Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
1:1
1:1
FC Sion
Neuchâtel
FC Sion
  • Ermir Lenjani
    Lenjani
    B. Toma
    29.
    Rechtsschuss
  • Raphaël Nuzzolo
    Nuzzolo
    M. Veloso
    37.
    Rechtsschuss
Stadion
La Maladière
Zuschauer
6.336
Schiedsrichter
Nikolaj Hänni
37.
2018-10-07T14:38:55Z
29.
2018-10-07T14:30:42Z
90.
2018-10-07T15:51:45Z
90.
2018-10-07T15:51:54Z
40.
2018-10-07T14:42:41Z
77.
2018-10-07T15:38:47Z
90.
2018-10-07T15:52:49Z
46.
2018-10-07T15:04:46Z
61.
2018-10-07T15:21:51Z
75.
2018-10-07T15:37:20Z
1.
2018-10-07T14:01:10Z
45.
2018-10-07T14:48:13Z
46.
2018-10-07T15:05:46Z
90.
2018-10-07T15:54:44Z
90
18:01
Fazit:
Die Partie war vor allem in der ersten Halbzeit über weite Strecken sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ungefähr die gleichen Spielanteile. Das 1:1 zur Halbzeit war deshalb auch gerechtfertigt. In der zweiten Halbzeit schafften es dann beide Mannschaften nicht, die eher ungenügende Qualität und den zu langsamen Spielrhythmus aus der ersten Hälfte zu optimieren. Sion gelang es jedoch vermehrt, sich einen Weg vor das Tor von Xamax zu bahnen. In der Mitte des zweiten Durchgangs hatte man den Eindruck, Xamax begnüge sich mit dem Spielstand. Das Team von Decastel investierte deutlich weniger als jenes von Yakin. Mit der Einwechslung von Kasami gelang es Yakin dann, noch einmal mehr Schwung und die Sittener Offensive zu bringen. Aber auch Xamax erarbeitete sich in den Schlussminuten die ein oder andere gute Möglichkeit, weshalb es zu einer sehr spannenden Schlussphase in Neuenburg kam. Am Ende resultiert aber dennoch nur ein Unentschieden aus den Bemühungen beider Teams, womit Xamax sicher zufriedener als Sion ist.
90
17:54
Spielende
90
17:52
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS -> Gaëtan Karlen
90
17:52
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS -> Raphaël Nuzzolo
90
17:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:51
Gelbe Karte für Pajtim Kasami (FC Sion)
90
17:51
Gelbe Karte für Pietro Di Nardo (Neuchâtel Xamax FCS)
90
17:51
Eckball für Sion in der letzten offiziellen Spielminute. Allerdings pflückt sich Walthtert den Ball und fällt zu Boden, weshalb Hänni das Spiel unterbricht. Jetzt ist richtig viel Zunder in dieser Partie!
88
17:49
Jetzt wird es doch noch spannend in der Maladière. Sion steht enorm hoch, riskiert in dieser Schlussphase viel und kommt dafür bei Ballverlust gehörig unter Druck. Die Spannung steigt von Minute zu Minute! Wem gelingt hier doch noch der Lucky Punch?
86
17:48
Abseitstor von Kasami! Nach einem Freistoss vom linken Flügel fliegt der Ball weit auf den zweiten Pfosten, wo Kasami steht, und den Ball direkt im Tor von Xamax unterbringt. Dies allerdings aus einer Abseitsposition, weshalb ihm Hänni den Treffer aberkannt.
82
17:44
Tréand mit der Möglichkeit für Xamax hier doch noch in Führung zu gehen. Nach einem frechen Pass von Doudin mit der Hacke, scheitert Tréand aus sehr spitzem Winkel an Fickentscher, der blitzschnell zu Boden gegangen ist.
81
17:42
Man könnte beinahe meinen, Nikolaj Hänni habe die Gelben Karten zu Hause vergessen. Der Schiedsrichter lässt erstaunlich viel laufen, so auch im Zweikampf zwischen Kouassi und Pickel. Obwohl Kouassi seinen Gegenspieler richtiggehend umsäbelt, zeigt Hänni keine Verwarnung.
