade für die Schweizerin.
21:21
Christina Geiger (GER)
Aufgepasst, Christina Geiger ist jetzt dran, aber sie hat wohl nach einer Krankheit noch nicht genug Puste. Ohne Fehler baut sie einen Rückstand von 74 Hundertsel auf und sie verliert einige Plätze. Aber technisch war alles gut. Sie muss nur wieder ihre altbekannte Kondition zurückerlangen.
21:18
Katharina Gallhuber (AUT)
Wie schon im ersten Lauf sieht es sehr unruhig und wild aus, wenn Katharina Gallhuber loslegt. Ihr Vorsprung schmilzt und irgendwann ist er dann ganz weg, der Rückstand liegt im Ziel bei fast einer halben Sekunde.
21:16
Chiara Costazza (ITA)
Gefährlich nah fährt Chiara Costazza die Stangen an, aber es geht alles gut. Es ist zwar knapp im Ziel, aber sie schnappt sich die Bestzeit.
21:14
Maren Skjöld (NOR)
Die Norwegerin hat eine mögliche Führung schon im ersten Teil verspielt. Fast 8 Zehntel verliert sie dort auf die derzeit Führende und das kann sie bis ins Ziel nicht mehr aufholen, im Gegenteil, es sind sogar fast 2 Sekunden Rückstand.
21:13
Ana Bucik (SLO)
In diesem Lauf steckte der Wurm drin. Ana Bucik macht so ziemlich alles falsch und hat einen riesigen Rückstand von 1,7 Sekunden.
21:09
Carmen Thalmann (AUT)
Diese Läuferin hat wohl den verrücktesten Fanclub, es stehen nämlich einige Kerle mit freiem Oberkörper auf er Tribüne, die ihren Namen in Grossbuchstaben auf die Bäuche geschrieben haben, jeder hat einen Buchstaben. Sie können aber nicht jubeln, denn Carmen Thalmann gelingt kein fehlerfreier Lauf und sie liegt im Ziel fast eine Sekunde zurück.
21:08
Katharina Liensberger (AUT)
Hier sehen wir vielleicht gerade einen Star der Zukunft. Katharina Liensberger lässt sich einfach treiben, fährt traumhaft sicher herunter und hat 12 Hundertsel im Ziel Vorsprung. Das war wirklich eine hervorragende Leistung. Dementsprechend strahlt sie nun auch.
21:05
Nastasia Noens (FRA)
Da gibt jemand richtig Gas. Nastasia Noens will es wissen und übernimmt nach einer grandiosen Fahrt die Führung.
21:04
Estelle Alphand (FRA)
Der Beginn des Rennens war für sie nicht optimal. Das macht sich im zweiten Abschnitt deutlich, denn Estelle Alphand verspielt nicht nur ihren Vorsprung, sondern hat im Ziel sogar über 6 Zehntel Rückstand.
21:03
Denise Feierabend
Die nächste Läuferin geht auf die Jagd nach der Bestzeit von Marina Wallner und Denise Feierabend schafft es, ihren Vorsprung auszubauen. Der Lauf war nahezu fehlerfrei und sie ist nun über eine halbe Sekunde vorne.
21:01
Resi Stiegler (USA)
Mit einer sehr guten Fahrt baut Resi Stiegler ihren Vorsprung auf. Aber sie ist bekannt dafür, dass sie die zweite Hälfte eines Rennens immer verpatzt und das macht sie auch diesmal. Nach einem dicken Fehler hat sie im Ziel über eine Sekunde Rückstand. Dabei hatte sie schon so einen grossen Vorsprung bei der Zwischenzeit.
20:59
Adeline Baud Maugnier (FRA)
Die Französin fädelt ein. Adeline Baud Maugnier ist damit aus diesem Rennen ausgeschieden.
20:58
Marina Wallner (GER)
Jetzt sollte Marina Wallner alles auf eine Karte setzen und sie macht das auch, indem sie direkt aggressiv angreift. Aber sie verspielt ihren Vorsprung, den sie jedoch im Zielhang wieder aufholt. Ssie geht in Führung. Das ist doch sehr schön und vielleicht macht sie noch ein, zwei Plätze gut.
20:56
Manuela Mölgg (ITA)
Dieser Lauf war nicht der von Manuela Mölgg. Sie hatte zwar die Dynamik, war aber immer spät dran, was schliesslich damit endet, dass sie eine Stange verfehlt.
