China Grand Prix

China Grand Prix

Mehr
    • Rennen
      09.04. 08:00
    • Qualifying
      08.04. 09:00
    • 3. Training
      08.04. 06:00
    • 2. Training
      07.04. 08:00
    • 1. Training
      07.04. 04:00
    • 1
      Max Verstappen
      Max Verstappen
      Verstappen
      Red Bull
      Niederlande
      1:50.491m
    • 2
      Felipe Massa
      Felipe Massa
      Massa
      Williams
      Brasilien
      +1.595s
    • 3
      Lance Stroll
      Lance Stroll
      Stroll
      Williams
      Kanada
      +2.016s
    • 1:50.491m
      1
      Niederlande
      Max Verstappen
      Red Bull Racing
    • +1.595s
      2
      Brasilien
      Felipe Massa
      Williams
    • +0.421s
      3
      Kanada
      Lance Stroll
      Williams
    • +0.333s
      4
      Spanien
      Carlos Sainz
      Toro Rosso
    • +0.199s
      5
      Frankreich
      Romain Grosjean
      Haas F1
    • +0.275s
      6
      Russland
      Daniil Kvyat
      Toro Rosso
    • +0.206s
      7
      Spanien
      Fernando Alonso
      McLaren
    • +0.518s
      8
      Australien
      Daniel Ricciardo
      Red Bull Racing
    • +0.626s
      9
      Finnland
      Valtteri Bottas
      Mercedes
    • +0.440s
      10
      Dänemark
      Kevin Magnussen
      Haas F1
    • +0.504s
      11
      Deutschland
      Nico Hülkenberg
      Renault
    • +1.837s
      12
      Belgien
      Stoffel Vandoorne
      McLaren
    • +17.693s
      13
      Schweden
      Marcus Ericsson
      Sauber
    • +0.143s
      14
      Italien
      Antonio Giovinazzi
      Sauber
    • Keine Wertung
      15
      Grossbritannien
      Jolyon Palmer
      Renault
    • Keine Wertung
      15
      Deutschland
      Sebastian Vettel
      Ferrari
    • Keine Wertung
      15
      Grossbritannien
      Lewis Hamilton
      Mercedes
    • Keine Wertung
      15
      Frankreich
      Esteban Ocon
      Force India
    • Keine Wertung
      15
      Mexiko
      Sergio Pérez
      Force India
    • Keine Wertung
      15
      Finnland
      Kimi Räikkönen
      Ferrari
    05:32
    Bis gleich!
    Das war es also von einem verrückten ersten Training aus China. Das nächste Freitagstraining soll um 08:00 Uhr MESZ beginnen, dann hoffentlich unter besseren äusseren Bedingungen!
    05:31
    Keine Aufschlüsse
    Insgesamt hat dieses verrückte erste Training keinerlei Aufschluss über das Kräfteverhältnis gegeben. Insgesamt konnte weniger als 20 Minuten trainiert werden, noch dazu schafften Ferrari und Lewis Hamilton nur ein paar Installationsrunden, ehe sie abermals durch Rote Flaggen aufgehalten wurden.
    05:30
    Max Verstappen gewinnt das 1. Training des China Grand Prix
    Die beste Runde hatte in den wenigen Minuten Training also Max Verstappen gefahren, der auf Intermediates eine 1:50.491 gefahren war. Mit 1,5 Sekunden deutlich dahinter sortierte sich Felipe Massa ein. Lance Stroll fehlten bereits zwei Sekunden zum Niederländer. Carlos Sainz, Romain Grosjean und Daniil Kvyat liegen auf den Rängen vier bis sechs.
    85
    05:26
    Ende 1. Training
    Die Rennleitung hat entschieden, dass das Training nicht noch einmal neu gestartet wird. Eine Mitteilung mit der zu rechnen war.
    82
    05:22
    Die Uhr tickt runter
    Die Uhr tickt weiter und inzwischen sind nur noch acht Minuten übrig. Die Chancen, dass wir noch ein Auto auf dem Kurs sehen sind gering.
