Beendet
FC Zürich
2:2
Servette Genève
FC Zürich
Servette
0:1
  • Theo Valls
    Valls
    45.
    Elfmeter
  • Adriàn Guerrero
    Adriàn Guerrero
    47.
    Linksschuss
  • Ante Ćorić
    Ćorić
    69.
    Dir. Freistoß
  • Kastriot Imeri
    Imeri
    87.
    Dir. Freistoß
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
7.104
Schiedsrichter
Alessandro Dudic
47.
2021-09-21T19:38:30Z
69.
2021-09-21T19:59:58Z
45.
2021-09-21T19:16:31Z
87.
2021-09-21T20:18:15Z
45.
2021-09-21T19:16:09Z
51.
2021-09-21T19:42:11Z
67.
2021-09-21T19:58:17Z
11.
2021-09-21T18:42:27Z
64.
2021-09-21T19:55:23Z
68.
2021-09-21T19:59:05Z
46.
2021-09-21T19:36:13Z
73.
2021-09-21T20:03:59Z
73.
2021-09-21T20:04:17Z
90.
2021-09-21T20:22:01Z
14.
2021-09-21T18:45:01Z
70.
2021-09-21T20:01:16Z
75.
2021-09-21T20:06:30Z
75.
2021-09-21T20:06:55Z
1.
2021-09-21T18:31:30Z
45.
2021-09-21T19:19:24Z
46.
2021-09-21T19:35:57Z
90.
2021-09-21T20:26:15Z
90
22:30
Fazit:
Mit einem 2:2 endet das Spitzenspiel zwischen dem FC Zürich und Servette Genève! Nach der 0:1-Führung der Genfer glich Zürich praktisch mit dem Wiederanpiff in der 47. Minute aus. Guerrero vollendete einen schönen Angriff und leitete eine Drangphase des Stadtclubs ein. In der 66. Minute vollendete Ceesay diese Phase mit einem Treffer, der jedoch nachträglich abgerkannt wurde. So musste Ante Ćorić nur wenige Sekunden später per direktem Freistoss die traumhafte Führung besorgen. Von Servette kam trotz des Rückstands wenig, bis sich Kastriot Imeri ebenfalls einen Freistoss zurechtlegen konnte und formvollendet von der linken Seite in den rechten Winkel traf. So trennen sich der Erste und der Dritte der Super League mit einem Unentschieden, von dem letztlich der FC Basel profitieren könnte. Die Bebbi würden morgen mit einem Sieg der neue Leader werden!
90
22:26
Spielende
90
22:24
Dann lässt der Stadtclub die Konterchance liegen! Als die Servettiens richtig Druck aufbauen, verlieren sie den Ball nach eigenem Corner. Adriàn Guerrero darf Tempo aufnehmen und gemeinsam mit einem Stürmer auf den letzten Verteidiger zulaufen. Allerdings holen ihn zwei Grenats ein, als er einen Haken schlägt und damit den Ball verliert!
90
22:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:22
Einwechslung bei FC Zürich: Blerim Džemaili
90
22:21
Auswechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
90
22:20
Zürich klärt auf der Linie! Der Corner fliegt hinten durch auf den Kopf von Diallo, der fast nicht zu sehen ist, aber das Leder aufs linke Eck nickt. Dort steht Mirlind Kryeziu und rettet für den geschlagenen Brecher!
89
22:20
Die Romands bleiben dran, schicken Rodelin über die rechte Seite zur Grundlinie, der die Kugel in die Mitte hebt. Dort holt Kyei durch sein Nachsetzen einen Corner heraus.
87
22:18
Tooor für Servette Genève, 2:2 durch Kastriot Imeri
Unfassbar! Der Ball ist drin! Links vom Strafraum erwarten alle die Flanke, doch Imeri schiesst den Ball im Bogen über Brecher hinweg direkt hinter den rechten Pfosten in die Maschen! Das nächste Traumtor per Freistoss!
87
22:17
Links neben dem Strafraum holt Antunes einen Freistoss gegen Doumbia heraus, der etwas übereifrig agiert.
84
22:15
Servette schafft es nicht, einen dauerhaften Druck auszuüben. Stattdessen haben die Zürcher nur sehr wenig Mühe mit den Angriffsbemühungen der Gäste. Wenn es so weiter läuft, gewinnt der FCZ.
82
22:13
Ein verzweifelt anmutender Distanzschuss von Imeri saust klar über das Tor hinweg.
82
22:12
Der nächste Spieler liegt, nachdem Clichy ihn unsanft umrammt. Auch Gnonto spielt nach kurzer Unterbrechung weiter.
