• Rennen
    30.07. 14:00
  • Qualifying
    29.07. 14:00
  • 3. Training
    29.07. 11:00
  • 2. Training
    28.07. 14:00
  • 1. Training
    28.07. 10:00

Rangliste

  • 1
    Sebastian Vettel
    Sebastian Vettel
    Vettel
    Ferrari
    Deutschland
    1:17.017m
  • 2
    Kimi Räikkönen
    Kimi Räikkönen
    Räikkönen
    Ferrari
    Finnland
    +0.475s
  • 3
    Valtteri Bottas
    Valtteri Bottas
    Bottas
    Mercedes
    Finnland
    +0.897s

Weitere Plätze

  • 1:17.017m
    1
    Deutschland
    Sebastian Vettel
  • +0.475s
    2
    Finnland
    Kimi Räikkönen
  • +0.422s
    3
    Finnland
    Valtteri Bottas
  • +0.280s
    4
    Niederlande
    Max Verstappen
  • +0.240s
    5
    Grossbritannien
    Lewis Hamilton
  • +0.204s
    6
    Belgien
    Stoffel Vandoorne
  • +0.061s
    7
    Deutschland
    Nico Hülkenberg
  • +0.015s
    8
    Australien
    Daniel Ricciardo
  • +0.170s
    9
    Spanien
    Fernando Alonso
  • +0.072s
    10
    Grossbritannien
    Jolyon Palmer
  • +0.344s
    11
    Spanien
    Carlos Sainz
  • +0.052s
    12
    Frankreich
    Esteban Ocon
  • +0.103s
    13
    Russland
    Daniil Kvyat
  • +0.154s
    14
    Mexiko
    Sergio Pérez
  • +0.013s
    15
    Frankreich
    Romain Grosjean
  • +0.273s
    16
    Dänemark
    Kevin Magnussen
  • +0.360s
    17
    Brasilien
    Felipe Massa
  • +0.124s
    18
    Kanada
    Lance Stroll
  • +0.067s
    19
    Deutschland
    Pascal Wehrlein
  • +0.302s
    20
    Schweden
    Marcus Ericsson
12:08
Auf Wiedersehen!
Das war es für dem Moment von der Formel 1 aus Budapest. Weiter geht es um 14:00 Uhr mit dem Qualifying. Ob Felipe Massa dann dabei sein wird, darüber hat sich Williams offiziell weiterhin nicht geäussert. Die Umbauarbeiten am Auto sprechen aber eher gegen eine Teilnahme des Brasilianers.
12:06
Ferrari ist Favorit
Ferrari geht nach der starken Vorstellung im 3. Training als Favorit ins Qualifying, doch die Vergangenheit hat gezeigt, dass man Mercedes nicht unterschätzen darf. Die haben sicher noch etwas im Köcher zum Qualifying! Red Bull, hingegen, scheint wohl nur dritte Kraft zu sein und fiel zum Freitagstraining deutlich von den Konkurrenten ab. Spannend dürfte es auch dahinter zugehen. Renault und McLaren geben sich hier nichts.
60
12:02
Ende 3. Training
Auch dahinter bleibt die Reihenfolge gleich: Max Verstappen wird Vierter vor Lewis Hamilton im zweiten Mercedes, der hier noch keinen guten Run auf dem Supersoft fahren konnte. Eine Verbesserung konnte in den letzten Trainingssekunden Stoffel Vandoorne hinlegen. Der Belgier hat Hülkenberg Position sechs weggeschnappt.
60
12:00
Sebastian Vettel gewinnt das 3. Training des Ungarn Grand Prix
Die Zeit ist um und an der Spitze tut sich nichts mehr. Sebastian Vettel gewinnt das 3. Freie Training mit einer Topzeit von 1:17.017 Minuten und einem Vorsprung von knapp einer halben Sekunde zu Teamkollege Räikkönen. Der seinerseits liegt 0,4 Sekunden vor Valtteri Bottas auf Rang drei.
57
11:56
Es ist vollbracht
Dann endlich gelingt dem Emmericher die deutliche Steigerung. Hülkenberg fährt eine 1:18.699 und geht damit jetzt sogar an Daniel Ricciardo vorbei und übernimmt Platz sechs. Auch Max Verstappen hatte sich auf seiner letzten Runde verbessern können. Er ist nun Vierter.
