• Rennen
    02.09. 15:10
  • Qualifying
    01.09. 15:00
  • 3. Training
    01.09. 12:00
  • 2. Training
    31.08. 15:00
  • 1. Training
    31.08. 11:00

Rangliste

  • 1
    Sebastian Vettel
    Sebastian Vettel
    Vettel
    Ferrari
    Deutschland
    1:20.509m
  • 2
    Lewis Hamilton
    Lewis Hamilton
    Hamilton
    Mercedes
    Grossbritannien
    +0.081s
  • 3
    Kimi Räikkönen
    Kimi Räikkönen
    Räikkönen
    Ferrari
    Finnland
    +0.173s

Weitere Plätze

  • 1:20.509m
    1
    Deutschland
    Sebastian Vettel
  • +0.081s
    2
    Grossbritannien
    Lewis Hamilton
  • +0.092s
    3
    Finnland
    Kimi Räikkönen
  • +0.430s
    4
    Finnland
    Valtteri Bottas
  • +0.276s
    5
    Niederlande
    Max Verstappen
  • +0.623s
    6
    Dänemark
    Kevin Magnussen
  • +0.044s
    7
    Frankreich
    Esteban Ocon
  • +0.255s
    8
    Australien
    Daniel Ricciardo
  • +0.003s
    9
    Monaco
    Charles Leclerc
  • +0.044s
    10
    Frankreich
    Romain Grosjean
  • +0.129s
    11
    Mexiko
    Sergio Pérez
  • +0.145s
    12
    Frankreich
    Pierre Gasly
  • +0.106s
    13
    Spanien
    Carlos Sainz
  • +0.041s
    14
    Russland
    Sergey Sirotkin
  • +0.082s
    15
    Kanada
    Lance Stroll
  • +0.022s
    16
    Schweden
    Marcus Ericsson
  • +0.010s
    17
    Spanien
    Fernando Alonso
  • +0.095s
    18
    Belgien
    Stoffel Vandoorne
  • +0.162s
    19
    Deutschland
    Nico Hülkenberg
  • +0.015s
    20
    Neuseeland
    Brendon Hartley
13:05
Bis gleich!
Für den Moment verabschieden wir uns von der Formel 1 aus Monza. Weiter geht es in gut zwei Stunden, um 15:00 Uhr, mit dem Qualifying. Wir berichten auch dann wieder live. Bis dann!
13:05
Viel Abwechslung im Mittelfeld
Im Mittelfeld geht es abwechslungsreich zu und kein Team konnte dominieren. Haas, Force India und Sauber kämpfen um die Plätze hinter den Top-3-Teams.
13:02
Ferrari vorne, Hamilton lauert
Ferrari war hier also in allen 3. Trainings das beste Auto, doch Lewis Hamilton ist noch nicht geschlagen. Mit 0,081 Sekunden Rückstand lag er im 3. Training nur knapp hinter Vettel zurück, der als grosser Favorit auf die Pole gilt. Die Weichen für ein spannendes Qualifying sind also gestellt. Für Red Bull geht es einmal mehr nur um die dritte Startreihe.
60
13:01
Ende 3. Training
Auch dahinter hat sich nichts mehr getan. Valtteri Bottas wird Vieter, dürfte angesichts von 0,6 Sekunden Rückstand aber eher nicht zufrieden sein. Schon das ganze Wochenende ist der Finne doch überraschend deutlich langsamer als Hamilton. Max Verstappen wird Fünfter vor Kevin Magnussen, Esteban Ocon und Daniel Ricciardo im zweiten Red Bull. Die Top Ten komplettieren Charles Leclerc und Romain Grosjean.
60
13:00
Sebastian Vettel gewinnt das 3. Training des Italien Grand Prix
ie Zeit ist abgelaufen. Sebastian Vettel sichert sich mit einer 1:20.509 die Bestzeit im 3. Training, wenn auch nur knapp. Um nur 0,081 Sekunden hatte er Lewis Hamilton abhängen können. Dritter war Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari. Ihm hatten 0,173 Sekunden zur Vettel-Zeit gefehlt.
56
12:55
Haas und Force India
Im Mittelfeld schaut es auch heute wieder danach aus, als würden wir einen engen Fight zwischen Force India und Haas erleben. Beide haben jeweils zwei ihrer Fahrer in den Top Ten. Auch Sauber sieht mit Leclerc solide aus.
52
12:52
Hamilton kommt näher
Hamilton kann sich noch einmal steigern und verkleinert den Rückstand zu Vettel auf nur noch 0,081 Sekunden. Es könnte ein heisses Qualifying werden.
49
12:49
Hamilton auf der Zwei
Lewis Hamilton ist durch, kommt aber nicht an die Vettel-Zeit heran. 0,167 Sekunden bedeuten für ihn Position zwei. Überhaupt nicht läuft es für den zweiten Mercedes von Bottas. 1,2 Sekunden sind doch ein mehr als deutlicher Rückstand!
46
12:46
Mercedes auf der schnellen Runde
Jetzt wird sich gleich zeigen, was Vettels Runde wirklich wert ist. Hamilton und Bottas gehen mit frischen Supersofts wieder auf die Srecke.
43
12:43
Neue beste Runde von Sebastian Vettel
Sebastian Vettel setzt noch einen drauf und verbessert seine Zeit auf eine 1:20.509. Kann Räikkönen dagegensetzen? Nein. Er bleibt 0,173 Sekunden dahinter.
41
12:41
DRS-Probleme bei Hülkenberg
Gestern die Sauber, heute erwischt es Nico Hülkenberg. Der Deutsche kommt mit offenen DRS zurück an die Box. Es hatte sich auf der Runde nicht schliessen lassen", funkt Hülkenberg.
40
12:40
Ferrari-Doppelspitze
Kimi Räikkönen kommt dieses Mal nicht an Vettel vorbei, liegt aber mit 0,087 Sekunden nur ganz knapp hinter dem Teamkollegen. Von Mercedes haben wir die finalen Qualifying-Tests noch nicht gesehen.
39
12:39
Neue beste Runde von Sebastian Vettel
Frische Supersofts für Sebastian Vettel und damit kommt der Heppenheimer jetzt besser zurecht. Mit einer 1:21.035 geht er an Hamilton vorbei und ist neuer Führender.
36
12:36
Gute Runden von Verstappen
Nicht verstecken muss sich derzeit Max Verstappen. Mit Softreifen zeigt der Niederländer aktuell gute Runden und konnte sich gerade mit sechs Runden alten Softs auf Rang drei schieben.
30
12:30
Halbzeit in Monza
Die Hälfte des Trainings ist gelaufen und wir blicken auf den Zwischenstand. Es führt Lewis Hamilton mit einem knappem Vorsprung zu Kimi Räikkönen. Sebastian Vettel liegt auf Rang drei vor Verstappen, Bottas und Ricciardo. Siebter ist Carlos Sainz vor Grosjean, und den beiden Force India.
27
12:27
