Beendet
Polen
3:5 i.E.
1:11:11:1
Portugal
Polen
Portugal
i.E.
  • 1:0
    Robert Lewandowski
    Lewandowski
    K. Grosicki
    2.
    Rechtsschuss
  • 1:1
    Renato Sanches
    Renato Sanches
    Nani
    33.
    Linksschuss
  • Cristiano Ronaldo
    Cristiano Ronaldo
    120.
  • Robert Lewandowski
    Lewandowski
    120.
  • Renato Sanches
    Renato Sanches
    120.
  • Arkadiusz Milik
    Milik
    120.
  • João Moutinho
    João Moutinho
    120.
  • Kamil Glik
    Glik
    120.
  • Nani
    Nani
    120.
  • Jakub Błaszczykowski
    Błaszczykowski
    120.
  • Ricardo Quaresma
    Ricardo Quaresma
    120.
Stadion
Vélodrome
Zuschauer
62.940
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych
2.
2016-06-30T19:04:15Z
33.
2016-06-30T19:35:31Z
42.
2016-06-30T19:43:57Z
66.
2016-06-30T20:24:01Z
89.
2016-06-30T20:46:48Z
70.
2016-06-30T20:28:34Z
90.
2016-06-30T20:50:28Z
82.
2016-06-30T20:39:53Z
98.
2016-06-30T21:05:33Z
73.
2016-06-30T20:31:57Z
80.
2016-06-30T20:38:21Z
96.
2016-06-30T21:03:32Z
1.
2016-06-30T19:02:20Z
45.
2016-06-30T19:48:26Z
46.
2016-06-30T20:03:41Z
90.
2016-06-30T20:51:37Z
91.
2016-06-30T20:58:00Z
105.
2016-06-30T21:13:10Z
106.
2016-06-30T21:15:58Z
120.
2016-06-30T21:32:00Z
120.
2016-06-30T21:36:22Z
120.
2016-06-30T21:43:42Z
120.
2016-06-30T21:37:47Z
120.
2016-06-30T21:39:27Z
120.
2016-06-30T21:40:47Z
120.
2016-06-30T21:42:18Z
120.
2016-06-30T21:37:06Z
120.
2016-06-30T21:38:39Z
120.
2016-06-30T21:40:04Z
120.
2016-06-30T21:41:34Z
120.
2016-06-30T21:43:08Z
120
23:50
Fazit:
Die portugiesische Nationalmannschaft ist erster Halbfinalist der EM 2016. Im Elfmeterschiessen setzt sich die Mannschaft von Fernando Santos gegen Polen durch und tritt am Mittwoch zum Kampf um das Endspiel in Lyon an. In einer zerfahrenen und nicht immer Spass machenden Begegnung machten schnelle Tore durch Lewandowski (2.) und Renato Sanches (33.) Hoffnung auf ein Spektakel, doch insbesondere im zweiten Durchgang brachen die Spieler ein und konnten nur noch selten Torgefahr ausströmen. Im Elfmeterschiessen zeigte sich Portugal eiskalt, während Jakub Blaszzykowski die Nerven versagten und Rui Patricio seinen Schuss parieren konnte. Ricardo Quaresma verwandelte den anschliessenden Matchball und avancierte wie bereits gegen Kroatien zum Matchwinner. Damit steht Portugal im Halbfinale, ohne ein einziges Spiel des Wettbewerbs in 90 Minuten gewinnen zu können. Die Biało-czerwoni hingegen müssen sich den Rest des Turniers von der Couch aus ansehen. Der Gegner der Portguiesen heisst Wales oder Belgien und wird morgen ab 21:00 Uhr ermittelt. Einen schönen Abend noch!
120
23:43
Spielende
120
23:43
Elfmeter verwandelt Portugal -> Ricardo Quaresma Ricardo Quaresma verwandelt eiskalt: Wuchtig und zentral schlägt der Ball ins Tor ein. Damit steht Portugal im Halbfinale!
120
23:42
Elfmeter verschossen Polen -> Jakub Błaszczykowski Einen Unglücksraben muss es geben! Rui Patrício ahnt die von ihm aus linke Ecke und wehrt den Schuss von "Kuba" ab. Ricardo Quaresma hat den Matchball auf dem Fuss!
120
23:41
Elfmeter verwandelt Portugal -> Nani Auf Nani kann Portugal auch heute zählen. Hoch in die rechte Ecke segelt die Kugel - unhaltbar für Fabiański, der in die andere Ecke unterwegs war.
120
23:40
Elfmeter verwandelt Polen -> Kamil Glik Was für eins Wumms! Auch Glik setzt die Kugel halbhoch nach links. Das Elfmeterschiessen ist fast besser als das Spiel zuvor!
120
23:40
Elfmeter verwandelt Portugal -> João Moutinho Moutinho zögert lange und verlädt Fabiański! Die Kugel schlägt unten links ein.
120
23:39
Elfmeter verwandelt Polen -> Arkadiusz Milik Alle Schützen eiskalt! Milik vernascht Rui Patrício und trifft unten links.
120
23:38
Elfmeter verwandelt Portugal -> Renato Sanches Der 18-jährige macht seinen starken Auftritt perfekt - per Vollspan trifft er oben links. Klasse Elfmeter!