55
11:55
Hülkenberg beisst sich die Zähne aus
Nico Hülkenberg kann sich verbessern, doch bleibt auch weiterhin hinter den beiden McLaren zurück, die hier wirklich gut aussehen. Nur 0,028 Sekunden sind es, die ihn aktuell von Rang acht und Vandoorne trennen.
53
11:53
Boxenfunk Marcus Ericsson
Das hört sich alles andere als positiv an. "Komm diese Runde an die Box", bekommt Marcus Ericsson an die Box gefunkt. Der Schwede fragt nach dem Grund, doch die Antwort fällt kurz aus: "Wir haben ein Problem."
50
11:50
Noch zehn Minuten
Das 3. Training dauert noch zehn Minuten. Grosse Veränderungen an der Spitze wird es darin aber wohl nicht mehr geben.
49
11:49
Alles spricht für Fahrerwechsel
Beim Blick in die Williams-Box spricht aktuell alles dafür, dass es tatsächlich einen Fahrerwechsel zum Qualifying geben wird. Derzeit wird der Sitz am Wagen abmontiert.
46
11:47
Verbremser von Hamilton
Bei Lewis Hamilton will es mit dem Supersoft einfach nicht rund laufen. Er legt in Kurve 1 einen dicken Verbremser hin.
44
11:44
Massa wird nicht mehr fahren
Von Williams gibt es derweil die Nachricht, dass Felipe Massa in dieser Session nicht mehr fahren wird. Der Start des Wochenendes hängt für den Brasilianer also am seidenen Faden. Sein Cockpit würde dann Paul Di Resta übernehmen.
43
11:43
Hamilton weit zurück
Lewis Hamilton hat auch schon den ersten Supersoft-Run gemacht, doch kommt bei Weitem nicht an die Zeit von Vettel heran. Wie schon gestern fällt die Verbesserung vom Soft auf den Supersoft beim dreimaligen Weltmeister nur sehr klein aus. 1,4 Sekunden liegt er hinter Vettel zurück.
40
11:40
Neue beste Runde von Sebastian Vettel
Sebastian Vettel legt noch einmal zu und wie! Der Heppenheimer brennt eine Zeit von 1:17.017 Minuten in den Asphalt und kann sich damit um 0,8 Sekunden von Räikkönen und Hamilton ab.
39
11:39
Bottas Dritter
In seinem ersten Versuch kann Bottas die Zeit von Vettel schon einmal nicht knacken - trotz starkem zweiten Sektor. Es geht mit 0,124 Sekunden Rückstand auf Rang drei. Bald könnte der Rückstand aber noch grösser werden, denn Vettel macht gerade seinen Qualifying-Test und startet mit zwei Sektorenbestzeiten.
37
11:37
Bottas auf Supersoft
Die Mercedes machen jetzt ernst und Valtteri Bottas kommt gerade auf dem Supersoft wieder raus. Bald wissen wir, wie das Kräfteverhältnis wirklich ist.
36
11:36
Strecke wieder freigegeben
Das Auto von Ricciardo ist bereits von der Strecke geräumt und die Gelben Flaggen aufgehoben.
34
11:34
Defekt bei Daniel Ricciardo
Defekt bei Daniel Ricciardo! Der Australier wird langsam und muss schliesslich in Kurve 9 am Rand der Strecke stehen. "Ich stecke im fünften Gang fest", erklärt er über Funk.
30
11:30
Der Stand nach 30 Minuten
Die Hälfte des 3. Trainings ist gelaufen. Derzeit ist Ferrari das stärkste Team mit Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen auf den Plätzen eins und zwei. Auf Rang drei folgt Daniel Ricciardo vor Lewis Hamilton, der bisher nur Soft gefahren ist. Max Verstappen und Valtteri Bottas liegen auf den Plätzen fünf und sechs. "Best of the Rest" sind die McLaren.
27
11:27
Ricciardo vorerst zurück
In seiner ersten schnellen Runde stellte Daniel Ricciardo schon einmal keine Gefahr für die beiden Ferrari dar. Mit einer 1:18.849 ist der Red Bull-Pilot für den Moment Vierter hinter Lewis Hamilton und vor Teamkollege Verstappen.
26
11:26
McLaren wieder gut dabei
Scheint, als könnte McLaren auch heute wieder mit der Konkurrenz mithalten. Gerade hat sich Fernando Alonso auf Platz sechs der Wertung verbessert.
