Beendet
EV Zug
0:3
SC Rapperswil-Jona Lakers
Zug
Rapperswil
0:20:00:1
  • Jeremy Wick
    Wick
    1.
  • Rajan Sataric
    Sataric
    10.
  • Jeremy Wick
    Wick
    46.
Spielort
BOSSARD Arena
22:26
Auf Wiedersehen!
Damit wären wir am Ende dieses Live Tickers angekommen. Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Abend und einen erholsamen Sonntag.
22:24
Ausblick
Nun haben beide Mannschaften längere Zeit spielfrei, die Nati-Pause steht an. Für die Lakers geht es am 16. November in Biel weiter, für den EV Zug am 19. November in Genf.
22:11
Rappi beendet nun auch die Siegesserie des EVZ. Nach 8 Siegen und mehr als einem ungeschlagenen Monat verlassen die Zentralschweizer wieder einmal in der Liga das Eis als Verlierer.
Für die Lakers ist er der sechste Sieg in Serie.
22:04
Fazit
Das Spiel beginnt aus Zuger Sicht bereits denkbar schlecht. Nach gerade einmal 22 Sekunden sind sie bereits hinten und nach 3 Minuten steht ihnen auch noch ein verpasstes Powerplay zu Buche. Nach zehn Minuten lassen sie Cervenka viel zu viel Platz und schon steht es 2:0 für die Gäste. In der Folge kommen die Zuger besser in die Partie und haben im 2. Drittel bis zu Hedlunds Time-Out ihre beste Phase. Doch entweder scheitern sie an sich selbst oder am glänzend aufspielenden Noel Bader. Dieser feiert dank dieser Top-Leistung seinen ersten National League Shut-Out. Im dritten Drittel können die Rapperswiler ihre Führung sogar noch auf 3:0 erhöhen. Diesem Tor geht ein undiszipliniertes Abwehrverhalten der Zuger voraus, als drei Spieler an der Bande stehen, allerdings niemand bei Vouardoux oder Wick.
22:01
Fazit 3. Drittel
Zug startet wiederum besser ins Drittel. Dabei kommen sie auch zu einigen Chancen, doch schaffen es nicht Bader vor ernsthafte Probleme zu stellen. In der 46. Minute ist es wieder Jeremy Wick, der mit dem 3:0 für die Entscheidung sorgt. Nach einem sehr nachlässigen Verteidigen der Zuger lenkt er einen Schuss Vouardoux' zum 3:0 ins Tor. Je länger das Drittel geht, desto mehr scheint sich Zug mit der Niederlage abgefunden zu haben.
60
22:00
Spielende
Das Spiel ist aus! Zug verliert zu Hause gegen Rapperswil mit 0:3.
60
21:58
Noch einmal ein Icing der Gäste.
59
21:57
Rapperswil versucht es gar nicht erst richtig, das vierte Tor zu erzielen in diesem Powerplay.
58
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Suri (EV Zug)
Suri stemmt sich gegen die sich androhende Niederlage. Dies indem er sich einen Gegenspieler vorknöpft, nachdem das Spiel unterbrochen ist. Damit scheint die Partie endgültig gelaufen zu sein.
57
21:54
Kreis trifft im Rapperswiler Drittel den Puck nicht. Dünner kann auf leere Tor zulaufen. Er hat noch einen Gegenspieler vor sich und schiesst knapp rechts am Tor vorbei.
57
21:53
Tangnes geht all-in. Genoni hat sein Tor verlassen.
56
21:52
Martschini passt parallel zur Bande zu Müller. Dessen One-Timer kommt aus zu spitzem Winkel, um für Bader gefährlich zu werden.
55
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Klingberg geht der Bande entlang dem Puck nach. Dabei wird er von Jelovac gegen den Kopf gecheckt. Die Schlussphase ist damit lanciert.
54
21:48
Cervenka wird in vollem Lauf angespielt. Zuerst versucht er es von der linken Seite kommend zwischen den Beinen Genonis, im zweiten Anlauf per "Buebetrickli". Beide Male bleibt Genoni Sieger.
52
21:46
Djoos' absolut ungefährlicher, weder scharfer noch präziser Schuss dient einzig dazu, ein Bully vor Bader zu provozieren, spannende Taktik bei unter 40% gewonnenen Bullys.
