Beendet
Eintracht Frankfurt
1:4
0:1
SC Freiburg
Frankfurt
Freiburg
  • 0:1
    Julian Schuster
    Schuster
    P. Krmaš
    34.
    Rechtsschuss
  • 0:2
    Karim Guédé
    Guédé
    A. Mehmedi
    54.
    Rechtsschuss
  • 1:2
    Joselu
    Joselu
    59.
    Kopfball
  • 1:3
    Felix Klaus
    Klaus
    A. Mehmedi
    70.
    Rechtsschuss
  • 1:4
    Karim Guédé
    Guédé
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Commerzbank-Arena
Zuschauer
45.400
Schiedsrichter
Wolfgang Stark
59.
2014-03-16T17:46:44Z
34.
2014-03-16T17:04:29Z
54.
2014-03-16T17:41:15Z
70.
2014-03-16T17:56:53Z
90.
2014-03-16T18:20:11Z
58.
2014-03-16T17:45:51Z
83.
2014-03-16T18:10:17Z
30.
2014-03-16T17:02:01Z
60.
2014-03-16T17:48:32Z
61.
2014-03-16T17:48:49Z
67.
2014-03-16T17:53:22Z
79.
2014-03-16T18:06:08Z
52.
2014-03-16T17:39:29Z
58.
2014-03-16T17:45:41Z
74.
2014-03-16T18:02:16Z
34.
2014-03-16T17:06:57Z
75.
2014-03-16T18:02:45Z
87.
2014-03-16T18:14:12Z
1.
2014-03-16T16:30:48Z
45.
2014-03-16T17:18:07Z
46.
2014-03-16T17:32:09Z
90.
2014-03-16T18:22:34Z
90
19:29
Fazit:
Freiburg gelingt der Big Point im Abstiegskampf zu Beginn der Wochen der Wahrheit für den Sport-Club. Die Breisgauer gewinnen am Ende deutlich zu hoch dank ihrer heute gnadenlosen Effektivität mit 4:1 in Frankfurt.
Nachdem die Gäste mit dem glücklichen 1:0-Vorsprung in die Pause gingen, zeigten sie sich nach dem Seitenwechsel unglaublich effektiv: Guédé erzielte mit der zweiten SCF-Chance der Partie den zweiten Treffer (54.). Zwar kam Frankfurt durch Joselus Bude noch einmal heran (60.), aber Klaus stellte zehn Minuten später den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Die SGE rannte an, konnte allerdings nichts mehr ausrichten und kassierte in der Nachspielzeit durch Guédés zweites Tor sogar noch den vierten Gegentreffer.
Frankfurt hat damit nur noch vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz und ist wieder mittendrin im engen Abstiegskampf. Freiburg belegt derzeit Platz 16, kann aber neben drei Punkten auch eine Menge Selbstvertrauen aus Hessen mitnehmen in die kommenden Partie gegen die anderen Abstiegskandidaten. Das war´s vom 25. Bundesligaspieltag! Einen schönen Sonntagabend noch!
90
19:22
Spielende
90
19:20
Tooor für SC Freiburg, 1:4 durch Karim Guédé
Das Ergebnis ist natürlich viel, viel zu hoch jetzt. Guédé packt alles, was er noch im Köcher hat, in einen Sprint am Sechzehner der SGE, lässt Flum stehen und geht an Trapp vorbei. Dann muss der Slowake nur noch ins leere Tor einschieben. Bitterer Schlusspunkt an einem rabenschwarzen Sonntagabend für Eintracht Frankfurt!
90
19:19
Drei Minuten Nachspielzeit laufen. Es spricht alles, aber auch alles für den Freiburger Auswärtssieg...
89
19:16
Freiburg mit der nächsten dicken, dicken Konterchance! Langsam holen die Gäste in Bezug auf die vergebenen Möglichkeiten auf. Klaus bricht gegen die nun natürlich entblösste Eintracht-Defensive links im Strafraum durch und ist bereits an Trapp vorbei. Doch der Pass nach innen zu Guédé ist zu ungenau. Der zurück geeilte Russ klärt in höchster Not.
88
19:16
Aigner kommt nach einer Ecke von der linken Seite jenseits des zweiten Pfostens zwar zum Abschluss, setzt diesen aber genau auf Baumann im kurzen Eck. Das war keine echte Prüfung für den Schlussmann.
87
19:15
Nach zwei Torvorlagen und zwei fahrlässig vergebenen Grosschancen verlässt Mehmedi den Platz. Kerk ersetzt ihn und stärkt die Defensive seines Teams.
87
19:14
Einwechslung bei SC Freiburg -> Sebastian Kerk
87
19:14
Auswechslung bei SC Freiburg -> Admir Mehmedi
85
19:13
Die Eintracht rennt ziemlich kopflos an und kämpft natürlich jetzt auch gegen die Uhr. Noch gut fünf Minuten Zeit bleiben den Hessen noch.
83
19:10
Gelbe Karte für Joselu (Eintracht Frankfurt)
Der Spanier nimmt erst einen Ball im gegnerischen Sechzehner mit dem Oberarm herunter und schlägt nach dem Pfiff von Wolfgang Stark due Kugel weg. Damit wird auch er verwarnt. Das ist schon die siebte Gelbe Karte in dieser Partie.
81
19:08
Wieder Mehmedi ganz alleine vor dem Tor und jetzt wird´s fahrlässig! Erneut lässt er im Vollsprint die nicht mehr sonderlich vielbeinige Frankfurter Abwehr stehen, erneut wirft sich Trapp ihm im Sechzehner entgegen und diesmal stochert der Freiburger dem Schlussmann die Kugel ganz, ganz schwach in die Arme. Noch bleibt Frankfurt im Spiel.
80
19:08
... Stendera feuert das Kunstleder direkt in Baumanns Arme. Keine Gefahr.
79
19:06
Gelbe Karte für Pavel Krmas (SC Freiburg)
Und wieder zeigt Stark die Gelbe Karte, er ahndet jetzt fast jedes Foul in Strafraumnähe mit dem Karton. Krmas bringt knapp 25 Meter vor dem eigenen Tor Stendera zu Fall. Freistoss gibt´s natürlich auch...
77
19:03
Mehmedi macht den Sack fast zu! Schneller als drei Eintracht-Abwehrspieler ist der doppelte Torvorbereiter mit dem Ball und enteilt. Aus 12 Metern schiebt er den Ball am entgegenkommenden Trapp vorbei, verfehlt allerdings auch das rechte untere Eck um einen halben Meter. Das war die erste nicht verwandelte Grosschance der Freiburger am heutigen Abend.
75
19:02
Einwechslung bei SC Freiburg -> Immanuel Höhn
75
19:02
Auswechslung bei SC Freiburg -> Julian Schuster
74
19:02
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marc Stendera
74
19:02
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Alexander Madlung
73
19:00
Wieder zwei Riesenchancen für die Eintracht! Das ist der Unterschied heute Abend. Die Hessen lassen fast alles liegen. Erst rettet Baumann mit dem Fuss gegen Kadlec aus kurzer Distanz zur Ecke. Die fliegt hoch nach innen und diesmal klärt Schuster für seinen geschlagenen Torwart auf der Linie nach Joselus Kopfball.
70
18:56
Tooor für SC Freiburg, 1:3 durch Felix Klaus
Effektivität pur! Was sind die heute abgezockt! Mehmedi legt zentral auf für den startenden Klaus, der nicht im Abseits ist. Der in der ersten Halbzeit eingewechselte Offensivmann spitzelt die Kugel ein paar Meter vor, rennt nach und schlenzt sie dann aus 12 Metern in die Kiste. Trapp ist zwar noch dran, kann das wuchtige Geschoss aber nicht mehr entscheidend ablenken.
67
18:55
... Baumann pariert gegen Djakpa! Der Aussenverteidiger schnibbelt die Kugel schön über die Mauer, Freiburgs Bester bekommt noch eine Hand dran und lenkt das Spielgerät über den Querbalken. Frankfurt schnuppert am Ausgleich. Doch die folgende Ecke wird dann nicht gefährlich, weil wieder Baumann zur Stelle ist.
67
18:53
Gelbe Karte für Gelson Fernandes (SC Freiburg)
Es bleibt bunt: Fernandes rutscht mit offener Sohle in einen Zweikampf wenige Meter vor dem Freiburger Strafraum, kassiert die Gelbe und es gibt Freistoss für die SGE aus guter Position...
65
18:53
Hektischer Abstiegskampf mit zwei Teams auf Augenhöhe jetzt in Frankfurt. Auch Freiburg ist viel mehr am Spiel beteiligt als in Durchgang eins. Die Führung des SCF ist dennoch noch nicht verdient, zu gross ist insgesamt das Chancenplus der Eintracht.
62
18:48
Gelbe Karte für Julian Schuster (SC Freiburg)
Foul des Freiburger Kapitäns am eigenen Sechzehner und wieder zückt Stark den Karton. Den hätte er in diesem Fall aber auch stecken lassen können, das war kein hartes Vergehen. Der anschliessende Freistoss bringt keine Gefahr für den SCF.
61
18:48
Gelbe Karte für Admir Mehmedi (SC Freiburg)
Nach einem vermeintlich nicht gegebenen Elfmeter für seine Mannschaft meckert der Vorlagengeber des 0:2 beim Referee. Auch das gibt Gelb. Hier sind jetzt Emotionen im Spiel.
60
18:46
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:2 durch Joselu
Der Anschluss für die Eintracht und da hat der eben gerade eingewechselte Rosenthal seine Füsse im Spiel. Kurz vorm Sechzehner spielt er den tollen Pass in die Gasse zu Joselu, der mit seinem Aussenristschuss aus 14 Metern zunächst an Baumann scheitert. Den Abpraller versenkt der Angreifer dann aber mit dem Flugkopfball.
59
18:45
Gelbe Karte für Pirmin Schwegler (Eintracht Frankfurt)
Nach einer umstrittenen Abstoss-Entscheidung pro Freiburg beschwert sich der Kapitän zu lautstark bei Schiri Stark und kassiert die Gelbe.
58
18:45
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jan Rosenthal
58
18:45
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Takashi Inui
57
18:45
Die Gastgeber spielen nach diesem zweiten Nackenschlag am heutigen Abend munter weiter nach vorne, kommen derzeit aber nicht mehr in gefährliche Abschlusssituationen. Sie scheinen nicht so geschockt wie im Anschluss an das 0:1.
54
18:41
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Karim Guédé
Un-fass-bar! Kalt, kälter, SC Freiburg! Die Gäste stellen mit ihrer zweiten Möglichkeit im gesamten Spiel eiskalt auf 0:2! Mehmedi spielt links an der Mittellinie einen überragenden Vertikalpass in Richtung Sechzehner, hebelt damit die gesamte Frankfurter Defensive aus und schickt Guédé auf die Reise. Der nimmt den Schwung des Vollsprints mit, umkurvt den herauseilenden Trapp und schiebt dann aus spitzem Winkel irgendwie noch ein. Zwei Abwehrspieler grätschen verzweifelt heran, können den Gegentreffer aber nicht mehr verhindern.
52
18:40
Schlechte Nachrichten für die Eintracht: Meier muss angeschlagen den Platz verlassen. Der zuletzt so formschwache Kadlec ersetzt den besten Torjäger.
52
18:39
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Václav Kadlec
52
18:39
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Alexander Meier
50
18:38
Klaus mit dem insgesamt zweiten Torschuss für seine Farben, aber aus 20 Metern zielt er genau auf Trapp. Frankfurt hat es schon 13-mal versucht, auch das ist ein deutliches Anzeichen für die Überlegenheit der Hessen.
48
18:37
Die Freiburger schieben etwas nach vorne, nachdem der erste grosse Frankfurter Druck nach der Pause etwas abflaut. Der Sport-Club wird jetzt natürlich auf Konter lauern.
46
18:34
Es geht wie gewohnt weiter mit Frankfurter Offensivspiel: Aigner zieht rechts am Sechzehner das Tempo an und flankt an den zweiten Pfosten. Russ steigt am höchsten, nickt das Kunstleder aber einen guten halben Meter am Tor vorbei.
46
18:32
Die launische Diva vom Main eröffnet mit dem Anstoss Durchgang zwei. Beide Teams sind personell unverändert.
46
18:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:21
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg führt im Kellerduell bei Eintracht Frankfurt zur Pause mit 1:0 - und weiss selbst gar nicht so recht, wie und warum. Denn die Hessen waren hier von Anfang an haushoch überlegen und hatten genügend Chancen zur Führung, ja sogar für zwei oder drei Treffer. Doch immer wieder scheiterten sie an Keeper Baumann oder dem eigenen Unvermögen. Es kam, wie es kommen musste: Nach seiner ersten Ecke ging der Sport-Club durch Schusters Fallrückzieher in Führung (34.). Danach war Frankfurt knapp zehn Minuten völlig von der Rolle, legte dann aber zum Ende des Durchgangs hin noch einmal zu. Der Ausgleich gelang jedoch nicht mehr. Somit läuft die SGE nach dem Seitenwechsel einem äusserst bitteren Rückstand hinterher.
45
18:18
Ende 1. Halbzeit
45
18:18
Aber es bleibt beim 0:1. Nach einer Minute Nachspielzeit bittet Schiri Stark die Teams zum Pausentee.
45
18:17
Baumann muss noch einmal ran! Einen Schuss von Flum aus der zweiten Reihe kratzt der SCF-Keeper mit einer Hand über die Latte. Starke Parade des insgesamt sehr guten Torwarts. Frankfurt schaltet unmittelbar vor dem Pausenpfiff einen Gang hoch.
45
18:16
Takashi Inui nimmt links im Sechzehner ganz stark einen hohen Pass herunter, wartet dann aber viel zu lange mit dem Abschluss und fällt dann im Duell mit seinem Gegenspieler zu leicht. Das war kein Elfmeter, sondern nur die nächste vergebene Möglichkeit der Hausherren - aber immerhin die erste nach dem Rückstand.
42
18:14
Symptomatische Szene für das Spiel der Eintracht nach dem Gegentreffer: Madlung hat am eigenen Sechzehner den Ball, muss seine Kollegen lautstark zum Anbieten auffordern und dann doch den Rückpass auf Trapp spielen. Der Spielfluss ist komplett raus bei den Hessen, die froh sein werden, wenn es in wenigen Minuten in die Kabinen geht.
40
18:12
Nun müssen auch die Gastgeber die Kugel mal über längere Zeit in der eigenen Hälfte halten, weil es keine Anspielstationen gibt. Vor dem Rückstand ging es in den meisten Szenen noch mit schnellem Vertikalspiel nach vorne. Momentan sieht es nicht nach einer Frankfurter Antwort vor der Pause aus.
37
18:10
Die SGE ist vom überraschenden Gegentor offensichtlich schon ein wenig geschockt. Sie kann nach dem 0:1 den Druck noch nicht wieder aufbauen. Freiburg hat Rückenwind und gestaltet die Partie jetzt offen.
35
18:07
Streich erlöst bereits nach einer guten halben Stunde den unterirdisch schwachen und schon verwarnten Schmid. Klaus kommt ins Team.
35
18:06
Einwechslung bei SC Freiburg -> Felix Klaus
35
18:06
Auswechslung bei SC Freiburg -> Jonathan Schmid
34
18:04
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Julian Schuster
Das stellt den Spielverlauf aber komplett auf den Kopf! Freiburg geht in Führung und das obwohl die SGE hier anrennt und die Chancen hat! Die erste Ecke der Gäste fliegt von rechts hoch nach innen. Krmas verlängert per Kopf an den Fünfer, wo die Abwehr der Eintracht nicht eingreift und Schuster artistisch per Fallrückzieher vollstreckt. Diese Führung ist, man muss es so deutlich sagen, völlig unverdient. Aber so ist Fussball.
31
18:03
Aber jetzt die nächste Riesenchance für Frankfurt! Längst muss es 1:0 stehen! Pirmin Schwegler packt links am Strafraumeck urplötzlich einen ganz krummen Schlenzer aus, der das lange Eck nur um Zentimeter verfehlt. Freiburg hat Riesendusel!
30
18:02
Gelbe Karte für Jonathan Schmid (SC Freiburg)
Der Offensivmann weiss sich rechts am eigenen Strafraum nur mit einem Foul zu helfen, sieht dafür die erste Karte der Partie und hat Glück, dass aus dem folgenden Freistoss keine grosse Gefahr resultiert.
30
18:00
Aigner scheitert an Baumann! Meine Güte, was lassen die jetzt hier liegen! Gegen völlig indisponierte Freiburger kombinieren sich die Gastgeber durch die Mitte und Aigner scheitert mit seinem wuchtigen Versuch am stark reagierenden Keeper der Gäste.
29
17:59
Doppelchance Eintracht! Erst rutschen zwei Frankfurter im Fünfer haarscharf an einer flachen Hereingabe von Inui vorbei. Direkt danach fliegt die Kugel noch einmal von aussen hoch in die Mitte. Russe steigt kurz vorm rechten Pfosten hoch und nickt das Ding knapp an der Kiste vorbei.
28
17:59
... Die Ecke bringt nichts ein für die SGE. Diese ruhenden Bälle sitzen noch nicht bei Frankfurt.
27
17:58
Flum flankt gut von der linken Seite an den Fünfer, wo Günter aber auf dem Posten ist und vor dem einköpfbereiten Meier zur Ecke klärt...
25
17:57
Jetzt kreiselt der Ball mal etwas länger durch Freiburgs Reihen, aber vorne am Strafraum wartet Schmid meterweit im Abseits. Mehmedi will ihn trotzdem anspielen und es gibt Freistoss für Frankfurt. Das Spiel ist in dieser Phase sehr ereignisarm.
23
17:53
Die Freiburger Hintermannschaft versucht es direkt am eigenen Strafraum mit hochriskantem Kurzpassspiel, weil nach vorne einfach nichts geht. Doch Aigner geht zu vehement in den Zweikampf und begeht das Offensivfoul. Die SGE macht etwas zu wenig aus dem, was der Gegner anbietet.
21
17:52
... Im Gewühl am Fünfer nach dem Eckball geht es heiss her und Russ springt der Ball an die Hand. Freiburg bekommt den Freistoss.
21
17:51
Riesenlücke links im Freiburger Strafraum, Aigner kommt an die Kugel und schliesst wuchtig aufs kurze Eck ab. Günter macht die Tür zu und blockt zur nächsten Ecke...
20
17:50
... Die Ecke ist nicht gefährlich. Frankfurt ist zwar immer noch deutlich feldüberlegen und spielt über weite Strecken der Partie um den Gäste-Sechzehner herum. Richtig zwingend wird es dabei aber nur selten.
19
17:49
Inui ist rechts nach Zuspiel von Schwegler mit Tempo im Freiburger Sechzehner unterwegs. Krmas verfolgt ihn und grätsch die flache Hereingabe des Japaners zur Ecke über die Grundlinie...
17
17:48
Maskenmann Schwegler tanzt trotz seiner gebrochenen Nase links im Sechzehner an der Grundlinie elegant Guédé aus, hat dann eigentlich Optionen für den Abschluss oder den Pass nach innen und schiebt die Kugel äusserst seltsam neben das Tor. Es wird sein Geheimnis bleiben, was er in dieser Szene vorhatte.