120
23:37
Elfmeter verwandelt Polen -> Robert Lewandowski Auch Lewandowski bleibt cool und trifft souverän unten rechts.
120
23:37
Elfmeter verwandelt Portugal -> Cristiano Ronaldo Der Kapitän nimmt die Bürde des ersten Schusses auf sich und verwandelt in die untere linke Ecke.
120
23:36
Elfmeterschiessen
120
23:36
Lewandowski entscheidet den Münzwurf gegen Ronaldo für sich. Es wird auf die Seite mit polnischen Fans gespielt; die Mannschaft von Fernando Santos wird vorlegen. Gelingt Polen nach dem erfolgreichen Duell gegen die Schweiz auch heute der Sieg vom Punkt?
120
23:32
Zwischenfazit:
Polen und Portugal treiben es auf die Spitze und spielen den ersten Halbfinalisten im Elfmeterschiessen aus. Auch nach 120 absolvierten Minuten prangt das 1:1 aus der ersten Halbzeit auf der Anzeigetafel, nachdem im zweiten Durchgang Chancen und gefährliche Torraumszenen Mangelware waren. In der Verlängerung gingen die Kräfte mehr und mehr flöten, sodass die Kontrahenten bloss auf Fehlervermeidung aus waren. Jetzt hoffen beide, vom Punkt aus den Abend von Marseille zu krönen!
120
23:32
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
119
23:30
Pepe rettet das Remis! Der 1,87 Mann wirft sich in Kapustkas Schuss vom Strafraumeck und verhindert den Einschlag. War das schon die letzte Szene?
118
23:28
Die wenigen Räume, die sich ergeben, werden nun gar nicht mehr genutzt. Sanches auf der einen und Błaszczykowski auf der anderen Seite brechen Angriffe ab und gehen zum Standfussball über. Jegliche Power ist dahin.
116
23:26
Die zweite Halbzeit der Verlängerung kommt bisher ohne nennenswerte Torraumszene aus: Torgefahr Mangelware. Alles läuft auf eine Entscheidung vom Punkt hinaus.
115
23:25
Schöne Aktion des jüngsten Polen Kapustka, der den Ball nach einem Einwurf vom rechten Flügel stark behauptet und ihn an den zweiten Pfosten hebt. Lewandowski war jedoch am kurzen Pfosten positioniert und hinter ihm nur leerer Raum, sodass die Aktion verpufft.
113
23:23
Robert Lewandowski zeigt ungeachtet seines Treffers, wie wichtig er für die Mannschaft ist. Der Kapitän schafft viele Räume, holt sich die Bälle aus jeder Zone ab und befeuert seine Teamkollegen. Ob das noch zum Lucky Punch reicht?
110
23:20
Das Spiel war kurzzeitig wegen eines auf den Platz gestürmten Flitzers unterbrochen worden. Jetzt geht es weiter - allerdings ohne grossen Spielfluss. Die Kräfte sind dahin und die Gesichter der Kicker sehen aus, als würden alle Beteiligten das Elfmeterschiessen lieber sofort absolvieren.
108
23:19
Das Bild bleibt das gleiche: Polen sucht die Räume, findet sie aber nicht. Portugal setzt eher auf Standfussball und auf einen genialen Moment seines Superstars Ronaldo, der die Entscheidung herbeiführen soll.
106
23:16
Błaszczykowski hat direkt nach Wiederanpfiff viel Platz am Strafraumeck, nachdem Pepe einen Kapustka-Schuss genau in die Füsse des an Florenz ausgeliehenen BVB-Kickers abgewehrt hatte. "Kubas" Versuch geht aber eher in Richtung Stadiondach als auf den Kasten von Rui Patrício.
106
23:16
Ein letztes Mal pfeift Schiedsrichter Brych die Begegnuung an - die letzten 15 Minuten laufen.
106
23:15
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
23:13
Zwischenfazit:
Die erste Halbzeit, die grösstenteils ereignislos war, ist zu Ende. Polen hatte zunehmend Raumgewinn, konnte diesen aber nicht ausnutzen und kam nur zu ein paar Distanzschüssen. Portugals risikoarmer Fussball macht indes nicht den Eindruck, als würden die Südländer die Begegnung gerne aus dem Spiel heraus entscheiden. Nach einer kurzen Erholung geht es direkt weiter.
105
23:13
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
104
23:13
Die Beine der Portugiesen fangen an zu streiken und auch mental scheint nicht mehr viel möglich zu sein. Portugal macht keinen Hehl daraus, offensiv nicht mehr gross in Erscheinung zu treten und wagt sich kaum aus der eigenen Spielhälfte.
102
23:09
Lewandowskis flache Flanke erreicht im Zentrum niemanden: Der junge Joker Kapustka kommt einen Tick zu spät, um die Hereingabe zu erreichen. Auf beiden Seiten ergeben sich einige Räume, bis auf ein paar Distanzschüsse ist jedoch für kein Team was dabei.
100
23:08
Milik ist heute nicht vom Glück verfolgt. Jakub Błaszczykowski traut sich mal, das Tempo anzuziehen und nutzt die Überzahlsituation mit einem Pass auf den startenden 22-jährigen aus. Aus zentraler Position will er mit einem Gewaltschuss die Entscheidung erzwingen, verfehlt das Gehäuse aber deutlich.
