Belgien Grand Prix

Belgien Grand Prix

Mehr
    • Rennen
      27.08. 14:00
    • Qualifying
      26.08. 14:00
    • 3. Training
      26.08. 11:00
    • 2. Training
      25.08. 14:00
    • 1. Training
      25.08. 10:00
    • 1
      Kimi Räikkönen
      Kimi Räikkönen
      Räikkönen
      Ferrari
      Finnland
      1:45.502m
    • 2
      Lewis Hamilton
      Lewis Hamilton
      Hamilton
      Mercedes
      Grossbritannien
      +0.053s
    • 3
      Sebastian Vettel
      Sebastian Vettel
      Vettel
      Ferrari
      Deutschland
      +0.145s
    • 1:45.502m
      1
      Finnland
      Kimi Räikkönen
      Ferrari
    • +0.053s
      2
      Grossbritannien
      Lewis Hamilton
      Mercedes
    • +0.092s
      3
      Deutschland
      Sebastian Vettel
      Ferrari
    • +0.655s
      4
      Niederlande
      Max Verstappen
      Red Bull Racing
    • +0.050s
      5
      Australien
      Daniel Ricciardo
      Red Bull Racing
    • +0.072s
      6
      Finnland
      Valtteri Bottas
      Mercedes
    • +1.022s
      7
      Spanien
      Carlos Sainz
      Toro Rosso
    • +0.224s
      8
      Frankreich
      Esteban Ocon
      Force India
    • +0.181s
      9
      Russland
      Daniil Kvyat
      Toro Rosso
    • +0.014s
      10
      Belgien
      Stoffel Vandoorne
      McLaren
    • +0.065s
      11
      Grossbritannien
      Jolyon Palmer
      Renault
    • +0.107s
      12
      Deutschland
      Nico Hülkenberg
      Renault
    • +0.215s
      13
      Spanien
      Fernando Alonso
      McLaren
    • +0.200s
      14
      Mexiko
      Sergio Pérez
      Force India
    • +0.089s
      15
      Kanada
      Lance Stroll
      Williams
    • +0.074s
      16
      Dänemark
      Kevin Magnussen
      Haas F1
    • +0.011s
      17
      Frankreich
      Romain Grosjean
      Haas F1
    • +1.534s
      18
      Schweden
      Marcus Ericsson
      Sauber
    • +1.103s
      19
      Deutschland
      Pascal Wehrlein
      Sauber
    11:35
    Auf Wiedersehen!
    Das war es für den Augenblick von der Formel 1 aus Belgien. Weiter geht es um 14:00 Uhr mit dem 2. Training, das dann grösseren Aufschluss über das tatsächliche Kräfteverhältnis bringen könnte. Bis dann!
    11:34
    Hülkenberg unterliegt Palmer
    Da Nico Hülkenberg in den letzten Minuten nicht mehr gefahren war, konnte er seinen Teamkollegen Palmer nicht verdrängen und bleibt Zwölfter. Für Pascal Wehrlein blieb nach vielen Problemen nur der 19. Rang.
    11:32
    Was bringt das 2. Training?
    Der direkte Vergleich zwischen den Teams fällt aufgrund der unterschiedlichen Reifenwahlen schwer, es sieht aber danach aus, als würde hier Mercedes im Duell mit Ferrari knapp die Nase vorn haben. Red Bull scheint indes einmal mehr nur dritte Kraft zu sein. Trotz der Ultrasofts kam man nicht an die Konkurrenz heran.
    90
    11:32
    Ende 1. Training
    Auch dahinter tut sich nichts mehr. Vierter wird Max Verstappen vor seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo. Valtteri Bottas musste sich mit Rang sechs zufriedengeben, dahinter folgen Sainz, Ocon und Kvyat. Die Top Ten schliesst vor heimischer Kulisse Stoffel Vandoorne.
    90
    11:30
    Kimi Räikkönen gewinnt das 1. Training des Belgien Grand Prix
    Die Zeit ist um und damit seht fest: Die Bestzeit im 1. Training geht an Kimi Räikkönen, der zum Ende der Session mit frischen Ultrasofts rausgefahren war und damit eine 1:45.502 fahren konnte. Ins Schwitzen bringen wird man damit Mercedes aber nicht. Lewis Hamilton wurde zwar Zweiter, war mit der härtesten Mischung aber nur 0,053 Sekunden langsamer als der Finne. Für Sebastian Vettel wurde es mit 0,145 Sekunden Rückstand der dritte Rang.
