Beendet
FC Thun
2:2
0:1
FC Zürich
FC Thun
FC Zürich
  • 0:1
    Benjamin Kololli
    Kololli
    K. Rüegg
    29.
    Rechtsschuss
  • 0:2
    Benjamin Kololli
    Kololli
    S. Odey
    57.
    Linksschuss
  • 1:2
    Dennis Salanović
    Salanović
    C. Kablan
    59.
    Linksschuss
  • 2:2
    Dejan Sorgić
    Sorgić
    K. Fatkić
    62.
    Rechtsschuss
Stadion
Stockhorn Arena
Zuschauer
5.526
Schiedsrichter
Lionel Tschudi
59.
2018-10-07T15:18:03Z
62.
2018-10-07T15:21:22Z
29.
2018-10-07T14:31:18Z
57.
2018-10-07T15:16:55Z
43.
2018-10-07T14:45:25Z
52.
2018-10-07T15:10:05Z
20.
2018-10-07T14:23:03Z
50.
2018-10-07T15:09:05Z
81.
2018-10-07T15:39:23Z
34.
2018-10-07T14:38:31Z
56.
2018-10-07T15:15:35Z
83.
2018-10-07T15:42:18Z
53.
2018-10-07T15:12:22Z
83.
2018-10-07T15:42:34Z
1.
2018-10-07T14:03:30Z
45.
2018-10-07T14:48:46Z
46.
2018-10-07T15:03:53Z
90.
2018-10-07T15:52:31Z
90
18:04
Fazit:
Das Verfolgerduell zwischen Thun und dem FCZ endet 2:2-Unentschieden! Der erste Durchgang gehörte klar den Gästen. Die Stadtzürcher liessen hinten wie gewohnt wenig zu und kamen vorne zu einigen klaren Gelegenheiten. Assan Ceesay vergab einige Hochkaräter, doch Benjamin Kololli brachte seine Farben nach einer knappen halben Stunde in Führung. Nach dem Seitenwechsel blieb der FCZ die gefährlichere Mannschaft und Kololli markierte in der 58. Minute den verdienten Treffer zum 0:2. Doch plötzlich wurde es wild. Die Hausherren agierten auf den erneuten Rückschlag mit Wut im Bauch und kamen im direkten Gegenzug zum Ausgleich, der kurz zuvor eingewechselte Dennis Salanović marschierte im Alleingang durch die gegnerische Abwehrabteilung. Thun blieb am Drücker, kam weitere drei Minuten später durch Dejan Sorgić zum Ausgleich und hatte in der Schlussphase noch Chancen auf den Dreier. Am Ende blieb es aber bei der unter dem Strich gerechten Punkteteilung.
90
17:52
Spielende
90
17:52
Die Nachspielzeit ist bereits angebrochen, da vergibt Dejan Sorgić die Riesenchance auf drei Punkte! Einen langen Ball aus der Thuner Hälfte köpft Andreas Maxsø dem Angreifer direkt vor die Füsse. Mit einem Haken lässt er auf der rechten Strafraumseite auch noch den letzten Gegenspieler aussteigen, schiebt das Leder aus wenigen Metern aber am kurzen Eck vorbei!
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:49
Nun liegen gleich mehrere Zürcher am Boden. Nach dem Zweikampf mit Stephen Odey geht es noch weiter, das anschliessende Offensivfoul wird jedoch gepfiffen.
87
17:47
Auch der FCZ gibt sich noch nicht mit der Punkteteilung zufrieden. Der eingewechselte Adrian Winter lässt auf rechts einen Gegenspieler ins Leere laufen und fasst sich ein Herz, sein Schlenzer aus 20 Metern segelt allerdings recht deutlich vorbei.
85
17:44
Salanović und Pa Modou Jagne werden heute keine Freunde mehr. Erneut setzt der Thuner auf rechts zur Flanke an und trifft den Aussenverteidiger am Kopf. Zum Unmut der Fans unterbricht Lionel Tschudi die Partie, Pa Modou kann jedoch sehr schnell weitermachen.
83
17:42
Marc Schneider will es noch einmal wissen und bringt mit Nicolas Hunziker einen neuen Offensivmann. Bei den Gästen kommt Winter für Rodríguez.
