• Rennen
    25.03. 07:10
  • Qualifying
    24.03. 07:00
  • 3. Training
    24.03. 04:00
  • 2. Training
    23.03. 06:00
  • 1. Training
    23.03. 02:00

Rangliste

  • 1
    Lewis Hamilton
    Lewis Hamilton
    Hamilton
    Mercedes
    Grossbritannien
    1:24.026m
  • 2
    Valtteri Bottas
    Valtteri Bottas
    Bottas
    Mercedes
    Finnland
    +0.551s
  • 3
    Max Verstappen
    Max Verstappen
    Verstappen
    Red Bull
    Niederlande
    +0.745s

Weitere Plätze

  • 1:24.026m
    1
    Grossbritannien
    Lewis Hamilton
  • +0.551s
    2
    Finnland
    Valtteri Bottas
  • +0.194s
    3
    Niederlande
    Max Verstappen
  • +0.104s
    4
    Finnland
    Kimi Räikkönen
  • +0.120s
    5
    Deutschland
    Sebastian Vettel
  • +0.068s
    6
    Australien
    Daniel Ricciardo
  • +0.667s
    7
    Frankreich
    Romain Grosjean
  • +0.166s
    8
    Spanien
    Fernando Alonso
  • +0.026s
    9
    Spanien
    Carlos Sainz
  • +0.560s
    10
    Belgien
    Stoffel Vandoorne
  • +0.012s
    11
    Frankreich
    Pierre Gasly
  • +0.042s
    12
    Russland
    Sergey Sirotkin
  • +0.047s
    13
    Deutschland
    Nico Hülkenberg
  • +0.022s
    14
    Frankreich
    Esteban Ocon
  • +0.031s
    15
    Kanada
    Lance Stroll
  • +0.131s
    16
    Mexiko
    Sergio Pérez
  • +0.268s
    17
    Dänemark
    Kevin Magnussen
  • +0.710s
    18
    Neuseeland
    Brendon Hartley
  • +0.219s
    19
    Schweden
    Marcus Ericsson
  • +0.889s
    20
    Monaco
    Charles Leclerc
90
03:27
Das war das erste freie Training aus Melbourne!
Damit geht dann das erste freie Training in Melbourne zu Ende! Zwar scheinen sich die Prognosen zu bestätigen, Mercedes ist einmal mehr das Mass aller Dinge und dahinter liefern sich Red Bull und Ferrari einen Kampf um die Plätze, allerdings lohne die Sicht auf die Reifenwahl. Denn während die Silberpfeile auf den schnellsten Runden mit Ultrasofts unterwegs waren, wählte die Konkurrenz die leicht härteren Varianten. Trotzdem dürfte dieser erste Eindruck die Favoritenstellung des Weltmeister-Rennstalls erst einmal untermauern. Hamilton gewinnt letztlich mit einer 1:24.026, gefolgt von Bottas mit 1:24.577 und Verstappen mit 1:24.771. Die Ferraris sind etwa eine Sekunde zurück. Wir sind gespannt wie es weitergeht und melden uns um ca. 6:00 deutscher Zeit mit dem zweiten Training zurück. Bis dahin!
86
03:25
Interessante Szenerie an der Ferrari-Box
Was ist an der Ferrari-Box los? Die Mechaniker schrauben an Räikkönens Auto und gleich fünf sechs Teammitglieder schirmen die Kameras ab. Alles Show oder will man sich hier tatsächlich nicht in die Karten schauen lassen?
85
03:24
so langsam kommen die Fahrer wieder rein und das dürfte es dann wohl mit dem ersten Training gewesen sein. Wechsel an der spitze erwarten wir nun eigentlich nicht mehr.
80
03:23
Nach verkorkstem Start liegt Alonso mittlerweile auf Rang acht. Auch Vandoorne pflügt sich durchs Feld und reiht sich auf 12 ein.