    88
    11:28
    Toro Rosso erster Verfolger
    Der erste Verfolger der Top-Teams ist Toro Rosso. Sie haben derzeit Sainz auf Platz sieben und Kvyat auf Rang neun platziert. Bei Force India hält sich Esteban Ocon als Achter ausserordentlich gut.
    85
    11:25
    Neue beste Runde von Kimi Räikkönen
    Kimi Räikkönen ist vor wenigen Minuten ebenfalls auf Ultrasofts zurück auf die Strecke gekommen. Wie im gesamten 1. Training ist er auch jetzt wieder schneller als Vettel und kann Hamilton mit einem knappen Vorsprung von 0,053 Sekunden fünf Minuten vor Ende der Session die Führung abnehmen.
    82
    11:22
    Boxenfunk Lewis Hamilton
    Lewis Hamilton meldet, dass er Vibrationen in den Reifen spürt. Erst fünf Runden ist er mit dem Satz der Softs gefahren.
    79
    11:19
    Palmer verdrängt Hülkenberg
    Endlich macht auch Palmer mal positive Schlagzeilen. Der Brite kann sich steigern, springt auf Platz elf und verdrängt Nico Hülkenberg auf Position zwölf.
    77
    11:17
    Vettel verbessert sich auf Platz zwei
    Mit dem Ultrasoft gelingt Sebastian Vettel die Verbesserung bis auf Platz zwei der Wertung. 0,092 Sekunden hatten ihm zu Rivalen Hamilton gefehlt. Da Mercedes den härten Reifen fuhr, haben die Silberpfeile aber natürlich weiterhin locker die Nase vorn und bleiben Favorit.
    75
    11:15
    Hülkenberg knapp hinter den Top Ten
    Derzeit knapp hinter einem Top Ten-Platz liegt Nico Hülkenberg, der derzeit auf Rang elf der Wertung geführt wieder. Für Teamkollege Palmer, der in Ungarn deutlich näher dran war, steht nur Platz 18 zu Buche.
    72
    11:13
    Vettel verlässt die Box
    Knapp 18 Minuten vor Ende des Trainings kommt auch Sebastian Vettel wieder auf die Strecke. Für die letzten Runden gibt es für den Heppenheimer den Ultrasoft-Reifen, also die weichste Mischung des Wochenendes.
    71
    11:11
    Verstappen neuer Zweiter
    Max Verstappen verbessert sich auf den zweiten Platz. Angesichts von 0,7 Sekunden Rückstand trotz der weichsten Reifenmischung dürfte man bei Red Bull aber dennoch nicht ganz zufrieden sein.
    70
    11:10
    Ericsson mit den meisten Runden
    Die meisten Runden in dieser Session hat bisher der Schwede Marcus Ericsson gezeigt, der den Kurs 17 Mal umrundet hat. Auf 16 Runden kommt Esteban Ocon, Daniel Ricciardo hat immerhin schon 15 Runden gefahren. Erst acht bzw. sieben Runden haben die Ferrari hinter sich gebracht.
    67
    11:07
    Neue beste Runde von Lewis Hamilton
    Lewis Hamilton hat derweil mächtig zugelegt und setzt sich mit einer 1:45.555 deutlich vom Teamkollegen ab. Auf Rang zwei hat sich Ricciardo geschoben, dem aber auch schon 0,7 Sekunden zum Briten fehlen. Die Ferrari stehen weiterhin an der Box. Diese inzwischen verlassen konnte indes Pascal Wehrlein, der nun schon vier Runden auf dem Konto hat.
    64
    11:04
    Bottas in der Barriere
    In der Folgerunde leistet er sich dann allerdings einen Fehler. In Kurve 13 geht es neben die Strecke und Bottas knallt in die Barrieren. Er kann weiterfahren, wird aber kurz darauf an die Box gerufen, da man glaubt, sich einen Schaden am Frontflügel zugezogen zu haben.
    63
    11:03
    Neue beste Runde von Valtteri Bottas
    Valtteri Bottas zeigt, was in dem Mercedes steckt und holt sich mit Softreifen die Führungsposition. 1:46.424 Minuten hatte er gebraucht.
    60
    11:00
    Noch 30 Minuten
    60 Minuten sind gefahren, es bricht die letzte halbe Stunde des Trainings an. Bald wieder mit dabei sein dürfte auch Pascal Wehrlein, der nach der langen Pause, wegen eines Defekts, wieder im Auto sitzt.