98
23:06
Polen zieht nach und bringt ebenfalls einen frischen Mann für den Endspurt: Krzysztof Mączyński weicht für Tomasz Jodłowiec.
98
23:05
Einwechslung bei Polen -> Tomasz Jodłowiec
98
23:05
Auswechslung bei Polen -> Krzysztof Mączyński
96
23:03
Einwechslung bei Portugal -> Danilo
96
23:03
Auswechslung bei Portugal -> William Carvalho
96
23:03
Das Wechselkontingent auf Seiten der Portugiesen ist mit der Hereinnahme von Danilo erschöpft. Für ihn verlässt der verwarnte und gelb-rot gefährdete William Carvalho das Spielfeld.
93
23:00
Auf der Gegenseite verpasst Milik. Piszczek hat diesmal keine Lust auf Flügelspiel und drängt in die Mitte. Aus 30 Metern setzt er zum flachen Diagonalball auf den Stürmer an, doch Milik kann die schnelle Kugel nicht erreichen.
92
22:58
Ronaldo ärgert sich mächtig! Sanches hebt eine Hereingabe zentral vor den Kasten von Fabiański, vor dessen langen Pfosten der Weltfussballer lauert. Der Ball fällt ihm direkt vor die Füsse, doch damit hatte selbst CR7 nicht gerechnet und kann die Pille nicht verwerten.
91
22:58
Christiano Ronaldo eröffnet die erste Halbzeit der Verlängerung. Portugal agiert wie zu Beginn des Spiels den ersten Durchgang von rechts nach links. Sehen wir noch einen Sieger aus dem Spiel heraus oder wird das erste Viertelfinale vom Punkt entschieden?
91
22:58
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
22:52
Zwischenfazit:
Auch im zweiten K.O.-Spiel dieser EM gelingt Polen und Portugal kein Sieg in 90 Minuten und es geht mit einem Zwischenstand von 1:1 in die Verlängerung. Im Vergleich zur munteren ersten Hälfte verflachte das Spiel nach dem Seitenwechsel zunehmend, verlor an Tempo und Varianz und bot nur selten gefährliche Torraumszenen. Deshalb ist das Remis in Ordnung, kein Team konnte sich absetzen - ein Gegner ist vor den anbrechenden 30 Minuten extra nicht in Sicht. Insbesondere im zweiten Durchgang wurde erkennbar, warum Polen und Portugal mit den wenigsten geschossenen Toren die Minimalisten dieses Wettbewerbs sind. Nach den anstrengenden Achtelfinals, das Portugal in der Verlängerung und Polen im Elfmeterschiessen für sich entschied, heisst es nun: Kräfte bündeln und nachsitzen! Nach kurzer Regeneration geht es weiter!
90
22:51
Ende 2. Halbzeit
90
22:50
Gelbe Karte für William Carvalho (Portugal)
Auch Carvalho würde im Halbfinale fehlen. Ein Ziehen am Trikot verursacht nocheinmal einen ruhenden Ball, doch der landet in den Armen von Rui Patrício.
90
22:49
Aus weiter Entfernung haut Ricardo Quaresma die Kugel in den Strafraum. Mit im Getümmel ist auch Pepe, der zum Kopfball hochsteigt, aber aus dem Abseits kommt und deshalb zurückgepfiffen wird. Unterdessen werden drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.
89
22:46
Gelbe Karte für Bartosz Kapustka (Polen)
Kurz nach seiner Einwechslung fängt sich der 19-jährige die Gelbe Karte. Gegen Nani hält er den Schlappen drauf und wird zu Recht von Brych verwarnt. Entsteht Gefahr durch den ruhenden Ball?
88
22:46
Volles Risiko spielt jedoch kein Team mehr. Polen hat seine Offensivbemühungen grösstenteils abgemeldet, wagt sich kaum noch an den gegnerischen Strafraum. Auch Portugals Angriffe bleiben ertraglos. Alles deutet derzeit auf die extra 30 Minuten hin.
86
22:44
CR7 leistet sich das zweite Luftloch in dieser Begegnung. Jędrzejczyk verschätzt sich beim Lupfer von Nani an den Elfmeterpunkt und lässt Ronaldo gewähren. Mit dem schwächeren linken Bein kommt er allerdings nicht an den Ball. Das hätte viel gefährlicher werden können!
84
22:42
Währenddessen läuft unermüdlich die Zeit von der Uhr. Inklusive Nachspielzeit bleiben noch rund zehn Minuten, um den Halbfinal-Einzug in der regulären Spielzeit unter Dach und Fach zu bringen. Oder sehen wir hier doch eine Verlängerung?
82
22:40
Auch Adam Nawalka reagiert und vollzieht den ersten Wechsel. Kamil Grosicki hat sich im zweiten Durchgang klar gesteigert, blieb in seinen Abschlüssen aber überhastet. Nun erhält der junge Bartosz Kapustka das Vertrauen des Trainers.
82
22:40
Auswechslung bei Polen -> Kamil Grosicki
82
22:39
Einwechslung bei Polen -> Bartosz Kapustka
81
22:39
Fast ein Eigentor! Pepe will mit einem spitzen Ball Ronaldo in den Strafraum schicken, aber Jędrzejczyk hat den Braten gerochen und fährt das lange Bein aus. Bei der klasse Rettungsaktion bugsiert er die Kugel fast ins eigene Tor, doch der Ball geht knapp neben den Pfosten. Glück gehabt!
