Beendet
SC Freiburg
4:1
0:1
Eintracht Frankfurt
Freiburg
Frankfurt
  • 0:1
    Marco Russ
    Russ
    M. Stendera
    1.
    Rechtsschuss
  • 1:1
    Vladimír Darida
    Darida
    C. Günter
    61.
    Elfmeter
  • 2:1
    Nils Petersen
    Petersen
    F. Klaus
    64.
    Linksschuss
  • 3:1
    Nils Petersen
    Petersen
    M. Frantz
    70.
    Kopfball
  • 4:1
    Nils Petersen
    Petersen
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Zuschauer
24.000
Schiedsrichter
Felix Zwayer
61.
2015-01-31T15:48:40Z
64.
2015-01-31T15:51:53Z
70.
2015-01-31T15:57:30Z
88.
2015-01-31T16:15:12Z
1.
2015-01-31T14:32:09Z
58.
2015-01-31T15:45:24Z
62.
2015-01-31T15:50:30Z
72.
2015-01-31T15:59:39Z
45.
2015-01-31T15:15:35Z
45.
2015-01-31T15:15:45Z
53.
2015-01-31T15:40:33Z
46.
2015-01-31T15:33:29Z
46.
2015-01-31T15:34:12Z
66.
2015-01-31T15:55:36Z
76.
2015-01-31T16:04:41Z
76.
2015-01-31T16:05:20Z
83.
2015-01-31T16:10:45Z
1.
2015-01-31T14:30:07Z
45.
2015-01-31T15:18:07Z
46.
2015-01-31T15:32:56Z
90.
2015-01-31T16:19:52Z
90
17:27
Fazit:
Freiburg gewinnt mit 4:1 gegen Frankfurt und Nils Petersen feiert ein märchenhaftes Debüt. Doch das hätte bis zur 60. wohl keiner mehr erwartet. Die Eintracht ist bereits nach 46 Sekunden durch Marco Russ in Führung gegangen und hatte in der Folge deutlich mehr von der Partie. Nach der Pause vollzieht Christian Streich den Doppelwechsel und bringt Nils Petersen in die Partie. In der Folge wurden die Breisgauer stärker, doch Frankfurt ist näher am 2:0. Es folgte der schmeichelhafte Ausgleich per Strafstoss und der totale Einbruch der Hessen. Das Streich-Team setzte immer wieder überfallartige Konter und Nils Petersen konnte drei Mal in bester Mittelstürmer-Manier abschliessen. Damit klettern die Breisgauer voerst auf den 13. Rang, während das Schaaf-Team erstmal nicht von der Euro-League träumen sollte. Das war es von hier, auf Wiedersehen!
90
17:19
Spielende
90
17:19
"Oh wie ist das schön..." tönt es jetzt durch das Schwarzwald-Stadion. So eine gute Stimmung herrschte hier schon seit Monaten nicht mehr. Durch den Sieg verlassen die Breisgauer natürlich vorerst die Abstiegsränge.
88
17:15
Tooor für SC Freiburg, 4:1 durch Nils Petersen
Wahnsinn! Was ist das für ein Einstand? Nils Petersen markiert in seinem ersten Spiel für den SCF einen Hattrick. Jonathan Schmid bringt von links eine butterweiche Flanke an den zweiten Pfosten. Dort lauert wieder das Torungeheuer Nils Petersen, scheitert zunächst mit seinem Kopfball auf der Linie an Bastian Oczipka. Doch im Nachschuss setzt die Bremer-Leihgabe den Ball über die Linie.
85
17:14
Freiburg spielt jetzt auf den vierten Treffer! Und erneut schnappt sich der Tscheche Darida die Kugel und hält aus über 20 Metern drauf. Doch diesmal rutscht das Spielgerät über den Schlappen und landet deutlich oberhalb des Kastens.
84
17:11
Thomas Schaaf geht jetzt volles Risiko und schmeisst Innenverteidiger Alexander Madlung in die Spitze. Damit der 1,93 Meter-Hüne bei Gelegenheit hohe Flanken verwerten kann.
83
17:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Alexander Madlung
83
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Makoto Hasebe
82
17:10
Die Breisgauer setzen jetzt auf schnelle Konter. Vladimír Darida hält in der Folge eines solchen Konters einfach mal aus 20 Metern drauf, doch Kevin Trapp macht sich ganz lang und fischt die Kugel aus der linken Ecke.
79
17:08
Marco Russ knallt das Leder aus 18 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Adlerträger müssen es jetzt auch aus allen Lagen probieren und irgendwie noch zum Anschluss kommen.