79
22:11
Jetzt rollt sich Ceesay mit Schmerzen über den Platz, doch steht bald wieder auf, als Alessandro Dudic die Partie kurz unterbricht.
77
22:09
Nachdem Rodelin im Zuge des Zusammenpralls mit Boranijašević zu Boden ging und nur knapp einer Behandlungspause entging, sitzt er nun mit Krampferscheinungen auf dem Rasen. Allerdings zieht er erneut ohne Auswechslung durch.
75
22:06
Einwechslung bei Servette Genève: David Douline
75
22:06
Auswechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
75
22:06
Einwechslung bei Servette Genève: Moussa Diallo
75
22:06
Auswechslung bei Servette Genève: Anthony Sauthier
74
22:05
Trotz des Treffers spielt der FCZ weiter nach vorne. Doumbia zieht aus der zweiten Reihe ab, doch trifft das Leder zu sehr mit dem Innenrist. So rollt der Ball sehr weit links vorbei.
74
22:04
Der Torschütze darf sich direkt nochmal feiern lassen, als er ausgewechselt wird. Etwas überraschend ist das nun aber schon.
73
22:04
Einwechslung bei FC Zürich: Marc Hornschuh
73
22:04
Auswechslung bei FC Zürich: Moritz Leitner
73
22:03
Einwechslung bei FC Zürich: Bledian Krasniqi
73
22:03
Auswechslung bei FC Zürich: Ante Ćorić
72
22:03
Der Stadtclub bereitet zwei Wechsel vor, während Rodelin zu Boden geht, jedoch weiterspielen wird.
71
22:02
Eine erste Reaktion der Genfer in Form einer hohen Flanke fängt Yanick Brecher ab.
70
22:01
Einwechslung bei Servette Genève: Alexis Antunes
70
22:01
Auswechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
69
21:59
Tooor für FC Zürich, 2:1 durch Ante Ćorić
Marchesano fehlt, dann macht es eben Ante Ćorić! 24 Meter vor dem Tor in halblinker Position legt sich Ćorić den ruhenden Ball zurecht und zirkelt ihn dann wuchtig in den linken oberen Winkel! Der ist absolut unhaltbar!
68
21:59
Gelbe Karte für Boris Cespedes (Servette Genève)
Wütend spielt der FCZ den nächsten Angriff aus, bis Cespedes den durchgestarteten Gnonto von hinten umringt und so einen Freistoss in gefährlicher Position verursacht.
67
21:58
Gelbe Karte für Assan Ceesay (FC Zürich)
Dem überraschten Stürmer wird nicht nur der Treffer aberkannt, sondern er sieht zusätzlich noch die Gelbe Karte!
67
21:58
Gerade als Servette stärker wird, gehen die Zürcher in Führung! Doch hier wird nochmal kontrolliert, weil Ceesay im Vorfeld des Tores das Gesicht von Rouiller mit dem Ellenbogen erwischt!
64
21:55
Gelbe Karte für Vincent Sasso (Servette Genève)
63
21:54
Nächste Gelegenheit für Servette! Von rechts rutscht ein Pass durch auf Kyei, der im Strafraum viel zu viel Platz, doch überrascht sofort schiesst und den Ball dadurch deutlich rechts vorbeilegt!
62
21:52
Plötzlich hat Schalk die Chance! Zuvor wird Kyei steil geschickt und von Omeragić so bedrängt, dass Brecher vor dem Stürmer den Ball weggrätschen kann. Allerdings spielt der Goalie den Ball dabei versehentlich direkt in die Füsse Schalks. Der Niederländer schiesst sofort, doch zieht den Ball links am Tor vorbei!
60
21:51
Den Schwung des Ausgleichs nimmt der Stadtclub weiter mit und gibt hier die bestimmende Mannschaft ab.
57
21:49
Im Gegenzug greift der FCZ an, als sich Ante Ćorić durch die Verteidigung dribbelt und aus 16 Metern flach aufs linke, kurze Eck schiesst. Frick lässt sich schnell fallen und sichert die Kugel.
56
21:48
Zunächst treibt Kyei den Ball durchs Mittelfeld und bis vor den Sechzehner, wo er für Rodelin querlegt und selbst weiterläuft. Der Aussenstürmer schiesst mit dem zweiten Kontakt, doch bleibt an den Hacken des durchgelaufenen Mitspielers hängen.
55
21:47
Rechts im Strafraum zeigt Gnonto, warum er eingewechselt wurde, dreht sich überraschend schnell um die eigene Achse und spielt den Ball damit quer ins Zentrum. Drei Kollegen lauern dort, doch letztlich fährt ein Verteidiger der Romands sein Bein entscheidend aus.
