Beendet
Frankreich
32:31
15:17
Norwegen
Frankreich
Norwegen
Spielort
Športska dvorana Žatika
Zuschauer
3.600
60
22:09
Fazit:
Weltmeister Frankreich bezwingt Vizeweltmeister Norwegen zum Auftakt des diesjährigen europäischen Kontinentalwettbewerbs mit 32:31 (15:17). In einer spannenden wie hochklassigen Neuauflage des letztjährigen WM-Finales sah es lange nach einer gelungenen Revanche der Norweger aus. Die Berge-Truppe war im ersten Durchgang das effizientere Team und konnte die Intensität auch nach dem Seitenwechsel hochhalten. Frankreich konterte dem Willen der Skandinavier mit seiner geballten individuellen Klasse und hielt das Ergebnis trotz einiger Unstimmigkeiten rund um den Kreis stets offen - so gab die Schlussminute, in der Norwegen in Unterzahl agierte, den Ausschlag zu Gunsten Les Bleus, die sich damit an die Spitze der Gruppe B setzen. Weiter geht es für beide in zwei Tagen: Frankreich duelliert sich dann mit der Auswahl Österreichs, Norwegen mit Weissrussland. Das Duell an diesem Abend war jedenfalls mächtig Werbung für den Wettbewerb, gerne mehr davon! Einen schönen Abend noch!
60
22:04
Spielende
60
22:04
...doch Frankreich blockt den Wurf in Person von Dipanda ab und sichert den Auftakterfolg!
60
22:04
Zwei Sekunden vor dem Ende bekommt Norwegen noch einen Freiwurf zugesprochen...
60
22:02
Tor für Frankreich, 32:31 durch Michaël Guigou
Schlussminute! Guigou eröffnet die letzten 60 Sekunden mit einem ganz wichtigen Ding für seine Farben.
59
22:01
Tor für Norwegen, 31:31 durch Kristian Bjørnsen
Schnieke Hütte! Bjørnsen wird aus dem Zentrum heraus auf rechts bedient, fliegt in die Kurve des Balles und schmettert sie ins Gebälk.
59
22:00
Tor für Frankreich, 31:30 durch Luc Abalo
Führungswechsel zu Gunsten des deutschen Nachbarn! Abalo stürmt von rechts ins Zentrum und versenkt ins lange Eck.
59
21:59
2 Minuten für Kent Robin Tønnesen (Norwegen)
Das hat sich jetzt schon wieder erledigt, weil Tønnesen den Arm im Gesicht von N'Guessan hat und ebenfalls zuschauen muss. Einer weniger also auf beiden Seiten.
58
21:58
2 Minuten für Valentin Porte (Frankreich)
Bitter für den Weltmeister, der grosse Teile der Schlussphase in Unterzahl verbringen muss. Porte erwischt es mit der nächsten Zwei-Minuten-Strafe.
58
21:58
...doch Les Bleus können kein Kapital daraus schlagen und vergeben durch N'Guessan. Schon rollt der Express wieder in die andere Richtung.
57
21:57
Tor für Frankreich, 30:30 durch Timothey N'Guessan
Zunächst mal zu Gunsten des Weltmeisters. Infolge von N'Guessans Ausgleichstreffer verliert O'Sullivan die Pille...
56
21:56
Tor für Norwegen, 29:30 durch Kent Robin Tønnesen
Auch vier Minuten vor dem Spielende ist das hier ein erstklassiger Handball-Fight mit offenem Ende - zu wessen Gunsten schwingt das Pendel aus?
56
21:56
Tor für Frankreich, 29:29 durch Dika Mem
55
21:55
Tor für Norwegen, 28:29 durch Magnus Jøndal
Jøndal kommt von links angeflogen, täuscht an und markiert die Führung dann in die kurze Ecke.
54
21:54
Tor für Frankreich, 28:28 durch Kentin Mahé
...Mahé lässt sich auch diese Chance nicht nehmen. Diesmal verwandelt der HBL-Legionär per Aufsetzer rechts unten.
54
21:54
Frankreich hat erneut die Chance zum Ausgleich, als Tournat gegen Myrhol den 7-Meter zieht...