83
17:42
Einwechslung bei FC Zürich -> Adrian Winter
83
17:42
Auswechslung bei FC Zürich -> Roberto Rodríguez
83
17:42
Einwechslung bei FC Thun -> Nicolas Hunziker
83
17:42
Auswechslung bei FC Thun -> Kenan Fatkić
82
17:41
Den fälligen Freistoss von Marvin Spielmann faustet Yanick Brecher souverän aus dem Sechszehner.
81
17:39
Gelbe Karte für Pa Modou Jagne (FC Zürich)
Wieder kommt es zum Duell Salanović vs. Pa Modou, diesmal wird der Liechtensteiner aber mit unfairen Mitteln zu Fall gebracht.
80
17:39
Dennis Salanović spielt auf rechts Doppelpass mit Dennis Hediger, wird an der Torauslinie aber gerade noch von Pa Modou Jagne an der Hereingabe gehindert.
78
17:37
Mittlerweile geht es hin und her. Von der linken Strafraumgrenze visiert Benjamin Kololli das lange Eck an, die Kugel segelt nur knapp über die Querstange.
75
17:34
Eine Viertelstunde steht noch auf der Uhr. Nicht unwahrscheinlich, dass in diesem verrückten zweiten Durchgang noch mindestens ein Tor fällt.
74
17:33
Auf der Gegenseite landet eine Ecke von Marvin Spielmann am langen Pfosten wieder einmal bei Dennis Salanović, der aber gerade noch am Abschluss gehindert wird.
72
17:31
Plötzlich wird Stephen Odey an der Strafraumkante freigespielt und prüft Guillaume Faivre mit strammen Schuss aus der Zentrale. Der Tormann lenkt das Leder aber souverän über das Aluminium.
71
17:30
So langsam erholen sich die Gäste von dem Schock. Zumindest findet der FCZ seine defensive Stabilität wieder, nach vorne läuft allerdings überhaupt nichts mehr.
68
17:29
Vor allem der eingewechselte Dennis Salanović sorgt nun für viel Schwung. Gerade probiert er es aus der zweiten Reihe, doch Brecher darf nach langer Zeit auch mal wieder einen Ball festhalten.
66
17:27
Yanick Brecher zeigt sich an den Kopf und vermittelt seinen Vorderleuten: "Nachdenken!" In der Tat lassen sich die Zürcher momentan von der Stimmung einschüchtern, es geht kaum noch etwas zusammen.
64
17:24
Die Hausherren legen nun eine völlig andere Körpersprache an den Tag und spielen weiter mutig nach vorne. Das zwischenzeitliche 0:2 von Kololli scheint die Berner Oberländer beflügelt zu haben.
62
17:21
Tooor für FC Thun, 2:2 durch Dejan Sorgić
Unglaublich, die Hausherren gleichen tatsächlich aus! Kenan Fatkić steckt an der Strafraumkante zu Dejan Sorgić durch, der gerade noch vor dem herauseilenden Yanick Brecher die rechte Fussspitze an den Ball bringt und am Keeper vorbeischiebt!
59
17:18
Tooor für FC Thun, 1:2 durch Dennis Salanović
Im direkten Gegenzug macht sich auch die Einwechslung von Dennis Salanović bezahlt. Der 22-Jährige dribbelt sich von links in die Zentrale, lässt einen Zürcher nach dem anderen stehen und sucht im richtigen Moment den Abschluss. Die Kugel schlägt unhaltbar für Yannick Brecher halbhoch im langen Eck ein!
58
17:16
Tooor für FC Zürich, 0:2 durch Benjamin Kololli
Kaum ist Stephen Odey auf dem Platz, macht er das Spiel schnell und leitet an der linken Strafraumkante zu Benjamin Kololli. Der ehemalige Lausanne-Akteur trifft erneut aus spitzem Winkel!
56
17:16
Auch Matteo Tosetti konnte überhaupt keine Akzente setzen und macht Platz für den Liechtensteiner Internationalen Dennis Salanović.
56
17:15
Einwechslung bei FC Thun -> Dennis Salanović
56
17:15
Auswechslung bei FC Thun -> Matteo Tosetti
54
17:13
Assan Ceesay hatte heute überhaupt kein Glück im Abschluss und wird frühzeitig durch Stephen Odey ersetzt.
53
17:12
Einwechslung bei FC Zürich -> Stephen Odey
53
17:12
Auswechslung bei FC Zürich -> Assan Ceesay
52
17:11
Benjamin Kololli führt den anschliessenden Freistoss aus vielversprechender Position aus, setzt allerdings etwas zu hoch an.
51
17:10
Gelbe Karte für Chris Kablan (FC Thun)
Nach einem fahrlässigen Ballverlust von Dennis Hediger laufen plötzlich vier Zürcher auf den Kasten von Guillaume Faivre zu. Chris Kablan unterbindet den Angriff gerade noch durch ein Foul vor dem eigenen Sechszehner an Hekuran Kryeziu.
50
17:09
Gelbe Karte für Benjamin Kololli (FC Zürich)
48
17:07
Auch in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs sind die Gäste das aktivere Team. Bei einer Flanke von der linken Seite hilft jedoch Dennis Hediger im eigenen Sechszehner aus und klärt vor Assan Ceesay.
46
17:04
Es geht weiter! Beide Trainer verzichten vorerst auf Wechsel, allerdings ersetzte Kevin Bigler bei den Hausherren bereits im ersten Durchgang bereits Basil Stillhart.
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:55
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten liegt der FC Thun verdient mit 0:1 gegen den FC Zürich in Rückstand. Der erste Durchgang gestaltete sich über weite Strecken zäh, vor allem die Berner Oberländer fanden zu keinem Zeitpunkt wirklich ins Spiel und tauchten nur durch Standards vor dem gegnerischen Kasten auf. Der FCZ brannte ebenfalls kein Feuerwerk ab, war jedoch insgesamt die engagiertere Mannschaft und ging nach einer knappen halben Stunde durch Benjamin Kololli in Führung. Assan Ceesay verbuchte noch ein paar weitere klare Chancen, vergab aber oft kläglich. Für die zweite Hälfte muss sich der FC Thun deutlich steigern!
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:47
"Hopp Thun" schallt es nun durch die Arena. Doch in Ballbesitz befinden sich gerade wieder die Gäste.
43
16:45
Gelbe Karte für Kevin Bigler (FC Thun)
Der eingewechselte Kevin Bigler setzt sich mal auf der rechten Seite durch, jedoch nur mit unfairen Mitteln. Im Zweikampf kommt er deutlich zu spät.
40
16:44
Fünf Minuten stehen noch auf der Uhr. Der FC Thun lässt weiterhin die Durchschlagskraft vermissen, Zürich lässt in der Defensive gewohnt wenig zu.
39
16:42
Nun hat sich Marvin Spielmann in einem Zweikampf wehgetan und bleibt kurz liegen. Für den Starspieler der Berner Oberländer geht es jedoch weiter.
37
16:41
Es ist verständlich, dass Marc Schneider mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden ist. Allerdings haben die Thuner kollektiv das Nachsehen, Basil Stillhart fiel nicht mehr als andere durch individuelle Fehler auf.
35
16:40
Marc Schneider nimmt bereits die erste personelle Veränderung vor. Basil Stillhart ist nicht erkennbar verletzt und wird durch Kevin Bigler ersetzt.
34
16:38
Einwechslung bei FC Thun -> Kevin Bigler
34
16:38
Auswechslung bei FC Thun -> Basil Stillhart
33
16:37
Trotz der Führung macht Assan Ceesay bislang einen unglücklichen Eindruck. Gerade bekommt der Angreifer eine präzise Rodríguez-Hereingabe von links und muss am Elfmeterpunkt nur noch einschieben, trifft das Leder aber wieder nicht richtig.
31
16:35
Wie können die Gastgeber auf den Rückstand reagieren? Die Elf von Marc Schneider prescht mutig nach vorne und sorgt durch einen Freistoss von links für Gefahr. Matteo Tosetti bringt die Kugel Richtung langes Eck, wo Umaru Bangura das Leder an den Pfosten köpft und an seinem Geburtstag beinahe ein Eigentor erzielt!
