Beendet
VfB Stuttgart
0:0
0:0
Hertha BSC
Stuttgart
Hertha BSC
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
45.420
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych
32.
2015-03-06T20:02:41Z
90.
2015-03-06T21:19:41Z
1.
2015-03-06T19:31:09Z
54.
2015-03-06T20:42:05Z
90.
2015-03-06T21:24:46Z
68.
2015-03-06T20:55:38Z
81.
2015-03-06T21:09:45Z
90.
2015-03-06T21:19:27Z
46.
2015-03-06T20:33:33Z
46.
2015-03-06T20:33:48Z
83.
2015-03-06T21:10:44Z
1.
2015-03-06T19:30:12Z
45.
2015-03-06T20:15:31Z
46.
2015-03-06T20:32:36Z
90.
2015-03-06T21:25:44Z
90
22:31
Fazit:
Der VfB Stuttgart setzt seine Sieglos-Serie fort und kommt zuhause gegen den Tabellennachbarn aus der Hauptstadt nicht über ein torloses Remis hinaus. Und diese Punkteteilung geht insgesamt in Ordnung. Zwar waren die Gastgeber über fast die gesamte Spielzeit das bessere, aktivere Team, erspielten sich aber auch heute einmal mehr viel zu wenig hochprozentige Tormöglichkeiten. Viel mehr als kopfloses Anrennen gab es vor allem in der Schlussphase nicht. Hertha BSC hingegen versteckte sich weitgehend und konzentrierte sich auf die einigermassen sichere Defensive. Dennoch hatten die Berliner durch Schulz und Stocker in den letzten zehn Minuten zwei dicke Chancen zum Siegtreffer.
Die Mannschaft von Pál Dárdai verteidigt mit diesem Remis ihren Vorsprung von fünf Zählern auf die Schwaben. Die restliche Konkurrenz im Keller kann aber natürlich im weiteren Verlauf des Wochenendes noch nachziehen. Stuttgart jedoch bleibt definitiv Schlusslicht, egal wie die anderen Spiele ausgehen. Was jetzt mit dem angezählten Trainer Huub Stevens passiert, werden die nächsten Stunden und Tage zeigen müssen. Das war's vom Auftakt des 24. Bundesligaspieltags. Einen schönen Abend noch allerseits!
90
22:31
Gelb-Rote Karte für Nico Schulz (Hertha BSC)
45 Minuten plus Nachspielzeit hat Schulz heute gespielt. Die Bilanz: Eine Gelbe Karte, eine vergebene Riesenchance zur Führung und nun Gelb-Rot für ein Foul im Mittelfeld. Berlin muss die allerletzten Sekunden mit zehn Mann überstehen.
90
22:25
Spielende
90
22:24
Sechs Minuten über der Zeit. Kiesewetter drischt die Kugel von der rechten Strafraumkante nach innen. Von Ibišević ist dort gar nichts zu sehen und der schmale Werner kommt wieder nicht an den Ball. So kannst du hier den Lucky Punch nicht mehr landen.
90
22:23
Ibišević setzt sich im Luftduell mit Brooks zu vehement ein und bekommt das Offensivfoul gegen sich gepfiffen. Der eingewechselte Bosnier ist übrigens genauso unsichtbar wie sein Vorgänger Ginczek und bleibt in dieser Spielzeit ohne Tor. Eine unfassbar schlechte Bilanz für einen früheren Goalgetter!
90
22:22
Die vierte Minute der Nachspielzeit läuft. Berlin stellt hinten geschickt die Räume zu und lässt nichts zu. Der Siegtreffer für die Hausherren rückt in weite Ferne.
90
22:19
Gelbe Karte für Moritz Leitner (VfB Stuttgart)
Sekunden nach seiner Einwechslung holt sich Leitner gleich mal die Gelbe Karte ab. Völlig zu Recht für seinen Klammergriff gegen Beerens, der einen schnellen Konter der Gäste stoppt. Für die BVB-Leihgabe der Stuttgarter ist es übrigens die fünfte Verwarnung in der laufenden Spielzeit. Am kommenden Wochenende in Leverkusen hat er also frei.
90
22:19
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Moritz Leitner
90
22:19
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Serey Die
90
22:18
Die Hertha hat in der Schlussphase die besser Chancen! Stocker kommt nach einer halbhohen Flanke im Sechzehner zum Kopfball und setzt diesen knapp am rechten Pfosten vorbei. Da fehlte erneut nicht viel zum Führungs- und dann vermutlich auch Siegtreffer.