20:55
Mirella Gutierrez (AND)
Die eigentliche Sensation dieses Rennens ist nun auf der Piste, denn sie war wohl noch nie in einem zweiten Durchgang. Aber ihr unterläuft ein Fehler, fährt an einem Tor vorbei, geht aber wieder hoch und fährt langsam ins Ziel, um sich wenigstens ihren ersten Weltcup-Punkt zu sichern.
20:53
Marusa Ferk (SLO)
Es ist ganz eng momentan, es geht wieder um Hundertsel. Marusa Ferk hat ihren Vorsprung gehalten, verliert im Zielbereich aber dramatisch und liegt fast 6 Zehntel zurück.
20:51
Aline Danioth (SUI)
Ganz sauber wedelt Aline Danioth durch die ersten Tore, aber sie hat Rückstand bei der Zwischenzeit. Sie muss aggressiver werden, was sie aber nicht macht und im Ziel ist ein Rückstand von nur einer Zehntelsekunde.
20:50
Carole Bissig (SUI)
Ganz knapp wird es nun, Carole Bissig hat einen hauchdünnen Vorsprung. Dann gibt sie Gas und holt sie mit 7 Hundertsel die neue Bestzeit, vor Freude reisst sie die Arme in die Höhe.
20:48
Julia Grünwald (AUT)
Es scheint so, als könne Julia Grünwald ihren Vorsprung halten. Sie baut ihn sogar aus, ohne Fehler holt sie sich einen Vorsprung von 65 Hundertsel.
20:46
Asa Ando (JPN)
Zum zweiten Mal in ihrer Karriere beginnt Asa Ando einen zweiten Lauf. Und sie bringt ihn gut herunter, sie darf sich mindestens auf einen Weltcup-Punkt freuen.
20:34
Da sind wir wieder
Die Entscheidung in diesem Slalomwettbewerb steht an. Es wäre toll, wenn Bernadette Schild ihre super Leistung aus dem ersten Durchgang krönen könnte, aber noch hat sie eine Menge Arbeit vor sich.
19:29
Der 2. Durchgang
Um 20:45 Uhr beginnt der 2. Lauf. Wir sind dann rechtzeitig wieder für sie da.
19:27
Schweiz
Melanie Meillard ist mit einem respektablen 5. Platz die beste Schweizerin, auch Michelle Gisin liegt als 10. noch aussichtsreich im Rennen. Denise Feierabend mit Rang 20, Aline Danioth auf Platz 27 und Denise Feierabend auf Rang 28 sind ebenfalls noch mit dabei. Für Elena Stoffel hat es mit Platz 33 doch nicht mehr gereicht. Wendy Holdener gehört zu den ausgeschiedenen Läuferinnen.
19:25
Der ÖSV
Bernadette Schild als Zeitschnellste haben wir schon erwähnt, aber auch das Gesamtergebnis ist sehr gut. Katharina Truppe liegt auf Rang 8, Katharina Gallhuber auf Platz 11, Carmen Thalmann auf Rang 16, Katharina Liensberger auf Platz 17 und Julia Grünwald rutschte als 29. noch in den 2. Durchgang. Franziska Gritsch positioniert sich auf Rang 42. Manuela Kirchgasser, Stephanie Brunner und Katharina Huber sind ausgeschieden.
19:22
Die deutschen Starterinnen
Für den DSV hat Christina Geiger mit Platz 11 das beste Ergebnis abgeliefert. Auch Maren Wallner als 23. kann noch Punkte sammeln. Lena Dürr ist leider ausgeschieden und Andrea Filser konnte sich mit Platz 43 nicht für den zweiten Lauf qualifizieren.
19:20
Das war der 1. Durchgang
Bernadette Schild legte einen Traumlauf hin, den auch Mikhaela Shiffrin nicht toppen konnte. Es folgen Frida Hansdotter aus Schweden und Nina Haver-Löseth aus Norwegen.
19:14
Andrea Filser (GER)
Komplett anders sieht es dagegen bei Andrea Filser aus. Mit über sechs Rückstand reiht sie sich weit hinten ein.
19:13
Carole Bissig (SUI)
Na bitte, das war doch mal ein guter Lauf von Carole Bissig. Die Schweizerin könnte mit Platz 28 im 2. Lauf mit dabei sein.