51
21:43
Jetzt schleichen sich bei den Zugern auch noch Ungenauigkeiten ein. Bei einem temporeichen Vorstoss geht der Rückpass aus der Rapperswiler Zone raus, Offside.
50
21:41
Hanssons Schuss wird von Lander abgelenkt, jedoch genau auf den Oberkörper von Bader. Dieser kann die Scheibe festhalten.
49
21:40
Riesenparade von Bader. Direkt gespielt kommt die Scheibe an den rechten Pfosten zu Kovar, der ebenfalls direkt abschliesst. Doch Bader hat sehr schnell verschoben und kann den Einschlag verhindern. Den Nachschuss verzieht Suri deutlich.
48
21:38
Rowe kann ziemlich ungehindert in der Mitte durchlaufen. Am Ende wird er entscheidend am Abschluss gestört.
46
21:36
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 0:3 durch Jeremy Wick
JEREMY WICK schnürt den Doppelpack! Drei Zuger sind an der Bande, können nur zu Vouardoux klären. Dessen Flachschuss lenkt Wick minimal ab.
46
21:34
Kreis provoziert einen Abpraller bei Bader. Lander kann davon nicht profitieren, er schiebt die Scheibe neben das Tor.
45
21:31
Kovar kommt in halblinker Position an die Scheibe und fackelt nicht lange. Sein Schuss aufs kurze Eck geht allerdings neben das Tor.
43
21:30
De Nisco wird auf der linken Seite angespielt und zieht per Slapshot ab. Sein Schuss touchiert noch die Latte.
42
21:29
Cervenkas Pass ist viel zu lang und ungenau. Die Folge ist ein gepfiffenes Icing.
41
21:28
Zug bleibt noch knapp 20 Minuten für 2 Tore.
41
21:28
Beginn 3. Drittel
Nun startet das 3. Drittel.
21:26
Die Spieler kehren zurück auf das Eis. In Bälde startet das 3. Drittel.
21:10
Fazit 2. Drittel
Der EVZ liegt nach einem torlosen 2. Drittel nach wie vor 2:0 zurück. Die Zuger starten besser ins Mitteldrittel, können ihre Chancen allerdings nicht in ein Tor ummünzen. Gleich mehrere Topchancen kann Bader zunichte machen. Nach knapp 9 Minuten wird es SCRJ-Trainer Hedlund zu bunt, er nimmt sein Time-Out. In der Folge sind die Rapperswiler wieder besser im Spiel und kommen durch den Ex-Zuger Albrecht beinahe zum 3:0.
40
21:10
Ende 2. Drittel
Das 2. Drittel ist vorbei, Zug liegt nach wie vor hinten.
40
21:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Djuse (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Djuse und Suri geraten bei den Spielerbanden aneinander und die Schiedsrichter lassen die beiden Hitzköpfe in der Kühlbox etwas abkühlen.
40
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Suri (EV Zug)
40
21:07
Rowes Querpass kann Lammer am zweiten Pfosten nicht verwerten, weil er Rechtsausleger ist.
38
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (EV Zug)
Schnell und schnörkellos spielen sich die Gäste vors Tor von Genoni. Nach einem Abpraller bei ebendiesem hält Cadonau Sataric zurück, dass dieser nicht zum Abschluss kommen kann.
37
21:01
Die Gäste machen es dem Meister schwierig, gefährlich vors Tor zu kommen. Die Zuger kommen eigentlich nur mit Distanzschüssen gefährlich vor Bader.
35
20:56
Kovar verliert die Scheibe an Albrecht, der auf Genoni losziehen kann. Vor diesem täuscht er nach links an, um dann nach rechts zu ziehen. Sein Schuss knallt an die Latte, die Schiedsrichter schauen sich die Szene nochmals an, im ersten Moment war es schwierig zu sehen, ob der Puck nicht doch hinter Genoni eingeschlagen hat. Glück für Kovar und den EVZ.
33
20:55
Eggenberger spielt von hinter dem Tor zurück zum heranbrausenden Cervenka, der mit seinem Schuss am Schoner Genonis scheitert.
32
20:53
Kovar passt in den Slot zu Martschini, der aber entscheidend am Abschluss gestört wird.
31
20:52
Lander passt nach rechts zu Djoos. Dieser benötigt etwas zu lange, um abzuschliessen und so kriegt Wick seinen Stock in die Schussbahn.