78
17:07
Was ist das hier bloss für ein Spielverlauf? Die Hessen waren ganz nah am 2:0 und dann kommt durch den Strafstoss der schmeichelhafte Ausgleich und der Doppelte-Petersen. Zwölf Minuten bleiben dem vermeintlichen Favoriten jetzt noch, um irgendwie zum Ausgleich zu kommen.
76
17:05
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Sonny Kittel
76
17:05
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Stefan Aigner
76
17:04
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Lucas Piazón
76
17:04
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Takashi Inui
75
17:01
Bei den Frankfurtern deutet sich ein Doppelwechsel an. Thomas Schaaf wird seine Offensive nochmal verändert. Sonny Kittel und Lucas Piazón stehen bereit.
72
16:59
Gelbe Karte für Maximilian Philipp (SC Freiburg)
Der eingewechselte Maximilian Philipp bekommt die Gelbe Karte.
70
16:57
Tooor für SC Freiburg, 3:1 durch Nils Petersen
Unfassbar! Nach einem überragenden Solo von Mike Frantz auf der linken Aussenbahn kommt die hohe Flanke an den zweiten Pfosten, wo Neuzugang Nils Petersen erneut lauert und eiskalt mit dem Kopf ins kurze Eck einnickt. Was für ein Einstand für den Mittelstürmer. Innerhalb von neun Minuten haben die Hausherren die Partie völlig auf den Kopf gestellt.
66
16:55
Einwechslung bei SC Freiburg -> Maximilian Philipp
66
16:55
Auswechslung bei SC Freiburg -> Admir Mehmedi
64
16:51
Tooor für SC Freiburg, 2:1 durch Nils Petersen
Innerhalb von drei Minuten dreht Freiburg das Spiel und ausgerechnet Neuzugang Nils Petersen markiert das 2:1. Solche Geschichten schreibt auch nur der Fussball. Freiburg startet den Konter, dann kommt der hohe Pass ins rechte Halbfeld zu Felix Klaus, der Querpass zum freistehenden Petersen und die Leihgabe von Werder legt die Kugel stark ins rechte Eck. Kevin Trapp ist chancenlos.
62
16:50
Gelbe Karte für Christian Günter (SC Freiburg)
Christian Günter zieht das Foul gegen Vladimír Darida und bekommt zu Recht die Gelbe.
61
16:48
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Vladimír Darida
Ausgleich! Stefan Aigner zieht in der linken Strafraumecke das Foul gegen Christian Günter. Der Tscheche tritt an und schiebt die Kugel trocken ins rechte Eck. Das ist bereits der sechste Treffer für den Breisgauer.
60
16:48
Elfmeter für Freiburg!
58
16:45
Gelbe Karte für Admir Mehmedi (SC Freiburg)
Admir Mehmedi bekommt die Gelbe Karte. Der Schweizer ist in der Spitze frei durch und will vor Kevin Trapp an die Kugel kommen, doch im letzten Moment trifft der Stürmer den Knöchel des Eintracht-Schlussmanns und wird verwarnt.
55
16:42
Jonathan Schmid zieht auf links den Turbo und bringt die Kugel an den Fünfer zu Nils Petersen, doch im letzten Moment bekommt ein Adlerträger seinen Körper dazwischen und verhindert eine gute Möglichkeit. Freiburg sucht jetzt immer wieder den Neuzugang in der Zentrale.
53
16:40
Gelbe Karte für Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt)
Timothy Chandler zieht gegen Jonathan Schmid das taktische Foul und fehlt damit in der kommenden Woche gegen Wolfsburg, weil das bereits die fünfte Gelbe für den US-Amerikaner ist.
51
16:40
Das muss das 0:2 sein! Marc Stendera spielt einen öffnenden Pass auf Stefan Aigner an die rechte Strafraumgrenze. Der muss eigentlich nur noch quer zum einschussbereiten Haris Seferović legen. Doch der Pass ist zu steil und druckvoll, so, dass der Schweizer nicht mehr ans Leder kommt.
50
16:37
Die Hausherren sind nun deutlich bissiger in den Zweikämpfen und attackieren immer wieder frühzeitig. Das könnte hier noch eine temporeiche zweite Hälfte werden. Frankfurt kommt etwas schleppend aus der Kabine.
47
16:35
Freiburg kommt mit breiter Brust aus der Pause! Jonathan Schmid probiert es mit einer zentralen Direktabnahme aus 18 Metern, die knapp am rechten Pfosten vorbeistreift.
46
16:35
Christian Streich vollzieht den Doppelwechsel und bringt Neuzugang Nils Petersen und Oliver Sorf für Sascha Riether und Julian Schuster.