    76
    05:16
    Sechs Fahrer ohne Zeit
    Ohne Zeit geblieben sind in den knapp 20 Trainingsminuten mit Palmer, Vettel, Räikkönen, Ocon, Perez und Hamilton sechs der zwanzig Fahrer. Räikkönen seinerseits hat sogar nur eine Installationsrunde absolviert.
    72
    05:12
    Geht es noch mal weiter?
    Aktuell gibt es noch keine Meldung, wie es weitergehen soll, aber derzeit sieht alles danach aus, als würde das erste Training gelaufen sein. Zuletzt meldete die Rennleitung, dass der lokale Flughafen wegen der schlechten Sichtbedingungen geschlossen werden musste. Alles andere als gute Neuigkeiten also.
    68
    05:08
    14 Fahrer mit einer Zeit
    Eine Zeit fahren können haben in den wenigen Trainingsminuten 14 Piloten. Führender ist weiterhin Max Verstappen mit einer 1:50.491. Mit 1,5 Sekunden Rückstand folgt im Felipe Massa vor Lance Stroll und Carlos Sainz. Die beiden Ferrari und auch Lewis Hamilton haben keine gezeitete Runde gefahren.
    64
    05:05
    Rote Flagge
    Gerade als das virtuelle Safety Car zu Ende war, kommen wieder die Roten Flaggen raus. Der Grund ist leider exakt der Gleiche wie beim ersten Mal: Der Rettungshubschrauber könnte bei den derzeitigen Sichtverhältnissen nicht landen.
    61
    05:03
    Virtuelles Safety Car
    Das virtuelle Safety Car kommt wegen des Unfalls von Hülkenberg zum Einsatz. Ein Grund dafür, weshalb jetzt viele Fahrer wieder an die Box abbiegen.
    60
    05:02
    Gelbe Flagge
    Und wieder gibt es Gelbe Flaggen. Grund dafür ist dieses Mal leider Nico Hülkenberg. Er hatte sich in Kurve 3 gedreht. Einen Einschlag hatte er zwar vermeiden können, allerdings steckt er nun im Kiesbett fest.
    59
    04:59
    Hamilton auf der Runde
    Während die beiden Ferrari-Piloten weiterhin in der Box stehen, ist Lewis Hamilton wieder herausgefahren und fährt seine nächsten Runden in dieser Session.
    58
    04:58
    Gelbe Flagge
    Kevin Magnussen hat bisher in dieser kurzen Session alles andere als Spass. Nachdem er sich vor einigen Minuten drehte, geht es nun in der Haarnadel geradeaus.
    57
    04:57
    Neue beste Runde von Max Verstappen
    Aktuell purzeln die schnellen Runden in China und der neue Führende im Klassement heisst Max Verstappen. Im Red Bull hatte er 1:50.491 Minuten benötigt. Zweiter ist Massa vor Stroll.
    55
    04:55
    Vettel aktuell in der Box
    Aktuell in der Box steht Sebastian Vettel, der wie Teamkollege Räikkönen nur eine Installationsrunde gedreht hat. Auch Lewis Hamilton haben wir bisher nur auf der Einführungsrunde gesehen.
    54
    04:54
    Neue beste Runde von Stoffel Vandoorne
    Und schon ist die Runde bereits deutlich unterboten. Stoffel Vandoorne hat auf seiner Runde 1:54.508 Minuten gebraucht. Eine gezeitete Runde haben vier Fahrer hinter ihrem Namen stehen.
    52
    04:52
    Erste Zeit steht
    Nach 52 Minuten in dieser Session steht die erste Rundenzeit, die mit zwei Minuten von Kevin Magnussen kommt. Da gibt es natürlich noch eine Steigerung! Gesehen haben wir auch schon zwei Dreher durch die beiden Haas-Fahrer.
    49
    04:48
    Intermediate un Full-Wet
    Es wird nach und nach immer voller auf dem Kurs. Da die Strecke weiterhin feucht ist, haben sich die meisten Fahrer für Full-Wets entscheiden, aber auch der Intermediate ist im Einsatz. So unter anderem bei Nico Hülkenberg.
    47
    04:47
    Strecke freigegeben
    Die Ampeln schalten wieder auf Grün. Grossen Andrang gibt es aber nicht und einzig Kevin Magnussen geht sofort wieder auf den Kurs.
    42
    04:42
    Um 4:47 Uhr geht's weiter!
    Und da kommt die Information der Rennleitung: Um 04:47 Uhr MESZ soll die Session hier fortgesetzt werden. Dann blieben den Teams nur noch 43 Minuten zum Trainieren.
    38
    04:38
    Weiterhin Rote Flaggen
    Auch nach 38 Minuten ist die Strecke weiter gesperrt, bald soll es aber ein Update geben, ob es bald weitergehen kann, oder ob es zu einer weiteren Verzögerung kommt. "Wir wollen auch fahren", erklärte McLaren-Chef Zak Brown in einem Interview. "Aber es gilt Safety first!" Ähnlich hatte sich vor einigen Minuten auch Red-Bull-Teamchef Christian Horner gegenüber der Presse geäussert.
    34
    04:33
    T-Flügel-Update bei McLaren
    Mit einem Update zum Grand Prix von China kommt unter anderem McLaren. Dort fährt man mit einer aggressiveren Version des gewöhnungsbedürftigen T-Flügel-Konzepts. Hinzu kommen weitere kleinere Neuerungen, die man in den Trainings testen möchte.
    27
    04:27
    Pausengestaltung
    Die Gestaltung der Zwangspause fällt unterschiedlich aus. Während sich einige Fahrer intensiv mit den Ingenieuren unterhalten, lehnen sich andere zurück. Wieder andere sind fleissig dabei ein TV-Interview nach dem anderen zu absolvieren.
    20
    04:20
    Geduld ist gefragt
    Für die Teams und Fahrer heisst es jetzt sich in Geduld üben. Sollte es denn wirklich bei 30 Minuten Unterbrechung bleiben, dürfte es danach umso mehr Verkehr geben, denn es würden nur 50 Minuten Trainingszeit übrig bleiben.
    12
    04:12
    Hälfte mit Installationsrunde
    Vor der Unterbrechung war die Hälfte des Feldes bereits zu einer Installationsrunde auf der Strecke gewesen, darunter auch Nico Hülkenberg. Noch nicht draussen waren Ferrari sowie Mercedes.
    8
    04:07
    Helikopter kann nicht landen
    Inzwischen ist klar, wieso die Roten Flaggen herauskamen. An der Strecke selbst sind die Bedingungen zwar in Ordnung, doch das Dach der Klinik liegt hoch in der Luft und ist in dicken Smog und Wolken gehüllt. Man geht von einer Verzögerung von etwa 30 Minuten aus.
    4
    04:04
    Rote Flagge
    Die Roten Flaggen werden geschwenkt! Der Grund ist allerdings kein verunfallter Fahrer, sondern die Tatsache, dass der Rettungshubschrauber derzeit nicht starten könnte.
    2
    04:02
    Fahrer auf Full-Wets
    Einige Fahrer sind ihm inzwischen gefolgt und absolvieren ebenfalls eine Installationsrunde. Ans Auto geschraubt wurde jeweils der Full-Wet. Vor dem Training hat es zwar aufgehört zu regnen, die Strecke ist aber noch sehr feucht.
    1
    04:00
    Start 1. Training
    Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Shanghai ist erfolgt. Der erste Fahrer hat sich mit Kevin Magnussen bereits auf die Strecke begeben.
    03:57
    Die Strecke
    Der Shanghai International Circuit ist 5,451 Kilometer lang und seit 2004 fester Bestandteil des Formel-1-Kalenders. Vom Layout her bietet die Strecke mit 16 Kurven eine Menge an Abwechslung. Es gibt schnelle und mittelschnelle Kurven, allerdings auch langsame Abschnitte. Der Kurs stellt gleichzeitig auch immer eine hohe Herausforderung für die Reifen dar.
    03:55
    Die Reifenmischungen für das Wochenende
    In Australien hatte Pirelli die weichste Reifenkombination dabei, also ultraweich, superweich und weich. In China geht es an diesem Wochenende mit superweich, weich und mittelhart über den Kurs. Aufgrund der neuen, breiteren Reifen erhalten bei den ersten fünf Grands Prix die Teams identische Reifenkontingente: sieben Sätze von der jeweils weichsten der nominierten Mischungen, vier Sätze von der jeweils mittleren sowie zwei Sätze von der jeweils härtesten der nominierten Mischungen. Im ersten Training wird vorerst aber keiner dieser Mischungen gefahren, denn begonnen wird auf nasser Strecke.
    03:52
    Hülkenberg will in die Punkte
    Mit Platz elf bei seinem Einstand als Werksfahrer von Renault in Australien ist Nico Hülkenberg noch knapp an seinen ersten Punkten für das französische Team vorbeigeschrammt. In China möchte er das jetzt ändern und ist fest entschlossen, dass sein Team die ersten Punkte einheimsen kann. "Es sieht danach aus, als wären wir im Mittelfeld. Einige unserer Konkurrenten sind noch leicht vor uns, aber sicherlich in Reichweite. Und Shanghai unterscheidet sich vom Albert Park", sagte der Emmericher.“ Das ist eine komplett andere Strecke, also schauen wir mal, was passieren wird."
    03:49
    Sauber weiter ohne Wehrlein
    In China weiterhin verzichten müssen wir auf Pascal Wehrlein. Der Sauber-Pilot verpasst nach dem Saisonauftakt in Australien wegen Trainingsrückstands auch den zweiten WM-Lauf China. Dies teilte sein Rennstall Anfang der Woche mit. Auch die Teilnahme des 22-Jährigen beim dritten Rennen in Bahrain steht noch nicht fest. Er wird erneut durch den Italiener Antonio Giovinazzi ersetzt.
    03:45
    Vettel stapelt tief
    Nach seinem Sieg beim Auftakt als WM-Führender nach China kommt Sebastian Vettel. Die Favoritenrolle sieht der Heppenheimer dennoch nicht bei den Silberpfeilen. "Mercedes bleibt der Favorit", sagte er in der Pressekonferenz am Donnerstag. "Wir hatten ein sehr starkes erstes Rennen in Australien, aber es gibt viele Dinge zu tun, um mit ihnen mithalten zu können."
    03:42
    Hallo aus China
    Die Formel 1 geht in ihr zweites Wochenende der noch jungen Saison. Nach der Überraschung zu Saisonstart und dem Sieg von Sebastian Vettel, heisst die grosse Frage, ob Ferrari auch beim China GP Mercedes hinter sich lassen kann. Eine erste Antwort könnte das 1. Training geben, welches um 04:00 Uhr MESZ startet.

    Rennkalender

    Australien
    Australien GP
    24.03. - 26.03.
    S. Vettel
    China
    China GP
    07.04. - 09.04.
    L. Hamilton
    Bahrain
    Bahrain GP
    14.04. - 16.04.
    S. Vettel
    Russland
    Russland GP
    28.04. - 30.04.
    V. Bottas
    Spanien
    Spanien GP
    12.05. - 14.05.
    L. Hamilton
    Monaco
    Monaco GP
    25.05. - 28.05.
    S. Vettel
    Kanada
    Kanada GP
    09.06. - 11.06.
    L. Hamilton
    Aserbaidschan
    Aserbaidschan GP
    23.06. - 25.06.
    D. Ricciardo
    Österreich
    Österreich GP
    07.07. - 09.07.
    V. Bottas
    Grossbritannien
    Großbritannien GP
    14.07. - 16.07.
    L. Hamilton
    Ungarn
    Ungarn GP
    28.07. - 30.07.
    S. Vettel
    Belgien
    Belgien GP
    25.08. - 27.08.
    L. Hamilton
    Italien
    Italien GP
    01.09. - 03.09.
    L. Hamilton
    Singapur
    Singapur GP
    15.09. - 17.09.
    L. Hamilton
    Malaysia
    Malaysia GP
    29.09. - 01.10.
    M. Verstappen
    Japan
    Japan GP
    06.10. - 08.10.
    L. Hamilton
    USA
    USA GP
    20.10. - 22.10.
    L. Hamilton
    Mexiko
    Mexiko GP
    27.10. - 29.10.
    M. Verstappen
    Brasilien
    Brasilien GP
    10.11. - 12.11.
    S. Vettel
    VA Emirate
    Abu Dhabi GP
    24.11. - 26.11.
    V. Bottas