80
22:38
Gegen Kroatien war Ricardo Quaresma mit seinem Treffer in der 117. Minute der Mann des Abends. Er ist der erfolgreichste Joker im portugiesischen Team. Erlöst er das Santos-Team auch heute?
80
22:38
Einwechslung bei Portugal -> Ricardo Quaresma
80
22:38
Auswechslung bei Portugal -> João Mário
79
22:37
José Fontes Kopfball ist zu ungenau! Eine Ecke von rechts segelt scharf in den Strafraum, Pepe steigt hoch, deutet einen Kopfball an und schafft dadurch Platz in seinem Rücken. Den nutzt sein Partner der Innenverteidigung zum Kopfball, aber ohne Präzision landet er zentral in den Armen von Fabiański.
78
22:36
CR7 bleibt zu oft in der Luft hängen. Da im zweiten Durchgang Renato Sanches und Nani ebenfalls kaum zur Entfaltung kommen, stockt das portugiesische Offensivspiel gewaltig. Bisher kann auch Moutinho keine Impulse nach vorne setzen.
76
22:34
Grosicki agiert ohne Ruhe im Abschluss. Zu oft agiert der 28-jährige hektisch im Abschluss und setzt auch diesmal einen Schuss aus 18 Metern deutlich über das begehrte Gehäuse. Polen scheint sich jedoch wieder etwas zu fangen und ist derzeit das aktivere Team.
73
22:32
Nun wird der Wechsel vollzogen. Moutinho rückt ins zentrale Mittelfeld und ersetzt den Gelb vorbelasteten Silva dort positionsgetreu. Seine scharfen Bälle in die Spitze könnten in der Schlussphase eine echte Waffe sein.
73
22:31
Einwechslung bei Portugal -> João Moutinho
73
22:31
Auswechslung bei Portugal -> Adrien Silva
71
22:29
Keine Mannschaft hat bisher eine Wechseloption gezogen. Nun deutet sich die erste personelle Veränderung bei den Portugiesen an. Moutinho, zuletzt angeschlagen gewesen, macht sich bereit.
70
22:28
Gelbe Karte für Adrien Silva (Portugal)
Nun erwischt es auch den ersten Portugiesen. Silva zieht ein taktisches Foul an Grosicki. Brych lässt das Spiel zunächst weiterlaufen, bestraft den Mittelfeldmann aber im Nachgang.
69
22:27
Kaum sagt man es! Das war schön herausgespielt. Dass Aussenverteidiger Jędrzejczyk nun mal über links mit aufrückt, macht sich sofort bezahlt. Er kann von der Grundlinie aus zur Hereingabe an den kurzen Pfosten ansetzen. Dort setzt sich Milik gegen Pepe durchsetzen und abziehen. Rui Patrício ist am kurzen Pfosten aber hellwach und kann das Spielgerät aufnehmen.
68
22:25
Das polnische Auftreten erinnert stark an die Begegnung gegen die Schweiz. Der deutsche Nachbar überlässt den Portugiesen das Feld und scheint keine Mittel zu haben, um noch einmal nachzulegen. Błaszczykowski und Piszczek versuchen es immer wieder über rechts, können sich aber nicht durchsetzen. Über links geht unterdessen kaum etwas.
66
22:24
Gelbe Karte für Kamil Glik (Polen)
Klares taktisches Foul, mit dem Glik Weltfussballer Ronaldo von den Beinen holt. Die fällige Gelbe Karte nimmt er ohne grosse Emotionen an - er weiss, dass das eine eindeutige Sache war.
65
22:23
Was ein Wumms! Cédric Soares nutzt seinen Platz im Halbfeld nach einem Ronaldo-Pass und haut aus über 20 Metern mit dem rechten Schlappen einen Kracher heraus. Der in Deutschland geborene Defensivmann beweist seinen Drang nach vorne und zieht nur ganz knapp am langen Pfosten vorbei.
63
22:21
Bloss keine Fehler machen, bloss nicht ins Hintertreffen geraten - das scheint das Motto der Kontrahenten zu sein. Zögerlich und ohne die letzte Konsequenz gehen die Teams die Begegnung an. Schnelle Ballverluste und kaum Strafraumszenen sind die Konsequenz. Geht das so weiter, wird diese Begegnung nicht in 90 Minuten entschieden.
60
22:18
Christiano Ronaldo und Adrien Silva vergeben hintereinander! João Mários Pässe werden im zweiten Durchgang gefährlicher, erreichen immer wieder die Schnittstelle der polnischen Abwehr. Diesmal legt er flach für Nani vor, der bis zur Grundlinie durchgeht und dann in den Rücken des Defensivverbundes legt. Auf Höhe des Elfmeterpunktes haut Ronaldo über das Leder und den zweiten Ball nimmt Silva an der Strafraumgrenze auf - ein polnisches Bein ist jedoch dazwischen und verhindert Schlimmeres.
58
22:16
Das Tempo der Begegnung ist insgesamt im Kabinengang hängen geblieben. Beide Mannschaften brechen ihre Vorstösse immer wieder ab, spielen hinten herum, betasten sich eher, als dass sie auf das Gaspedal drücken. Durchgespielte, an den Mann gelangende Kombinationen, sind rar gesät.