29
16:31
Tooor für FC Zürich, 0:1 durch Benjamin Kololli
Die Gäste gehen verdient in Führung! Benjamin Kololli bekommt den Ball von der rechten Seite und schirmt ihn im Sechszehner gekonnt ab. Er geht noch ein paar Schritte Richtung Torauslinie und hämmert die Kugel dann aus spitzem Winkel an Guillaume Faivre vorbei ins kurze Eck!
26
16:29
Einzig Marvin Spielmann kann ab und an spielerische Glanzlichter setzen. Nun geht der im Sommer heiss umworbene Oltener auf links mit Leichtigkeit an seinem Gegenspieler vorbei, flankt jedoch in die Arme von Yanick Brecher.
24
16:27
Klare Torraumszenen stehen auf beiden Seiten noch nicht zu Buche. Domgjoni probiert es mal aus der dritten Reihe, drischt die Kugel aber in den Thunersee.
22
16:25
Doch es geht sofort wieder in die andere Richtung. Ein Steilpass von Toni Domgjoni auf Assan Ceesay wird gerade noch abgefangen.
20
16:24
Der Gefoulte führt selber aus, zirkelt die Kugel aber in die Mauer. Da war mehr drin!
19
16:23
Gelbe Karte für Umaru Bangura (FC Zürich)
Eine brenzlige Situation! Marvin Spielmann dringt von links in den Sechszehner ein und wird dabei von Bangura gestoppt. Der Unparteiische entscheidet jedoch nur auf Freistoss und liegt damit wohl richtig, da Spielmann erst nach dem Foul in den Strafraum fällt.
18
16:21
Die Mannschaft von Marc Schneider ist nun um ruhigen Spielaufbau bemüht und lässt die Kugel mit wenig Risiko in den eigenen Reihen laufen.
16
16:19
Momentan schaffen es die Hausherren kaum, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Möglicherweise hat die hohe Pleite gegen YB dem Selbstvertrauen der Berner Oberländer einen Knacks verpasst.
14
16:18
Die Stadtzürcher holen auf der linken Seite den ersten Eckball der Partie heraus. Am langen Pfosten steigt Victor Pálsson gegen Nicola Sutter am höchsten, wird jedoch für ein Stürmerfoul zurückgepfiffen.
12
16:16
Nun geht es bei den Gästen mal schnell! Sturmspitze Assan Ceesay wird erstmals in Szene gesetzt, der ehemalige Luganesi trifft die Kugel aber nicht richtig.
10
16:13
Der FCZ wird stärker. Pa Modou Jagne bleibt erst an der Strafraumgrenze hängen und schlägt dann eine etwas zu weite Hereingabe über die Box hinweg.
8
16:11
Chris Kablan gerät am eigenen Sechszehner in Bedrängnis und wird von zwei Mann am Aufbau gehindert. Zwischen den Angreifern hindurch gelingt dem Rechtsverteidiger aber der Befreiungsschlag.
7
16:10
Mittlerweile gestaltet sich das Geschehen ausgeglichener. Die Hausherren finden keine Lücke und auch die Gäste schalten nun mal den Vorwärtsgang ein.
4
16:07
Jetzt tankt sich Marvin Spielmann auf der Aussenbahn durch und kann von Roberto Rodríguez nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden.
2
16:06
Die Hausherren legen gewohnt offensivfreudig los. Dejan Sorgić fasst sich gleich mal ein Herz, Yanick Brecher kann den Schuss jedoch sicher aufnehmen.
1
16:04
Lionel Tschudi pfeift die Begegnung an, die Gäste haben Anstoss!
1
16:03
Spielbeginn
15:56
Auch in dieser Spielzeit ging das bislang einzige Duell an die Magnin-Elf. Im Letzigrund brachten Schönbächler und Winter die Hausherren in Führung, Sorgić traf nur noch zum 2:1-Endstand.
15:48
In der Vorsaison setzte sich der FCZ in der Super League dreimal gegen die Berner Oberländer durch. Ausserdem gewannen die Zürcher im Pokal-Viertelfinale gegen Thun. Auch in dieser Spielzeit ging das bislang einzige Duell an die Magnin-Elf.