90
22:18
Burchert hat jetzt bei einem Abstoss vom eigenen Fünfer natürlich eine Menge Zeit. Zeit gibt's vom Unparteiischen auch ordentlich obendrauf: Sieben (!) Minuten Nachspielzeit werden angezeigt! Vor allem wegen der Verletzungspause von Kraft vermutlich...
89
22:16
Auf den Rängen erwacht man noch einmal in der Mercedes-Benz Arena und feuert das Team zumindest zaghaft an. Kommt auch von den Protagonisten unten auf dem Rasen noch etwas? Stuttgart steht natürlich sehr hoch, tut sich momentan aber schwer im letzten Drittel.
87
22:14
... Niedermeier kann den Ball aus neun Metern und in Bedrängnis nicht aufs Tor drücken. Ungefährlich. Wieder eine vergebene Chance der Schwaben.
87
22:13
Achte Ecke des VfB. Maxim von rechts...
83
22:12
Nach Niedermeiers Check vor einigen Minuten ist Kraft offenbar immer noch angeknockt und nicht Herr seiner Sinne. Der Keeper muss vom Platz. Ersatzmann Sascha Burchert kommt zu seinem sechsten Bundesligaspiel.
85
22:11
Fünf Minuten sind noch auf der Uhr. Die Berliner trauen sich seit Schulz' Chance etwas mehr und haben die drei Punkte offenbar doch noch nicht komplett abgeschrieben. Für den VfB ist das nun natürlich eine ganz entscheidende Phase. Nicht nur für diese Partie, sondern auch im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf - und nicht zuletzt auf die Weiterbeschäftigung von Huub Stevens.
83
22:10
Einwechslung bei Hertha BSC -> Sascha Burchert
83
22:10
Auswechslung bei Hertha BSC -> Thomas Kraft
81
22:10
Bundesligadebüt im Kellerduell: Drittligastürmer Jerome Kiesewetter aus der zweiten VfB-Mannschaft kommt für Kostić.
81
22:09
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Jerome Kiesewetter
81
22:09
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Filip Kostić
81
22:08
Beste Chance des Spiels - für Hertha BSC! Kalou schleppt den Ball in einem lichten Moment mal zum Sechzehner und spielt dann einen brillanten Steilpass auf den links mitlaufenden Schulz. Der spitzelt die Kugel ein paar Zentimeter am langen Eck vorbei. Um ein Haar tatsächlich der Rückstand für die überlegenen Schwaben!
79
22:07
Stocker will sich halblinks am Sechzehner des VfB im Sprint absetzen. Aber der richtig starke Die ist da und erobert in klassischer Terrier-Manier den Ball. Das ist schon ein unangenehmer Gegenspieler, der kompakte Ivorer. Sein Defensivzentrum hat er heute absolut im Griff.
78
22:06
Eigentlich muss der VfB irgendwann mehr riskieren, denn ein Punkt wäre angesichts der schon fatalen Tabellensituation zu wenig. Das muss eigentlich sogar Huub "Die-Null-muss-stehen" Stevens so sehen. Gut zwölf Minuten bleiben noch.
76
22:03
Fast 70 Prozent Ballbesitz verbucht der VfB in dieser Partie. Diese Statistik untermauert den optischen Eindruck der Überlegenheit der Schwaben. Kaufen können sie sich davon aber nichts. Es steht weiterhin 0:0. Und dabei ist diese Hertha mehr als schlagbar!
73
22:01
Der VfB rennt, macht und tut, es fehlen aber die letzten 3 bis 4 Prozent Genauigkeit und Abschlussglück. Von den Herthanern kommt auch nach 73 Minuten überhaupt nichts. Was ein schwacher Auftritt der Alten Dame!
74
22:01
Gelbe Karte für Nico Schulz (Hertha BSC)
Der zur Pause eingewechselte Offensivmann verhindert in seiner ersten auffälligen Szene einen schnellen Freistoss der Stuttgarter. Logische Folge: die Gelbe Karte.
72
21:59
... Schwaab brandgefährlich! Die Ecke segelt in die Mitte, wo der Verteidiger das Kunstleder mit dem Kopf aufs kurze Eck drückt. Der Ball setzt unangenehm für Kraft auf, sodass der Schlussmann ihr nur ins Toraus fausten kann. Der erneute Eckball bringt aber nichts ein für Stuttgart.