54
21:45
Nach der Unterbrechung findet Servette zurück in die Partie. Ein Kopfball von Schalk fliegt allerdings deutlich links am Tor vorbei.
51
21:42
Gelbe Karte für Adriàn Guerrero (FC Zürich)
Für die Grätsche sieht Guerrero dennoch Gelb. Zur Verteidigung des Spaniers sei gesagt, dass er die Beine klar zurückzieht und sich umgehend beim Torhüter entschuldigt.
50
21:42
Zürich und Guerrero wollen nachlegen, doch übertreiben dabei! Der Aussenverteidiger jagt einem Steilpass nach und grätscht in Jérémy Frick hinein, der deutlich vor Adriàn Guerrero am Ball ist. Sofort bildet sich ein Rudel, doch der Schiedsrichter beruhigt die Situation.
47
21:38
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Adriàn Guerrero
Der frühe Ausgleich des Stadtclubs! Über die rechte Seite läuft der Angreifer, als Leitner steil in den Strafraum spielt. Mit dem Rücken zum Tor behauptet Ceesay den Ball, ehe er weiter links in den Rückraum ablegt und Adriàn Guerrero findet. Der Aussenverteidiger schiebt sich den Ball auf den linken Fuss und zirkelt den Ball dann sauber links ins Tor!
46
21:36
Mit einem Wechsel aufseiten der Zürcher geht die Partie weiter. Die Hausherren stossen an.
46
21:36
Einwechslung bei FC Zürich: Wilfried Gnonto
46
21:36
Auswechslung bei FC Zürich: Akaki Gogia
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:23
Halbzeitfazit:
In der Nachspielzeit passiert nicht mehr viel und so liegt der FC Zürich zur Pause mit 0:1 gegen Servette Genève zurück! Nach einer biederen Anfangsphase und einer verletzungsbedingten Auswechslung Timothé Cognats taute das Duell zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellendritten langsam auf. Zürich spielte dabei häufig über die Aussen, doch scheiterte im Zentrum in der Regel an einem Verteidigerbein. Dagegen näherten sich die Grenats weiter an, forderten Schalk zweimal heraus und erarbeiteten sich so gewissermassen den glücklichen Elfmeter kurz vor der Pause. Bećir Omeragić spielte den Ball mit der Hand und Theo Valls bestrafte die Aktion mit der Führung in der 45. Minute. Der FCZ muss nun mehr spielerische Mittel finden, während sich Servette an der ersten Hälfte orientieren kann.
45
21:19
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
21:16
Tooor für Servette Genève, 0:1 durch Theo Valls
So führen die Romands beim Stadtclub! Theo Valls legt sich die Kugel mit viel Selbstvertrauen auf den Punkt, läuft schnell an und schiesst zielsicher und wuchtig ins rechte Eck! Brecher ist chancenlos!
45
21:16
Gelbe Karte für Bećir Omeragić (FC Zürich)
Im Getümmel hebt er den Arm weit über den Kopf und berührt den Ball mit der gestreckten Hand! Klare Sache!
44
21:15
Da ist ein Handspiel von Omeragić im eigenen Sechzehner nach dem Eckball für Servette! Das muss einen Penalty geben!
43
21:13
Brecher im linken Eck! Zuvor bedient Kyei links im Strafraum Alex Schalk, der mit dem ersten Kontakt in die Mitte zieht und sofort flach aufs kurze Eck schiesst. Der Schlussmann der Zürcher taucht ab und lenkt den Ball reaktionsschnell um den Pfosten!
42
21:13
Wichtige Aktion von Clichy, der eine unerwartete Flanke auf den zweiten Pfosten noch mit dem Kopf klärt, bevor hinter ihm Boranijašević zum Abschluss kommen kann.
40
21:10
Plötzlich die nächste grosse Chance für Genève! Rodelin hat rechtsaussen extrem viel Platz und Raum, weil Aliti ein Zuspiel von Sauthier falsch einschätzt. Der Servettien stürmt bis an die rechte Strafraumgrenze und legt dann stark in den Rückraum auf den anlaufenden Schalk. Der schiesst mit dem ersten Kontakt, doch bleibt erneut an Bećir Omeragić hängen!
38
21:10
Es gibt immer wieder kurze Phasen, in denen kreative Lösungen gesucht sind und daran scheitert es häufig. Beide Mannschaften benötigen Tempo, um Gefahr aufzubauen.
35
21:06
Die späte Grätsche Omeragićs verhindert Schlimmeres! Auf einmal schalten die Servettiens um. Kiey kann den Ball in den Lauf von Valls spielen, der scheinbar nur noch Brecher vor sich hat, doch gerade als er schiessen will, wirft sich ncoh Bećir Omeragić in den Weg und klärt!