46
16:34
Einwechslung bei SC Freiburg -> Nils Petersen
46
16:33
Auswechslung bei SC Freiburg -> Julian Schuster
46
16:33
Einwechslung bei SC Freiburg -> Oliver Sorg
46
16:33
Auswechslung bei SC Freiburg -> Sascha Riether
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Nach nur 46 Sekunden hat die Eintracht den Traumstart in die Rückrunde erwischt und nach einem Stendera-Freistoss das 1:0 durch Russ markiert. Die Breisgauer waren natürlich erstmal geschockt und leisteten sich in der Folge etliche Fehlpässe. Das Streich-Team gewann lediglich 40% der Zweikämpfe und liess sich immer wieder früh von den Frankfurtern stören. In der Folge hätten die Hessen durch Seferović auch das 2:0 nachlegen dürfen. So kann der SCF mit dem Spielstand noch zufrieden sein und muss vor allem in der Offensive nachlegen. Die Neuzugänge Petersen und Møller Dæhli wären sicherlich Alternativen. Bis gleich!
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Gelbe Karte für Bamba Anderson (Eintracht Frankfurt)
45
16:15
Gelbe Karte für Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)
Bamba Anderson räumt auf der rechten Aussenbahn seinen Gegenspieler mit einer Grätsche ab. Felix Zwayer zückt die Gelbe Karte und wird auf dem Weg zum Brasilianer noch von Kevin Trapp abgefangen. Der Keeper wird in der Folge wegen Reklamierens verwarnt.
43
16:14
120 Sekunden sind noch bis zur Pause zu gehen und mittlerweile können die Gastgeber mit dem 0:1 noch zufrieden sein. Marc Stendera hält aus 18 Metern einfach mal drauf, doch Roman Bürki macht sich lang und schnappt sich das Leder aus dem kurzen Eck.
40
16:12
Haris Seferović hat das 2:0 auf dem Schuh! Takashi Inui spielt einen feinen Flachpass in den Strafraum zu Haris Seferović. Der ist auf links frei durch und will aus spitzem Winkel ist lange Eck abschliessen. Doch im letzten Moment fährt Roman Bürki den Fuss aus und klärt zur Ecke.
40
16:10
Sechs Minuten sind bis zur Pause noch zu gehen und die Gäste haben nach wie vor alles im Griff. Freiburg tut sich richtig schwer mal einen einfachen Angriff aufzubauen.
37
16:07
Nur drei Minuten später steht Bastian Oczipka wieder im Fokus und Christian Streich regt sich erneut lautstark auf. Denn der Frankfurter hat da einen ruhenden Ball auf Höhe der Mittellinie weggeschossen, was dem SCF einen schnellen Angriff verbaut hat. Beide bekommen hier von Schiri Zwayer wohl eine letzte Ermahnung.
34
16:05
Bastian Oczipka verliert auf der rechten Aussenbahn den Zweikampf gegen Mike Frantz, der mit dem Ball völlig frei durch gewesen wäre. Doch Schiri Felix Zwayer entscheidet auf Stürmerfoul, was Christian Streich gar nicht gefällt. Das kann man wohl pfeifen, muss man aber nicht.
32
16:03
Nach über 30 Minuten hat sich die Partie momentan ins Mittelfeld verlagert und die Hessen erhöhen allmählich wieder das Tempo. Nach einer Stendera-Ecke kommt Alexander Meier am zweiten Pfosten, nach Körperdrehung, zum Abschluss. Roman Bürki kann nur Abprallen lassen, doch Marco Russ steht im Abseits und kann den Nachschuss nicht verwerten.
29
15:59
So langsam wird Freiburg stärker und hat sich in die Partie gekämpft. Die Hessen sind etwas nachlässiger geworden und lassen sich momentan weit in die eigene Hälfte drängen.
27
15:57
Eher durch Zufall kommen die Hausherren zur nächsten Möglichkeit. Schuster stolpert 25 Meter vor dem Tor das Leder zu Schmid durch, der verliert gegen Chandler zwar den Ball, doch der Abpraller rollt nicht ungefährlich durch den Strafraum. Doch Trapp ist zur Stelle und kann das Leder vor Schmid abfangen.
25
15:54
Frankfurt gewinnt derzeit 60% der Zweikämpfe und attackiert immer wieder früh den ballführenden Spieler. Dadurch kommen auch die vielen Fehlpässe der Hausherren zu Stande.
22
15:52
Und die nächste Gelegenheit für den SCF! Mike Frantz bekommt am gegnerischen Sechzehner die Kugel, verliert jedoch den Ball und wird bei der Rettungstat von Marco Russ angeschossen. Der Abpraller landet nur knapp nebem dem rechten Pfosten.