Vettel mit Bremsplatten
Sebastian Vettel konnte in seiner Runde wieder Bestzeit im ersten Sektor fahren, bricht die Runde nach einem weiteren Fehler aber ab und meldet einen grossen Bremsplatten an seinem Reifen.
26
12:26
Neue beste Runde von Lewis Hamilton
Lewis Hamilton schafft es die Räikkönen-Zeit zu knacken, wenn auch nur knapp. Nur 0,007 Sekunden war der Brite auf seiner Runde schneller unterwegs.
23
12:23
Vettel noch zurück
Die erste Runde musste Vettel nach einem Fehler abbrechen, aber auch in seiner zweiten schnellen Runde kommt er nicht heran. 0,6 Sekunden haben zur Räikkönen-Zeit gefehlt. Da wird er noch nicht zufrieden sein!
20
12:20
Neue beste Runde von Kimi Räikkönen
Wenig überraschend ist Räikkönen es dann auch, der sich mehr als souverän vor den McLaren schieben kann. Mit einer 1:21.484 geht es um 2,4 Sekunden an Alonso vor.
18
12:18
Ferrari und Mercedes zeigen sich
Auch die beiden Teams, auf die an diesem Wochenende wieder alle Augen gerichtet sind, zeigen sich jetzt zum ersten Mal auf der Strecke. Räikkönen macht den Anfang, ihm folgen die Mercedes. Als Letzter fuhr gerade Sebastian Vettel aus der Garage.
15
12:15
Boxenfunk Stoffel Vandoorne
Stoffel Vandoorne kommt zurück an die Box, nachdem er sich bei einem Verbremser den Reifen zerstört hat. Er sieht keinen Sinn mehr darin mit diesem Reifen weiterzufahren. "Lass uns lieber fahren, wenn die Strecke besser ist", funkt er.
13
12:14
Fernando Alonso wieder auf der Eins
Die Fahraction hält sich noch in Grenzen, denn viele Teams warten weiter ab. Die Sonne ist draussen, die Strecke trocknet aktuell immer weiter ab und wird jetzt besser und besser. Fernando Alonso hat sich inzwischen wieder Rang eins geholt. Auch Nico Hülkenberg hat eine gezeitete Runde gesetzt, liegt nach einem Fehler im letzten Sektor aber hinter dem Spanier.
11
12:11
Neue beste Runde von Stoffel Vandoorne
Die McLaren sind weiterhin die einzigen Fahrer, die hier mehrere Runden am Stück drehen. So ist es dann auch wenig überraschend, dass sich mit Vandoorne jetzt wieder ein McLaren-Pilot an die erste Stelle des Zeitenmonitors schieben kann.
8
12:08
Erste gezeitete Runde von Fernando Alonso
Fernando Alonso ist der erste Fahrer, der hier eine gezeitete Runde im Training hinsetzt. 1:25.734 Minuten war er gefahren. Bereits wieder an der Box sind nach ihren Runden die beiden Red Bulls.
7
12:07
Red Bull zeigt sich
Mit Daniel Ricciardo und Max Verstappen zeigen sich nach sieben Minuten jetzt auch mal Fahrer der besten drei Teams dem Publikum. Beide starten auf dem Medium.
3
12:03
Ruhiger Start
Der Start in die Session fällt ruhig an, vermutlich weil es noch ein paar nasse Stellen gibt. Sieben Fahrer haben zumindest schon eine Installationgsrunde gedreht.
1
12:00
Start 3. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in Monza ist erfolgt. Als erster Fahrer geht Marcus Ericsson auf die Strecke, der gestern im 2. Training einen heftigen Abflug hinnehmen musste. Das Team hat über Nacht hart gearbeitet, damit er heute mit dabei sein kann und ein neues Chassis aufgebaut.
11:55
Die Bedingungen
Die Bedingungen in Monza könnten heute wieder für Überraschungen sorgen. Am Morgen hat es erneut geregnet, inzwischen ist die Strecke aber fast komplett abgetrocknet. Weitere Schauer sind aber im Laufe des Tages möglich. Eine Vorhersage, die wohl vor allem Mercedes freuen dürfte, immerhin hatte man zuletzt im Regen jeweils die Oberhand.
11:51
Heftiger Abflug von Marcus Ericsson
Glück im Unglück hatte gestern Sauber-Pilot Marcus Ericsson. Der Schwede flog nach nur wenigen Minuten im 2. Training in der ersten Schikane heftig ab. Beim Anbremsen verlor Ericsson das Heck, nachdem sich sein DRS nicht schloss, schlug dann in die Leitplanke ein und überschlug sich mehrfach. Ericsson gab schnell Entwarnung und konnte das Auto aus eigener Kraft wieder verlassen. Während des Trainings arbeitete die Sauber-Crew auch am Heckflügel des Autos von Teamkollege Leclerc, bei dem ebenfalls ein DRS-Defekt gefunden wurde.
11:47
Wer bestimmt Mittelfeld?
Im Mittelfeld sieht es danach aus, als würde hier Force India wie schon in Spa den Ton angeben, während sich Renault durch die Unterlegenheit des Motors schwerertut. Mitmischen wollen auch Haas und Sauber, die am Freitag Top-Ten-Resultate abliefern konnten.
11:45
Red Bull nur dritte Kraft
Wie schon in Spa fährt Red Bull auch in Monza hinterher. Mehr als eine Sekunde fehlten Max Verstappen und Daniel Ricciardo am ersten Tag zu Sebastian Vettel. Nicht überraschend, handelt es sich doch um einer weitere Motorenstrecke. Auch für den Samstag glaubt man bei Red Bull nicht daran, mit Ferrari und Mercedes mithalten zu können.
11:37
Ferrari hat Freitag im Griff
Ferrari wurde beim Heimspiel in Monza als der grosse Favorit gehandelt und zumindest am Freitag wurde der Rennstall dieser Rolle zumindest gerecht. Sowohl auf einer Runde als auch in den Longruns gaben die Ferrari den Ton an. Schnellster auf einer Runde war Sebastian Vettel. Der Heppenheimer benötigte für seine Umrundung 1:21.105 Minuten und war damit 0,270 Sekunden schneller als Teamkollege Räikkönen. Lewis Hamilton hatten 0,287 Sekunden gefehlt. Abgeschlagen war Bottas mit 0,6 Sekunden Abstand zur Bestzeit.
11:31
Herzlich willkommen!
Herzlich willkommen zum 3. Freien Training der Formel 1 in Monza! Im Königlichen Park stehen gleich noch einmal 60 Minuten zum Testen und zur Abstimmungsfindung auf dem Programm. Um 12:00 Uhr geht's los.