34
21:05
Gogia bekommt eine kurze Flanke auf die linke Seite und spielt sofort zurück vor den Strafraum. Dort wartet Guerrero, doch scheitert am Fuss eines Gegners.
32
21:03
Während sich Zürich für den Moment in der gegnerischen Hälfte einnistet, läuft die Zeit von der Uhr, denn die Gäste können den Sechzehner dichthalten.
29
21:00
Erneut greift Servette über Schalk an! Die Verteidiger gehen Alex Schalk am Strafraumrand nicht richtig an, sodass der Niederländer flach aufs linke Eck schiessen kann. Brecher taucht ab, doch die Kugel hoppelt knapp vorbei!
28
21:00
Im Gegenzug kontern die Grenats, als sich Imeri links im Strafraum durchsetzt und auf engem Raum an den Fünfer zurücklegt. Schalk möchte dort einschieben, aber prallt auf Yanick Brecher, der den Einschlag verhindert!
27
20:58
Nun die grosse Chance für die Zürcher! Am ersten Pfosten köpft Aliti einen Eckball von der linken Seite in Richtung des rechten Ecks. Hinten lauert ausserdem Gogia, doch der Stürmer schiesst den springenden Ball übers Tor und stand zudem leicht im Abseits.
26
20:58
Im Strafraum empfängt Gogia eine halbhohe Flanke von Guerrero, lässt Cespedes stehen und scheitert dann trotzdem an einem Genfer Bein!
25
20:56
Plötzlich sprintet Frick aus seinem Tor, doch erreicht den Ball erst nach Ceesay. Der Stürmer lässt sich allerdings vom Goalie abdrängen und kann den Ball so nicht aufs verwaiste Tor oder ins Zentrum bringen. Servette befreit sich.
24
20:55
Aliti geht am eigenen Strafraum in einen Zweikampf, sodass der Ball plötzlich aufs linke Eck des eigenen Tors zurollt. Brecher ist damit aber nicht zu überraschen und pariert sicher.
23
20:54
Da Marchesano heute fehlt, führt der FCZ den Eckball kurz aus. Ćorić flankt schliesslich, doch scheitert am Kopf eines Romands.
22
20:53
Auf der linken Seite holt Assan Ceesay einen ersten Corner für die Zürcher heraus.
21
20:53
In einem Bogen fliegt ein erster Distanzschuss der Genfer in Richtung Brecher. Der Abschluss des eingewechselten Mittelfeldspielers ist allerdings ungefährlich.
20
20:52
Ebenso deutet Adriàn Guerrero mehrere Flankenläufe an, die jedoch nicht von Erfolg gekrönt sind. Die Hausherren probieren es über die Flügel.
19
20:50
Boranijašević zeigt sich als einer der Aktivpunkte beim Stadtclub und schlägt die nächste Flanke vors Tor. Allerdings klärt Cespedes mit einem beherzten Kopfball.
16
20:47
Einen langen Ball nimmt Yanick Brecher aus. Weiterhin leidet dieses Spitzenspiel unter dem mangelnden Spielfluss.
14
20:45
Einwechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
14
20:44
Auswechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
13
20:44
Kurz nach dem Freistoss setzt sich Cognat auf den Rasen, während sich an der Trainerbank bereits Imeri bereitmacht. Das sieht wahrlich nicht gut aus.
12
20:43
Den fälligen Freistoss legen sich die Zürcher 25 Meter vor dem in halbrechter Position zurecht. Mirlind Kryeziu jagt den Ball aber in die Mauer.
11
20:42
Gelbe Karte für Theo Valls (Servette Genève)
Der Servettiens trifft den Ball ganz klar, aber grätscht dabei viel zu hart in die Beine Bećir Omeragićs. Die Beschwerden bleiben weitestgehend aus.
10
20:41
Servette taucht etwas häufiger in der gegnerischen Hälfte auf, während Zürich gerne mal den Ball überlässt. Jedoch wirken die Umschaltmomente des FCZ gefährlicher.
7
20:39
Im Zentrum hat Doumbia etwas Platz, um den Ball voranzutreiben, doch spielt das Leder dann zu steil auf die linke Seite. Adriàn Guerrero kann den Pass nicht erreichen.
6
20:37
Nach einem Zusammenprall lässt sich auch Ceesay behandeln, ehe er weiterspielt. Bislang fehlt hier noch der Spielfluss.