18
15:48
Da ist das erste Lebenszeichen der Breisgauer! Doch Mike Frantz scheitert mit seinem Schuss aus gut 16 Metern an einer starken Parade von Kevin Trapp. Im Anschluss gibt es den Eckball in dessen Folge Haris Seferović, nach Konter, an seinem Nationalmannschaftskollegen Roman Bürki scheitert.
16
15:46
Für den Frankfurter Aigner kann es erstmal weiter gehen. Doch ganz rund läuft er noch nicht wieder. Freiburg scheint die anfängliche Nervosität etwas abgebaut zu haben und kann das Leder hin und wieder in den eigenen Reihen halten.
13
15:43
Stefan Aigner hat sich im Zweikampf scheinbar ordentlich weh getan und muss erstmal behandelt werden. Hoffen wir, dass es für den Adlerträger weiter gehen kann.
12
15:42
Mittlerweile spielen die Hausherren schon fast ein wenig Harakiri. Spätestens auf der Höhe der Mittellinie leisten sich die Freiburger richtig grobe Fehlpässe. Frankfrut hat bisher ziemlich leichtes Spiel.
10
15:40
Wieder die Eintracht! Diesmal bringt Bastian Oczipka von der linken Strafraumkante eine hohe Flanke an den Fünfer, wo Alexander Meier zum Kopfball-Abschluss kommt. Doch der Routinier bekommt keinen Druck hinter die Kugel, so, dass Roman Bürki problemlos fangen kann.
9
15:39
Immanuel Höhn verschätzt sich bei einem hohen Ball, doch dann kommt der Pass an Alexander Meier nicht an. Sonst wäre der Topscorer wohl frei am Sechzehner durch gewesen. Der Freiburger-Youngster macht hier in den ersten Minuten einen sehr nervösen Eindruck.
8
15:37
Die Breisgauer wirken etwas geschockt vom frühen Rückstand und kriegen keinen richtigen Zugriff auf die Partie, während die Hessen immer wieder früh stören und den Ball selbst gut durch die eigenen Reihen laufen lassen.
5
15:35
Und der nächste Freistoss für die Gäste aus der Main-Metropole. Marc Stendera tritt rechts aus identischer Position an, doch diesmal kann Jonathan Schmid die Kugel prompt aus dem Sechzehner klären.
3
15:32
Mit der Entscheidung für Marco Russ hat Trainer Thomas Schaaf also alles richtig gemacht. Der wiedergenesene und etatmässige Innenverteidiger Carlos Zambrano muss erstmal auf der Bank Platz nehmen.
1
15:31
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Marco Russ
Da ist die frühe Führung für die Eintracht! Und schlechter kann man als Schlusslicht nicht in die Rückrunde starten. Marc Stendera bringt von rechts, aus gut 25 Metern, einen Freistoss an den zweiten Pfosten, wo Marco Russ seinem Gegenspieler entwischt und die Kugel nach 46 Sekunden aus kurzer Distanz über die Linie drückt.
1
15:30
Auf geht`s, der Ball rollt!
1
15:30
Spielbeginn
15:10
Geleitet wird die Partie von FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer aus Berlin. Der gelernte Immobilienkaufmann wird heute sein 83. Spiel in der Bundesliga anpfeifen. Zur Seite stehen die Assistenten Florian Steuer und Marcel Pelgrim.
15:10
Freiburg-Trainer Christian Streich hofft heute auf die "anfällige Defensive" des Tabellenneunten. Mit 34 Gegentoren hat die Eintracht die drittschlechteste Defensive in der Liga. In Sachen Abschluss sind die Gäste jedoch mit 34 geschossenen Toren zugleich auch die drittbeste Offensive. Garant für die vielen Treffer war in der Hinrunde Tormaschine Alexander Meier mit 13 erfolgreichen Abschlüssen.
15:00
Nils Petersen und Mats Møller Dæhli nehmen erstmal auf der Bank Platz, sind aber sicherlich Optionen für die zweiten 45 Minuten. Torwart-Neuzugang Emil Balayev steht bei den Hessen, wie erwartet, gar nicht im Kader und soll vermutlich erst im Sommer als Option für die Nr. 2 dienen.
14:55
Nach gut sieben Wochen ist die Winterpause endlich vorbei und für die Freiburger muss heute Nachmittag direkt ein Sieg her, um den Anschluss in der Tabelle zu wahren. Die Breisgauer sind seit sechs Spielen ohne Dreier und haben lediglich vier Punkte aus diesen Partien einfahren können. Vor der Winterpause verspielte das Streich-Team in letzter Sekunde eine 2:0-Führung gegen Hannover 96 und musste damit am Tabellenende überwintern.