30
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noël Bader (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Bader trifft Martschini mit seinem Stock im Gesicht. Die Folge ist eine 2 Minuten-Strafe gegen den Torhüter der Gäste, die von Zangger abgesessen wird.
29
20:49
Time-out SCRJ
Hedlund gefällt das Geschehen in diesem Drittel nicht und will an seine Mannen appellieren.
29
20:48
Riesenchance für den EVZ! Eine 3 gegen 1 Situation lassen sie ungenutzt! Djoos kommt über rechts, passt zur Mitte zu Stehli, der Mühe hat die Scheibe zu kontrollieren und schlussendlich an Bader scheitert.
27
20:46
Kovar passt zurück in den Rückraum auf Djoos. Dieser hat viel Zeit, um sich die Ecke auszusuchen und entscheidet sich für die linke. Bader kriegt mit einem tollen Reflex seinen Schoner dorthin. Tolle Parade des Rapperswiler Torhüters.
27
20:44
Eggenbergers Pass zurück auf Rowe wird gerade noch unterbunden. Das war wichtig aus Zuger Sicht.
25
20:43
Leuenberger bleibt irgendwie in Scheibenbesitz und kommt zum Schuss. Bader kann nur abprallen lassen, die Scheibe liegt kurz frei bevor Maier klären kann.
25
20:42
Die Zuger überstehen auch diese Unterzahl schadlos.
24
20:41
Zangger zieht direkt ab, dieser Schuss wird von Albrecht abgelenkt und Genoni kann mit dem Schoner parieren. Auch den Nachschuss Albrechts kann er mit dem Stock und Schoner abwehren.
23
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Schlumpf (EV Zug)
Schlumpf rammt seinem Gegenspieler den Stock ins Gesicht und ermöglicht somit den Gästen ein weiteres Powerplay.
22
20:37
Gleich noch einmal wird es heiss vor Bader. Eine Scheibe holpert über das Eis auf Bader zu, wo Djuse sie mit dem Schlittschuh kickt und Glück hat, dass er genau in den Fanghandschuh Baders trifft.
21
20:35
Bader kommt aus seinem Tor und spielt direkt in die Schaufel eines Zugers, dessen Schuss Bader parieren kann. Mit einigen Schwierigkeiten können die Gäste klären.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Das 2. Drittel ist angebrochen in Zug.
20:34
Die Spieler kehren zurück aufs Eis, gleich geht es weiter.
20:20
Noch haben die Gastgeber 40 Minuten Zeit, um das Spiel zu drehen.
20:17
Fazit 1. Drittel
Die Rapperswiler erwischen einen Traumstart und gehen mit dem ersten Abschluss gleich in Führung durch Jeremy Wick. In einer turbulenten Anfangsphase überstehen die Gäste zuerst ein Zuger Powerplay schadlos, ehe sie selbst sogar eine doppelte Überzahl ungenutzt lassen. Nach 10 Minuten trifft Sataric zum 2:0 nach hervorragender Vorarbeit Roman Cervenkas. Die Zuger kommen zwar zu guten Chancen, scheitern aber entweder am starken Bader oder am eigenen Unvermögen.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Pause in Bosshard Arena. Zug liegt mit 0:2 hinten.
20
20:16
Kreis mit einem Pass vor dem Tor durch zu Kovar. Dieser trifft dieses Mal die Scheibe gar nicht und verpasst somit den Anschlusstreffer.
20
20:14
Müller bleibt am vierten Rapperswiler Gegenspieler schliesslich hängen.
18
20:13
Kovars Pass auf Martschini gerät viel zu lang. Der Konter ist somit dahin.
16
20:10
Forrer wird in aussichtsreicher Position angespielt bei einem Konter der Gäste. Sein Schuss bleibt an einem Zuger Verteidiger hängen.
15
20:09
Lander bekommt neben dem Tor einen Pass, den er direkt zu Bachofner in den Slot weiterleitet. Dieser scheitert aus bester Position am Schoner Baders.
13
20:08
Martschini mit einem feinen Pass quer durch das Drittel, wo Kovar direkt abziehen möchte, die Scheibe aber nicht richtig trifft. Wenige Sekunden später dieselbe Situation, wieder trifft Kovar die Scheibe nicht richtig.
13
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Cervenka touchiert seinen Djoos am Unterschenkel, woraufhin dieser zu Fall kommt. Der Schiedsrichter auf der anderen Seite des Eisfelds ahndet dies als Beinstellen.