71
21:58
Langkamp ist vor dem zur Grundlinie sprintenden Werner an der Kugel und klärt zum Eckball...
70
21:58
... Kostić dreht den Ball über Mauer und Kasten hinweg hinters Tor. Allzu viel fehlte da nicht, aber eine richtig gute Möglichkeit sieht auch anders aus. Den Schwaben rennt langsam die Zeit davon. Berlin könnte mit einem Punkt wesentlich besser leben.
69
21:57
Freistoss aus guter Position für den VfB. Relativ zentral, nicht einmal 25 Meter vor dem Tor liegt der Ball...
68
21:56
Ginczek ist nach einer ganz schlechten Leistung für heute erlöst. Ibišević ist zwar bekanntlich auch nicht in Galaform, schlechter als der Kollege kann es der erfahrene Bosnier allerdings heute kaum machen.
68
21:55
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Vedad Ibišević
68
21:55
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Daniel Ginczek
67
21:55
Stevens bereitet Wechsel Nummer eins vor. Vedad Ibišević wird wohl gleich komme. Mit ziemlicher Sicherheit für Daniel Ginczek.
65
21:54
Unglücklich ist gar kein Ausdruck für den Auftritt von Daniel Ginczek: Der Angreifer bekommt den Ball nach einer Kostić-Hereingabe mehr oder weniger zufällig auf den Schlappen am Fünfer, feuert ihn aber zwei Meter über den Kasten und trifft zudem noch Kraft, der erst einmal ein paar Sekunden liegen bleibt.
63
21:51
Kostić schlenzt einen Freistoss aus dem rechten Halbfeld gefährlich in den Fünfer. Ginczek ist am zweiten Pfosten zwar völlig blank, aber - wie sollte es auch anders sein - im Abseits. Schiri Brych pfeift zu Recht Freistoss für die Berliner.
63
21:50
Schwaab probiert es mal aus der Entfernung, verzieht aber recht deutlich. Auf der VfB-Bank ärgert man sich kollektiv. Das kann man nachvollziehen.
61
21:49
Der VfB arbeitet gegen die weiterhin leblos wirkende Hertha am Heimtor, ist aber momentan nicht besonders nah dran am Erfolgserlebnis. Die Schwaben kommen noch seltener in die Gefahrenzone als vor der Pause. Und warum der weiterhin völlig wirkungslose Ginczek noch in der Partie ist, bleibt Huub Stevens' Geheimnis.
59
21:47
Dadurch, dass Brych eben bei der emotionalen Szene zwischen Kraft und Niedermeier respektive Gentner nicht ganz auf der Höhe war, ist jetzt etwas mehr Gift in der Partie. Vor allem die Berliner sind verständlicherweise angesäuert. Dem fussballerischen Niveau dieser Begegnung tut das gerade nicht gut.
57
21:45
Erneut Niedermeier: Diesmal packt der Abwehrmann am eigenen Sechzehner eine saftige Gräscht gegen Schulz aus, klärt damit zwar den Ball, aber räumt anschliessend auch den Gegner ab. Brych lässt die Partie laufen. Wieder eine knifflige Entscheidung, die der Referee pro Stuttgart trifft.
55
21:41
Gelbe Karte für Thomas Kraft (Hertha BSC)
Das löst Brych aber nicht gut. Kraft wird für seinen Ausfall gegenüber Gentner verwarnt. Der eigentliche Übeltäter Niedermeier kommt ohne Strafe davon. Dabei war der Schulter-Check auch mindestens gelbwürdig. Glück für den Verteidiger der Hausherren, dessen Vergehen wohl einfach übersehen wurde.
53
21:41
Unnötige Ation von Niedermeier nach einer eigenen Ecke: Kraft schnappt sich die Kugel, der VfB-Innenverteidiger gibt im eins mit der Schulter mit und trifft ihn im Gesicht. Fälschlicherweise beschwert sich der Keeper bei Christian Gentner, der mit der Szene gar nichts zu tun hatte. Die Aufregung ist jedenfalls gross.
52
21:39
Maxim schlägt in kurzer Zeit zwei Ecken und eine Flanke in den Sechzehner. In allen Szenen ist Kraft souverän zur Stelle und klärt. Torgefahr sieht anders aus.