19:10
Franziska Gritsch (AUT)
Die junge Österreicherin sammelt noch Erfahrungen im Weltcup, ihr Debüt liegt keine zwei Wochen zurück. Jedes Rennen ist wichtig, auch wenn sie gerade die bis dato langsamste Zeit hinlegte.
19:08
Aline Danioth (SUI)
Dies schafft Aline Danioth nicht. Sie hat im Ziel genau vier Sekunden Rückstand, liegt aber aufgrund der vielen Ausfälle noch recht gut im Klassement.
19:06
Mirella Gutierrez (AND)
Jetzt staunt das Stadion aber doch ein bisschen. Mirella Gutierrez aus Andorra überrascht mit einer Zeit unter 4 Sekunden Rückstand und mit Platz 25 würden wir sie im 2. Durchgang wieder sehen.
19:05
Julia Grünwald (AUT)
Der Lauf von Julia Grünwald war in Ordnung. Sie hat zwar über 4 Sekunden Rückstand, aber die Piste wird auch immer schlechter.
19:03
Elena Stoffel (SUI)
Die Rückstände werden immer grösser. Elena Stoffel liegt 4,3 Sekunden im Ziel zurück, kann aber noch auf einen Platz im 2. Lauf hoffen.
18:56
Nevena Ignjatovic (SRB)
Die Serbin ist fast schon im Ziel, da geht sie eine Stange falsch an und ist raus. Die Zeit wäre jetzt nicht sensationell gewesen, aber für den 2. Durchgang hätte es sicher gereicht.
18:55
Nastasia Noens (FRA)
Dass Nastasia Noens im Alter ruhiger fährt, kann man nicht gerade sagen. Sie haut sich in jeden Schwung, aber macht dies viel zu hart, so dass sie 3,2 Sekunden Rückstand im Ziel hat.
18:51
MAren Wiesler (GER)
Das war leider gar nichts von Anfang an. Ihr rutscht der Aussenski weg, muss bremsen und nachdem sie dann nach einigen Toren wieder im Fluss ist, verfehlt sie eine Stange, damit ist Maren Wiesler ausgeschieden.
18:50
Michaela Moelgg (ITA)
Die Spurrillen auf der Piste werden immer tiefer und immer wieder haut es Manuela Moelgg raus. So ist keine gute Zeit drin und die Italienerin liegt im Ziel mit fast 4 Sekunden zurück.
18:48
Adeline Baud-Mugnier (FRA)
Das war ein Kampf von oben bis unten. Adeline Baud-Mugnier winkt zwar im Ziel in die Kamera, aber ein Rückstand von über 3,5 Sekunden kann sie nicht zufrieden stellen.
18:46
Stephanie Brunner (AUT)
Da wollte Stephanie Brunner zu viel. Ganz eng wollte sie eine Stange angehen, aber bleibt mit dem Innenski hängen, ausgeschieden.
18:45
Katharina Liensberger (AUT)
Sehr gut ist Katharina Liensberger unterwegs, aber beim letzten Übergang wird sie zu weit abgetragen, was ihren Rückstand auf über 3 Sekunden anwachsen lässt. Das ist wirklich schade, denn ohne diesen Fehler wäre eine viel bessere Zeit drin gewesen.
18:44
Marusa Ferk (SLO)
Für Marisa Ferk war es ein Rennen, was sie schnell vergessen sollte. Sie war ständig zu spät mit den Schwüngen und hat dann eine schwache Zeit im Ziel mit fast 4 Sekunden Rückstand.
18:42
Carmen Thalmann (AUT)
Es war in Ordnung, was Carmen Thalmann gezeigt hat, mehr war es leider nicht. Fehler hat sie keine gemacht, aber dennoch muss sie 3 Sekunden Rückstand im Ziel klar kommen.
18:40
Michaela Kirchgasser (AUT)
Zum letzten Mal tritt Michaela Kirchgasser in ihrer Heimat an. Sie hatte aber eine Knieverletzung und man merkt, dass sie zu verhalten ist, dazu kommt sie auch noch in Rücklage und sie wirft sich dann lieber auf den Rücken, als eine weitere Verletzung zu riskieren.
18:37
Estelle Alphand (SWE)
Mit nur einem groben Fehler versaut sich Estelle Alphand ihren Lauf. Bei einem Übergang rutscht sie weg und verliert viel Zeit, so dass sie 3,3 Sekunden Rückstand im Ziel hat.