15:43
Marc Schneider muss heute auf Stefan Glarner verzichten, der Verteidiger fehlt nach seiner Gelben Karte gegen YB gesperrt. Auf Seite der Gäste soll Lugano-Neuzugang Assan Ceesay im Angriff für mehr Gefahr sorgen.
15:27
Jedoch reichten die wenigen Treffer, um in der Tabelle sogar einen Punkt vor dem heutigen Gegner zu stehen. Auch in der Europa League war die Elf von Ludovic Magnin unter der Woche erfolgreich und gewann zuhause mit 1:0 gegen die Bulgaren von Ludogorets Razgrad.
15:25
Allerdings ist die Torausbeute sehr gering, mit auch nur acht eigenen Buden ist man noch hinter den Kellerkindern Xamax und GC einsames Schlusslicht.
15:23
Einen anderen, jedoch nicht minder erfolgreichen Weg geht der FC Zürich. Die Stadtzürcher sind die Minimalisten der Liga und stellen mit bislang nur acht Gegentreffern eine noch stabilere Abwehr als Tabellenführer YB.
15:22
Mit 19 Toren aus neun Spielen stellt man zudem die zweitbeste Offensive der Liga. Bezeichnend für den Thuner Teamgeist ist, dass bereits acht verschiedene Akteure trafen. Einzig Dejan Sorgić (5 Buden) und Marvin Spielmann mit vier Treffern stechen heraus.
15:17
Insgesamt ist die Bilanz der Mannschaft von Marc Schneider aber mehr als beachtlich, mit einem heutigen Sieg könnte man sogar am FCZ und am FCB vorbei auf den zweiten Platz rücken.
15:15
Der FC Thun musste zuletzt nach langer Zeit den ersten Rückschlag hinnehmen. Gegen Spitzenreiter Young Boys fingen sich die Berner Oberländer die erste Niederlage seit knapp zwei Monaten, am Ende stand es 1:4.
15:04
Schönen Sonntagnachmittag und herzlich willkommen zur Partie FC Thun vs. FC Zürich! Beide Teams spielten eine gute erste Runde und wollen heute mit einem weiteren Dreier in die zweite starten, um sich weiter auf den internationalen Plätzen festzusetzen. Anstoss ist um 16 Uhr!

Aktuelle Spiele

Beendet
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
GC
Grasshopper Club Zürich
16:00
FC Lugano
LUG
FC Lugano
FC Lugano
Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
XAM
Neuchâtel Xamax FCS
16:00
FC Sion
SIO
FC Sion
FC Sion
Beendet
FC Thun
FC Thun
THU
FC Thun
16:00
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
FC Zürich
FC Luzern
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
19:00
FC Thun
THU
FC Thun
FC Thun
FC Zürich
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
19:00
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB1090134:92527
2FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ1044210:10016
3FC BaselFC BaselFC BaselBAS1044219:20-116
4FC ThunFC ThunFC ThunTHU1043321:16515
5FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG1042415:18-314
6FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ1040615:18-312
7FC SionFC SionFC SionSIO1031617:20-310
8FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG1024414:18-410
9Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGC1031613:19-610
10Neuchâtel Xamax FCSNeuchâtel Xamax FCSNeuchâtelXAM1023512:22-109
  • Champions League Quali.
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1BSC Young BoysGuillaume HoarauBSC Young Boys9610,67
FC ThunDejan SorgićFC Thun9610,67
3BSC Young BoysChristian FassnachtBSC Young Boys10500,5
BSC Young BoysJean Pierre NsaméBSC Young Boys7510,71
Neuchâtel Xamax FCSRaphaël NuzzoloNeuchâtel Xamax FCS10510,5
6FC LuzernPascal SchürpfFC Luzern10420,4
BSC Young BoysNicolas NgamaleuBSC Young Boys9400,44
FC ThunMarvin SpielmannFC Thun10420,4
BSC Young BoysMiralem SulejmaniBSC Young Boys9410,44
FC St. GallenCedric IttenFC St. Gallen7400,57
FC St. GallenVincent SierroFC St. Gallen10400,4
FC BaselAlbian AjetiFC Basel10400,4
13BSC Young BoysRoger AssaléBSC Young Boys8300,38
FC LuzernBlessing ElekeFC Luzern8310,38
FC ThunDennis SalanovićFC Thun8300,38