15
17:46
Der erste ruhende Ball in der gegnerischen Hälfte für den SCF, aber auch nach dem wird es nicht mal annähernd gefährlich. Schmid pöhlt seine Hereingabe ziemlich planlos in den Strafraum und findet keinen Abnehmer.
12
17:44
Die Freiburger tun sich nach wie sehr schwer und überbrücken das Mittelfeld ausschliesslich mit langen Bällen. Das ist eigentlich nicht ihr Spiel und so hat die SGE defensiv noch keine Probleme.
10
17:41
Die Eintracht zieht die Zügel wieder an! Erst müssen Keeper Baumann und Fernandes eine fiese halbhohe Flanke von Jung rechts in Co-Produktion klären, dann kommt Flum von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Der Ex-Freiburger zielt seinen wuchtigen Flachschuss einen knappen Meter zu weit nach links. Das Kunstleder trudelt ins Toraus.
9
17:39
Frankfurt spielt es schnell über rechts, aber Jungs Flanke an den Sechzehner ist viel zu ungenau und leichte Beute für die Abwehr der Gäste. Die haben vor allem mit den ständigen Positionswechsel der SGE-Offensivspieler zu kämpfen.
7
17:37
Ein bisschen besser verteidigen die Freiburger nun und halten die Eintracht damit weiter weg vom eigenen Tor. Die erste Drangphase der Hausherren ist offenbar vorbei.
5
17:36
Wieder Aigner! Diesmal kommt er aus allerdings schlechter Position im Strafraum zum Kopfball und setzt die Kugel fast zwei Meter am linken Pfosten vorbei. Der Druck auf das Gäste-Tor bleibt hoch.
4
17:35
Starker Beginn der Gastgeber, die sofort dominant auftreten und auch nach der tausendprozentigen Chance in der ersten Minute den SCF gehörig unter Druck setzen. Die Breisgauer sind noch nicht so richtig auf dem Platz und müssen diese Anfangsphase jetzt erst einmal schadlos überstehen.
1
17:31
Fast das Blitz-Tor in der 57. Sekunde für die SGE! Inui spielt nach Ballverlust von Fernandes vor dem Freiburger Strafraum den guten Pass nach halbrechts zu Aigner. Der ist in Top-Schussposition frei vor dem Tor, Baumann ist auch bereits geschlagen - und Ginter rettet bei dem viel zu laschen Abschluss des Offensivmannes kurz vor der Linie! Da muss Aigner eigentlich die Führung knipsen!
1
17:31
Schiedsrichter Wolfgang Stark gibt die Partie frei, die mit Anstoss für den weiss-rot gewandeten Sport-Club beginnt. Die Eintracht spielt klassisch in schwarz-rot.
1
17:30
Spielbeginn
17:26
Zwei Akteure der SGE feiern heute ein Wiedersehen mit dem Ex-Klub: Johannes Flum und Jan Rosenthal wechselten im Sommer 2013 aus dem Breisgau nach Frankfurt. Flum steht in der Startelf, Rosenthal sitzt zunächst nur auf der Bank. In wenigen Minuten geht´s los vor stimmungsvoller Kulisse in der Commerzbank-Arena!
17:23
Nur knapp 0:1 mussten sich die Gäste am vergangenen Wochenende gegen Borussia Dortmund geschlagen geben. So gibt es für Trainer Christian Streich keinen Anlass für grosse Personalrotation: Guédé startet anstelle von Winter-Neuzugang Zulechner.
17:21
Bei den Gastgebern fehlt Raubein Carlos Zambrano aufgrund seiner zehnten Gelben Karte. Russ rutscht damit zurück in die Viererkette. Ausserdem rotiert Barnetta auf die Bank. Mit der Hereinnahme von Inui und Joselu stärkt Veh nach dem 1:1 zuletzt beim HSV für das anstehende Heimspiel das Offensivpotential seiner Truppe.