    57
    10:57
    Ricciardo mit frischem Satz Ultas
    Auch Daniel Ricciardo hat seine Garage verlassen und fährt wieder auf die Strecke. Der Red Bull-Pilot hat einen frischen Satz der Ultrasoft-Reifen ans Auto geschraubt.
    55
    10:55
    Ocon bricht die Stille
    Einmal mehr ist es Esteban Ocon, der sich wieder hinter das Lenkrad setzt und die Stille nach einer längeren Pause bricht. Der Franzose ist vom Supersoft auf den Soft gewechselt. Kurz darauf kommt auch Marcus Ericsson wieder aus der Box.
    49
    10:49
    Es wird wieder still ...
    ... in Spa-Francorchamps. Die 49 Minuten sind um, heisst die Zusatzreifen müssen zurückgegeben werden. Das ist traditionell auch die Phase, in der es auf der Strecke für einige Minuten gähnende Leere breitmacht.
    47
    10:47
    Grossteil an der Box
    Der Grossteil der 20 Fahrer befindet sich bereits an der Box. Einzig Vandoorne und Stroll sind noch auf dem Kurs und drehen ihre Runden.
    45
    10:46
    Der Halbzeitstand
    45 Minuten im 1. Training sind gefahren. Noch immer hat Lewis Hamilton die erste Position innen. Zweiter ist Daniel Ricciardo im Red Bull, der allerdings auf dem Ultrasoft fährt. Auf Rang drei folgt dann Bottas mit knappen Vorsprung zu Räikkönen. Max Verstappen liegt mit 0,7 Sekunden Rückstand auf Platz fünf, Vettel ist Sechster.
    41
    10:41
    Neue beste Runde von Lewis Hamilton
    Das scheint es dann gebracht zu haben. Lewis Hamilton kann sich noch einmal steigern und holt mit einer 1:46.439 die Spitzenposition im Zeitenmonitor.
    39
    10:40
    Boxenfunk Lewis Hamilton
    "Schaut bitte nach einer Lücke für mich", fragt Hamilton über Funk nach. Man erklärt ihm, dass er einen grossen Vorsprung zu Palmer hat, der hinter ihm fährt, er soll sich also zurückfallen lassen.
    38
    10:38
    Wehrlein von technischen Problem ausgebremst
    Nach der Installationsrunde vermissen wir Pascal Wehrlein auf der Strecke. An seinem Auto wird aktuell an einem technischen Problem gearbeitet, wie Sauber über Twitter bekannt gab.
    35
    10:35
    Räikkönen neuer Zweiter
    Auch Valtteri Bottas hat auf dem Supersoft endlich eine saubere Runde zusammenbekommen. Damit geht es für den Finnen bis auf Rang zwei nach vorne. Der wird ihm kurz darauf allerdings von Landsmann Räikkönen abgeluchst, der sogar fast die Bestzeit von Ricciardo geknackt hatte. Nur 0,093 Sekunden hatten Räikkönen gefehlt.
    34
    10:34
    Neue beste Runde von Daniel Ricciardo
    Daniel Ricciardo kann noch zulegen und holt sich mit einer 1:46.383 und knapp einer halben Sekunde Vorsprung Position eins vor Hamilton.
    31
    10:31
    Neue beste Runde von Lewis Hamilton
    Viel Bewegung aktuell ganz vorne. Neuer Führender ist Lewis Hamilton, der eine 1:47.410 fahren konnte, gefolgt von den beiden Red Bull von Ricciardo und Verstappen. Die Ferrari von Räikkönen und Vettel liegen auf den Positionen vier und fünf. Allerdings sollte man auch herausheben, dass sich die Fahrer für unterschiedliche Reifen entschieden haben. Hamilton und Räikkönen fahren Supersoft, Red Bull Ultrasoft und Vettel sogar nur den Soft.
    29
    10:30
    Boxenfunk Kevin Magnussen
    Kevin Magnussen meldet derweil seinem Team, dass sich seine Kopfstütze zu lösen beginnt. Er wird an die Box kommen, damit man sie wieder befestigen kann.
    29
    10:29
    Neue beste Runde von Sergio Pérez
    Sergio Pérez setzt eine neue Rundenbestzeit und geht mit einer 1:48.766 an die Spitze des Feldes. Eine Zeit haben bereits fünf Fahrer gesetzt.