51
21:38
Die sehr strikte Defensiv-Taktik hat Pál Dárdai offensichtlich noch nicht über Bord geworfen. Die Alte Dame steht weiter tief hinten drin und konzentriert sich auf das Verteidigen. Stuttgart rennt an, kommt aber derzeit nicht durch.
48
21:37
Eine echte Reaktion kommt von den Berlinern trotz der beiden frischen Kräfte noch nicht. Der VfB übernimmt auch nach dem Seitenwechsel die Spielkontrolle.
46
21:35
Es geht weiter in Stuttgart. Vielleicht mit den letzten 45 Minuten von Huub Stevens als VfB-Trainer. Die Hetha will jedenfalls noch etwas machen und hat zur Pause gleich zweimal gewechselte: Hegeler und Heitinga funktionierten überhaupt nicht im Mittelfeld. Nun sollen es Schulz und Ciğerci besser machen. Für letzteren ist es übrigens nach langer Verletzung das Saisondebüt.
46
21:33
Einwechslung bei Hertha BSC -> Tolga Ciğerci
46
21:33
Auswechslung bei Hertha BSC -> John Heitinga
46
21:33
Einwechslung bei Hertha BSC -> Nico Schulz
46
21:33
Auswechslung bei Hertha BSC -> Jens Hegeler
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
Halbzeitfazit:
Der VfB Stuttgart bietet im Stevens-Schicksalsspiel eine ordentliche Leistung an. Zur Pause steht es aber weiterhin 0:0 gegen den Tabellenkonkurrenten aus Berlin. Die Gastgeber waren von Beginn an die deutlich aktivere Mannschaft, setzten die Alte Dame phasenweise mit viel Engagement, Tempo und einem guten Flügelspiel unter Druck. Einige gute Tormöglichkeiten sprangen zwar dabei heraus, wurden bislang jedoch mehr oder weniger kläglich vergeben. Am knappsten war es bezeichnenderweise, als Herthas Marvin Plattenhardt eine Flanke fast ins eigene Tor grätsche. Von den Hauptstädtern kommt bislang offensiv allerdings noch weniger. Ein Weitschuss von Stocker steht in der Statistik, sonst nichts. Vor dem zweiten Durchgang ist natürlich alles noch völlig offen. Der VfB scheint aber heute Abend tatsächlich ganz gute Karten für einen Heimsieg zu haben, wenn die Gäste weiter so passiv bleiben.
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Hloušek tankt sich links in den Hertha-Strafraum und jagt den Ball deutlich über den Querbalken. Der mitlaufende Ginczek beschwert sich zu Recht, weil er hier vom Kollegen übersehen wird.
43
21:13
Mit viel Stuttgarter Ballbesitz geht es Richtung Halbzeitpause. Der VfB macht aktuell allerdings viel zu wenig aus seiner optischen Überlegenheit. Das Offensivspiel mit dem indisponierten Ginczek kommt nicht konstant ins Rollen.
41
21:12
Langer Ball aus dem VfB-Mittelfeld in Richtung Ginczek rechts im Sechzehner, aber der setzt sich unfair gegen Brooks ein und bekommt das Offensivfoul gegen sich gepfiffen. Meine Güte, legt der Stuttgarter Stürmer hier heute bislang eine schwache Leistung hin! Nach langer Verletzungspause findet er noch überhaupt keine Bindung zum Spiel.
38
21:09
Fast das Eigentor von Plattenhardt! Werner bricht dank seiner Schnelligkeit links im Sechzehner durch und feuert die Kugel scharf vors Tor. Herthas Aussenverteidiger gräscht am zweiten Pfosten mit vollem Risiko heran und bugsiert das Spielgerät mit viel Glück einen halben Meter am eigenen Katen vorbei.
38
21:08
Seitenwechsel nach rechts ans Strafraumeck zu Kostić. Der Serbe lässt den Ball schon von der Brust abtropfen und zieht dann sofort ab. Weit daneben!
36
21:07
... Keine Gefahr. Stuttgart kann den selbst eingebrockten Eckball leicht und locker verteidigen.
36
21:06
Das ist typisch Abstiegskampf! Hloušek daddelt einen Ball im eigenen Sechzehner völlig unbedrängt ins eigene Toraus. Ecke für die Hertha...
35
21:06
Klein flankt von rechts weit in den Strafraum, aber dort ist Werner nicht zum ersten Mal auf verlorenem Posten. Der eigentlich auf dem Flügel eingesetzte Youngster ist immer wieder in vorderster Front zu finden. Auch weil Ginczek bislang einen absolut unterirdischen Tag erwischt und nicht zu sehen ist.
33
21:02
Gelbe Karte für Florian Klein (VfB Stuttgart)
Klein kann einen Konter der Gäste nur per Klammergriff gegen Beerens stoppen. In der Anfangsphase hatte Brych ihn bereits ermahnt, jetzt zückt der WM-Schiri die Gelbe Karte. Es ist die zweite in einem überwiegend fairen Duell. Böse Fouls oder Nickligkeiten gab es hier noch gar nicht.
31
21:02
Pekarík und Werner rasseln knapp hinter der Sechzehnermarkierung des Berliner Strafraums im Laufduell gegeneinander. Der schmächtige Stuttgarter kommt zu Fall und der ein oder andere auf dem Rasen und den Rängen will einen Elfmeter haben. Den gibt es aber zu Recht nicht. Das war kein strafwürdiges Foul.
29
21:00
Es passiert momentan nicht sehr viel unten auf dem satten Grün. Beide Mannschaften neutralisieren sich derzeit weitgehend im Mittelfeld - auf einem Niveau, das im Abstiegskampf schon ganz ordentlich ist. Ein typisches Keller-Krampf-Kampf-Duell sehen die Zuschauer in Stuttgart jedenfalls nicht.
27
20:57
Langsam spielen die Gäste auch mal mit: Stocker zieht von rechts nach innen und versucht den Doppelpass mit Kalou. Der Ivorer bringt den Ball aber nicht zurück zum Teamkollegen. Der VfB steht gut und kann klären.
26
20:56
Dafür jetzt im Gegenzug Gefahr auf der anderen Seite: Stuttgarts Abwehr schwimmt erstmals und Schwaab klärt den Ball vom Fünfer aus genau in den Fuss von Stocker 17 Meter vor der Kiste. Der Schweizer packt ohne grosse Umschweife den Hammer aus. Ulreich taucht ab und wehrt das Geschoss souverän zur Seite ab. Gute Tat vom Keeper!
25
20:55
... Die langen Kerls sind alle mit vorne, gefährlich wird es dabei aber nicht.
25
20:55
Serey Die ist in der Hälfte der Berliner absolut auf dem Posten und erobert wenige Meter vor dem Strafraum den Ball. Immerhin gibt es Ecke für den VfB...
23
20:54
Pál Dárdai wirkt da unten am Spielfeldrand überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Kann der Hertha-Trainer auch nicht sein. Die Berliner kommen nach wie vor kaum über die Mittellinie und liessen auch schon die ein oder andere gute Offensivszene des VfB zu.
21
20:52
Die Cannstatter Kurve und die gesamte Mercedes-Benz Arena honorieren die engagierte Vorstellung des Heimteams und sind trotz der desaströsen Leistungen der letzten Wochen präsent. Geben und Nehmen funktionert aktuell ganz gut im Ländle. Aber wie lange noch, wenn hier nicht wirklich bald ein Treffer für den VfB fällt?
19
20:50
Die nächste wirklich ansehnliche Möglichkeit für den VfB: Gentner kommt nach einer Ecke von links aus sieben Metern zum Kopfball, zielt aber genau auf Kraft. Wenn die Gastgeber ihr Visier noch etwas besser einstellen, dann kann es was werden mit der Führung.
17
20:47
Plattenhardt grätscht den Ball unmittelbar vor Kostić weg im Mittelfeld, trifft den Gegenspieler nur leicht und eröffnet seiner Mannschaft damit eine gute Konterszene. Doch nicht mit Felix Brych: Der Unparteiische pfeift in Abstimmung mit seinem Assistenten Freistoss für den VfB. Knifflige Entscheidung, die Berliner protestieren nicht ganz zu Unrecht.
15
20:45
Gute Möglichkeit für Werner! Nach Zuspiel von Gentner hat der Offensivmann in hervorragender Abschlussposition am Elferpunkt eigentlich Platz und Zeit für einen platzierten Schuss. Erneut fehlt aber die Zielgenauigkeit. Der Ball holpert einen Meter links am Kasten vorbei. Da war mehr drin für die Nachwuchshoffnung der Hausherren.
14
20:44
Stuttgarts Schwung aus den ersten zehn Minuten ist abgeflaut. Engagement, Laufbereitschaft und Zweikampfintensität bleiben aber hoch bei den Männern mit dem roten Brustring.
12
20:42
Die Gäste befreien sich nach längere Zeit mal ein wenig und verlagern das Spielgeschehen in die Hälfte der Schwaben. Die Berliner wissen natürlich auch, dass ein Treffer das bislang recht stabil wirkende VfB-Gebilde vermutlich blitzschnell ins Wanken bringen würde.
11
20:41
Werner kommt zentral am Berliner Strafraum an den Ball, knallt diesen aber überhastet neben das Tor. Der Youngster wird just heute 19 Jahre alt und träumt sicherlich von einem Treffer an seinem Ehrentag. Dafür muss er aber noch etwas Zielwasser trinken.
10
20:40
Der VfB spielt viel über die Flügel. Kostić rechts und der sehr offensivfreudige Hloušek links bieten sich häufig an und sind gut eingebunden. Von der grundsätzlichen Anlage her sieht das doch recht ordentlich aus beim Schlusslicht.
8
20:38
Die Gastgeber verstecken sich nicht in diesen ersten Minuten, sind offenbar gewillt gegen den Abstieg und für ihren Trainer zu kämpfen. Berlin kommt nur selten aus der eigenen Hälfte heraus.
6
20:37
Erster Abschluss des Spiels vom VfB: Kostić schnappt sich halbrechts den Ball, sprintet unbedrängt in Richtung linkes Strafraumeck und zieht dann flach ab. Kein Problem für Thomas Kraft im Tor der Gäste. Das Stuttgarter Publikum quittiert den Versuch dennoch mit Applaus. Hier ist man über jeden Strohhalm dankbar, dem einen die Spieler reichen.
5
20:35
... Plattenhardt haut den Ball blind in den freien Raum im Sechzehner. Das war aber mal eine ganz miese Hereingabe vom Linksverteidiger der Alten Dame. Gefährlich wird es so nicht.
4
20:34
Es wird in dieser Anfangsphase natürlich auch Fussball gespielt. Bislang aber eher semi-erfolgreich. Jetzt gibt es die erste Ecke für die Hertha...
2
20:33
Zweites Foul, diesmal belässt es Brych bei mahnenden Worten: Klein bringt im Mittelfeld Plattenhardt zu Fall. Hier ist wenig überraschend sofort Musik in den Zweikämpfen. Es geht um viel, für den VfB sogar fast um alles.
1
20:31
Dr. Felix Brych eröffnet die Partie. Ein wenig WM-Flair bekommt das Kellerduell also. Stuttgart spiel in weiss mit rotem Brustring, die Hertha in schwarz-dunkelblau.
1
20:31
Gelbe Karte für John Heitinga (Hertha BSC)
Das ging aber schnell! Der niederländische Routinier setzt nach nicht einmal 20 Sekunden im Duell mit Werner an der Mittellinie sehr vehement den Arm ein und trifft den Gegenspieler im Gesicht. Felix Brych kennt kein Erbarmen und packt sofort die Gelbe Karte aus. Der Referee will hier erst gar keine Härte aufkommen lassen.
1
20:30
Spielbeginn
20:29
Gleich drei Wechsel bei Hertha BSC: Heitinga, Hegeler und Stocker ersetzen Schulz sowie Niemeyer und Skjelbred.
20:28
Zwei personelle Änderungen in der Startelf der Gastgeber: Hloušek und Kostić kommen für Sakai und Harnik.
20:13
Beide Teams können das Kellerduell nicht mit voller Kapelle bestreiten. Auf Seiten der Gastgeber fehlt neben den Langzeitverletzten Rüdiger und Didavi auch der rotgesperrte Harnik. Bei Hertha BSC müssen nach wie vor Baumjohann und Schieber aus gesundheitlichen Gründen passen. Zudem handelten sich Niemeyer und Skjelbred gegen Augsburg jeweils die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison ein.
20:07
"Der Sieg hat eine positive Wirkung auf uns und die Jungs haben gut gearbeitet", zeigte sich Trainer Pál Dárdai zufrieden. Er und sein Team fahren mit Optimismus in den Süden. "Ich hoffe, die Körpersprache und die Dinge, von denen wir bisher gezeigt haben, dass wir sie können, zeigen wir auch am Wochenende. Dann habe ich ein gutes Gefühl für das Freitagabendspiel", gab der Ungar zu Protokoll.