53
21:51
Tor für Norwegen, 27:28 durch Bjarte Myrhol
Starke Einzelaktion des Kreisläufers, der zentral ausbrechen kann.
52
21:51
Tor für Frankreich, 27:27 durch Valentin Porte
Da ist der Ausgleich für den dreifachen Europameister!
51
21:47
Tor für Frankreich, 26:27 durch Luc Abalo
Wieder Abalo, wieder drin. So schnell ist Norwegens etwas gewachsener Vorsprung wieder dahin.
50
21:47
Tor für Frankreich, 25:27 durch Luc Abalo
Doch Abalo macht auch deutlich, dass das hier bis zum Schluss eine enge Kiste bleiben wird.
49
21:46
Tor für Norwegen, 24:27 durch Magnus Gullerud
Und Norwegen bleibt am Drücker! Tangen hebt das Rund über zwei Franzosen hinweg an den Kreis, wo der Mindener dankender Abnehmer ist und einnetzt.
49
21:45
Tor für Norwegen, 24:26 durch Kristian Bjørnsen
Eben noch gescheitert, macht es Bjørnsen jetzt im Fastbreak besser und erzielt seinen fünften Treffer links an Gérard vorbei.
47
21:43
Tor für Frankreich, 24:25 durch Kentin Mahé
Mahé von der Linie, das passt einfach. Wieder ahnt Bergerud die Ecke, kriegt seinen Fuss aber nicht schnell genug nach rechts gehievt.
47
21:42
Tor für Norwegen, 23:25 durch Eivind Tangen
Wumms! Tangen setzt seinen Stoss aus dem Rückraum ohne Ansatz zentral unter den Balken, Gérard kann damit gar nicht rechnen.
46
21:42
Tor für Frankreich, 23:24 durch Kentin Mahé
Und so ist wieder Frankreich in Person von Mahé am Zug!
45
21:42
Aber daraus wird erstmal nichts. Porte unterläuft ein technischer Fehler und schon hat Norwegen die Pille wieder in den eigenen Reihen. Bjørnsen scheitert aber im Gegenstoss am immer stärker werdenden Gérard, der sein linkes Bein bis auf Kopfhöhe reisst. Starke Parade!
44
21:39
Tor für Frankreich, 22:24 durch Nikola Karabatić
Vom PSG-Star war bisher nur im ersten Durchgang was zu sehen, jetzt markiert er nach fünf Minuten endlich mal wieder einen Treffer für seine Farben. Die Fans auf der Tribüne danken es ihm und stimmen prompt "Allez, Les Bleus" an.
43
21:39
Michaël Guigou kommt nach langem Diagonalball von links angeflogen, hämmert das Spielgerät aber deutlich über den Kasten von Christensen. Norwegens schnelle Schritte in der Defense zeigen einmal mehr Wirkung, die Dinart-Auswahl kommt nicht zum erfolgreichen Abschluss.
42
21:37
7-Meter verworfen von Sander Sagosen (Norwegen) Myrhol holt gegen Guigou den 7-Meter heraus, doch Gérard bleibt ganz lange stehen und verunsichert Sagosen so, dass dieser nur zentral genau auf den Körper des französischen Schlussmannes feuert.
41
21:36
Die Gäste bleiben in der Defensive weiter ganz konzentriert und zwingen die französische Auswahl zu nicht idealen Abschlüssen. Können die Norweger diese Intensität bis zum Ende mitgehen, ist der Auftakterfolg gegen den Weltmeister absolut machbar.
40
21:35
Tor für Norwegen, 21:24 durch Kent Robin Tønnesen
39
21:34
Tor für Frankreich, 21:23 durch Michaël Guigou
Derzeit fallen die Treffer in regelmässigen Abständen hüben wie drüben - am Vorsprung der Skandinavier ändert das nichts.
39
21:33
Tor für Norwegen, 20:23 durch Bjarte Myrhol
38
21:33
Tor für Frankreich, 20:22 durch Luc Abalo
Abalo ist mit von der Begegnung! Der 232-fache Nationalspieler setzt seinen ersten Wurf in gekonnter Manier ins Netz.
38
21:32
Tor für Norwegen, 19:22 durch Kristian Bjørnsen
In Unterzahl bleibt der Kasten der Les Bleus leer, was Norwegen prompt ausnutzen kann.
