• Rennen
    28.05. 14:00
  • Qualifying
    27.05. 14:00
  • 3. Training
    27.05. 11:00
  • 2. Training
    25.05. 14:00
  • 1. Training
    25.05. 10:00

Rangliste

  • 1
    Sebastian Vettel
    Sebastian Vettel
    Vettel
    Ferrari
    Deutschland
    1:12.720m
  • 2
    Daniel Ricciardo
    Daniel Ricciardo
    Ricciardo
    Red Bull
    Australien
    +0.487s
  • 3
    Kimi Räikkönen
    Kimi Räikkönen
    Räikkönen
    Ferrari
    Finnland
    +0.563s

Weitere Plätze

  • 1:12.720m
    1
    Deutschland
    Sebastian Vettel
  • +0.487s
    2
    Australien
    Daniel Ricciardo
  • +0.076s
    3
    Finnland
    Kimi Räikkönen
  • +0.048s
    4
    Russland
    Daniil Kvyat
  • +0.069s
    5
    Spanien
    Carlos Sainz
  • +0.086s
    6
    Niederlande
    Max Verstappen
  • +0.313s
    7
    Mexiko
    Sergio Pérez
  • +0.074s
    8
    Grossbritannien
    Lewis Hamilton
  • +0.017s
    9
    Dänemark
    Kevin Magnussen
  • +0.012s
    10
    Finnland
    Valtteri Bottas
  • +0.044s
    11
    Belgien
    Stoffel Vandoorne
  • +0.035s
    12
    Grossbritannien
    Jenson Button
  • +0.022s
    13
    Brasilien
    Felipe Massa
  • +0.019s
    14
    Frankreich
    Romain Grosjean
  • +0.071s
    15
    Frankreich
    Esteban Ocon
  • +0.381s
    16
    Kanada
    Lance Stroll
  • +0.396s
    17
    Deutschland
    Nico Hülkenberg
  • +0.746s
    18
    Grossbritannien
    Jolyon Palmer
  • +0.075s
    19
    Schweden
    Marcus Ericsson
  • +0.004s
    20
    Deutschland
    Pascal Wehrlein
15:33
Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns von heute von der Formel 1 aus Monaco. Am morgigen Freitag gibt es dann einen Ruhetag, ehe am Samstag das 3. Training und das Qualifying folgen. Die engen Abstände von heute versprechen ein spannendes Wochenende. Wir berichten natürlich auch dann wieder live. Bis dann!
15:31
Hülkenberg und Wehrlein abgeschlagen
Enttäuschend verlief der erste Tag im Fürstentum auch für Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein. Hülkenberg, der am Vormittag wegen einem technischen Defekt nicht fahren konnte, war nur auf Platz 17 zu finden. Wehrlein war Letzter.
90
15:30
Ende 2. Training
Nach und nach beenden die Fahrer jetzt ihre letzten Runden und kommen dann nach einem Übungsstart zurück an ihre Garagen. Veränderungen im Klassement hat es auch weiter hinten nicht mehr gegeben.
90
15:30
Sebastian Vettel gewinnt das 2. Training des Monaco Grand Prix
Die Zeit ist um und an der Spitze tut sich nichts mehr! Sebastian Vettel hat das zweite Training in Monaco nach Belieben dominiert und sichert sich mit einer 1:12.720 souverän die Bestzeit am ersten Trainingstag. 0,487 Sekunden dahinter folgt dann Daniel Ricciardo vor den Überraschungen im Toro Rosso, Daniil Kvyat und Carlos Sainz. Die Mercedes hingegen waren am Nachmittag weit zurück. Für Hamilton wurde es nur Rang acht, Bottas war auf Platz zehn zu finden.
87
15:27
Massa schon mit 31 Ultrasoft-Runden
Wie gut die Ultrasofts hier gehen, zeigt sich auch bei Felipe Massa. Der ist gerade auf seine 31. Runde auf dem weichsten Reifen gegangen.
85
15:25
Die letzten Minuten laufen
Die letzten Minuten in diesem Training laufen. Vettel kommt noch einmal an die Box und wechselt vom Ultrasoft auf den Supersoft.