Rennkalender

Australien
Australien GP
23.03. - 25.03.
S. Vettel
Bahrain
Bahrain GP
06.04. - 08.04.
S. Vettel
China
China GP
13.04. - 15.04.
D. Ricciardo
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
27.04. - 29.04.
L. Hamilton
Spanien
Spanien GP
11.05. - 13.05.
L. Hamilton
Monaco
Monaco GP
24.05. - 27.05.
D. Ricciardo
Kanada
Kanada GP
08.06. - 10.06.
S. Vettel
Frankreich
Frankreich GP
22.06. - 24.06.
L. Hamilton
Österreich
Österreich GP
29.06. - 01.07.
M. Verstappen
Grossbritannien
Großbritannien GP
06.07. - 08.07.
S. Vettel
Deutschland
Deutschland GP
20.07. - 22.07.
L. Hamilton
Ungarn
Ungarn GP
27.07. - 29.07.
L. Hamilton
Belgien
Belgien GP
24.08. - 26.08.
S. Vettel
Italien
Italien GP
31.08. - 02.09.
L. Hamilton
Singapur
Singapur GP
14.09. - 16.09.
L. Hamilton
Russland
Russland GP
28.09. - 30.09.
Japan
Japan GP
05.10. - 07.10.
USA
USA GP
19.10. - 21.10.
Mexiko
Mexiko GP
26.10. - 28.10.
Brasilien
Brasilien GP
09.11. - 11.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
23.11. - 25.11.