37
21:32
Tor für Norwegen, 19:21 durch Bjarte Myrhol
Myrhol bleibt ganz lange in der Luft stehen und dreht das harzige Rund schliesslich in die obere rechte Ecke.
37
21:31
2 Minuten für Adrien Dipanda (Frankreich)
Dipanda stellt den Körper unfair rein und wird mit der Zwei-Minuten-Strafe belegt.
37
21:30
Tor für Frankreich, 19:20 durch Michaël Guigou
Infolge einer grossartigen Parade durch Gérard fährt der Weltmeister den nächsten Gegenstoss und vollendet durch Guigou.
35
21:29
Tor für Frankreich, 18:20 durch Kentin Mahé
Trotz zweimaligem Antäuschen ahnt Christensen die hohe linke Ecke, die Mahé anpeilt, ist bei dem massgeschneiderten Wurf seines Kontrahenten aus der HBL aber dennoch machtlos.
35
21:28
Tor für Norwegen, 17:20 durch Gøran Johannessen
Johannessen hat in der Pause nochmal eine extra Portion Bock auf dieses Spiel bekommen und bejubelt bereits seinen zweiten Treffer im zweiten Durchgang.
34
21:27
Tor für Frankreich, 17:19 durch Adrien Dipanda
Dipanda meldet sich mit seinem ersten Treffer in der Begegnung an. Gelungener Einstand des Hühnen.
34
21:27
Tor für Norwegen, 16:19 durch Magnus Jøndal
Doch Jøndal tankt sich trotzdem durch und verwandelt ins kurze Eck.
33
21:26
Dann ist die Zwei-Minuten-Strafe rum und Norwegen wieder komplett. Frankreich versucht es nun mit der offenen Deckung.
32
21:25
Tor für Norwegen, 16:18 durch Gøran Johannessen
Bei eigenem Angriff agieren die Skandinavier derweil mit leerem Tor - und werden für diese Massnahme belohnt, weil sie ordentlich Bewegung entwickeln und erfolgreich abschliessen können. Johannessen macht's!
31
21:24
Tor für Frankreich, 16:17 durch Michaël Guigou
... und stellt die Franzosen zumindest im Zentrum ordentlich zu. Mit etwas Glück gelangt das Rund aber auf links raus zum blitzeblanken Guigou, der den Anschluss herstellen kann.
31
21:23
Das Spektakel zwischen den Nationalauswahlen Frankreichs und Norwegen geht in die nächste Runde! Wegen Jøndals Zeitstrafe agiert Norwegen zunächst mit einem Mann weniger.
31
21:23
Beginn 2. Halbzeit
30
21:10
Halbzeitfazit:
Eine intensive erste Hälfte geht mit einer 17:15-Führung des Vizeweltmeisters über den Weltmeister in die Kabinen. Nach eher ruhigen ersten Minuten, die ein Abtasten darstellten, kam Frankreich immer besser in die Begegnung und setzte sich leicht ab. Die Berge-Truppe zeigte sich davon aber unbeeindruckt, reduzierte schliesslich einen Drei-Punkte-Rückstand und drehte das Ganze sogar zu den eigenen Gunsten. Die nominellen Gäste sind treffsicherer unterwegs - obwohl Les Bleus die reifere Spielanlage aufweisen und insbesondere im Fastbreak bockstark agieren, ist Norwegen insgesamt effektiver und führt deshalb nicht unverdient. Bis gleich!
30
21:09
Ende 1. Halbzeit
30
21:08
Tor für Frankreich, 15:17 durch Kentin Mahé
Sitzt! Die Chance lässt sich der Rechtshänder nicht nehmen und wuchtet das Spielgerät rechts ins Gehäuse.
30
21:08
2 Minuten für Magnus Jøndal (Norwegen)
Ah, das ist bitter. Mit dem Ablaufen der Uhr greift Jøndal zum Foul und Norwegen muss zu Beginn der zweiten Hälfte in Unterzahl agieren. Mahé macht sich zudem auf den Weg an die Linie.
30
21:07
Tor für Norwegen, 14:17 durch Sander Sagosen
Pustekuchen! Sagosen hat nur noch wenige Sekunden auf der Uhr, nimmt den Wurf aus der Distanz aber trotzdem und hämmert die Pille unter den Querbalken.