80
15:21
Ferrari auch auf den Longruns vor Mercedes
Auch in den Longruns sieht es aktuell danach aus, als hätten die Ferrari die silberne Konkurrenz im Griff. Vettel fährt aktuell stabil schneller als Hamilton, der sogar weniger Runden auf dem weichsten Reifentyp zurückgelegt hat.
75
15:15
Ultrasofts halten lange
Die Longruns zeigen, dass mit dem Ultrasoft über einen langen Zeitraum gute Zeiten möglich sind. Kvyat hat schon 20 Runden mit dem weichsten Reifen hinter sich gebracht, Pérez kommt sogar auf 21 Runden. Vettel hingegen ist gerade in seine 17 Runde gefahren, hatte vorhin eine 1:15.4 gefahren.
70
15:09
Viel Betrieb
Auf der Strecke ist viel Betrieb und 15 der 20 Autos drehen derzeit ihre Kreise auf dem anspruchsvollen Kurs. Noch viel Arbeit vor sich hat neben Sauber auch Renault. Nur Position 17 steht für Nico Hülkenberg zu Buche.
65
15:04
Hat Mercedes schon alles gezeigt?
Nach 65 Minuten kann man sich fragen, ob die Mercedes hier tatsächlich schon alles gezeigt haben. Lewis Hamilton sitzt weiter auf Platz acht fest, Bottas ist gar nur Zehnter. In Führung bleibt Vettel.
60
15:00
Strecke freigegeben
Die Strecke ist wieder freigegeben und die ersten Fahrer haben ihr Training wieder aufgenommen. Noch 30 Minuten verbleiben in dieser Session.
57
14:58
Um 15:00 Uhr geht's weiter!
Lange soll die Pause nicht dauern. Für 15:00 Uhr ist die Fortsetzung des Trainings angesetzt.
54
14:56
Rote Flagge
Erst kommt das virtuelle Safety Car, kurz darauf wird dann die Rote Flagge geschwenkt, damit auf der Strecke in Ruhe gearbeitet werden kann. Lange dauert es nicht und schon hängt das Auto am Haken.
54
14:55
Unfall von Lance Stroll
Es hat geknallt! Lance Stroll verursacht mit seinem Williams den ersten Unfall an diesem Wochenende. Der Kanadier kam zu schnell in die Kurve, verlor die Hinterachse und schon war in der Leitplanke gelandet.
53
14:53
Neue beste Runde von Sebastian Vettel
Sebastian Vettel kann noch einmal zulegen und drückt seine Bestzeit auf eine 1:12.720 runter. Auch Ricciardo hat sich auf seiner letzten Runde noch einmal verbessern können.
50
14:50
Der Zwischenstand
Nach 50 Minuten liegt Sebastian Vettel souverän an der Spitze des Feldes. 0,521 Sekunden hatte er Ricciardo abgenommen. Hinter Ricciardo folgt dann Räikkönen im zweiten Ferrari vor den starken Toro Rosso von Kvyat und Sainz. Überraschend weit zurück sind die Mercedes. Lewis Hamilton ist nur achter, Valtteri Bottas hat derzeit Rang zehn inne.
46
14:47
Neue beste Runde von Sebastian Vettel
In seiner nächsten Runde läuft dann alles glatt und Vettel kann aus seiner "roten Göttin" alles herausholen. Mit mehr als einer halben Sekunde geht es an Ricciardo vorbei.
45
14:45
Vettel muss Runde abbrechen
Vettel hat gut begonnen, doch dann verbremste sich der Heppenheimer und musste in der Schikane geradeaus fahren. Es bleibt bei Position sechs für den besten deutschen Fahrer im Feld.
43
14:43
Mercedes fehlt die saubere Runde
Bottas steckt im Verkehr fest und kann daher die Bestzeiten nicht angreifen. Lewis Hamilton kommt besser durch, muss sich am Ende aber dennoch mit Platz acht und 0,5 Sekunden Rückstand zur Bestzeit zufrieden geben. An diese hat sich derweil Räikkönen um bis auf nur drei Tausendstel herangekämpft.
40
14:40
Sauber Schlusslicht
Bei den Sauber läuft es bisher im Fürstentum noch nicht richtig rund. Pascal Wehrlein und sein Teamkollege Marcus Ericsson bilden einmal mehr das Schlusslicht.