23
11:23
Hamilton neuer Dritter
Lewis Hamilton kann auf dem Soft zulegen und schiebt sich jetzt an Max Verstappen vorbei. 0,9 Sekunden haben ihm zur Vettel-Zeit gefehlt. Währendessen kommt jetzt auch Daniel Ricciardo wieder auf der Strecke. Der beste Fahrer vom Freitag war bisher nur zu einer Installationsrunde auf dem Kurs gewesen.
21
11:21
Mercedes auf der Vier und Fünf
Valtteri Bottas und Lewis Hamilton liegen aktuell auf den Rängen vier und fünf im Klassement, allerdings muss man auch herausheben, dass die beiden Silberpfeile anders als Ferrari auf dem Softreifen ist.
17
11:17
Hamilton fährt raus
Zum ersten Mal an diesem Samstag seine Box verlässt jetzt Lewis Hamilton. Der Brite ist auf Soft, also der mittleren Reifenmischung des Wochenendes.
17
11:17
Neue beste Runde von Sebastian Vettel
Den muss er jetzt allerdings an seinen Teamkollegen übergeben. Vettel hängt den Finnen mit einen bärenstarken Mittelsektor um 0,1 Sekunden ab und übernimmt Position eins.
15
11:15
Räikkönen kann noch schneller
Während Sebastian Vettel gerade zurück auf die Strecke kommt, hat Räikkönen noch einmal zugelegt und die erste 1:17er-Zeit fahren können. Damit knackt er auch gleichzeitig den bisherigen Rundenrekord der Strecke, der seit 2003 Bestand hatte.
11
11:11
Neue beste Runde von Kimi Räikkönen
Mit einer absoluten Bestzeit im ersten und letzten Sektor löst Kimi Räikkönen Verstappen ab und übernimmt mit einer 1:18.727 die erste Position. Dritter ist derzeit Nico Hülkenberg, aber uns fehlen ja auch noch einige Zeiten der besten Teams.
11
11:11
Ricciardo unterwegs
Bei Daniel Ricciardo ändert sich das jetzt. Der Australier verlässt auf dem Mediumreifen seine Box.
10
11:10
Ricciardo und Hamilton ohne Runde
Langsam angehen lassen es Daniel Ricciardo und Lewis Hamilton. Beide Piloten haben in dieser Session noch keine Runde gefahren.
8
11:08
Neue beste Runde von Max Verstappen
Wenig überraschend löst Verstappen mit diesem Reifen dann auch prompt seinen früheren Teamkollegen Sainz von der Spitze ab. 1:19.012 Minuten hatte der Niederländer für seine erste gezeitete Runde benötigt.
6
11:06
Verstappen startet auf Supersofts
Max Verstappen geht gerade auf die Strecke. Anders als der Rest des Feldes, hat der Niederländer sofort den Supersoft, die weichste Mischung des Wochenendes, am Auto.
3
11:03
Sainz fährt erste gezeitete Runde
Bei Toro Rosso legt man direkt los und fährt gleich mehrere Runden am Stück. 1:23.758 Minuten lautet die erste gesetzte Zeit in diesem Training.
2
11:02
Alle starten auf Mediums
Für die Installationsrunden gibt es in der Reifenwahl keine grosse Abwechslung und bisher haben alle Fahrer ihren Trainingsstart auf dem Medium-Reifen absolviert.
1
11:01
Start 3. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in Budapest ist erfolgt. Ester Fahrer auf der Strecke ist Marcus Ericsson, ihm folgen die beiden Haas-und Toro Rosso-Piloten.
10:59
Die Wetterbedingungen
Die Bedingungen in Ungarn sind auch heute wieder gut. Vor dem 3. Training liegt die Streckentemperatur bei 44 Grad, während sich die Luft auf 25 Grad aufgewärmt hat. Regen wird nicht erwartet.
10:54
Hülkenberg vorne dabei, aber mit Strafe
Zum Best of the Rest gehörte Nico Hülkenberg, der die Ränge neun und sieben belegt hatte. Dennoch war beim Deutschen nicht alles positiv: Wegen eines vorzeitigen Getriebewechsels wird er am Sonntag eine Strafversetzung um fünf Positionen hinnehmen müssen.