18:36
Erin Mielzynski (CAN)
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass auch scheinbar hohe Rückstände eine gute Platzierung bringen. Trotz 2,15 Sekunden Rückstand ist Erin Mielzynski derzeit noch in den Top Ten.
18:34
Resi Stiegler (USA)
Die Amerikanerin bleibt schon beim Start mit einem Ski hängen und dennoch schafft sie es, den Flow relativ schnell zu finden. Aber dann kommt ein kleiner Fehler nach dem anderen und hat am Ende fast dreieinhalb Sekunden Rückstand.
18:32
Katharina Truppe (AUT)
Katharina Truppe liefert eine ganz gute Zwischenzeit. Sie ist derzeit nicht in Bestform, riskiert aber viel, was ihr im Ziel den 8. Platz im Zwischenklassement einbringt, sie reisst vor Freude die Arme hoch.
18:30
Marina Wallner (GER)
Schade, aber auch Marina Wallner arbeitet sich mehr die Piste herunter, als dass sie sauber hinunterfährt. Sie kämpft, aber 3,6 Sekunden Rückstand hinter der Ziellinie sind schon eine deutliche Sprache.
18:29
Maren Skjöld (NOR)
Mit immer wieder kleinen Patzern bringt sich Maren Skjöld eine gute Zeit. Diese Fehler summieren sich alles auf knapp 3 Sekunden Rückstand im Ziel.
18:27
Ana Bucik (SLO)
Den Start hat Ana Bucik total verpatzt, auch wenn sie dann relativ schnell ins Rennen findet. Doch dann verliert sie die Linie relativ schnell wieder und hat knapp unter 3 Sekunden Rückstand.
18:26
Zwischenfazit
Mit ihrem ersten Lauf hat Bernadette Schild eine bisher unknackbare Nuss abgeliefert. Mikhaela Shiffrin liegt aber nicht allzu weit zurück und könnte das Blatt im 2. Durchgang noch wenden, aber noch müssen wir auf einige Athletinnen warten.
18:24
Irene Curtoni (ITA)
Nebel zieht im oberen Teil auf, aber das scheint Irene Curtoni nicht zu stören. Sie versucht, die nötige Dynamik zu zeigen, aber trotzdem ist nicht mehr als 2 Sekunden Rückstand drin.
18:22
Denise Feierabend (SUI)
Es ist jetzt schon klar, dass man aggressiv fahren muss, um vorne zu landen, aber genau das macht Denise Feierabend nicht. Sie fährt ganz sauber, aber eben viel zu verhalten, was ihr einen Rückstand von 3,3 Sekunden einbrockt.
18:21
Katharina Gallhuber (AUT)
Im Mittelteil schafft es Katarina Gallhuber so eben noch gerade um ein Tor, aber sie musste dabei hart abbremsen. Das kostete viel Zeit und das macht dann einen Rückstand von zweieinhalb Sekunden, als sie die Ziellinie überquert.
18:18
Michelle Gisin (SUI)
Eigentlich macht Michelle Gisin alles richtig, aber sie ist zu langsam. Sie möchte nicht ausscheiden, das merkt man direkt und auch sie liegt 2,3 Sekunden zurück im Ziel.
18:17
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Sehr unruhig und immer leicht zu spät an den Toren ist Anna Swenn-Larsson. Das kann keine gute Zeit werden und das wird es mit über zwei Sekunden Rückstand auch nicht.
18:15
Christina Geiger (GER)
Nun hoffen wir, dass Christina Geiger es besser macht aber sie hat schon im Anfangasteil leichte Probleme. Auch sie geht das Rennen zu brav an und bleibt im Ziel 2,39 Sekunden zurück.
18:13
Chiara Costazza (ITA)
Im oberen Teil kommt Chiara Costazza nicht so gut ins Rennen und auch im weiteren Teil des Rennens geht sie nicht viel Risiko ein. Damit schafft sie nur einen Rückstand von über zweieinhalb Sekunden.
18:12
Lena Dürr (GER)
Das war ja ein kurzer Spass für Lena Dürr. Sie geht aggressiv an und bleibt schon im oberen Teil an einer Stange hängen, dasist das Aus für sie bei diesem Rennen.
18:11
Wendy Holdener (SUI)
Für die Schweiz läuft es noch nicht so gut. Wendy Holdener fädelt ein und fliegt raus.