76
03:21
Nico Hülkenberg auf Rang 12
Der zweite Deutsche im Feld, Nico Hülkenberg, liegt übrigens auf Rang 12. Das dürfte auch der Bereich sein, der in der Saison für den Renault-Piloten drin ist. Viele trauen dem französischen Team im Mittelfeld zu, eine gute Rolle zu spielen.
75
03:11
Auf Supersofts sind Vettel und Räikkönen jetzt immerhin mal auf eine Sekunde rangekommen auf die Spitze, aber auch Hamilton hat seine Zeit noch einmal auf 1:24.026 verbessert.
69
03:09
Der Heppenheimer fährt die Runde leider nicht sauber und rutscht in einer Kurze leicht weg. Das reicht schon, um den Versuch abzubrechen. Damit bleibt es vorerst bei Rang sieben, denn Grosjean hat sich zwischen die beiden Ferraris gesetzt.
68
03:08
Mal schauen, was Vetter nun mit Supersofts auf die Strecke zaubert. Sowohl Mercedes als auch Red Bulls waren nämlich auf den schnellen Runden mit Ultrasofts unterwegs. Ferrari nur mit der "härtesten" Soft-Variante. Dadurch lässt sich zumindest ein Teil der Unterschiede erklären.
67
03:05
Die grösste Überraschung weiter hinten im Feld dürfte derweil wohl Pierre Gasly sein. Der Franzose rangiert momentan in den Top 10. Zum Vergleich: Kollege Hartley ist nur 17.
63
03:03
Was macht Ferrari?
Dass die Roten fast zwei Sekunden Rückstand auf die Silberpfeile haben, dürfte in Sachen Spannung erst einmal eine Alarmleuchte sein. Aktuell sind gar die Red Bulls deutlicher Puffer zwischen den Rivalen. Aber noch ist Vorsicht angesagt, diese Zeiten haben sicherlich erst einmal geringen Mehrwert. Unter anderem ist völlig unklar, mit wie viel Sprit die Teams unterwegs sind.
61
03:02
Mit 16 Runden ist der Russe Sirotkin bislang übrigens der eifrigste Fahrer. Das ist aber auch kein Wunder, denn der Youngster braucht jeden Kilometer, um sich an die Formel 1 zu gewöhnen.
60
02:55
Bottas schiebt sich mit einer 1:24.577 zunächst einmal nach ganz vorne, aber Hamilton kontert mit 1:24.147! Das kann zunächst erst einmal niemand gefährden. Also doch wieder Mercedes-Dominanz?
53
02:54
Bottas eröffnet die zweite Halbzeit
Als erster geht nun Bottas mit frischen Reifen zurück auf die Strecke. Es ist anzunehmen, dass die Fahrer nun noch ein paar schnelle Runden fahren und das Training dann ausklingt.
50
02:46
Es gibt Neuigkeiten von McLaren. Alonso konnte wegen eins Problems am Auspuff bislang nicht so viel fahren. Ob der Schuh bei Stoffel Vandoorne auch am Hinterteil drückt, bleibt derweil unklar. Bislang ist es jedenfalls ein Training zum Vergessen für das britische Team.
45
02:40
Der erste Reifensatz geht zurück an Pirelli
Nach 45 Minuten muss der erste Reifensatz getauscht werden. Entsprechend steht alles still bevor es dann gleich mit frischen Pneus weitergeht.
39
02:39
McLaren kommt
Nun scheinen auch Alonso und Vandoorne in den Genuss erster scharfer Runden zu kommen. Nach langem Basteln sind die McLaren wieder auf der Strecke und haben den Kurs aktuell für sich.
37
02:37
Hamilton hat derweil mit einer 1:24.531 die Führung übernommen. Dahinter Verstappen mit 1:24.936 und Ricciardo mit 1:25.063. Viele Fahrer kommen nun wieder an die Box.
36
02:32
An die Zeiten des Qualifyings in 2017 kommen die Fahrer zwar noch nicht heran, aber es lohnt ein Vergleich zum freien Training im letzten Jahr. Denn die dort gefahrene Bestzeit von 1:24.220 ist bereits in Sichtweite. Die Wagen sind ohne Zweifel schneller geworden.