10:51
Viruserkrankung könnte Massa stoppen
Felipe Massa könnte den Grand Prix in Ungarn verpassen. Das wurde am Samstagmorgen vor dem vom Williams-Team bestätigt. Massa hatte am Freitag nach den Trainings über Unwohlsein geklagt und war anschliessend zu einer Untersuchung im Krankenhaus. Diagnostiziert wurde eine Viruserkrankung, die ihn nun unter Umständen ausbremsen könnte. Nach dem 3. Training muss der Brasilianer zu genaueren Checks beim FIA-Arzt antreten, der dann über das restliche Wochenende entscheidet.
10:45
Vier Trainingsunterbrechungen
Gleich vier Mal wurden die ersten beiden Trainingssitzungen des Ungarn GP auf dem Hungaroring unterbrochen, nachdem Fahrer in der Streckenbegrenzung landeten. Neben Freitagsfahrer Antonio Giovinazzi sowie Jolyon Palmer, der gleich zweimal abflog, erwischte es auch Pascal Wehrlein. Der Deutsche verlor in Kurve elf die Kontrolle über sein Auto und rauschte anschliessend in den Reifenstapel. Sauber-Pilot konnte aus eigener Kraft das Auto verlassen, wurde aber zu Routineuntersuchung ins Medical Center gebracht. Von dort kam kurze Zeit später die Entwarnung, dass es ihm gut ginge.
10:40
Bleibt es so eng?
Am Freitag zeichnete sich an der Spitze Spannung ab und die drei besten Teams der Serie waren bunt gemischt auf den besten Plätzen zu finden. Ob es heute so weitergeht? Normalerweise können nämlich Ferrari und Mercedes zum Samstag immer noch was darauflegen. Hinzu kommt auch der spezielle Power-Modus von Mercedes für das Qualifying. Insgesamt zeichnet sich aber ab, als würde Red Bull tatsächlich von der Streckencharakteristik profitieren.
10:36
Ricciardo schnellster am Freitag
Die besten Zeiten am Freitag fuhr Daniel Ricciardo. Nach Platz eins im 1. Training, schlug der Australier auch am Nachmittag zu und sicherte sich mit einer 1:18.455 erneut die Bestzeit. Mit 0,183 Sekunden Rückstand wurde Sebastian Vettel Zweiter vor den Finnen Valtteri Bottas (+ 0,201 Sek.) und Kimi Räikkönen (+ 0,300 Sek.). Lewis Hamilton fehlten 0,324 Sekunden zu Ricciardo, er konnte anders als die Konkurrenten aber auf den Supersofts nicht mehr zulegen. Max Verstappen folgte auf Platz sechs.
10:31
Herzlich willkommen!
In Ungarn steht das 3. Freie Training an. Fahrern und Teams bietet sich noch einmal eine Stunde lang die Möglichkeit, an der Fahrzeugabstimmung für Qualifying und Rennen zu tüfteln. Die Strecke wird um 11:00 Uhr freigegeben.

Rennkalender

Australien
Australien GP
24.03. - 26.03.
S. Vettel
China
China GP
07.04. - 09.04.
L. Hamilton
Bahrain
Bahrain GP
14.04. - 16.04.
S. Vettel
Russland
Russland GP
28.04. - 30.04.
V. Bottas
Spanien
Spanien GP
12.05. - 14.05.
L. Hamilton
Monaco
Monaco GP
25.05. - 28.05.
S. Vettel
Kanada
Kanada GP
09.06. - 11.06.
L. Hamilton
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
23.06. - 25.06.
D. Ricciardo
Österreich
Österreich GP
07.07. - 09.07.
V. Bottas
Grossbritannien
Großbritannien GP
14.07. - 16.07.
L. Hamilton
Ungarn
Ungarn GP
28.07. - 30.07.
S. Vettel
Belgien
Belgien GP
25.08. - 27.08.
L. Hamilton
Italien
Italien GP
01.09. - 03.09.
L. Hamilton
Singapur
Singapur GP
15.09. - 17.09.
L. Hamilton
Malaysia
Malaysia GP
29.09. - 01.10.
M. Verstappen
Japan
Japan GP
06.10. - 08.10.
L. Hamilton
USA
USA GP
20.10. - 22.10.
L. Hamilton
Mexiko
Mexiko GP
27.10. - 29.10.
M. Verstappen
Brasilien
Brasilien GP
10.11. - 12.11.
S. Vettel
VA Emirate
Abu Dhabi GP
24.11. - 26.11.
V. Bottas