78
17:38
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS -> Pietro Di Nardo
78
17:38
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS -> Max Veloso
76
17:38
Tolle Chance für Sion! Nach einem guten Freistoss von Kasami aus ca. 30 Metern, wird Neitzke im Fünfmeterraum angespielt und scheitert dann aus nächster Nähe nur knapp an Goali Walthert, der die nähere Ecke gut zumacht.
75
17:36
Einwechslung bei FC Sion -> Yassin Fortune
75
17:36
Auswechslung bei FC Sion -> Yassin Fortune
72
17:35
Die letzten zwanzig Minuten dieser Partie sind angebrochen und so wie die vergangenen zwanzig Minuten verlaufen sind, scheint es so, als sei Xamax mit dem Unentschieden zufrieden. Sion seinerseits versucht jedoch der Führung näher zu kommen, braucht aber um erfolgreich zu sein noch etwas mehr Elan, denn richtig gefährlich wurde es bisher nicht.
69
17:31
Die Einwechslung Kasamis hat sicher einiges an Schwung in die Offensive der Sittener gebracht. Der U17-Weltmeister setzt sich immer wieder gut in Szene und ist schon das ein oder andere Mal gefährlich geworden.
66
17:28
Sion hat alles in Allem aber deutlich mehr Spielanteile als Xamax im laufenden Durchgang. Die Sittener investieren nun deutlich mehr ins Offensivspiel und kommen so in den letzten Minuten vermehrt vors Tor der Neuenburger.
63
17:25
Nun steht man sich bei Sion noch gegenseitig im Weg. Toma war es, der aus gut achtzehn Metern einen Schuss Richtung Neuenburger Tor gewagt hat, dabei läuft ihm aber ausgerechnet Kasami vor die Füsse, der den Schuss des eigenen Mitspielers zu Gunsten von Xamax abwehrt.
60
17:23
Murat Yakin nimmt einen weiteren Wechsel vor: Er bringt den offensiven Kasami, der wohl nun doch etwas Schwung in den Angriff der Sittener bringen soll.
60
17:21
Einwechslung bei FC Sion -> Pajtim Kasami
60
17:21
Auswechslung bei FC Sion -> Itaitinga
58
17:21
Auch nach Ballgewinn ist kein schnelles Umschalten in Richtung gegnerisches Tor erkennbar. So gelingt es der gegnerischen Defensive immer wieder, sich in der Zone eins organisieren zu können, was es wiederum der Offensivmannschaft erschwert, den Weg vors Tor zu finden.
55
17:16
Aber auch auf Seiten von Sion sind nicht viele Unterschiede im Spiel im Vergleich zum ersten Durchgang auszumachen. Auch die Walliser bauen gemächlich auf und lassen sich viel Zeit, bis sie in die gegnerische Hälfte vordringen.
52
17:14
Die etwas träge und ungenaue Spielweise im Aufbau scheint sich vor allem auf Seiten der Neuenburger auch in die zweite Halbzeit zu ziehen. Xamax ist im Spielaufbau sehr langsam, lässt sich viel Zeit und spielt dann sehr ungenau wenn es darum geht, etwas schneller zu spielen. Das macht es Sion natürlich leichter, sich auf den Gegner einstellen zu können.
51
17:12
Nächster Eckball für die Walliser. Aber auch diese Möglichkeit führt zur Nichts und so kann Walthert abstossen.
48
17:10
Toma mit der ersten Offensivaktion in der zweiten Halbzeit. Der Sittener zieht aus gut 16 Metern mit dem Vollspann ab und trifft einen Xamax-Verteidiger. So kommt es zum ersten Eckball für die Gäste im zweiten Durchgang.
46
17:08
Murat Yakin wechselt in der Halbzeit Alex Song ein. Damit kommt ein ehemaliger Premier-League- und Primera-Division-Akteur auf den Platz.
