Beendet
Werder Bremen
1:0
1:0
1899 Hoffenheim
Werder
Hoffenheim
  • 1:0
    Ishak Belfodil
    Belfodil
    T. Delaney
    30.
    Rechtsschuss
Stadion
Weser-Stadion
Zuschauer
31.210
Schiedsrichter
Tobias Stieler
30.
2017-10-25T19:15:59Z
41.
2017-10-25T19:26:22Z
41.
2017-10-25T19:26:36Z
60.
2017-10-25T20:04:21Z
63.
2017-10-25T20:07:24Z
82.
2017-10-25T20:26:17Z
46.
2017-10-25T19:49:09Z
59.
2017-10-25T20:03:30Z
70.
2017-10-25T20:14:56Z
1.
2017-10-25T18:45:48Z
45.
2017-10-25T19:31:51Z
46.
2017-10-25T19:49:14Z
90.
2017-10-25T20:38:41Z
90
22:44
Fazit
Werder Bremen zittert sich ins Achtelfinale, Hoffenheim scheitert wie bereits im Vorjahr in der 2. Runde. Endstand zwischen den Bundesligisten: 1:0. Damit schlägt der SVW erstmals in dieser Saison einen Ligakonkurrenten, verantwortlich dafür sind Torschütze Ishak Belfodil und der überragende Jiří Pavlenka im Werder-Kasten. Bremen lässt nahezu nur Distanzschüsse zu, die allesamt Beute des Torhüters werden. Zudem scheitert die TSG zweimal am Aluminium, es will einfach nicht klappen für die Nagelsmann-Elf. Offensiv finden die Bremer im zweiten Durchgang nicht mehr statt, am Ende kann man sein Wunschergebnis auch mit Mauern über die Zeit bringen.
90
22:38
Spielende
90
22:38
Demirbay findet mit einem Freistoss aus der eigenen Hälfte den Kopf von Keeper Kobel, der verlängert in die Arme Pavlenkas.
90
22:37
Lattentreffer Hübner! Wahnsinn dieser Pavlenka! Hübner kommt aus acht Metern zum Kopfball, der Verteidiger drückt das Leder als Aufsetzer in die linke Ecke. Pavlenka greift über und boxt den Ball an den Querbalken.
90
22:35
Kramarić! Ein geklärter Ball fällt in den Fuss des Kroaten, per Dropkick feuert er das Leder auf das rechte Eck. Dort steht auch Pavlenka, der die Kugel unter sich begräbt. Ein dankbarer Ball für den Schlussmann.
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:34
Demirbay schlägt einen Freistoss aus der eigenen Hälfte an die Strafraumbegrenzung, Hübner kann verlängern - Aber nur ins Toraus.
89
22:33
In der linken Strafraumhälfte legt Kramarić für Schulz auf, der knallt das Leder bretthart vor das Gehäuse. Moisander ist zur Stelle, der Finne ballert das Spielgerät in den Himmel von Bremen.
85
22:30
Uth lässt Garcia an der Eckfahne aussteigen, dann schiebt er den Ball flach in den Rückraum. Es rückt kein Kraichgauer nach, deshalb macht sich Demirbay auf um den Pass aufzunehmen. Der hat die Kugel dann auf dem falschen Fuss, die Chance ist vertan. Bauer klärt.
82
22:26
Einwechslung bei Werder Bremen -> Florian Kainz
82
22:26
Auswechslung bei Werder Bremen -> Thomas Delaney
82
22:26
Nächste Gelegenheit der TSG: Demirbay löffelt einen Freistoss von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, Akpoguma kann die Murmel per Fuss nicht aufs Tor bringen.
80
22:24
Ochs spielt einen Flachpass auf den Elfmeterpunkt, dort wird Kadeřábek von zwei Verteidigern bewacht. Doch es gibt Unstimmigkeiten zwischen Moisander und Veljković, im letzten Moment kann der Finne noch klären.
78
22:22
Stark dieser Pavlenka! Vogt schickt einen Ball mit viel Schnitt in den Strafraum, das Spielgerät dreht sich auf den Kasten zu. Grillitsch ist von der Abwehr aus den Augen verloren worden, deshalb kommt Werders Keeper aus seinem Tor. Er boxt die Murmel weg, bevor der Hoffenheimer in Ballbesitz kommen kann.
76
22:20
Ein Demirbay-Schuss aus 25 Metern wird vom Fuss Eggesteins umgelenkt, dann saust der Ball in hohem Bogen auf den Werder-Kasten zu. Pavlenka bleibt unbeeindruckt und hält die Kugel vor der Linie fest.
74
22:19
Die Chance für Hoffenheim! Nach einer Ecke köpft Grillitsch den Ball an das rechte Strafraumeck, von dort verlängert Akpoguma direkt vor den Kasten. Uth ist zur Stelle und versucht es aus fünf Metern mit einem Volleyschuss, er trifft den Ball aber nicht.
72
22:17
Fürchterliche Klärungsaktion von Theodor Gebre Selassie, der die Kugel von der rechten Abwehrseite ins Zentrum schlägt. Demirbay schaltet sofort um und bedient Kramarić am linken Strafraumeck, es folgt ein frecher Schlenzer auf den rechten Torwinkel. Jiří Pavlenka lässt sich nicht überlisten, er hält die Kugel fest.
70
22:14
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Philipp Ochs
70
22:14
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Lukas Rupp
70
22:14
Garcia klärt einen hohen Ball per Kopf, serviert damit allerdings für Kramarić. Der zieht direkt ab, trifft mit seinem Schuss aber nur den Rücken von seinem Teamkameraden Rupp.
68
22:13
Am linken Strafraumeck legt Augustinsson mit Ball den Rückwärtsgang ein, um anschliessend per Hacke für Garcia aufzulegen. Der Linksverteidiger schiesst sofort, wirkt dabei aber eher zurückhaltend. Die Kugel fliegt mit gemässigtem Tempo am langen Pfosten vorbei.
67
22:11
Auf dem linken Flügel segelt ein Ball in den Lauf von Nico Schulz, der versucht den Pass noch vor der Auslinie in die Mitte zu befördern. Er schlägt den Ball in die rechte Strafraumecke, laut Referee Stieler war das Spielgerät aber vorher bereits ausserhalb des Spielfeldes.
65
22:09
Hübner spielt einen tollen Pass an das linke Strafraumeck, dort versucht sich Schulz an einer Ballmitnahme. Veljković ist allerdings zur Stelle, zu allem Überfluss köpft der seinen Gegenspieler sogar an. Dadurch gibt es den Abstoss für die Hausherren.
63
22:07
Einwechslung bei Werder Bremen -> Maximilian Eggestein
63
22:07
Auswechslung bei Werder Bremen -> Philipp Bargfrede
62
22:06
Nach einem missglückten Hoffenheimer Angriff wird der Ball weit nach vorne geschlagen, plötzlich steigt im Stadion die Lautstärke. Max Kruse scheint sich das Leder zu schnappen, doch Kevin Vogt läuft ihn souverän ab.
61
22:04
Der starke Ishak Belfodil räumt den Platz in der Spitze, nun bekommt Max Kruse seine Chance im Sturmzentrum.
60
22:04
Einwechslung bei Werder Bremen -> Max Kruse
60
22:04
Auswechslung bei Werder Bremen -> Ishak Belfodil
59
22:03
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Nico Schulz
59
22:03
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Steven Zuber
59
22:03
Zlatko Junuzović spielt die Kugel flach durch die Lücke, damit findet er den Fuss von Ishak Belfodil. Es ertönt der Pfiff, Abseits.
56
21:59
Moisander köpft eine Hereingabe der Gäste aus dem Strafraum, 25 Meter vor dem Kasten sammelt Grillitsch den Ball mit der Brust auf. Er hält sofort auf den Kasten, setzt aber ein gutes Stück zu hoch an.
54
21:58
Doppelpassversuch am rechten Strafraumeck, Lukas Rupp kann Pavel Kadeřábek letztlich aber nicht anspielen. Ulisses Garcia hat die Lücke dicht gemacht.
52
21:56
Die Latte bebt! Andrej Kramarić zirkelt die Kugel aus halblinker Position mit viel Kraft über die Mauer, Jiří Pavlenka legt sich in die Luft. Dann knallt der Querbalken, da wäre der Schlussmann nicht mehr drangekommen.
51
21:55
Akpoguma schlägt das Leder von der Rechtsverteidigerposition vor den Strafraum, dort kann ihn Rupp annehmen. Im gleichen Moment tritt Veljković nach dem Leder, trifft aber nur den Stürmer. Freistoss für die TSG aus 20 Metern.
49
21:54
Nach einem Doppelpass mit Kramarić taucht Uth im Strafraum auf, dort schlägt der Stürmer einen Haken. Er wird von Bauer am Fuss touchiert, will die Situation aber am leben lassen. Im Rückraum bietet sich Kramarić an, Uth schiesst selbst - Von Moisander abgeblockt.
47
21:51
Und schon ist Kadeřábek in Aktion, aus dem rechten Halbfeld schlägt der Joker eine Flanke. Im Zentrum verlängert Bauer, dann überquert der Ball die Seitenauslinie.
46
21:50
...und weiter! Bremen kommt ohne Änderungen aus der Kabine, bei Hoffenheim ersetzt Pavel Kadeřábek den 19-jährigen Robin Hack.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
46
21:49
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Pavel Kadeřábek
46
21:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Robin Hack
45
21:35
Halbzeitfazit
Die erste Halbzeit ist beendet, Bremen führt zur Pause mit 1:0. Der SVW steht in der Defensive sattelfest, deshalb kommen die spielfreudigeren Gäste kaum in die Gefahrenzone. Lediglich einmal taucht mit Demirbay ein Hoffenheimer in Schussposition auf (26.), der kann den verteidigenden Hajrović aber nicht überwinden. Zudem wird den Kraichgauern ein möglicher Strafstoss verwehrt (18.). So ist es ein Lucky-Punch, der hier für das Halbzeitresultat sorgt: Belfodil trifft nach einem Eckstoss erstmals im grün-weissen Dress. Keine unverdiente Führung, auch wenn es bis dahin eher auf eine Nullnummer hinauslief.
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:31
Im Hoffenheimer Strafraum fliegt eine Kerze in die Luft, Belfodil kann den fallenden Ball vor das Tor köpfen. In spitzem Winkel ist Junuzović zur Stelle, dessen Querpass landet in den Armen von Kobel.
43
21:28
Wieder schafft es die TSG nicht in die letzte Zone, deshalb versucht sich Florian Grillitsch aus der Ferne. Sein Schuss aus 27 Metern segelt weit am rechten Torwinkel vorbei.
41
21:26
Gelbe Karte für Benjamin Hübner (1899 Hoffenheim)
...und die gibt es! Die Hauptdarsteller führen mit ihrer Diskussion eine Rudelbildung herbei, Schiedsrichter Stieler verwarnt beide.
41
21:26
Gelbe Karte für Ishak Belfodil (Werder Bremen)
Nach einem leichten Foulspiel an der Mittellinie fordert Belfodil eine Karte für Hübner.
39
21:25
Zlatko Junuzović zirkelt einen Freistoss aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, Mark Uth köpft das Leder ins eigene Toraus. Auf einen Eckstoss muss Bremen aber verzichten, weil ein Stürmerfoul von Delaney geahndet wird.
37
21:23
Aus Verzweiflung nimmt Mark Uth einen hohen Ball im Strafraum volley ab, obwohl der Winkel extrem spitz ist. Dementsprechend weit fliegt der Schussversuch neben den Kasten.
35
21:21
Ein langer Ball aus dem linken Halbfeld soll Demirbay erreichen, allerdings ist Augustinsson auf der Hut. Per Brust spielt der Schwede die Kugel zu seinem Schlussmann.
33
21:19
Plötzlich zaubern die Werderaner, auf der rechten Seite legen die Protagonisten gleich zwei Hackenpässe hin. Am Ende versucht Bauer zu flanken, mit seiner halbhohen Hereingabe hat Vogt keine Mühen.
30
21:15
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Ishak Belfodil
Nach einem Eckball klingelt es, 1:0! Augustinsson tritt den ruhenden Ball von der linken Seite an den Fünfmterraum, dort steigen Delaney und Hübner in die Luft. Letztlich streicht das Leder über den Scheitel des Bremers, in seinem Rücken lauert Belfodil exakt auf eine solche Situation. Aus drei Metern befördert der Stürmer den Ball unter die Latte.
26
21:13
Die Möglichkeit für Demirbay! Über Rupp kommt die Kugel zum 24-Jährigen, der zieht aus elf Metern direkt ab. In der Flugbahn steht Hajrović, von dessen Oberschenkel prallt der Ball zur Seite weg.
25
21:11
Augustinsson schlägt einen Freistoss von der rechten Seite, im Getümmel kann ihn ein Verteidiger klären. Bauer hebt die Kugel sofort wieder über die Abwehrreihe, dort rennt Delaney passend los. Der Mittelfeldmann legt per Kopf quer, aber es ist kein Mitspieler zur Stelle.
22
21:07
Nun auch Belfodil aus der zweiten Reihe, Bremens Stürmer verzieht deutlich. Sein Linksschuss kullert meilenweit am rechten Pfosten vorbei.
21
21:07
Hinten stehen die Norddeutschen dicht gestaffelt, deshalb versucht sich Benjamin Hübner aus 25 Metern mit einem Distanzschuss. Das Leder rauscht einige Meter über die Querlatte.
18
21:04
Demirbay köpft einen langen Ball im Strafraum in die Höhe, pflückt ihn dann im Rücken von Garcia wieder runter. Vier Meter vor dem Kasten will er schiessen, dann kommt Garcia vom hinten. Kurzfristig beschwert sich Demirbay über den Kontakt, dann gibt er nach. Abstoss für den SV Werder, eine grenzwertige Entscheidung.
17
21:03
Erstmals wird ein Ball durch die Schnittstelle der Werder-Abwehr gespitzelt, Mark Uth nimmt die Kugel sechs Meter vor dem Tor an und versucht den herauseilenden Jiří Pavlenka zu umkurven. Der Winkel wird dann zu spitz, Hoffenheims Stürmer kann die Situation nicht mehr retten.
15
21:00
Hoffenheim hat Mühe damit, Lücken im dichten Bremer Abwehrverbund zu finden. Die Kraichgauer kombinieren sich rund um das letzte Drittel, können den entscheidenden Schritt aber nicht machen.
11
20:57
Ishak Belfodil serviert die Kugel für Zlatko Junuzović, der versucht über die rechte Seite einen Konterangriff aufzuziehen. Mit einem Tunnel gegen Kevin Vogt verschafft er sich etwas Platz, dann hält er den Ball einen kurzen Moment. Es folgt ein flacher Steilpass in die Spitze, plötzlich taucht Vogt wieder hinten auf und fängt diesen ab.
8
20:55
Eine Kramarić-Flanke fliegt mit viel Schnitt vom linken Flügel auf den Elfmeterpunkt, im Rücken Veljkovićs lauert Hack auf einen Abschluss. Doch der Verteidiger lässt das Spielgerät nicht passieren, er köpft es ins Seitenaus.
6
20:52
Der erste Torschuss gehört Junuzović: Bremens Spielgestalter zieht von der rechten Seite in den Sechzehner, mit einem Haken lässt er Kevin Vogt stehen. Gleichzeitig rutscht er selbst mit dem Standbein weg, dementsprechend kann er nur einen Kullerball produzieren. Aus spitzem Winkel rollt das Leder am langen Pfosten vorbei.
5
20:51
Mit Andrej Kramarić kann erstmals ein Hoffenheimer in den Strafraum der Hausherren eindringen, in der linken Hälfte hat er gegenüber Robert Bauer das Nachsehen.
4
20:49
Zlatko Junuzović tritt einen ersten Eckstoss für die Bremer, im Zentrum zieht Thomas Delaney gegen Kevin Vogt den Kürzeren.
1
20:45
Der Ball rollt! Bremen hat das Spiel in grünen Trikots angestossen, Hoffenheim ist in Orange unterwegs.
1
20:45
Spielbeginn
20:33
Schiedsrichter der Partie ist Tobias Stieler. Für den 36-Jährigen ist es in dieser Saison der erste Kontakt mit den beiden Teams, obwohl er schon vier Spiele in der Bundesliga leitete. An den Seitenlinien assistieren Dr. Matthias Jöllenbeck und Christian Gittelmann. Vierter Offizieller ist Dr. Martin Thomsen.