20:00
Nicht ganz so düster ist die Lage in der Hauptstadt. Die Alte Dame steht auf Rang 14 wenigstens immer noch über dem Strich und hat den Klassenerhalt dementsprechend selbst in der Hand. Zuletzt gelang nach zuvor zwei Niederlagen hintereinander auch wieder ein Befreiungsschlag. Gegen den FC Augsburg fuhren die Berliner einen wichtigen 1:0-Heimerfolg ein.
20:00
Stevens selbst flüchtete sich vor dieser für ihn persönlich so wichtigen Partie einmal mehr in Durchhalteparolen. "Wir haben noch elf Spiele. Jedes Spiel ist wichtig. Das erste ist immer das wichtigste", sagte der erfahrene Übungsleiter. "Je enger es wird und je weniger Spiele man hat, desto schwieriger wird es, wenn man unten steht."
19:53
Fünf Punkte beträgt der Rückstand des fünffachen Meisters auf das rettende Ufer bereits. Die Leistung beim 1:1 gegen die ebenfalls kriselnden Hannoveraner letzten Samstag war zumindest enttäuschend. Verliert man heute und punktet die Konkurrenz morgen und übermorgen entsprechend, würden die Lichter im Ländle langsam ausgehen und der VfB könnte endgültig beginnen, für Liga zwei zu planen.
19:40
Für Stuttgarts Coach Huub Stevens heisst es heute: Endspiel voraus! Gewinnt der Niederländer mit den Schwaben heute zum achten Mal in Folge nicht, dürfte er seinen Job los sein. Als Nachfolger steht angeblich schon Alexander Zorniger in den Startlöchern. Der ehemalige Trainer von RB Leipzig soll nach Medienberichten spätestens zur neuen Saison den VfB übernehmen, könnte aber schon früher einspringen.
19:14
Herzlich willkommen zum Auftakt des 24. Bundesligaspieltags! Das Freitagabendspiel unter Flutlicht ist heute ein waschechtes Kellerduell: Der Tabellenvierzehnte Hertha BSC tritt bei Schlusslicht VfB Stuttgart an.

Aktuelle Spiele

Beendet
Werder Bremen
Werder
SVW
Werder Bremen
15:30
Bayern München
FCB
Bayern
Bayern München
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
FC Schalke 04
S04
Schalke
FC Schalke 04
Beendet
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Borussia Dortmund
18:30
1. FC Köln
KOE
Köln
1. FC Köln
Beendet
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
VfL Wolfsburg
15:30
SC Freiburg
SCF
Freiburg
SC Freiburg
Beendet
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Bor. Mönchengladbach
17:30
Hannover 96
H96
Hannover
Hannover 96

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24194166:115561
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB24155453:282550
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG24118533:201341
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0424109540:291139
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0424115835:28738
6FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA241221033:30338
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2496937:38-133
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW2496940:49-933
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE2487944:49-531
10Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB24851131:31029
111. FC Köln1. FC KölnKölnKOE24771025:31-628
12Hannover 96Hannover 96HannoverH9624761127:37-1027
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0524511832:35-326
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC24741328:42-1425
15Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV24671116:33-1725
16SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP24581123:46-2323
17SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF244101024:33-922
18VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB24481224:41-1720
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Eintracht FrankfurtAlexander MeierEintracht Frankfurt261930,73
2Bayern MünchenArjen RobbenBayern München211720,81
Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München311710,55
4VfL WolfsburgBas DostVfL Wolfsburg211600,76
Borussia DortmundPierre-Emerick AubameyangBorussia Dortmund331620,48
6Bayern MünchenThomas MüllerBayern München321330,41
Werder BremenFranco Di SantoWerder Bremen261330,5
8Bayer LeverkusenKarim BellarabiBayer Leverkusen331200,36
1. FSV Mainz 05Shinji Okazaki1. FSV Mainz 05321200,38
Bor. MönchengladbachRaffaelBor. Mönchengladbach311200,39
11Bor. MönchengladbachPatrick HerrmannBor. Mönchengladbach321100,34
Bor. MönchengladbachMax KruseBor. Mönchengladbach321130,34
Bayer LeverkusenHeung-min SonBayer Leverkusen301100,37
141. FC KölnAnthony Ujah1. FC Köln321000,31
Hannover 96Lars StindlHannover 96211010,48