46
17:05
Anpfiff 2. Halbzeitfür Raphael Rossi (FC Sion)
46
17:04
Einwechslung bei FC Sion -> Alex Song
46
17:04
Auswechslung bei FC Sion -> Raphael Rossi
45
16:55
Halbzeitfazit:
Xamax hätte bereits nach nur 55 Sekunden in Führung gehen können. Ramizi köpfte den Ball unglücklicherweise nur an den Pfosten, weshalb dem Heimteam ein Traumstart in diese Partie verwehrt blieb. Danach sahen die Zuschauer in der Maladière eine sehr ausgeglichene Partie. Beide Teams schienen optimal auf den Gegner eingestellt. Da brauchte es schon einen grandiosen Pass von Toma auf Lenjani, der Walthert im Tor der Gastgeber keine Chance liess und gekonnt zum 1:0 verwandelte. Danach sah es so aus, als hätte es Xamax sehr schwierig, dem Ausgleich näher zu kommen. Aber auch die Neuenburger können gut Fussball spielen. Und das zeigten sie in der 37. Minute mit einem exzellent vorgetragenen Angriff, den Nuzzolo gekonnt abschloss. Die erste Halbzeit war also insgesamt eine sehr ausgeglichene, die doch auf einen spannenden zweiten Durchgang hoffen lässt.
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
16:45
Beide Mannschaften versuchen noch vor dem Halbzeitpfiff dem Führungstreffer näher zu kommen. Ein Treffer vor der Pause wäre natürlich für beide Teams optimal.
40
16:43
Nach 40 Minuten muss Decastel ein erstes Mal wechseln. Xamax Arbnor Fejzulahi bleibt nach einem Eckball verletzt liegen und muss direkt ausgewechselt werden.
40
16:42
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS -> Geoffrey Tréand
40
16:42
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS -> Arbnor Fejzulahi
37
16:38
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:1 durch Raphaël Nuzzolo
Und da fällt der Ausgleich doch! Auch dieses Tor war grandios herausgespielt: Nach einer tollen Flanke von der rechten Seite in den Strafraum leitet Ramizi den Ball gekonnt auf Veloso weiter, welcher die Kugel dann gekonnt ins Zentrum auf Nuzzolo zurückspielt, der das Spielgerät nur noch in den Maschen Fickentschers unterbringen muss. Tolles Tor von Xamax, das ebenfalls etwas überraschend kam.
35
16:37
Gute Möglichkeiten um dem Ausgleich näher zu kommen, bieten den Neuenburgern die schnellen Ballgewinne, nach denen man versuchen könnte, blitzschnell in die Spitze zu spielen und Mittelstürmer Nuzzolo zu lancieren. Bisher boten sich diese Ballgewinne jedoch noch nicht allzu oft.
32
16:34
Xamax ist nun gefordert. Nach einem bisher sehr ausgeglichenen Spiel kommt die Führung für die Gäste doch etwas überraschend. Wir sind gespannt, wie die Neuenburger nun auf diesen Rückstand reagieren können.
29
16:30
Tooor für FC Sion, 0:1 durch Ermir Lenjani
Und da fällt wie aus dem Nichts die Führung für die Gäste. Bastien Toma beweist eine grandiose Übersicht und spielt aus dem Mittelfeld Lenjani an, der Xamax auf dem linken Flügel entwischt ist. Der Abschluss ist für Lenjani dann keine grosse Herausforderung mehr. Der Sion-Akteur bezwingt Walthert im Eins-gegen-Eins zwischen den Beinen und erzielt so die wichtige Führung für Sion.
27
16:30
Für den neutralen Zuschauer sind die laufenden Minuten nicht sonderlich spannend. Man muss sagen, dass beide Trainer ihre Mannschaften sehr gut auf den Gegner eingestellt haben. Beide Teams scheinen in Situationen ohne Ball ähnlich zu agieren: Der Gegner wird erst spät unter Druck gesetzt, um ihn dann umso mehr in Bedrängnis zu bringen.
24
16:26
Grosse Teile des Spiels spielen sich im Mittelfeld ab. So kommt es nach gut zwanzig Minuten zu den ersten härteren Fouls. Bisher gab es jedoch noch keine Verwarnungen.
21
16:25
Aber auch Xamax stellt die Räume sehr gut zu. Auch das wirkt einem hohen Spielfluss auf Seiten der Walliser entgegen, die sich eigentlich nur dann vors Tor kombinieren können, wenn sie vorher schnell den Ball gewonnen haben. Es scheint so, als würden in dieser Partie vor allem die Umschaltphasen sehr sehr wichtig, um zu guten Chancen zu kommen.
18
16:21
Sion macht es den Neuenburgern richtig schwer den Weg vors Tor zu finden. Dadurch dass man die Räume in der eigenen Hälfte so gut zustellt, lässt es sich nur schwer durch die Reihen Sions kombinieren. Das bewirkt eine etwas verlangsamende Spielweise auf Seiten von Xamax, das immer wieder die Seiten wechseln muss und nicht wirklich vertikal spielen kann.
15
16:17
Guter Vorstoss der Neuenburger über Janick Kamber auf dem linken Flügel. Der Pass in die Mitte allerdings viel zu ungenau und so wird aus dieser guten Chance doch nichts für Xamax.
12
16:14
Kaum haben die Gäste das Spielgerät erobert, geht es blitzschnell nach vorne. Bisher reagiert die Fünferkette Decastels aber einwandfrei auf die Vorstösse der Gäste.
9
16:13
Sion nun ebenfalls erwacht. Die Walliser stehen schon besser und lassen bereits viel weniger zu, als noch ganz zu Beginn. Auffällig aber, wie tief die Gäste bisher stehen. Das Team von Yakin lässt Xamax bis zur Mittellinie aufbauen und setzt dann den Gegner gehörig unter Druck. Dies führt natürlich zu engen Räumen in der eigenen Hälfte, was eine schnelle Balleroberung ermöglicht.
6
16:08
Die Neuenburger beginnen frech und richtig giftig. Bereits in den Anfangsminuten versucht Decastels Equipe die Sittener unter Druck zu setzen. Dabei konnten die Gastgeber bereits vereinzelt Nadelstiche setzten.
3
16:04
Xamax mit viel Kontrolle nach der Topchance in der Startminute. Rotschwarz lässt die Kugel gut laufen.
1
16:03
Da wird's bereits ein erstes Mal brandheiss vor dem Tor von Fickentscher. Nach einem gut getretenen Eckball von Pickel köpft Ramizi die Kugel an den weiten Pfosten der Sittener. Was wäre das für ein Start gewesen...
1
16:01
Hänni gibt den Ball frei! Los gehts in Neuenburg vor gut gefüllten Rängen.
1
16:01
Spielbeginn
15:58
Gepfiffen wird die heutige Partie von Schiedsrichter Nikolaj Hänni. Seine Assistenten sind Alain Einiger und Didier Dubrit.
15:49
In gut zehn Minuten geht es los in Neuenburg!
15:37
Die Voraussetzungen für eine spannende Affiche scheinen also perfekt: Sion sollte nicht in Rücklage geraten, weil man dann statistisch gesehen keine Punkte zu holen mehr imstande ist, und Xamax sollte gar nicht erst in Führung gehen, weil die Neuenburger dann nur zu 50 Prozent gewinnen können.
15:35
Auch die Neuenburger wiesen in den ersten Partien dieser Spielzeit eine entscheidende Schwäche auf: Sie können einen Vorsprung nur schlecht verwalten. Viermal lag Xamax in Führung, wovon Decastels Team nur zwei Spiele gewinnen konnte.
15:31
Für Sion wird heute vor allem wichtig sein, dass man versucht, möglichst schnell in Führung zu gehen und möglichst nicht in Rücklage zu geraten. In den bisher neun gespielten Partien, lagen die Sittener insgesamt sechs Mal in Rücklage, wobei es ihnen in keinem der sechs Spiele gelang, einen Punktgewinn zu erzielen. Zudem ist beim FCS vor allem Vorsicht in der Nachspielzeit geboten. Vier von gesamthaft 18 Gegentreffer kassierte das Team von Yakin in der Nachspielzeit.
15:26
Auch Sion wird voller Elan und Vorfreude in dieses Derby gehen. Nachdem man unter Yakin das erste Spiel in Thun verlor, wobei der ehemalige GC-Coach noch eine Strafe aus Zürcher Zeiten auf der Tribüne absitzen musste, ging man auch aus Zürich mit null Punkten nach Hause. Letztes Wochenende waren die Sittener unter Yakin dann ein erstes Mal erfolgreich. Gegen den FC Luzern reüssierten die Walliser mit 1:3. Nun gilt es den Drive aus der Partie in der Innerschweiz mit auf die Maladière zu nehmen und Xamax im Derby die nächsten drei Punkte abzuluchsen.
15:21
Die erste Begegnung der beiden Mannschaften in dieser Saison datiert vom 05.08.2018. Damals setzten sich die Walliser im Derby gegen Xamax klar mit 3:0 durch. Nachdem die Formkurve der Neuenburger in den letzten beiden Partien gar nicht mal so schlecht aussah, wird das Team von Michel Decastel heute im zweiten Derby vor eigenem Publikum besonders bemüht sein, Sion mit null Punkten nach Hause zu schicken. Aus der letzten Partie resultierte ein 0:0 auswärts gegen den FC Zürich und davor gewann Rotschwarz gegen Lugano vor heimischem Publikum mit 2:1.
15:13
Das heutige Duell ist eines zweier Tabellennachbarn: Die Neuenburger stehen aktuell auf dem neunten Platz mit acht Punkten aus den neun vergangenen Partien. Der FC Sion, der heute zum vierten Mal unter dem neuen Coach Murat Yakin auftritt, ist aktuell auf dem achten Rang platziert. Der Vorsprung der Walliser auf die Neuenburger beträgt jedoch nur einen Zähler, weshalb die Gastgeber von heute Nachmittag bei einem Sieg direkt auf den siebten Rang aufsteigen könnten.
15:04
Herzlich willkommen zum Super-League-Spiel zwischen Xamax und dem FC Sion! Anpfiff ist um 16:00 Uhr auf der Maladière in Neuenburg.

Aktuelle Spiele

Beendet
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
GC
Grasshopper Club Zürich
16:00
FC Lugano
LUG
FC Lugano
FC Lugano
Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
XAM
Neuchâtel Xamax FCS
16:00
FC Sion
SIO
FC Sion
FC Sion
Beendet
FC Thun
FC Thun
THU
FC Thun
16:00
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
FC Zürich
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
LUZ
FC Luzern
19:00
FC Thun
THU
FC Thun
FC Thun
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
FCZ
FC Zürich
19:00
BSC Young Boys
YB
Young Boys
BSC Young Boys

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1BSC Young BoysBSC Young BoysYoung BoysYB17151153:193446
2FC BaselFC BaselFC BaselBAS1776432:32027
3FC ThunFC ThunFC ThunTHU1774635:27825
4FC ZürichFC ZürichFC ZürichFCZ1766526:25124
5FC St. GallenFC St. GallenSt. GallenSG1772826:32-623
6FC LuzernFC LuzernFC LuzernLUZ1771927:32-522
7FC SionFC SionFC SionSIO1763827:28-121
8FC LuganoFC LuganoFC LuganoLUG1746726:32-618
9Grasshopper Club ZürichGrasshopper Club ZürichGrasshoppersGC17521021:33-1217
10Neuchâtel Xamax FCSNeuchâtel Xamax FCSNeuchâtelXAM1727825:38-1313
  • Champions League Quali.
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1BSC Young BoysGuillaume HoarauBSC Young Boys141120,79
FC ThunDejan SorgićFC Thun161120,69
3Neuchâtel Xamax FCSRaphaël NuzzoloNeuchâtel Xamax FCS171010,59
4FC St. GallenVincent SierroFC St. Gallen17810,47
FC BaselAlbian AjetiFC Basel17800,47
6FC LuzernBlessing ElekeFC Luzern15710,47
BSC Young BoysChristian FassnachtBSC Young Boys17700,41
FC ThunMarvin SpielmannFC Thun17720,41
BSC Young BoysJean Pierre NsaméBSC Young Boys13710,54
BSC Young BoysMiralem SulejmaniBSC Young Boys16710,44
FC LuganoCarlinhosFC Lugano16700,44
12FC LuzernPascal SchürpfFC Luzern17620,35
FC ZürichBenjamin KololliFC Zürich16620,38
FC ZürichStephen OdeyFC Zürich16600,38
15BSC Young BoysRoger AssaléBSC Young Boys15500,33