20:27
Julian Nagelsmann verspricht eine "Einstellung wie in der Bundesliga" für das heutige Spiel. "Da werden keine Kräfte geschont." Eben auch, weil man mit dem SVW eine vermeidlich schwierige Aufgabe zu lösen hat. Und dann noch auswärts. "Der Pokal ist aufgrund der Anzahl der Spiele der einfachste Wettbewerb, um einen Titel zu holen. Wir wollen weiter kommen, als vergangene Saison." Damals strich die TSG in der 2. Runde die Segel, nach Verlängerung unterlag man dem 1. FC Köln mit 2:1.
20:15
Seit mittlerweile vier Spielen warten die Bremer auf einen Torerfolg, dennoch wirkt die Startaufstellung heute nochmal defensiver als im Ligabetrieb. "Blind vorne draufzugehen und vielleicht ein Tor zu kassieren, ist auch nicht der richtige Weg", sagt Topstürmer Max Kruse. Er wäre auch eine Option gewesen, nimmt aber zunächst auf der Bank Platz. Für SVW-Trainer Alexander Nouri ist es erkennbar, dass momentan "die Leichtigkeit ein Stück weit fehlt." Ein Sieg im Pokal könnte exakt der Knotenlöser sein, den man in Bremen zu dieser Zeit braucht.
20:07
Bekanntermassen darf im Pokal häufig die zweite Garde ran, diese Philosophie verfolgen die beiden Mannschaften heute nur bedingt. Julian Nagelsmann schickt nach dem 1:1 in Wolfsburg mit Kevin Akpoguma, Robin Hack und Lukas Rupp drei frische Spieler ins Rennen. Dafür müssen Stefan Posch, Sandro Wagner (beide nicht im Kader) und Pavel Kadeřábek (Bank) weichen. Alexander Nouri tauscht nach der Nullnummer in Köln viermal: Florian Kainz, Maximilian Eggestein (beide Bank), Fin Bartels (Rotsperre) und Lamine Sané (nicht im Kader) werden durch Philipp Bargfrede, Ulisses Garcia, Miloš Veljković und Robert Bauer ersetzt.
19:50
In der ersten Runde mussten beide Mannschaften einen Drittligisten aus dem Weg räumen, heute kommt es bereits zum Showdown der Bundesligisten. Bremen feierte am 12.08.2017 einen 3:0-Erfolg in Würzburg, Hoffenheim mühte sich am gleichen Tag zu einem 1:0-Sieg in Erfurt.
19:42
Herzlich Willkommen zum DFB-Pokal! In der 2. Runde des DFB-Pokals treffen heute Abend Werder Bremen und die TSG Hoffenheim aufeinander. Anstoss der Partie ist um 20:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

25.10.2017
Beendet
VfL Osnabrück
Osnabrück
VfL Osnabrück
2
1
18:30
3
1
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
Beendet
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
2
1
20:45
5
2
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
Beendet
Werder Bremen
Werder
Werder Bremen
1
1
20:45
0
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Beendet
SC Freiburg
Freiburg
SC Freiburg
3
0
20:45
1
0
Dynamo Dresden
Dresden
Dynamo Dresden
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
4
0
1
1
20:45
5
0
1
1
Bayern München
Bayern
Bayern München

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Eintracht FrankfurtSébastien HallerEintracht Frankfurt4401
2Borussia DortmundPierre-Emerick AubameyangBorussia Dortmund1313
SC FreiburgNils PetersenSC Freiburg3311
Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München4300,75
Bayer LeverkusenJulian BrandtBayer Leverkusen4300,75
VfL BochumLukas HinterseerVfL Bochum2301,5
1. FC Heidenheim 1846Robert Glatzel1. FC Heidenheim 18463301
8VfL WolfsburgFelix UduokhaiVfL Wolfsburg3200,67
SC Paderborn 07Massih WasseySC Paderborn 074200,5
Borussia DortmundBartraBorussia Dortmund3200,67
1. FC Heidenheim 1846Maxi Thiel1. FC Heidenheim 18461202
Bayern MünchenArjen RobbenBayern München3200,67
Werder BremenIshak BelfodilWerder Bremen3200,67
SpVgg Greuther FürthDavid RaumSpVgg Greuther Fürth2201
Borussia DortmundAndrey YarmolenkoBorussia Dortmund2211