14:50
Das Hinspiel haben die Gäste durch den Treffer von Haris Seferovic mit 1:0 gewonnen. Mithin ist Eintracht-Trainer Schaaf vor der Partie zielgerichet optimistisch: "Natürlich muss es unser Anspruch sein, aus Freiburg etwas mitzunehmen. Wir müssen zusehen, dass wir in einen guten erfolgreichen Rhythmus kommen. Freiburg ist durch die Verpflichtung von Nils Petersen stärker geworden. Ich kenne ihn als sehr starken Spieler."
14:42
Bei der Eintracht hat hingegen Routinier Timo Hildebrand seinen Vertrag aufgelöst. Dafür wurde der talentierte Emil Balayev vom aserbaidschanischen Hauptstadt-Klub Neftchi Baku verpflichtet. Ausserdem ist die etatmässige Nr. 1 Kevin Trapp wieder fit und fängt von Beginn an. Sein Vertreter, Felix Wiedwald, wird hingegen im Sommer höchstwahrscheinlich zu Werder zurückkehren. Für die Offensive wurde das Sturmtalent Yusupha Yaffa geholt, der jedoch derzeit eher ausserhalb des Platzes für Schlagzeilen sorgte.
14:41
Beide Mannschaften waren auf dem Transfermarkt tätig. Während bei Freiburg der Fokus auf die Offensive gelegt worden ist, drehte sich bei den Frankfurtern das Torwart-Karussell. Neben dem norwegischen Talent Mats Møller Dæhli (Linksaussen, Cardiff City) wurde Nils Petersen vom Konkurrenten Werder Bremen, mit Kaufoption, bis zum Sommer von den Breisgauern ausgeliehen.
14:31
Die Gäste aus der Mainmetropole holten zum Jahresende ein starkes 1:1-Remis gegen Leverkusen und konnten mit einem ordentlichen neunten Rang in die Vorbereitung gehen. Dennoch braucht auch das Team von Ex-Werder-Coach Thomas Schaaf unbedingt einen Erfolg, da man aus den letzten drei Partien lediglich zwei Zähler einfahren konnte.
14:26
Guten Tag und ein herzliches Willkommen zum Rückrunden-Auftakt aus dem Schwarwald-Stadion in Freiburg. Um 15.30 Uhr trifft Schlusslicht SCF auf die Eintracht aus Frankfurt.

Aktuelle Spiele

07.02.2015
Beendet
VfB Stuttgart
Stuttgart
VfB Stuttgart
0
0
15:30
2
1
Bayern München
Bayern
Bayern München
Beendet
Hamburger SV
Hamburg
Hamburger SV
2
1
18:30
1
0
Hannover 96
Hannover
Hannover 96
08.02.2015
Beendet
Werder Bremen
Werder
Werder Bremen
2
2
15:30
1
1
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
Beendet
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
2
2
17:30
2
1
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
13.02.2015
Beendet
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
4
0
20:30
2
1
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB18143142:83445
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB18114337:181937
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1886426:161030
4FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041893629:21830
5FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA18100825:22330
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041878328:20829
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1875630:28226
8Hannover 96Hannover 96HannoverH961873821:27-624
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1865735:38-323
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1864819:23-422
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051849524:23121
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW1855828:39-1120
13SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1847721:31-1019
14SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1839621:26-518
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC18531024:37-1318
16Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV184599:21-1217
17VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1845920:33-1317
18Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB18441018:26-816
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Eintracht FrankfurtAlexander MeierEintracht Frankfurt261930,73
2Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München311710,55
Bayern MünchenArjen RobbenBayern München211720,81
4Borussia DortmundPierre-Emerick AubameyangBorussia Dortmund331620,48
VfL WolfsburgBas DostVfL Wolfsburg211600,76
6Werder BremenFranco Di SantoWerder Bremen261330,5
Bayern MünchenThomas MüllerBayern München321330,41
8Bayer LeverkusenKarim BellarabiBayer Leverkusen331200,36
1. FSV Mainz 05Shinji Okazaki1. FSV Mainz 05321200,38
Bor. MönchengladbachRaffaelBor. Mönchengladbach311200,39
11Bor. MönchengladbachPatrick HerrmannBor. Mönchengladbach321100,34
Bor. MönchengladbachMax KruseBor. Mönchengladbach321130,34
Bayer LeverkusenHeung-min SonBayer Leverkusen301100,37
14Eintracht FrankfurtHaris SeferovićEintracht Frankfurt321000,31
1. FC KölnAnthony Ujah1. FC Köln321000,31