32
02:31
Es ist insgesamt viel los auf der Strecke, fast alle Fahrer sind nun draussen. Nur die McLaren scheinen noch an der Box zu sein.
30
02:25
Red Bull gegen Mercedes
Aktuell duellieren sich ganz vorne die Red Bulls und Mercedes! Eben fuhr Hamilton Bestzeit, doch Ricciardo und Verstappen kontern und setzen sich wieder vor den Weltmeister. Dahinter folgen die Ferrari.
25
02:24
Immer mehr Zeiten trudeln ein
Immer mehr Fahrer gehen raus und legen die ersten Zeiten auf den Asphalt. Räikkönen führt mit einer hohen 1:26, Vettel auch sechs mit 1:30. Alles weiterhin noch verhalten, aber immerhin geht es nun los!
22
02:22
In der Tat! Beide Piloten legen 1:29er Zeiten hin. Im letzten Jahr fuhr Hamilton die Pole mit einer 1:22.188 ein, die schnellste Runde im Rennen beanspruchte Kimi Räikkönen (1:26.538).
20
02:21
Williams ist nun mit seinen Youngsters Sirotkin und Stroll auf der Strecke. Gibt es nun endlich die ersten Zeiten?
16
02:15
Momentan ist niemand auf der Strecke
Aktuell ist auch kein Fahrer auf der Strecke und nur in den Boxen herrscht geschäftiges Treiben. Hoch her ging es in den letzten Tagen ja auch zwischen Hamilton und Rosberg. Der Deutsche hatte dem Briten vorgeworfen zu unkonstant zu sein. Der Weltmeister konterte, dass der ehemalige Teamkollege nur in die Schlagzeilen wolle.
15
02:12
Ohnehin geht es am ersten Tag, zumal zum Start der Saison, bei vielen Teams auch erst einmal um Grundlagenforschung. An einigen Autos sind Messgeräte zu sehen, so dass die Trainingszeiten am Ende wohl wenig Aufschlüsse auf das Rennen geben werden.
12
02:10
Aber klar, dieser ruhige Beginn war auch so zu erwarten. Also schauen wir mal auf die Temperaturen. Das Thermometer zeigt aktuelle 25° Luft-, und 39° Streckentemperatur.
10
02:09
Warten auf eine gezeitete Runde
Wir warten weiterhin auf eine gezeitete Runde während sich Weltmeister Hamilton noch mit Startübungen aufhält. Dann geht der Brite mit seinem Silberpfeil aber doch auf die Strecke.
3
02:08
Die meisten Fahrer, die früh rausgehen, drehen erst einmal eine Runde und kommen ohne Zeit wieder rein. Das wollte auch Räikkönen, doch der Finne kommt gar nicht erst aus der Box und wird von seinen Mechanikern zurückgeschoben.
2
02:04
Die grösste visuelle Veränderung, an die sich die Fans gewöhnen müssen, ist sicherlich der neue Cockpitschutz "Halo", der über dem Fahrer montiert ist. Er gehört zum neuen Sicherheitskonzept und war nicht unumstritten.
1
01:55
Das erste Training läuft!
Die Ampel springt auf Grün um und wir sind offiziell unterwegs!
01:50
Äussere Bedingungen sind gut
Wie so oft spielt das Wetter in Australien mit und die Fahrer werden den ersten Tag bei strahlendem Sonnenschein beginnen.
01:42
Regelwerk
Schauen wir uns zu Beginn der Saison auch noch einmal die neuen Regularien an. Neben vielen kleineren Anpassungen in Sachen Sicherheit war im Vorfeld vor allem das noch strengere Motoren-Kontingent im Fokus. In der letzten Saison erlebte die Formel 1 eine echte Strafenflut. Denn pro Fahrer und Saison steht nur eine bestimmte Menge Antriebseinheiten zur Verfügung. Muss man durch Defekte mehr verbauen, hagelt es Strafversetzungen in der Startaufstellung. In diesem Jahr wird das Limit der Motoren auf drei verringert, andere Komponenten dürfen gar nur zweimal straffrei getauscht werden. Das Ziel ist klar: Man will die Hersteller zwingen, zuverlässige Einheiten zu produzieren. Doch Kritiker befürchten, dass dadurch Rennen noch mehr zu einer Taktikschlacht verkommen und weniger auf der Strecke entschieden werden. Wir dürfen also gespannt sein, wer am Ende Recht behält.