5
20:37
Statt aus der zweiten Reihe zu schiessen, chippt Valls den Ball in den Strafraum. Kyei ist allerdings noch nicht bereit für dieses Zuspiel, weshalb der Ball unberührt durch den Sechzehner fliegt.
4
20:35
Nach einem Foul 40 Meter vor dem Tor lässt sich Cognat behandeln. Das dauert länger als erwartet, aber schliesslich läuft der Mittelfeldspieler zurück aufs Feld.
1
20:32
Erste Chance für den Stadtclub! Timothé Cognat will den Ball zurück zur Verteidigung köpfen, doch spielt direkt zu Ante Ćorić. Der Stürmer legt mit dem ersten Kontakt ab für Ceesay, doch dessen Schuss aus halblinker Position rauscht flach am rechten Pfosten vorbei!
1
20:31
Servette stösst an. Die Kugel rollt. Los geht die wilde Fahrt!
1
20:31
Spielbeginn
20:25
Im Zürcher Letzigrund reihen sich die Mannschaften vor den Augen der gebannten Zuschauer auf. Es dauert nicht mehr lange.
20:21
Für die Leitung der heutigen Partie zeichnet sich Alessandro Dudic verantwortlich. Dem 30-jährigen Schiedsrichter stehen die Linienassistenten Jean Yves Wicht und Efe Kurnazca zur Seite.
20:13
Der Stadtclub hat eine Rechnung offen mit der Mannschaft vom Genfersee. In der vergangen Saison verloren die Zürcher alle vier Duelle gegen Servette und spielten auch deshalb lange gegen den Abstieg. Demgegenüber nutzten die Grenats die Erfolge, um sich den dritten Platz der Super League zu sichern und damit an der Europa Conference League Qualifikation teilzunehmen.
20:05
Alain Geiger wechselt bei seinen Grenats munter durch. Lediglich Anthony Sauthier, Theo Valls, Alex Schalk und Ronny Rodelin sind im Vergleich zum 1:4-Erfolg beim FC Concordia Basel erneut in der Startelf.
19:57
Viermal wechselt FCZ-Coach André Breitenreiter nach dem knappen Sieg beim SC Kriens. Torwart Živko Kostadinović sowie Bledian Krasniqi, Wilfried Gnonto und kurzfristig auch Antonio Marchesano schauen zu. Dafür beginnen Yanick Brecher, Ante Ćorić, Akaki Gogia und Moritz Leitner.
19:49
Wenn man den jüngsten Sieg im Pokal dazuzählt, erzielte Servette in den letzten vier Spielen ganze 14 Tore! Damit arbeiteten sich die Grenats nicht nur in die 3. Runde des Cups, sondern sprangen zudem auf den dritten Tabellenplatz. Als dieser können sie heute am FCZ vorbeiziehen und zumindest eine Nacht als Tabellenführer verbringen. Allerdings gelang den Romands in den bisherigen sechs Runden nur ein Sieg gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte.
19:39
Vor zehn Tagen musste der FCZ den ersten Rückschlag der Saison hinnehmen, als der Stadtclub deutlich mit 4:0 im Wankdorf bei den Young Boys verlor. Dennoch hielten die Zürcher die Tabellenführung und rehabilitierten sich unter der Woche dank eines knappen 0:1-Pokalerfolgs beim Zweitligisten aus Kriens. Heute soll im Ligabetrieb die nächste Reaktion folgen und damit die Tabellenführung verteidigt werden.
19:30
Herzlich willkommen zum Spitzenspiel der 7. Runde! Der Tabellenführer FC Zürich empfängt um 20:30 Uhr das drittplatzierte Servette Genève!

Aktuelle Spiele

Beendet
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
GCZ
Grasshopper Club Zürich
18:00
FC St. Gallen
SG
St. Gallen
FC St. Gallen
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
LUG
FC Lugano
20:30
FC Lausanne-Sport
LS
FC Lausanne
FC Lausanne-Sport
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
14:15
FC Sion
SIO
FC Sion
FC Sion
Beendet
FC Basel
FC Basel
BAS
FC Basel
16:30
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
FC Luzern
Beendet
Servette Genève
Servette
SFC
Servette Genève
16:30
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ16104237:241334
2FC BaselFC BaselFC BaselBAS1586133:141930
3FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG1692524:18629
4BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB1574433:181525
5Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGCZ1656527:23421
6Servette GenèveServette GenèveServetteSFC1663728:31-321
7FC SionFC SionFC SionSIO1653819:31-1218
8FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG1643920:33-1315
9FC Lausanne-SportFC Lausanne-SportFC LausanneLS1626817:32-1512
10FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ1617819:33-1410
  • Champions League Quali.
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg