Beendet
Türkei
0:0
0:0
Bosnien-Herzegowina
Türkei
Bosnien-H.
Stadion
Yeni Rize Şehir
Zuschauer
15.200
Schiedsrichter
Sergey Karasev
90.
2018-10-11T19:19:10Z
46.
2018-10-11T18:32:52Z
65.
2018-10-11T18:52:38Z
80.
2018-10-11T19:08:41Z
82.
2018-10-11T19:09:31Z
86.
2018-10-11T19:14:26Z
86.
2018-10-11T19:14:46Z
46.
2018-10-11T18:33:25Z
46.
2018-10-11T18:33:49Z
46.
2018-10-11T18:34:31Z
46.
2018-10-11T18:34:53Z
69.
2018-10-11T18:57:49Z
81.
2018-10-11T19:09:05Z
1.
2018-10-11T17:31:33Z
45.
2018-10-11T18:16:20Z
46.
2018-10-11T18:32:24Z
90.
2018-10-11T19:20:04Z
90
21:26
Fazit:
Eine über weite Strecken unterhaltsame Partie zwischen der Türkei und Bosnien endet torlos mit 0:0. Zumindest ein wenig ärgern werden sich am Ende des Tages die Türken, die das Spielgeschehen nach der Halbzeitpause voll und ganz dominierten, aber keine ihrer hochkarätigen Torchancen zu nutzen wussten. Prosinečki wechselte zur Pause mit Pjanić, Džeko und Višća das Rückgrat der Mannschaft aus, was den Gästen in der Folge deutlich anzumerken war. Nach vorne ging überhaupt nicht mehr und hinten erlaubten sie den Hausherren einige Gelegenheiten zur Führung. Für die Türkei geht es am Sonntag weiter in der Nations League B gegen Russland, Bosnien-Herzegowina muss am Montag gegen Nordirland ran.
90
21:20
Spielende
90
21:20
Der anschliessende Freistoss segelt nochmal gefährlich in den Fünfer, doch der Linienrichter sieht gleich mehrere Türken in Abseitsposition stehen.
90
21:19
Gelbe Karte für Ognjen Vranješ (Bosnien-Herzegowina)
Ognjen Vranješ muss seinen Gegenspieler auf der linken Aussenbahn mit dem Foul stoppen und sieht dafür folgerichtig die erste Gelbe Karte der Partie.
90
21:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
21:17
Auch der Lucescu-Elf fehlt mittlerweile der offensive Zündstoff. Gegen tief verteidigende Gäste schaffen die Türken es nicht mehr, die klaren Torchancen zu erspielen. Für die eigenen Fans und für das eigene Selbstvertrauen werfen sie in der Schlussphase aber nochmal alles in die Offensive, vielleicht geht da noch was.
86
21:14
Einwechslung bei Türkei -> Mert Müldür
86
21:14
Auswechslung bei Türkei -> Okay Yokuşlu
86
21:14
Einwechslung bei Türkei -> Berkay Özcan
86
21:14
Auswechslung bei Türkei -> Oğuzhan Özyakup
85
21:12
Die letzten fünf Minuten sind angebrochen. Vieles deutet auf ein torloses Spielende hin, was aus Sicht der Türken nach dem zweiten Durchgang durchaus ärgerlich wäre. Çalhanoğlu in der 68. und Tosun in der 70. Minute hätten für die Führung für die Gastgeber sorgen können.
84
21:11
Akrobatisch von Tosun! Nach einer verlängerten Hereingabe setzt der Stürmer vom FC Everton zum Fallrückzieher an und schiesst die Kugel drei Meter neben das Aluminium. Nett anzusehen, am Ende aber ungefährlich.
82
21:09
Einwechslung bei Türkei -> Ertuğrul Ersoy
82
21:09
Auswechslung bei Türkei -> Kaan Ayhan
81
21:09
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Elvis Sarić
81
21:08
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Rade Krunić
80
21:08
Einwechslung bei Türkei -> Serdar Gürler
80
21:08
Auswechslung bei Türkei -> Cengiz Ünder
78
21:08
Ohne die zentralen Figuren Džeko, Pjanić und Višća läuft bei den Gästen überhaupt nichts mehr. Nur selten gelingt den Bosnier der Ballvortrag in die gegnerische Hälfte. Meistens enden die Vorstösse bereits in der türkischen Spielfeldhälfte.
75
21:05
Wieder liegt der Ball ganz ordentlich, erneut führt Experte Çalhanoğlu von der linken Strafraumseite aus. Die kurze Variante landet bei Ünder zentral vor der Box, von wo der Römer mit links abzieht. Im Zentrum hält die blaue Traube dicht und blockt den Versuch ab.
74
21:02
Mittlerweile müssen sich die Roten den Vorwurf gefallen lassen, ihre Chancen in der zweiten Hälfte liegen gelassen zu haben. Bosnien kam seit der Pause garnicht mehr zum Abschluss und kann froh sein, dass es aktuell noch 0:0 steht.
72
21:01
Tosun holt 20 Meter vor dem Tor den Freistoss raus. Das ist natürlich wie gemacht für Çalhanoğlu. Der Mann vom AC Mailand zirkelt die Kirsche mit Gefühl rechts um die Mauer, aber verfehlt das Gehäuse um zwei Metern.
70
20:59
Das gibts doch nicht! Özyakup hebelt mit einem Flachpass aus dem Zentrum die komplette Abwehr der Gäste aus. Tosun nimmt die Kugel zentral an und schliesst aus elf Metern ab. Begović bleibt lange stehen und irritiert den Türken entscheidend, der das Leder mit der Pike links vorbeischiesst.
69
20:57
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Kenan Kodro
69
20:57
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Gojko Cimirot
68
20:57
Bärenstark gemacht von Ünder, der auf dem rechten Flügel die Übersicht hat und den am langen Pfosten einlaufenden Çalhanoğlu sieht. Die Flanke kommt massgenau für den Mailänder, der die Kugel volley aber deutlich über den Kasten hämmert.
66
20:56
Gutes Tackling von Yokuşlu der im Sechzehnmeterraum resolut gegen Krunić zu Werke geht und den Bosnier sauber vom Ball trennt. Auch Schiri Karasev zeigt sofort an, dass der ball eindeutig gespielt wurde.
65
20:52
Einwechslung bei Türkei -> Yunus Mallı
65
20:52
Auswechslung bei Türkei -> Mahmut Tekdemir
63
20:51
Immer wieder erobern die Gastgeber den Ball, wenn die Südosteuropäer versuchen, sich nach vorne zu entfalten. Was den Roten dann aber abgeht, ist der klare Plan im Angriff, um die letzte Kette der Abwehr zu überspielen.
60
20:48
Die Hausherren brauchen in dieser Phase viel Geduld, denn die Blauen stehen jetzt tief in der eigenen Hälfte und bieten den Türken kaum Durchkommen. Die Elf von Prosinečki tut sich im zweiten Durchgang noch schwer, nach den vielen Wechseln fehlt die Abstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen.
57
20:46
Von links flankt Özbayraklı hoch in den Fünfer, doch seine beiden Teamkollegen im Zentrum verpassen den Ball. Hätte da ein Türke ein Körperteil an den Ball gebracht, wäre es brandgefährlich geworden.
53
20:43
Die türkischen Fans stimmen gemeinschaftlich den von den Isländern bekannt gemachten "Huh"-Schlachtruf an. Hoffentlich belebt das das Spiel ein wenig, denn beide Teams wirken seit dem Seitenwechsel noch nicht richtig griffig.
50
20:40
Zukanović probiert es auf der anderen Seite aus 22 Metern mit rechts, doch das Leder fliegt deutlich am Tor vorbei. Da war deutlich zu sehen, dass der Abwehrmann eher in der eigenen Spielfeldhälfte zuhause ist.
49
20:38
Fast wird es gefährlich. Vom linken Flügel findet eine Hereingabe den vor dem Strafraum lauernden Çalhanoğlu. Der Zehner zieht ab, der eben eingewechselte Prcić macht sich breit und blockt den Versuch ab.
48
20:37
Beide Teams kommen etwas abwartender aus der Kabine, als noch im ersten Durchgang. Leichte Plus in Sachen Ballbesitz verzeichnen die Türken, die mit ihren Kombinationen aber keinen Weg hinter die Gästeabwehr finden.
46
20:34
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Asmir Begović
46
20:34
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Ibrahim Šehić
46
20:34
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Sanjin Prcić
46
20:34
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Miralem Pjanić
46
20:33
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Deni Milošević
46
20:33
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Edin Višća
46
20:33
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Rijad Bajić
46
20:33
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Edin Džeko
46
20:32
Einwechslung bei Türkei -> Cenk Tosun
46
20:32
Auswechslung bei Türkei -> Enes Ünal
46
20:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:21
Halbzeitfazit:
Eine sehr unterhaltsamen und kurzweiligen ersten Halbzeit endet torlos mit 0:0. Zwar hatte dieser Durchgang keine Tor zu bieten, dafür aber entliche Torchancen auf beiden Seiten. In der Anfangsphase kontrollierten die Bosnier das Geschehen und kamen gegen wacklig verteidigende Türken durch Višća (14. Minute) und Zakarić (19.) zu guten Chancen. In der Folge kippte das Spiel zugunsten der Hausherren, die mit dem Fehlschuss von Ünal (34.) die beste Chance auf die Führung liegen liessen. Nach der Pause geht es hoffentlich genauso unterhaltsam weiter.
45
20:16
Ende 1. Halbzeit
45
20:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
20:16
Wieder im Ansatz gut: Hakan Çalhanoğlu nimmt aus 20 Metern Mass und trifft Todorović an der Hacke. Der abgefälschte Schuss landet zwei Meter neben dem Kasten und bringt die nächste Ecke ein. Diese bleibt aber harmlos.
40
20:12
Ein sehr unterhaltsamer erster Durchgang geht in die Schlussphase. Nach anfänglicher Überlegenheit der Gäste kamen die Hausherren in der letzten Viertelstunde zu den deutlich besseren Torgelegenheiten. Geht da noch was vor der Pause?
36
20:09
Bosnien hat auf der anderen Seite eine gute Freistossmöglichkeit in ähnlicher Position. Aus 17 Metern hämmert Pjanić die Kugel gegen den Kopf des in der Mauer stehenden Tekdemir, der daraufhin kurz behandelt werden muss. Für den Türken geht es dann aber sofort weiter.
35
20:07
Und weiter gehts mit den Torchancen! Aus halblinker Position nimmt Çalhanoğlu von der Sechzehnerkante ab und feuert die Kugel aufs lange Toreck. Ganz knapp rauscht die Kirsche am Pfosten vorbei, das war knapp!
34
20:06
Nach einem Zuckerpass von Özyakup kommt Ünal am Elfmeterpunkt völlig unbedrängt zum Schuss. Etwas unbeholfen nimmt der Stürmer die hüpfende Murmel mit rechts aus der Luft und befördert sie einen Meter an der rechten Torstange vorbei. Den muss er machen!
32
20:04
Auch wenn es nur ein Testspiel ist, gehen beide Mannschaften hier gut zu Werke. Grosschancen gab es schon auf beiden Seiten, was fehlt sind Tore.
30
20:03
Auf der Gegenseite gibt es auf dem rechten Flügel den ruhenden Ball für Bosnien. Experte Pjanić flankt die Kugel an den zweiten Pfosten, wo Schiri Karasev ein Offensivfoul eines Bosniers ahndet.
29
20:01
Guter Schuss von Ünder! Von rechts zieht der Flügelstürmer in Robben-Manier vor die Box und zieht aus 20 Metern wuchtig ab. Šehić reisst die Fäuste hoch und lenkt den Schuss über die Querstange zur Ecke. Dieser segelt hoch ins Zentrum und wird von Bosnien hinausbefördert.
26
20:00
Auf Höhe des Sechzehners gewinnen die Türken den Ball und spielen sofort nach vorne. Çalhanoğlu treibt den Ball voran und bedient dann denn links in die Box eindringenden Özyakup. Der Mittelfeldmann entscheidet sich gegen den Schuss aus spitzem Winkel und bleibt mit seinem Flachen Zuspiel ins Zentrum dann an einem Blauen hängen. Nicht die beste Entscheidung, aber die Türken werden in dieser Phase stärker.
24
19:57
Dicke Möglichkeit aber Abseits. Aus dem Halbfeld hebelt Bayram einen starken Lupfer in den Lauf des gestarteten Ünder auf höhe des Elfmeterpunktes. Šehić wäre da gewesen, musste aufgrund des Pfiffs aber ohnehin nicht eingreifen.
22
19:55
Auf der anderen Seite zieht Çalhanoğlu von der rechten Strafraumkante trocken ab und setzt die Kugel an das Aussennetz. An dem Schuss war noch ein Mitspieler des Zehners dran, der den Schuss für die Bosnier etwas entschäfte.
21
19:53
Bosnien ist nun deutlich besser in der Partie. Die Gastgeber leisten sich viele einfache Fehler im eigenen Drittel und laden die Gäste zu guten Torgelegenheiten ein.
19
19:51
Nächster Weckruf für die Hausherren! Nach einem leichtfertigen Ballverlust im eigenen Strafraum zieht Zakarić aus elf Metern und halblinker Position ab. Bolat taucht gut ab und blockt das Leder zurück an den Elfmeterpunkt, Višća setzt den Nachschuss haarscharf am linken Pfosten vorbei!
17
19:50
Vor der eigenen Box wird Söyüncü hart von Džeko bedrängt und hämmert die Kugel gegen seinen Gegenspieler. Mit etwas Glück für den Türken landet die Kugel nicht im Laufweg des Angreifers sondern landet im Seitenaus.
14
19:47
Çalhanoğlu wird im linken Halbfeld gelegt und bekommt den Freistoss. Aus dem vertikal ausgeführten Standard wird ein Ballverlust, der in einem Konter der Bosnier resultiert. Halbrechts im Strafraum hat Višća viel Platz und scheitert mit seinem wuchtigen Schuss aufs kurze Eck an Bolat. Mit etwas mehr Präzision könnte es hier 1:0 stehen!
11
19:43
Ein schneller Pass von Çalhanoğlu in die Tiefe ist etwas zu steil für Ünder und wird vor dem Türken von Šehić weggeschlagen. Gut aufgepasst vom Keeper, denn sonst wäre der Mann von der AS Rom durchgewesen.
8
19:41
Erster Eckball für die Türkei und der Ball kommt kurz zu Cengiz Ünder. Nach einem Querpass vor den Sechzehner findet sich Oğuzhan Özyakup frei in Schussposition und zieht ab. Der Schuss rauscht einige Meter über den Kasten und bleibt für Šehić ungefährlich.
6
19:39
Bei Ballbesitz der Bosnier sind die Hausherren in rot sehr auf Ordnung bedacht und halten die Räume in der eigenen Spielfeldhälfte eng. Das machen sie gut, für die Gäste gibt es bislang kein Durchkommen.
4
19:36
Von der linken Grundlinie bringt Bayram das Leder zum ersten Mal in den Fünfmeterraum. Šehić ist zu Stelle und sammelt die halbhohe Hereingabe problemlos ein.
2
19:35
Das Publikum in Rize erlebt ausgeglichene erste Minuten. Bosnien steht zu Beginn sehr hoch und greift die ballführenden Hausherren in rot früh an. Ein mutiger Beginn der Elf von Robert Prosinečki.
1
19:31
Spielbeginn
19:26
Soeben betreten die Teams das grüne Geläuf und machen sich für die Nationalhymnen bereit. In wenigen Augenblicken geht es los in der Türkei!
19:14
Die Spielleitung übernimmt das russische Gespann um Sergey Karasev. Unterstützt wird der 39-jährige Referee, der in diesem Sommer auch die WM-Partie zwischen Australien und Peru (0:2) leitete, von seinen Landsmänner Igor Demeshko und Aleksey Lunev.
19:05
Ausgetragen wird die Begegnung in Rize, einer nordosttürkischen Stadt am Schwarzen Meer. Das Stadion Yeni Rize Şehir bietet Platz für knapp 15.000 Zuschauer und dient seit 2009 als Heimstätte für den ortsansässigen Klub Çaykur Rizespor.
18:55
Fünfmal standen sich die Nationalmannschaft der Türken und der Bosnier in der Geschichte bisher gegenüber. Bei jeweils zwei Siegen und einem Remis fällt die Bilanz absolut ausgeglichen aus. Das letzte Duell der beiden liegt bereits einige Zeit zurück - am 9.September 2009 trennten sie sich bei der WM-Qualifikation 08/09 mit 1:1 Unentschieden. Die Treffer erzielten damals Emre Belözoğlu und Ex-Hoffenheimer Sejad Salihović.
18:42
Auch für Bosnien-Herzegowina bedeutet das heutige Testspiel eine Standortbestimmung für das Fernziel EM-Qualifikation 2020. Zuletzt zeigten sich die Bosnier in guter Verfassung und siegten in der Nations League B mit 1:0 gegen Österreich. Römer Edin Džeko (78.) erzielte dabei den spielentscheidenden Treffer. Auch die Auftaktbegegnung des Wettberwebs gewann die Elf von Robert Prosinečki (2:1 gegen Nordirland) und thront deshalb ganz oben in der Tabelle von Gruppe 3.
18:35
Nach der gescheiterten Bewerbung um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 versucht die Türkei sich wieder auf das Sportliche zu konzentrieren. Gegen Bosnien steht heute Abend der Formcheck an, bevor es für die Mannschaft von Mircea Lucescu am Sonntag mit dem Rückspiel gegen Russland in der Nations League B weitergeht. Nach der Eröffnungspleite gegen die Russen (1:2) verzeichneten die Türken zuletzt einen 3:2-Erfolg über Schweden. Nach einem 0:2-Rückstand drehten die Treffer von Hakan Çalhanoğlu (51.) und Emre Akbaba (88. und 90.) die Partie zugunsten der Mond-Sterne.
18:26
Willkommen zum freundschaftlichen Kräftemessen zwischen der Türkei und Bosnien-Herzegowina. Um 19:30 Uhr rollt das Bällchen!

Aktuelle Spiele

Beendet
Kuwait
Kuwait
KUW
Kuwait
18:30
Australien
AUS
Australien
Australien
Beendet
Saudi-Arabien
Saudi-Arabien
KSA
Saudi-Arabien
20:00
Irak
IRQ
Irak
Irak
Live
Kroatien
Kroatien
CRO
Kroatien
20:45
Jordanien
JOR
Jordanien
Jordanien
Indonesien
Indonesien
IDN
Indonesien
11:30
Hongkong
HKG
Hongkong
Hongkong
Bahrain
Bahrain
BHR
Bahrain
12:00
Palästina
PAL
Palästina
Palästina

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1MarokkoAyoub El KaabiMarokko101101,1
2IndienSunil ChhetriIndien4812
3BelgienRomelu LukakuBelgien5601,2
SambiaLazarous KamboleSambia10600,6
5SerbienAleksandar MitrovićSerbien4501,25
BotswanaOnkabetse MakgantaiBotswana6500,83
IrakMohanad KadhimIrak6500,83
KatarAkram AfifKatar4501,25
9EcuadorEnner ValenciaEcuador2412
BelgienMichy BatshuayiBelgien4401
UruguayLuis SuárezUruguay4431
MongoleiGankhuyag Ser-OdyanjivMongolei6400,67
MalaysiaZaquan AdhaMalaysia3411,33
SyrienOmar Al SomahSyrien5410,8
BotswanaKabelo SeakanyengBotswana8410,5