36
14:36
Räikkönen mit Verbesserung
Kimi Räikkönen packt den Ultrasoft aus und verbessert sich damit von Platz 14 auf Position drei. 0,2 Sekunden hatten dem Finnen zur Bestzeit von Ricciardo gefehlt. Zweiter bleibt Kvyat.
34
14:34
Stroll sammelt Runden
Wie schon im ersten Training ist Lance Stroll auch jetzt wieder der fleissigste Rundensammler. 19 Runden hat der Kanadier in dieser Session schon gefahren. Vandoorne kommt bereits auf 17 Runden, Kvyat hat 16 Umrundungen hinter sich gebracht.
31
14:32
Boxenfunk Jenson Button
"So langsam komme ich mit dem Auto zurecht", funkt Button an seine Box. "Es fühlt sich ganz anders an." Für den Briten ist es ja an diesem Wochenende der erste Einsatz im neuen 2017er-Auto. Umso mehr muss man seinen aktuell zehnten Platz herausheben.
29
14:30
Neue beste Runde von Daniel Ricciardo
Es gibt einen neuen Spitzenreiter! Daniel Ricciardo setzt sich mit dem Ultrasoft und einem hauchdünnen Vorsprung von 0,051 Sekunden vor Kvyat.
25
14:25
Vettel startet mit Platz vier
Sebastian Vettel startet sein Training mit dem vierten Platz. Mit einer 1:14.105 war er 0,7 Sekunden langsamer als Kvyat. Ricciardo ist vorerst Fünfter, dahinter rangieren dann Bottas und Hamilton. Räikkönen liegt auf Position zehn.
24
14:24
Top-Teams halten sich zurück
Die Top-Teams scheinen im 2. Training ein anderes Programm zu fahren und halten sich bisher mit den fliegenden Runden zurück. So bleibt es dann weiterhin bei der Führung von Daniil Kvyat.
22
14:22
Vettel kommt raus!
Die Reperaturarbeiten bei Ferrari sind abgeschlossen und nach 21 Minuten kommt nun auch Sebastian Vettel zum ersten Mal auf die Strecke. Kurz vor ihm hat auch Daniel Ricciardo seine Garage verlassen.
21
14:22
Boxenfunk Lewis Hamilton
Lewis Hamilton ist alles anderes als zufrieden. "Diese Reifen arbeiten überhaupt nicht gut", funkt er an die Box. "Sie brauchen Jahre, um auf die richtige Temperatur zu kommen." Aufgezogen hat er den Supersoft.
18
14:18
Auch Ricciardo noch ohne Runde
Neben Sebastian Vettel ist aktuell übrigens auch Daniel Ricciardo ohne eine einzige Runde in diesem Training. Alle anderen haben zumindest schon die Installationsrunde hinter sich gebracht. Führender bleibt weiterhin Daniil Kvyat, dahinter hat sich gerade Max Verstappen eingefunden.
17
14:17
Knappe Sache für Ersicsson
Enges Ding für Ericsson! Der Schwede muss alles geben, damit ihm nicht das Auto wegfliegt und touchiert mit dem Hinterrad leicht die Leitplanke. Scheint aber alles glatt gegangen zu sein.
13
14:14
Arbeiten am Vettel-Auto
Für Sebastian Vettel läuft der Beginn des 2. Training indes nicht optimal. Am Auto des Heppenheimers wird aktuell fleissig geschraubt. Es soll einen kaputten Sensor geben.
11
14:12
Defekt bei Jolyon Palmer
Defekt bei Jolyon Palmer! Der Franzose rollt mir qualmenden Heck aus und stellt sein Auto ab. Die Streckenposten rollen ihn rückwärts in den Notausgang.
10
14:12
Neue beste Runde von Daniil Kvyat
Die Führung wechselt aktuell ständig. Nachdem sich Sainz vorhin die Spitze holte, wurde er inzwischen wieder von Teamkollege Kvyat unterboten. 1:13.758 Minuten hatte er für seine Runde benötigt.
9
14:09
Ocon in der Leitplanke
Esteban Ocon verliert in der Portier-Kurve sein Auto und kommt ins Rutschen. Der Franzose schlägt leicht mit dem Hinterrad in der Leitplanke an, kann aber weiterfahren.