56
22:13
Ronaldo zu eigensinnig! Nani beweist sich in der Rolle des Vorarbeiters und schickt Ronaldo auf dem linken Flügel flach in den Strafraum. Aus spitzem Winkel kann der 30-jährige kaum etwas ausrichten, muss den Flachpass in die Mitte spielen und versucht es dennoch alleine. So knallt die Kugel nur ans Aussennetz, statt im Tor zu zappeln.
54
22:12
Łukasz Fabiański war im zweiten Durchgang gegen die Schweiz bereits Garant für das Weiterkommen im Elfmeterschiessen. Heute ist er kaum gefordert, wenn Polen ihn braucht, ist er aber zur Stelle. Lediglich beim unhaltbaren Treffer von Sanches blieb der Nummer eins von Swansea City nur die Rolle des Zuschauers.
52
22:10
Fabiański ist zur Stelle! Nani hat mit einer perfekt getimten Hereingabe an den Elfmeterpunkt Ronaldos Kopf im Visier. Der Superstar setzt bereits zum Sprung an, doch der polnische Keeper ist eine Sekunde schneller in die Höhe geschellt und kann das runde Spielgerät deshalb abfangen. Das war wichtig.
50
22:08
Kurz darauf funktioniert die Co-Produktion der ehemaligen Dortmunder Mannschaftskollegen: Błaszczykowski bedient Piszczek mit einem feinen Schnittstellenpass aus dem Stand heraus und Piszczek setzt zur Flanke an. In der Mitte lauert der bisher einzige polnische Torschütze Lewandowski, wird bei seinem Kopfballversuch aber fair von Cédric Soares gestört und am zweiten Treffer gehindert.
48
22:05
Immerhin: Portugal hat die ersten beiden Minuten ohne den nächsten schnellen Gegentreffer überstanden. Frischer aus dem Kabinengang kommt zwar wieder Polen, doch ein Missverständnis zwischen Jakub Błaszczykowski und Łukasz Piszczek verhindert ein schnelles Vorchecken.
47
22:04
Die Partie war bisher kein taktischer oder spielerischer Leckerbissen, lebte vor allem vom Willen und der Ausgeglichenheit. Keine Mannschaft schaffte es, ihren Stempel auf die Begegnung zu drücken. Wir dürfen gespannt sein, ob sich das in der verbleibenden Zeit ändert.
46
22:03
Polen gegen Portugal die Zweite! Macht eine Mannschaft im zweiten Durchgang den Deckel drauf oder müssen beide, wie schon im Achtelfinale, in die Verlängerung?
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:50
Halbzeitfazit:
Mit dem 1:1 schickt Felix Brych die Mannschaften aus Polen und Portugal in die Kabinen. Polen erwischte einen Sahnestart in das erste Viertelfinale, konnte mit dem ersten Angriff durch Lewandowski bereits in der zweiten Minute in Führung gehen (2.), verpasste es in der Folgezeit aber, nachzulegen. Stattdessen schien die Nawalka-Truppe mit der Führung zufrieden zu sein und verliess sich zunehmens auf Portugals nicht vorhandenes Offensivspiel. So kamen diese zurück in die Begegnung. Allen voran Youngster Renato Sanches wirbelte im Mittelfeld und belohnte seine starke Leistung mit dem Ausgleich (33.). Dieser ist wegen polnischer Fahrlässigkeit und Portugals Zürückkämpfen absolut gerechtfertigt und verspricht spannende verbleibende 45 Minuten. Wir freuen uns drauf - bis gleich!
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
44
21:47
Wieder einmal findet Kamil Grosicki die Lücke auf der linken Aussenbahn und setzt sich gegen mehrere Rothosen durch. Zur Hereingabe in die Mitte reicht es aber nicht, weil Polen dann wieder neu sortiert ist.
42
21:43
Gelbe Karte für Artur Jędrzejczyk (Polen)
In den letzten Minuten war es ruppiger zur Sache gegangen. Brych liess bislang grosszügig laufen, hat nun aber genug gesehen und reagiert nach einem Klammern von Jędrzejczyk. In einem möglichen Halbfinale wäre dieser gesperrt.
40
21:42
Nur noch fünf Minuten bleiben bis zur Halbzeit in einem munteren Viertelfinale, das bereits zwei Treffer zu bieten hat. Passiert noch etwas vor dem Pausentee oder einigen sich die Mannschaften auf das Remis zum Halbzeitpfiff?
37
21:38
Das liegt auch an Polens Passivität: In den letzten rund zehn Minuten war offensiv kaum noch etwas gekommen bei den Männern in Weiss. Wohlwissend um die Instabilität der portugiesischen Abwehr, gelang es der Mannschaft von Adam Nawalka nicht, diese Lücken zu nutzen. Dazu war Polen schlicht zu sehr defensiv gefordert. Können sie sich nun etwas befreien?
35
21:36
Bereits in den letzten Spielen war Renato Sanches nach seinen Einwechslungen belebendes Element für die Portugiesen. Nun belohnt er sich für seinen quirligen Auftritt und bringt Portugal verdientermassen zurück in die Begegnung.
33
21:35
Tooor für Portugal, 1:1 durch Renato Sanches
Da ging es wieder einmal schnell! Der stark aufspielende Renato Sanches krönt sein erstes Spiel der EM von Beginn an bereits jetzt mit einem tollen Treffer in den Knick. Er gibt die Kugel in die Box, von wo aus Nani mustergültig vorbereitet. Er legt per Hacke zurück an die Kante, wo der 18-jährige steht und abzieht. Da der Schuss ins kurze Eck von Krychowiak noch abgefälscht wird, ist er unhaltbar für Fabiański und es steht 1:1.
31
21:33
Das direkte Passspiel der Portugiesen findet sein Ende meist mit Beginn des Sechzehners, weil in der Box insgesamt zu wenig Bewegung herrscht. Ziehen sie jedoch einmal an, ergeben sich gleich gefährliche Situationen. Polen bekommt weniger Zugang auf Portugals Offensivkünstler und kann selbst keine Aktionen verbuchen.
30
21:32
Brych übersieht ein Pazdan-Foul im Strafraum an Ronaldo! Um eine Flanke auf den Kopf des Madrilenen zu verhindern, stösst Pazdan Ronaldo von hinten um. Der deutsche Referee steht direkt daneben, entscheidet aber auf weiterspielen. Über einen Pfiff hätten sich die Polen aber allemal nicht beschweren dürfen.
28
21:30
Da war Ronaldo mal. Nach einem feinen Nani-Pass ist der Superstar gegen Jędrzejczyk unter Zeitdruck, doch das macht dem 31-jährigen gar nichts. Ansatzlos zieht er aus 18 Metern ab, trifft die Murmel aber nicht richtig, sodass Fabiański das Gerät entspannt unter sich begraben kann.
27
21:28
Von den Offensivkünstlern Nani, Silva und Ronaldo ist hingegen noch nichts zu sehen. Lediglich Bayern-Neuzugang Renato Sanches reibt sich im Mittelfeld auf und kämpft um jeden Zentimeter des grünen Geläufs. Da muss noch mehr kommen.
24
21:26
Auch wenn die Santos-Truppe eine höhere Passquote und optische Feldvorteile für sich reklamieren kann, gehören die brisanteren Aktionen klar den Polen. Die Zuordnung im portugiesischen Abwehrverbund reisst riesige Lücken, die Polen immer wieder für sich zu nutzen weiss.
22
21:24
Und in dessen Anschluss bekommt Portugal die Kugel nicht unter Kontrolle! Milik, Jędrzejczyk und Grosicki kombinieren sich mit One-Touch-Fussball durch den Strafraum der Portugiesen, sodass letzterer komplett blank ist, die Murmel aber nicht auf den Kasten bekommt. Die Mannschaft von Fernando Santos bleibt in den Abwehrreihen anfällig.
22
21:23
Pepe reagiert stark. Arkadiusz Milik ist wieder einmal allein auf weiter Flur und umkurvt Pepe, ehe er aus gut 20 Metern zentraler Position zum Schuss ansetzt. Pepe ist aber schnell wieder auf der Hut und blockt den Distanzversuch zum Eckball ab.
20
21:21
Richtiges Pressing bekommen die Portugiesen jedoch nicht aufgezogen. In der eigenen Hälfte dürfen die in weiss gekleideten Polen die Kugel nach Belieben hin und herschieben, ohne gestört zu werden. Auch in der eigenen Spielhälfte agiert Portugal im Zweikampf noch zu zögerlich.
18
21:20
Es ist ein vielversprechender Auftakt in das erste Viertelfinale dieser 15. Europameisterschaft. Nach Polens früher Führung brauchte Portugal rund fünf Minuten, um den Schock zu überwinden und ins Spiel zu finden. Nun sind die Mannschaften gleichwertig, wobei Portugal gezwungenermassen die aktivere Rolle zukommt. Polen fühlt sich mit dem einen Treffer im Rücken wohl und setzt zu vereinzelten Vorstössen an.
15
21:16
Milik versucht es alleine! Krychowiak zeigt an der Mittellinie vollen Einsatz und holt sich die verloren gegangene Kugel zurück. Ohne das Tempo herauszunehmen schickt er Milik steil, der kurz den Kopf hochhebt und sich dann zu einem Distanzkracher entscheidet. Das Spielgerät gerät allerdings nicht wirklich gefährlich, geht deutlich am rechten Pfosten vorbei.
13
21:15
Eliseu kann auf dem linken Flügel mit einem Übersteiger an Błaszczykowski vorbeiziehen und erkämpft sich im Anschluss immerhin eine Ecke. Der Moment gehört den Portugiesen, die nach einigen Minuten des Schüttelns nach dem Gegentreffer voll in der Begegnung angekommen sind und Druck auf den Kasten von Fabiański aufbauen.
11
21:12
Das war mal eine flüssige Kombination! Ronaldo erhält einen halbhohen Ball an der Sechzehnerkante und legt die Murmel per Kopf nach aussen, wo wiederum Cédric Soares positioniert ist. Seine Hereingabe in die Box wird jedoch geblockt und Polen schnappt sich die Kugel.
10
21:12
Portugal versucht es mit dem Flügelspiel. Insbesondere Cédric Soares scheint seinen Fehler wieder gut machen zu wollen und macht auf dem rechten Korridor einige Meter gut. Etwas zählbares springt jedoch nicht dabei heraus, weil Polen die Räume im Zentrum dicht macht und Cédrics Mannschaftskollegen nicht genügend Bewegung anbieten, um Anspielstationen zu bieten.
8
21:10
Die Portugiesen scheinen vom Lapsus ihrer Abwehr selbst überrascht zu sein und hatten mit einem derart frühen Gegentreffer wohl nicht gerechnet. Bisher fällt der Santos-Elf noch nichts ein, um selbst offensive Aktionen zu initiieren.
6
21:08
Es ist erst der vierte Treffer der Polen aus dem Spiel heraus im laufenden Wettbewerb und das erste Tor für Bayern-Stürmer Lewandowski. Ob ihm die nun abgefallene Last hilft, im weiteren Verlauf des Spiels befreit aufzuspielen?
5
21:07
Was für ein Start in die Begegnung! Wer wegen der wenig geschossenen Tore der beiden Kontrahenten von einem Gemauere und einem defensiv geprägten Spiel ausgegangen war, darf sich bereits früh darüber freuen, dass Portugal nun reagieren muss.
3
21:05
Die Aufstellung der Polen, die ohne Überraschungen auskommt, ist in den ersten Minuten aufgegangen. Trotz im zweiten Durchgang schwacher Leistung schickt Adam Nawalka seine letztlich erfolgreiche Startformation des Schweiz-Duells auf das Spiel.
2
21:04
Tooor für Polen, 1:0 durch Robert Lewandowski
Was ist hier denn los? Ein Blitzstart der Polen ermöglicht Lewandowskis ersten Turniertreffer und die frühe Führung des deutschen Nachbarn. Ausgangspunkt ist der Dortmunder Łukasz Piszczek, der von rechts am Anstosskreis einen feinen Diagonalball auspackt. Den muss Cédric Soares auf der gegenüberliegenden Seite locker abfangen, doch er verschätzt sich und bietet Kamil Grosicki damit jede Menge Platz. Der 28-jährige zieht das Tempo an und gibt an die Fünferkante auf den lauernden Lewandowski, der auch aus der Bedrängnis heraus als erster am Ball ist und mit einem straffen Rechtsschuss zur frühen Führung einnetzt.
2
21:03
André Gomes ist heute bei den Südeuropäern nicht mit von der Partie. Stattdessen freut sich Bayern-Neuzugang Renato Sanches über seinen ersten Einsatz von Beginn an - als der bisher jüngste Startelf-Spieler einer EM. Eine ganz besondere Rolle kommt den defensiven José Fonte und Cédric Soares zu, die Robert Lewandowski in Schach halten sollen.
1
21:02
Die von Robert Lewandowski angeführten Polen haben die Partie von rechts nach links eröffnet. Der portugiesische Finalist der EM 2004 tritt klassisch in roten Trikots an, die Polen spielen in weissen Jerseys.
1
21:02
Polen oder Portugal – wer löst das erste Ticket fürs Halbfinale?
1
21:02
Spielbeginn
20:55
Das deutsche Schiedsrichtergespann führt die Protagonisten auf das Spielfeld. In Gedenken an die Opfer des Anschlags vom Istanbuler Flughafen wird neben dem Prozedere vor Spielbeginn, bestehend aus den Nationalhymnen und der Seitenwahl, eine Schweigeminute eingelegt.
20:50
Fürs Kartenverteilen ist ein alter Bekannter aus der Bundesliga verantwortlich: Der Münchener Referee Felix Brych kommt im ersten Viertelfinale zu seinem dritten EM-Einsatz. Der 40-jährige erhielt nach seinen beiden Vorrundenbegegnungen England gegen Wales (2:1) und Schweden gegen Belgien (0:1) viel Lob aus UEFA-Kreisen. Sollte das deutsche Team weiter kommen, dürfte das Viertelfinale jedoch die Endstation für den hauptberuflichen Juristen sein. Brychs Assistenten sind Mark Borsch und Stefan Lupp, als vierter Offizieller ist Milorad Mažić angesetzt.
20:44
Was die vorbelasteten Spieler angeht, ist die Liste der Polen deutlich länger: Kamil Grosicki, Krzysztof Mączyński, Sławomir Peszko, Łukasz Piszczek, Michał Pazdan und Artur Jędrzejczyk gehen mit einer gelben Karte in Petto in die Begegnung. Auf portugiesischer Seite sind William Carvalho, Pepe und Ricardo Quaresma vorbelastet. Rücksicht darauf nehmen können die Spieler nur bedingt – denn eine umgangene Sperre hilft nichts, wenn es zu keinem weiteren Spiel mehr kommt. Insofern wird das Weiterkommen der Mannschaft im Vordergrund stehen und nicht potentielles Aussetzen.
20:37
In die gleiche Kerbe schlug der 100-malige Nationalspieler Nani, der den Vergleich zum Europameister 2004 aus Griechenland als zu weit hergeholt betrachtet. "Man kann unseren Fussball nicht mit dem von Griechenland vergleichen", sagte Nani. "Wir haben hier auch gute Spiele gemacht. Das Spiel gegen Ungarn mit seinen vielen Toren war sogar eine Show." Und zumindest was die Kreativabteilung angeht müssen die Portugiesen an das Ungarn-Spiel anknöpfen. Dort waren sie dreimal nach Rückstand zurückgekommen, stellten sich in der Defensive aber zu stümperhaft an, als dass ein Sieg drin gewesen wäre.