17:10
Das Kräftemessen der beiden Ex-Europapokalteilnehmer dieser Spielzeit ist "kein Endspiel, aber ein sehr, sehr wichtiges Spiel" für Veh. Er will sich natürlich unbedingt mit dem Klassenerhalt aus der Bankenmetropole verabschieden.
17:07
Auch die Eintracht ist noch längst nicht gerettet, hat aber immerhin schon sieben Zähler mehr auf dem Konto als der heutige Gegner. Das Team des scheidenden Trainers Armin Veh verlor nur eins der letzten fünf Spiele und zog sich dabei mit Remis gegen Bremen und Hamburg sowie Siegen gegen Braunschweig und Stuttgart in den direkten Duellen mit den anderen Kellerkindern achtbar aus der Affäre.
17:04
Das Gastspiel beim Angstgegner ist für die Breisgauer der Auftakt zu den Wochen der Wahrheit. In den kommenden Partien geht es gegen Bremen, Hamburg, Nürnberg, Stuttgart und Braunschweig und damit ausnahmslos gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte und direkte Konkurrenten im Abstiegskampf.
16:55
Dafür müsste der Sport-Club aber seine rabenschwarze Bilanz gegen die Hessen aus den vergangenen Jahren aufbessern. Freiburg gewann nur eins der letzten acht Spiele gegen die Eintracht. Im Hinspiel kam man daheim nicht über ein 1:1 hinaus.
16:50
Das ist eine wichtige Partie für beide Teams: Während sich die Gastgeber mit einem Sieg schon deutlich von der Abstiegszone absetzen könnten, würde Freiburg eben jene mit einem Auswärtsdreier verlassen und zunächst zumindest auf den Relegationsplatz springen.
16:42
Herzlich willkommen zum letzten Spiel am 25. Bundesligaspieltag - Eintracht Frankfurt empfängt den SC Freiburg!

Aktuelle Spiele

Beendet
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
VfB Stuttgart
15:30
Borussia Dortmund
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
Beendet
Bayern München
Bayern
FCB
Bayern München
15:30
1899 Hoffenheim
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Beendet
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
1. FSV Mainz 05
15:30
FC Augsburg
FCA
Augsburg
FC Augsburg
Beendet
Bayer Leverkusen
Leverkusen
B04
Bayer Leverkusen
15:30
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Beendet
SC Freiburg
Freiburg
SCF
SC Freiburg
18:30
1. FC Nürnberg
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB25232074:126271
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB25153756:292748
3FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0425145648:361247
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0425142941:291244
51. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0525125837:38-141
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB25124942:39340
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG25116843:321139
8FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA25115938:36238
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC25106935:31436
101899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG25781054:56-229
11Hannover 96Hannover 96HannoverH9625851234:43-929
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW25781029:47-1829
13Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE25681128:44-1626
14Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV25651441:54-1323
151. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN254111028:44-1623
16SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF25571326:46-2022
17VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB25561439:52-1321
18Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS25461520:45-2518
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Borussia DortmundRobert LewandowskiBorussia Dortmund332040,61
2Bayern MünchenMario MandžukićBayern München301800,6
31. FC NürnbergJosip Drmić1. FC Nürnberg331720,52
4Borussia DortmundMarco ReusBorussia Dortmund301660,53
1899 HoffenheimRoberto Firmino1899 Hoffenheim331620,48
Hertha BSCAdrián RamosHertha BSC321630,5
71. FSV Mainz 05Shinji Okazaki1. FSV Mainz 05331500,45
Bor. MönchengladbachRaffaelBor. Mönchengladbach341500,44
Bayer LeverkusenStefan KießlingBayer Leverkusen321520,47
10VfL WolfsburgIvica OlićVfL Wolfsburg321400,44
11Hertha BSCPierre-Michel LasoggaHertha BSC201300,65
Bayern MünchenThomas MüllerBayern München311330,42
Borussia DortmundPierre-Emerick AubameyangBorussia Dortmund321300,41
141899 HoffenheimAnthony Modeste1899 Hoffenheim291200,41
Bor. MönchengladbachMax KruseBor. Mönchengladbach341240,35