30
21:07
Tor für Frankreich, 14:16 durch Nicolas Tournat
Zweiter Treffer für den neunfachen Nationalspieler, der den Rückstand seiner Farben kurz vor der Halbzeitpause verkürzt.
29
21:06
Tor für Norwegen, 13:16 durch Kristian Bjørnsen
...um prompt aus dem Feld in die gleiche Ecke nachzulegen.
28
21:06
Tor für Norwegen, 13:15 durch Kristian Bjørnsen
Kurz vor dem Pausentee gibt's den ersten 7-Meter: Bjørnsen tritt an und versenkt halbhoch links.
27
21:04
Tor für Frankreich, 13:14 durch Kentin Mahé
Nach einigen Minuten ohne Treffer geht es nun plötzlich schnell hin und her: Myrhol kann Tournats Treffer zunächst die Luft aus den Segeln nehmen, doch auch die Franzosen finden über Mahé die prompte Antwort.
27
21:04
Tor für Norwegen, 12:14 durch Bjarte Myrhol
27
21:04
Tor für Frankreich, 12:13 durch Nicolas Tournat
Dann hat Porte eine klasse Idee, hebt das harzige Rund über die eigene Schulter zentral zu Tournat und dieser netzt unten rechts ein.
26
21:03
Ist Karabatić aus dem Spiel genommen, sucht die französische Auswahl vergeblich einen Spielgestalter und verrennt sich zu oft bei ihren Aktionen durchs Zentrum.
25
21:02
Um für die zweite Hälfte eine gute Ausgangsposition zu schaffen, beantragt Christian Berge noch einmal eine Auszeit. Der Coach dürfte mit dem Auftritt seiner Jungs bisher zufrieden sein.
24
21:00
Doch Les Bleus haben Probleme im eigenen Scoring. Seit fünf Minuten wartet der Weltmeister nun schon auf einen Treffer, scheitert soeben in Form von Mem und Guigou. Beide Teams beissen sich derzeit am gegnerischen Keeper die Zähne aus.
23
20:59
Cyril Dumoulin ballt die Fäuste - und zwar zu Recht. Norwegen hatte den eigenen Ballbesitz klasse mit einem Bodenpass von O'Sullivan auf Myrhol am Kreis ausgespielt, doch der Keeper ist zur Stelle und kann den Einschlag verhindern.
22
20:57
Eine schnelllebige erste Hälfte befindet sich bereits in ihrem letzten Drittel und wir sehen den erwarteten Kampf auf dem blauen Hallenboden. Beiden Teams ist durchaus der Respekt voreinander anzumerken, was sie aber nicht daran hindert, den Gegner immer wieder mittels blitzschneller Aktionen zu überfallen.
21
20:55
Tor für Norwegen, 11:13 durch Christian O'Sullivan
Der Weltmeister agiert in den letzten Minuten fahrlässig und schluderig im eigenen Spielaufbau. So ist Norwegen plötzlich wieder mit zwei Treffern in Front und Didier Dinart muss die Auszeit beantragen.
20
20:54
Tor für Norwegen, 11:12 durch Magnus Jøndal
Und als er Sekunden später Frankreich die Pille stibizt und mit seinem Pass Jøndal in den Tempogegenstoss schickt, ist die erneute Wende im Spiel perfekt.
20
20:53
Tor für Norwegen, 11:11 durch Bjarte Myrhol
Der Spieler mit der meisten Erfahrung auf dem Buckel bringt Norwegen wieder auf Kurs.
19
20:52
Tor für Frankreich, 11:10 durch Nikola Karabatić
Auch da, wo überhaupt keine Lücke ist, erkennt Karabatić eine und ist so für die norwegische Abwehr ganz schwer in Schach zu halten.
18
20:52
Gelbe Karte für Magnus Gullerud (Norwegen)
Der Mindener sieht die dritte Gelbe auf Seiten der Norweger.
18
20:51
Tor für Norwegen, 10:10 durch Kent Robin Tønnesen
Nur Sekunden später hallt es wieder "Norway, Norway" durch die Halle.