    27
    10:27
    Fast alle untewegs
    Jetzt geht es Schlag auf schlag und der Grossteil des Feldes hat sich auf der Stecke eingefunden, um mehrere Runden am Stück zu fahren.
    25
    10:25
    Strecke ist freigegeben
    Die Strecke ist wieder freigegeben und die ersten Fahrer sind bereits wieder aus der Box gefahren. Die Zusatzreifen dürfen wegen der Unterbrechung heute neun Minuten länger genutzt werden, also bis zur 49 Minute des Trainings.
    22
    10:22
    Session weiter unterbrochen
    Die Session ist nach dem Unfall von Massa weiterhin unterbrochen und es wird noch an der Unfallstelle gearbeitet. Einziger Fahrer mit einer Runde ist Ocon, die meisten Piloten im Feld haben bisher erst die Installationsrunde gefahren.
    17
    10:19
    Rote Flagge
    Nach dem Unfall werden sofort die Roten Flaggen rausgeholt, so dass in Ruhe auf der Strecke gearbeitet werden kann.
    17
    10:18
    Unfall von Felipe Massa
    Der Brasilianer kam ausgangs Les Comes auf den Ranstein und verlor dann die Kontrolle über sein Auto und schlug relativ heftig ein. Der Fahrer scheint okay zu sein. "Ich habe das Auto auf dem Kerb verloren", funkt er an die Box, ehe er aus dem Auto austeigt. Für ihn wird es jetzt zu einem Pflicht-Checkup ins Medical-Center gehen.
    15
    10:16
    Neue beste Runde von Esteban Ocon
    Wenig überraschend ist Ocon dann auch der erste Fahrer, der hier mit einer 1:48.962 die erste schnelle Runde fährt. Inzwischen haben auch Massa, Stroll und Pérez den Weg zurück auf die Strecke gefunden.
    12
    10:12
    Ocon fährt raus
    Esteban Ocon im Force India ist der erste Fahrer, der die Box verlässt und wieder auf die Strecke kommt. Aufgezogen hat der Franzose den Supersoft.
    10
    10:10
    Es bleibt still
    Auf der Strecke bleibt es still und alle 20 Fahrer stehen weiterhin in ihren Garagen. Alle von ihnen haben bisher zumindest eine Installationsrunde hinter sich gebracht.
    7
    10:07
    Alonso in der Box
    Am Ende hat es Fernando Alonso dann aber doch zurück an seine Box geschafft. Dort befindet sich aktuell auch das restliche Feld.
    5
    10:06
    Boxenfunk Fernando Alonso
    Bei McLaren deuten sich wieder Schwierigkeiten an. Fernando Alonso meldet, dass er keine Power hat und bekommt gefunkt, dass er in ein anders Setting wechseln sollen. Gelfen tut das allerdings nicht. "Ich bin mir nicht sicher, ob ich es zurück an die Box schaffe, wenn ihr das nicht behebt."
    4
    10:04
    Die Reifenmischungen
    Beim Grand Prix in Belgien sehen wir an diesem Wochenende die drei weichsten Reifenmischungen im Pirelli-Programm. Es sind die Ultrasofts, Supersofts und Softs im Einsatz. Alle drei Sätze haben wir auf den Installatiosrunden bereits gesehen.
    3
    10:03
    Drei Fahrer mit Halo-System
    Zum Start des 1. Trainings sehen wir drei Fahrer, die das Halo-System testen werden, der im kommenden Jahr in der Formel 1 Pflicht werden wird. Namentlich sind das Lewis Hamilton, Marcus Ericsson und Stoffel Vandoorne.
    1
    10:00
    Start 1. Training
    Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Spa-Francorchamps ist erfolgt. Die ersten Fahrer sind bereits auf die Strecke gegangen und absolvieren ihre Installationsrunden.
    09:55
    Strafen für Vandoorne
    Auf Stoffel Vandoorne wartet ausgerechnet beim Heimrennen eine Strafenflut. Warum? Honda bringt eine neue Ausbaustufe des Motors mit nach Spa, was eine Strafversetzung um 35 Startplätze bedeuten würde. Fernando Alonso kommt ohne Strafen davon, da er bereits in Silverstone die Strafen für die Teilwechsel in Kauf genommen hatte.