01:37
Neue Gesichter
Das Fahrerfeld darf sich auf ein paar neue Gesichter freuen. Toro Rosso nahm gleich zwei "Rookies" unter Vertrag. Pierre Gasly sowie Brendon Hartley gaben zwar schon zum Ende der letzten Saison ihr Debüt, sind aber natürlich trotzdem noch reichlich grün hinter den Ohren. Zudem rückt Formel-2-Meister Charles Leclerc zu Sauber auf und der Russe Sergey Sirotkin ersetzt Felipe Massa im Williams, der seine Karriere im letzten Jahr beendet hatte. Ansonsten gab es in den Reihen der Teams keinerlei Veränderungen.
01:29
Die Favoritenrollen
Die Rollen scheinen auch heuer erst einmal klar verteilt. 2018 wird es wieder einmal in erster Linie um Ferrari gegen Mercedes und Hamilton gegen Vettel gehen. Allerdings stapelten beide Mannschaften vor vor Melbourne tief. Die Verfolger des Vorjahres sehen die Silbernen in der Favoritenrolle, davon will Mercedes-Teamchef Toto Wolff allerdings nichts wissen. Bei den Testfahrten hatte die Scuderia zwar die besten Rundenzeiten zu bieten, konnten in der Rennpace aber deutlich nicht mithalten. Und Red Bull? Der neue RB14-Bolide hat laut Daniel Ricciardo und Max Verstappen Potential, kommt aber so ein wenig als Wundertüte daher. Insofern können wir uns freuen, dass die Spekulationen nun endlich ein Ende haben und die Hosen runtergelassen werden.
01:22
Herzlich willkommen zum Saisonauftakt der Formel 1
Endlich ist es wieder soweit! Ab 2:00 Nachts deutscher Zeit rollen die Boliden der diesjährigen Formel-1-Saison zu den ersten offiziellen Zeitmessungen durch den Albert Park in Melbourne. Wir wünschen viel Spass bei unserer Berichterstattung!

Rennkalender

Australien
Australien GP
23.03. - 25.03.
S. Vettel
Bahrain
Bahrain GP
06.04. - 08.04.
S. Vettel
China
China GP
13.04. - 15.04.
D. Ricciardo
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
27.04. - 29.04.
L. Hamilton
Spanien
Spanien GP
11.05. - 13.05.
L. Hamilton
Monaco
Monaco GP
24.05. - 27.05.
D. Ricciardo
Kanada
Kanada GP
08.06. - 10.06.
S. Vettel
Frankreich
Frankreich GP
22.06. - 24.06.
L. Hamilton
Österreich
Österreich GP
29.06. - 01.07.
M. Verstappen
Grossbritannien
Großbritannien GP
06.07. - 08.07.
S. Vettel
Deutschland
Deutschland GP
20.07. - 22.07.
L. Hamilton
Ungarn
Ungarn GP
27.07. - 29.07.
L. Hamilton
Belgien
Belgien GP
24.08. - 26.08.
S. Vettel
Italien
Italien GP
31.08. - 02.09.
L. Hamilton
Singapur
Singapur GP
14.09. - 16.09.
L. Hamilton
Russland
Russland GP
28.09. - 30.09.
L. Hamilton
Japan
Japan GP
05.10. - 07.10.
L. Hamilton
USA
USA GP
19.10. - 21.10.
K. Räikkönen
Mexiko
Mexiko GP
26.10. - 28.10.
M. Verstappen
Brasilien
Brasilien GP
09.11. - 11.11.
L. Hamilton
VA Emirate
Abu Dhabi GP
23.11. - 25.11.
L. Hamilton