18
20:50
Tor für Frankreich, 10:9 durch Cédric Sorhaindo
Doch einmal mehr findet Frankreich über Sorhaindo die schnelle Antwort. Der Kreisläufer ist auf seiner Position zu unbewacht und hat so keinerlei Probleme beim Abschluss.
17
20:50
Tor für Norwegen, 9:9 durch Gøran Johannessen
Johannessen springt im Rückraum hoch, lässt Mahé stehen und setzt das Spielgerät unten rechts zum Ausgleich in den Kasten.
16
20:49
Tor für Frankreich, 9:8 durch Kentin Mahé
Nachdem sich Mahé auch schon zwei Fehlwürfe geleistet hat, ist er jetzt wieder in der Spur und lässt die Muskeln beim Hüftwurf spielen. 9:8 für den Weltmeister in einer ganz eng geführten Begegnung.
15
20:48
Tor für Norwegen, 8:8 durch Kristian Bjørnsen
Ausgleich! Bjørnsen ist auf Rechtsaussen ganz blank, zieht zwei Schritte in die Mitte und dreht die Pille dann gnadenlos aus der Hüfte ins lange Eck.
14
20:48
Tor für Norwegen, 8:7 durch Kent Robin Tønnesen
13
20:45
Tor für Norwegen, 8:6 durch Magnus Jøndal
Der Linksaussen, der zum Sommer zur SG Flensburg-Handewitt wechseln wird, markiert seinen ersten Turniertreffer.
13
20:45
Tor für Frankreich, 8:5 durch Dika Mem
Doch Frankreich kann zumindest einen Lauf der Skandinavier immer wieder verhindern und bleibt treffsicher.
12
20:45
Tor für Norwegen, 7:5 durch Kristian Bjørnsen
Auch wenn sich Norwegen einige kleine Fehler leistet, stimmen Einsatz und Willen - abhängen lassen sich die Nordeuropäer nicht.
12
20:45
Tor für Frankreich, 7:4 durch Michaël Guigou
11
20:44
Gelbe Karte für Cédric Sorhaindo (Frankreich)
11
20:43
Tor für Frankreich, 6:4 durch Nikola Karabatić
Der Antreiber der Les Bleus lässt gleich der Norweger im Zentrum alt aussehen und gestaltet den Vorsprung des Weltmeisters zumindest wieder etwas versöhnlicher.
10
20:43
Gelbe Karte für Christian O'Sullivan (Norwegen)
Auch der Magdeburger ist im Gedränge mit dabei und wird mit dem gelben Karton belegt.
10
20:42
2 Minuten für Kent Robin Tønnesen (Norwegen)
Der ehemalige Berliner spielt sich in den Fokus - diesmal jedoch auf negative Art und Weise und muss die nächsten 120 Sekunden zusehen.
10
20:42
Tor für Norwegen, 5:4 durch Kent Robin Tønnesen
Pardon, den dritten! Norwegen ist wieder dran!
9
20:41
Tor für Norwegen, 5:3 durch Kent Robin Tønnesen
Wichtig für Norwegen, den Anschluss zu halten. Tønnesen lässt Karabatić keine Chance zum Block und setzt auch seinen zweiten Wurf in den Kasten.
8
20:40
Tor für Frankreich, 5:2 durch Valentin Porte
Auch der sitzt. Porte ist nach einer Tempoverschärfung erneut durch und lässt seine linke Klebe sprechen.
7
20:40
Die Franzosen werden übrigens ordentlich ausgepfiffen - auf den Rängen sind deutlich mehr Anhänger des Vizeweltmeisters vertreten. Davon lässt sich die Dinart-Auswahl in der Anfangsphase aber nicht aus der Ruhe bringen.
6
20:38
Tor für Frankreich, 4:2 durch Nikola Karabatić
Karabatić setzt sich mit seinem Körper fair zentral durch und hämmert das Spielgerät halbrechts und unhaltbar in die Maschen. Irre, was der 33-Jährige für eine Kraft entwickelt.
6
20:38
Gelbe Karte für Bjarte Myrhol (Norwegen)
Nun erwischt es mit Myrhol auch den ersten Norweger, der verwarnt wird.