6
14:07
Neue beste Runde von Stoffel Vandoorne
Und schon hat sich ein neuer Name ganz vorne eingefunden. 1:14.642 Minuten hatte Stoffel Vandoorne gebaucht für seine Runde. Eine Zeit haben schon neun Piloten gesetzt.
4
14:05
Neue beste Runde von Kimi Räikkönen
Die ersten Zeiten stehen bereits im Monitor. Aktuell führt Kimi Räikkönen das Klassement mit einer 1:15.704 an, aber noch ist da viel Luft nach Oben. Teamkollege Vettel steht hingegen noch an der Box.
1
14:00
Start 2. Training
Es ist angerichtet und die zweite Session am Donnerstag ist gestartet. Erster Fahrer auf der Strecke ist Nico Hülkenberg, der wegen einem Defekt an der Batterie am Vormittag nicht fahren konnte.
13:49
Keine Zeit für Hülkenberg
Nico Hülkenberg blieb indes genauso wie Marcus Ericsson ohne Rundenzeit. Der Renault-Fahrer hatte nur drei Runden fahren können, ehe er sein Arbeitsfahrzeug in der Garage abstellen musste, weil es ein Problem an der Batterie gab. Die Reparaturarbeiten dauerten für den Rest der Session an, sodass er keine Erfahrungswerte auf den schweren Stadtkurs sammeln konnte. Der dritte deutsche Fahrer, Pascal Wehrlein, war hingegen weit hinten zu finden. Mehr als Platz 18 war für ihn im Sauber nicht herausgesprungen.
13:44
Starke Toro Rosso
Stark zeigte sich auch Toro Rosso. Daniil Kvyat erreichte den sechsten Platz, Carlos Sainz war auf Rang neun zu finden. Das Besondere daran: Beide Fahrer nutzten nur den Supersoft und nicht wie die anderen Piloten in der Top Ten den Ultrasoftreifen. Auch Force India überzeugte einmal mehr mit soliden Top Ten-Ergebnissen.
13:38
Hamilton fährt zur Bestzeit
Die erste Bestzeit des Wochenendes ging an Lewis Hamilton. Der amtierende Weltmeister fuhr eine 1:13.429 und damit sogar den neuen Rundenrekord auf dem Strassenkurs. Platz zwei ging an Sebastian Vettel, der zwei Zehntel langsamer war als Hamilton. Max Verstappen rangierte auf Platz drei vor Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas. Noch Luft nach oben gab es bei Räikkönen, der nur Siebter war.
13:32
Willkommen zum zweiten Training!
Beim Grossen Preis von Monaco steht gleich das zweite Freie Training an. Los geht es um 14:00 Uhr!

Rennkalender

Australien
Australien GP
24.03. - 26.03.
S. Vettel
China
China GP
07.04. - 09.04.
L. Hamilton
Bahrain
Bahrain GP
14.04. - 16.04.
S. Vettel
Russland
Russland GP
28.04. - 30.04.
V. Bottas
Spanien
Spanien GP
12.05. - 14.05.
L. Hamilton
Monaco
Monaco GP
25.05. - 28.05.
S. Vettel
Kanada
Kanada GP
09.06. - 11.06.
L. Hamilton
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
23.06. - 25.06.
D. Ricciardo
Österreich
Österreich GP
07.07. - 09.07.
V. Bottas
Grossbritannien
Großbritannien GP
14.07. - 16.07.
L. Hamilton
Ungarn
Ungarn GP
28.07. - 30.07.
S. Vettel
Belgien
Belgien GP
25.08. - 27.08.
L. Hamilton
Italien
Italien GP
01.09. - 03.09.
L. Hamilton
Singapur
Singapur GP
15.09. - 17.09.
L. Hamilton
Malaysia
Malaysia GP
29.09. - 01.10.
M. Verstappen
Japan
Japan GP
06.10. - 08.10.
L. Hamilton
USA
USA GP
20.10. - 22.10.
L. Hamilton
Mexiko
Mexiko GP
27.10. - 29.10.
M. Verstappen
Brasilien
Brasilien GP
10.11. - 12.11.
S. Vettel
VA Emirate
Abu Dhabi GP
24.11. - 26.11.
V. Bottas