    09:52
    Hülkenberg-Zoff vor Sommerpause
    Hülkenbergs Streit mit dem Dänen Kevin Magnussen sorgte vor der Formel-1-Sommerpause für reichlich Gesprächsstoff. Grund war ein regelwidriges Manöver beim Grand Prix in Ungarn. Hülkenberg hatte Magnussen daraufhin in der Interviewzone zur Rede gestellt, dieser hatte mit einem obszönen Ausspruch gekontert. In Spa stellte Hülkenberg klar, dass er und der Haas-Fahrer wohl keine Freunde mehr werden würden. Nun soll aber für den Deutschen wieder das Sportliche im Mittelpunkt stehen.
    09:48
    Ferrari verlängert mit Räikkönen
    Kimi Räikkönen wird auch im kommenden Jahr für Ferrari fahren. Das gab die Scuderia am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt. Noch nicht offiziell ist der Verbleib von WM-Leader Sebastian Vettel, der immer wieder auch mit Mercedes in Verbindung gebracht wird. Der Vertrag des 30-Jährigen läuft nach dieser Saison aus, ein Verbleib bei Ferrari scheint jedoch wahrscheinlich.
    09:44
    Vorteil Mercedes?
    Aufgrund des Streckenlayouts geht auf der Ardennenachterbahn Mercedes als grosser Favorit ins Rennen. Die Scuderia war in Belgien seit knapp zehn Jahren nicht mehr siegreich und auch dem aktuellen Auto dürfte der Hochgeschwindigkeits-Kurs nicht wirklich schmecken. Mercedes hingegen hat auf der Strecke in den letzten Jahren fast jeden Sieg eingefahren.
    09:39
    Vettel bleibt WM-Führender
    In der Fahrer-WM geht es weiterhin eng zu und die ersten beiden Fahrer liegen eng beisammen. Führender ist mit 202 Punkten Sebastian Vettel, nur 14 Zähler dahinter lauert Lewis Hamilton auf Fehler des Heppenheimers. Dritter ist Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas mit 169 Punkten, gefolgt von Daniel Ricciardo (117 Pkt.) und Kimi Räikkönen (116 Pkt.).
    09:34
    Traditionskurs erwartet Fahrer
    Nach der Sommerpause geht es für die Fahrer an diesem Wochenende über den geschichtsträchtigen Kurs in Spa-Francorchamps. Mit einer Länge von 7,004 Kilometern ist es der längste Kurs im Rennkalender und fordert die Fahrer noch dazu durch seine schnellen Kurven, Bergab- und Bergaufstücke heraus.
    09:30
    Herzlich willkommen in Spa!
    Die Formel 1 erwacht wieder aus ihrem Sommerschlaf. Nach vierwöchiger Pause heulen heute in Spa-Francorchamps die Motoren wieder auf und die Königsklasse geht in ihr zwölftes Saison-Wochenende. Den Auftakt gibt ab 10:00 Uhr das 1. Freie Training.

    Rennkalender

    Australien
    Australien GP
    24.03. - 26.03.
    S. Vettel
    China
    China GP
    07.04. - 09.04.
    L. Hamilton
    Bahrain
    Bahrain GP
    14.04. - 16.04.
    S. Vettel
    Russland
    Russland GP
    28.04. - 30.04.
    V. Bottas
    Spanien
    Spanien GP
    12.05. - 14.05.
    L. Hamilton
    Monaco
    Monaco GP
    25.05. - 28.05.
    S. Vettel
    Kanada
    Kanada GP
    09.06. - 11.06.
    L. Hamilton
    Aserbaidschan
    Aserbaidschan GP
    23.06. - 25.06.
    D. Ricciardo
    Österreich
    Österreich GP
    07.07. - 09.07.
    V. Bottas
    Grossbritannien
    Großbritannien GP
    14.07. - 16.07.
    L. Hamilton
    Ungarn
    Ungarn GP
    28.07. - 30.07.
    S. Vettel
    Belgien
    Belgien GP
    25.08. - 27.08.
    L. Hamilton
    Italien
    Italien GP
    01.09. - 03.09.
    L. Hamilton
    Singapur
    Singapur GP
    15.09. - 17.09.
    L. Hamilton
    Malaysia
    Malaysia GP
    29.09. - 01.10.
    M. Verstappen
    Japan
    Japan GP
    06.10. - 08.10.
    L. Hamilton
    USA
    USA GP
    20.10. - 22.10.
    L. Hamilton
    Mexiko
    Mexiko GP
    27.10. - 29.10.
    M. Verstappen
    Brasilien
    Brasilien GP
    10.11. - 12.11.
    S. Vettel
    VA Emirate
    Abu Dhabi GP
    24.11. - 26.11.
    V. Bottas