18:10
Nina Haver-Löseth (NOR
Auch Nina Haver-Lasöth hat schon gute Ergebnisse geliefert, aber diesmal ist sie etwas zurückhaltend. Sie landet im Ziel auf dem 4. Rang.
18:09
Frida Hansdotter (SWE)
Die Schwedin drückt aufs Tempo, hat aber den ein oder anderen kleinen Fehler drin. Am Ende bleibt sie 74 Hundertsel hinter der Bestzeit, was zeigt, dass Bernadette Schild ein Klasselauf gelungen ist.
18:07
Mikhaela Shiffrin (USA)
Nun ist die Favoritin unterwegs, aber sie hat ungeahnte Schwierigkeiten. Am Ende gibt sie noch mal Gas, aber sie schafft die Bestzeit knapp nicht, was im Stadion Riesenjubel auslöst.
18:07
Petra Vlhova (CZE)
Wir haben den ersten Ausfall und es erwischt eine der ganz Besten. Petra Vlhova scheidet nach einem dicken Patzer aus.
18:05
Melanie Meillard (SUI)
Und Melanie Meillard schafft es bei weitem nicht, diese Zeit zu knacken. Sie hat Probleme und liegt im Ziel anderthalb Sekunden zurück, was im Slalom schon eine ganze Menge ist.
18:04
Bernadette Schild (AUT)
Das Rennen ist eröffnet, Bernadette Schild ist unterwegs. Und sie fährt die Piste sauber herunter und liefert eine erste Zeit, an der sie sich nun messen lassen muss.
18:00
Die Schweizerinnen
Schauen wir noch schnell auf die Eidgenössinnen, die mit sieben Läuferinnen vertreten sind. Es starten heute Melanie Meillard, Wendy Holdener, Michelle Gisin, Denise Feierabend, Jelena Stoffel, Aline Danioth und Carole Bissig.
17:56
Die Österreicherinnen
Mit Platz 5 im Slalom-Weltcup ist Bernadette Schild derzeit die beste Österreicherin. Sie wird das Rennen eröffnen. Später folgen noch Katharina Gallhuber mit der 13, Katharina Truppe mit Nummer 19, Michaela Kirchgasser mit der 23 und direkt danach Carmen Thalmann mit Nummer 24. Und noch eine Katharina, nämlich die von Familie Liensberger wird mit der 26 auf die Piste gehen, es folgt direkt Stephanie Brunner mit der 27, bevor dann die vierte Katharina, diesmal mit Nachnamen Huber mit der 42, Julia Grünwald mit Nummer 44 und Franziska Gritsch mit der 50 die letzten Läuferinnen vom ÖSV sind.
17:52
Der DSV
Mit vier Athletinnen geht die deutsche Equipe an den Start. Den Anfang mach Lena Dürr mit Startnummer 8, kurz danach folgt Christina Geiger mit der Nummer 10. Marina Wallner hat die Nummer 18 bekommen und Maren Wiesler die Nummer 30. Andrea Filser folgt mit Nummer 56 von 68 Läuferinnen insgesamt.
17:41
Der Superstar
Über so etwas braucht sich Mikhaela Shiffrin allerdings keinen Kopf zu machen. Sie hat bereits sieben Rennen, darunter vier Mal einen Slalom, in dieser Saison gewonnen. Sie führt den Gesamt-Weltcup souverän an und vor allem im Slalom-Wettbewerb ist die US-Amerikanerin eine Macht. Die Gesamtsiegerin des letzten Jahres ist die Topfavoritin auf den heutigen Sieg.
17:31
Guten Tag aus Flachau
Wir melden uns aus Österreich zum sechsten Slalom in dieser Saison. Es ist gleichzeitig der vorletzte vor den Olympischen Spielen. So langsam gehen die Gedanken der Athletinnen wohl Richtung PyeongChang. Aber noch steht der Weltcup-Alltag auf dem Programm und für viele Läuferinnen ist es eine der letzten Chancen, sich noch für das Grossereignis im Februar zu qualifizieren.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1USAMikaela Shiffrin1.477
2DeutschlandViktoria Rebensburg634
3LiechtensteinTina Weirather601
4SchweizWendy Holdener586
5ItalienSofia Goggia570
6SlowakeiPetra Vlhová562
7SchweizLara Gut559
8NorwegenRagnhild Mowinckel539
9ItalienFederica Brignone538
10SchwedenFrida Hansdotter517