5
20:37
Tor für Frankreich, 3:2 durch Kentin Mahé
Im direkten Gegenzug macht Frankreich das Tempo zweimal ganz schnell und spielt seine Klasse gnadenlos aus. Schnörkellos und eiskalt vollstreckt schliesslich Mahé zur ersten Führung.
4
20:36
Tor für Frankreich, 2:2 durch Michaël Guigou
3
20:35
Tor für Norwegen, 1:2 durch Sander Sagosen
Kurz darauf verlieren Les Bleus die Pille im Aufbau und Norwegen macht die Kiste schnell. Sagosen ist nicht aufzuhalten und markiert seinen 259. Treffer im Dress der Skandinavier.
3
20:35
Bergerud ganz stark! Frankreich kombiniert sich über Karabatić schön nach vorne. Der Star im Team der Equipe macht Platz für Mem auf Rechtsaussen, doch der Keeper riecht den Braten und entschärft mit dem hohen linken Bein.
2
20:33
Gelbe Karte für Kentin Mahé (Frankreich)
Nach einem intensiven Zweikampf des Flensburgers mit Sagosen gibt es die erste Verwarnung.
1
20:32
Tor für Frankreich, 1:1 durch Dika Mem
Gänzlich unbeeindruckt setzt der Weltmeister auf die schnelle Mitte und kommt nur Sekunden später zum Ausgleich.
1
20:32
Tor für Norwegen, 0:1 durch Kent Robin Tønnesen
Der erste Angriff gehört den nominellen Gästen aus Norwegen, die sich dafür viel Zeit nehmen und sich warm spielen. Schliesslich finden sie Tønnesen auf halbrechts und es klingelt links unten im französischen Kasten.
1
20:31
Los geht das Spektakel auf dem blauen Hallenboden!
1
20:31
Spielbeginn
20:27
Derweil sind die Mannschaften von den gut gefüllten Rängen der Halle begrüsst worden und schmettern ihre Nationalhymnen mit. Danach dreht sich die Pille in der Športska dvorana Žatik. Wir freuen uns auf einen knackigen Fight und wünschen viel Spass!
20:20
Die Voraussetzungen versprechen also hochklassigen Handball am Freitagabend. Wir sind gespannt, inwiefern die Teams den Anforderungen gerecht werden und gut in das Turnier starten. Gespielt wird in der Športska dvorana Žatik in Poreč, direkt an der Küste im Nordwesten des Landes. Die Leitung des Spiels obliegt dem spanischen Schiedsrichtergespann Oscar Raluy und Angel Sabroso, das schon ganz viel Erfahrung mit europäischem Spitzenhandball hat.
20:14
Dänemark verlor bei der Euro 2016 indes das Halbfinale gegen die deutsche Auswahl und zog auch im Spiel um Platz Drei gegen das kroatische Ensemble den Kürzeren. Deutlich präsenter dürfte aber noch die Weltmeisterschaft des vergangenen Jahres sein, als die Auswahl von Christian Berge stets an ihrem Limit agierte und in Form der Silbermedaille den mit Abstand grössten Erfolg in der Vereinsgeschichte errang.
20:09
Die Liste der Erfolge der Equipe ist naturgemäss lang: Sechs Weltmeistertitel stehen zu Buche, hinzu kommen drei erfolgreiche Europameisterschaften und zwei Siege bei Olympia. Beim letzten europäischen Wettbewerb landeten die Herren in Blau-Weiss-Rot in der Hauptrunde aber nur auf dem dritten Tabellenplatz und erspielten gegen Dänemark schliesslich den fünften Platz. Nun will der deutsche Nachbar den Titel von den Bad Boys zurückerobern und sich neben der weltweiten Krone auch auf den Thron des europäischen Handballs setzen.
20:05
Ob ihrer hervorragenden Leistung bei der Weltmeisterschaft gelten beide Mannschaften naturgemäss als Top-Favoriten auf den Titel und werden in einem Zug mit Titelverteidiger Deutschland, Vizeeuropameister Spanien und Olympiasieger Dänemark genannt. Den ersten Schritt dazu, den hohen Erwartungen gerecht zu werden, gilt es in der Gruppenphase zu gehen, wo zudem noch Österreich und Weissrussland lauern. Beiden Teams werden aber gegen das starke Duo nur Aussenseiterchancen eingeräumt.