20:31
Sich deshalb abschreiben zu lassen, kommt für die Auswahl aber nicht in Frage. "Wenn wir jedes Spiel schlecht spielen und am Ende trotzdem die EM gewinnen würden, würde ich das sofort unterschreiben", reagierte Verteidiger José Fonte auf die anhaltende Kritik. "Natürlich würden auch wir lieber jedes Spiel mit 8:0 gewinnen, aber wir müssen realistisch sein: Das ist bei so einem Turnier nicht möglich. Was zählt, ist zu gewinnen." Der 32-jährige vom FC Southhampton betonte, Ruhe und Erholung vor dem Viertelfinale werden entscheidende Faktoren sein, um frisch und energievoll den Polen gegenübertreten zu können.
20:24
Die Kritik, die sich die Portugiesen gefallen lassen müssen, betrifft vor allem ihren Spielstil. Die Auswahl um Real Madrids Superstar Christiano Ronaldo ist bei kontinentalen Wettbewerben für mutiges Offensivspiel bekannt. Bei dieser Europameisterschaft ist das Bild jedoch ein ganz anderes. Portugal konnte noch keine Begegnung über 90 Minuten für sich entscheiden, machte in der Gruppenphase mit drei Unentschieden den Einzug in die K.O.-Runde perfekt und mauerte sich im Achtelfinale gegen Kroatien zum Sieg.
20:21
Dass der Starangreifer selbst glücklos agierte, wird für die Polen mehr und mehr zum Problem, denn die Nawalka-Truppe agiert ohne Lewandowskis Input erschreckend schwach im Offensivspiel. Nur drei Treffer in vier bisherigen EM-Spielen haben die Polen, ungeachtet des Elfmeterschiessens, zustande gebracht. "Wir müssen jetzt mit Optimismus ins nächste Spiel gehen. Wir werden emotional und mental bereit sein", hielt Trainer Adam Nawalka vorab den Glauben an sich selbst am Leben. Und gab gleich ein weiteres Versprechen ab: "Ich bin sicher, dass Lewandowski im nächsten Spiel treffen wird. Und dann sollten sich die Gegner fürchten!"
20:15
Was die Kontrahenten zudem eint, ist die anhaltende Kritik. Die Stimmung bei den Polen ist auf Grund der spielerischen Unterlegenheit, wie sie gegen die Schweiz vor allem im zweiten Durchgang sowie in der Verlängerung zum Ausdruck kam, nur mässig gut, die Freude über das glückliche Weiterkommen und den ersten Einzug eines EM-Viertelfinales in der Historie des Vereins war verhalten. "Wir mussten bis zum Ende kämpfen und haben wahrscheinlich einen Tick mehr Glück gehabt", gestand Bayern-Stürmer Robert Lewandowski.
20:08
Torlos kann die heutige Begegnung über die volle Distanz hingegen nicht enden. Sollte es zur Verlängerung oder gar zum Elfmeterschiessen kommen, sind beide Teams gut vorbereitet. Denn bereits im Achtelfinale schafften weder die Polen noch die Portugiesen den Sieg in 90 Minuten. Portugal gelang erst kurz vor Ablauf der Verlängerung der Lucky Punch über Kroatien (117.), Polen hingegen musste vom Punkt aus ran und kickte im Elfmeterschiessen die Schweiz aus dem Turnier.
19:52
Zehn Vergleiche gab es zwischen diesen beiden Nationen in ihrer gemeinsamen Länderspielgeschichte, wobei die Portugiesen in der Gesamtbilanz leicht die Nase vorn haben. Sie gewannen vier Spiele, drei endeten zugunsten der Polen, drei sahen keinen Sieger. Das letzte Aufeinandertreffen gab es im Februar 2012 mit einem torlosen Unentschieden.
08:30
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Viertelfinale der 15. Europameisterschaft! Um 21:00 Uhr eröffnen Polen und Portugal die Runde der letzten Acht. Wer sichert sich den ersten Platz im Halbfinale?

Aktuelle Spiele

Beendet
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
21:00
Italien
ITA
Italien
Italien
Beendet
Frankreich
Frankreich
FRA
Frankreich
21:00
Island
ISL
Island
Island
Beendet
Portugal
Portugal
POR
Portugal
21:00
Wales
WAL
Wales
Wales
Beendet
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
21:00
Frankreich
FRA
Frankreich
Frankreich
Beendet
Portugal
Portugal
POR
Portugal
21:00
Frankreich
FRA
Frankreich
Frankreich

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FrankreichAntoine GriezmannFrankreich7610,86
2WalesGareth BaleWales6300,5
FrankreichOlivier GiroudFrankreich6300,5
SpanienMorataSpanien4300,75
PortugalCristiano RonaldoPortugal7300,43
FrankreichDimitri PayetFrankreich7300,43
PortugalNaniPortugal7300,43
8ItalienGraziano PellèItalien4200,5
IslandBirkir BjarnasonIsland5200,4
IrlandRobbie BradyIrland4210,5
BelgienRomelu LukakuBelgien5200,4
IslandKolbeinn SigþórssonIsland5200,4
BelgienRadja NainggolanBelgien5200,4
PolenJakub BłaszczykowskiPolen5200,4
UngarnBalázs DzsudzsákUngarn4200,5