19:57
Seither gab es zwei bereits zwei weitere Begegnungen, denn auch in der Qualifikationsrunde des jetzigen Turnieres waren die Kontrahenten aufeinander getroffen. In der Gruppe 7 hatten in den direkten Duellen je einmal Les Bleus und einmal die Skandinavier die Nase vorn. In der Endabrechnung setzte sich die französische Auswahl mit fünf Siegen und einer Niederlage aber vor Norwegen (4/2) auf den ersten Tabellenplatz und agiert im laufenden Wettbewerb als Gruppenkopf der Gruppe B.
19:53
Zeitgleich zum ersten Auftreten des Gastgebers Kroatien im Nachbarschaftsduell mit Serbien hat der europäische Handballverband bei der Gestaltung des Spielplans der 13. Handball-Europameisterschaft einen weiteren Kracher angesetzt: Kein geringeres Duell als die Neuauflage des WM-Finales des vergangenen Jahres bekommen die Zuschauer bereits am ersten Spieltag geboten. Am 29. Januar 2017 hatte sich Titelverteidiger Frankreich im eigenen Land durch ein 33:26 (18:17) gegen die norwegische Auswahl die Krone erneut aufgesetzt.
19:52
Ein herzliches Willkommen, liebe Handball-Freunde, zum ersten Spieltag der Europameisterschaft in Kroatien. Nachdem die Nationalauswahlen aus Belarus und Österreich (27:26) die Gruppe B bereits eröffnet haben, ziehen um 20:30 Uhr die Topteams aus Frankreich und Norwegen nach.

Aktuelle Spiele

21.01.2018
Beendet
Deutschland
Deutschland
Deutschland
25
9
18:15
26
8
Dänemark
Dänemark
Dänemark
Beendet
Mazedonien
Mazedonien
Mazedonien
20
6
20:30
31
15
Spanien
Spanien
Spanien
22.01.2018
Serbien
Serbien
Serbien
0
18:15
0
Frankreich
Frankreich
Frankreich
Schweden
Schweden
Schweden
0
20:30
0
Belarus
Belarus
Belarus
23.01.2018
Slowenien
Slowenien
Slowenien
0
18:15
0
Spanien
Spanien
Spanien

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1KroatienKroatienKroatienCRO320192:79134
2SchwedenSchwedenSchwedenSWE320189:8274
3SerbienSerbienSerbienSRB310276:88-122
4IslandIslandIslandISL310274:82-82
  • Hauptrunde
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FrankreichFrankreichFrankreichFRA330097:82156
2NorwegenNorwegenNorwegenNOR3201103:88154
3BelarusBelarusBelarusBLR310280:91-112
4ÖsterreichÖsterreichÖsterreichAUT300380:99-190
  • Hauptrunde
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1MazedonienMazedonienMazedonienMKD321079:7725
2DeutschlandDeutschlandDeutschlandGER312082:69134
3SlowenienSlowenienSlowenienSLO311177:6983
4MontenegroMontenegroMontenegroMNE300366:89-230
  • Hauptrunde
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SpanienSpanienSpanienESP320181:65164
2DänemarkDänemarkDänemarkDEN320184:7594
3TschechienTschechienTschechienCZE320176:86-104
4UngarnUngarnUngarnHUN300377:92-150
  • Hauptrunde
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FrankreichFrankreichFrankreichFRA330087:73146
2KroatienKroatienKroatienCRO4301120:108126
3NorwegenNorwegenNorwegenNOR4202124:11954
4SchwedenSchwedenSchwedenSWE320182:7934
5BelarusBelarusBelarusBLR300376:90-140
6SerbienSerbienSerbienSRB300374:94-200
  • Halbfinale
  • Spiel um Platz 5
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1DänemarkDänemarkDänemarkDEN4301109:10366
2SpanienSpanienSpanienESP320185:60254
3DeutschlandDeutschlandDeutschlandGER412197:9524
4MazedonienMazedonienMazedonienMKD311170:80-103
5TschechienTschechienTschechienCZE310262:81-192
6SlowenienSlowenienSlowenienSLO301277:81-41
  • Halbfinale
  • Spiel um Platz 5