12
20:04
Suri und Brüschweiler tauschen im Anschluss eines Checks von Reto Suri Nettigkeiten aus. Das Spiel läuft weiter.
10
20:02
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 0:2 durch Rajan Sataric
Die Lakers erhöhen auf 2:0! Cervenka wird auf der linken Seite angespielt und läuft einfach durch die Zone der Zuger, bis er fast am rechten Schoner von Genoni steht. Von dort spielt er ein kleines Pässchen vor diesem hindurch zu RAJAN SATARIC, der ins leere Tor trifft.
10
20:00
Heisse Szene vor Genoni. Suri mit einem Hochrisikopass vors eigene Tor, wo ein Rapperswiler direkt schiesst, aber nicht genügend Kraft dahinter bekommt. Im Nachfassen hat Genoni die Scheibe.
9
19:58
Djuses Schuss wird abgelenkt, genau in den Stock von Eggenberger. Dieser zieht dann von der rechten Seite ab. Genoni hat beste Sicht und keine Probleme, den Schuss zu halten.
8
19:58
Wieder schiesst Zangger, wieder pariert Genoni. Allerdings nur bis zu Lammer, dessen Nachschuss kann Genoni festhalten.
8
19:56
Cervenka passt in den Rückraum, wo Zangger angestürmt kommt, aber genau auf Genoni schiesst. Nun ist Lander auch wieder auf dem Eis. Die Zuger überstehen mit einem kompakten Boxplay die 5 gegen 3 Situation.
7
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
Kovar mit einem Crosscheck an der Bande gegen Cervenka. Rapperswil hat nun bei 5 gegen 3 die Chance, um zu erhöhen.
6
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anton Lander (EV Zug)
Lander blockt Lammer abseits des Spielgeschehens, um Bachofner freie Bahn zu schaffen. Doch der Zuger Topscorer muss dafür auf die Strafbank.
4
19:51
Eggenberger passt von der linken Seite zur Mitte, wo Zangger steht, den Puck aber nicht aufs Tor ablenken kann.
3
19:50
Kovar passt direkt weiter quer durchs Drittel vor das Tor. Doch Profico hat aufgepasst und kann einen Abschluss verhindern.
2
19:49
Meier wird von einem Martschini-Hammer am Arm getroffen und muss vom Feld. Mal schauen ob der Rapperswiler weiterspielen kann.
1
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Djuse (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Djuse hält Suri an der Bande zurück und muss in die Kühlbox.
1
19:46
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 0:1 durch Jeremy Wick
Und nach 22 Sekunden führen die Gäste bereits! Dünner erfährt an der Bande hinter dem Tor keine Gegenwehr und kann zurück zu JEREMY WICK passen. Dieser zieht direkt ab und trifft hoch oben ins weite Eck.
1
19:45
Spielbeginn
Das Spiel beginnt!
19:35
Neuzugang
Einen Neuzugang der etwas anderen Sorte konnten die Lakers vermelden. Heute steht ihr neuer Mannschaftsbus zum ersten Mal im Einsatz.
19:35
Noch 10 Minuten
In 10 Minuten geht es los in der Bosshard Arena in Zug.
19:28
Topscorer
Der Goldhelm der Gäste, Roman Cervenka ist die Nummer 2 der ligaweiten Scorerliste. Zugs Topscorer Anton Lander lediglich die Nummer 17. Beide konnten bisher 10 Tore erzielen, Cervenka lieferte darüber hinaus auch noch 19 Assists, Lander deren 8.
19:19
Schiedsrichter
Die heutige Partie werden Michael Tscherrig und Ken Mollard leiten. Sie werden assistiert von den Linesmen Nathy Bürgy und Matthias Kehrli.
19:17
Bisherige Duelle
Es gab bisher zwei Duelle zwischen den beiden Teams in dieser Saison. Beide konnten je ein Spiel gewinnen, beide jeweils ihr Heimspiel. Der EVZ mit 3:2 nach Penaltys und der SCRJ mit 3:1.
19:15
Letzten Frühling
Es ist nicht nur eine Art Spitzenkampf, sondern auch die Wiederauflage des Play Off Halbfinals der letzten Saison. Damals konnte sich der EV Zug mit 3:1 durchsetzen und später den Titel gewinnen.
19:11
Formstand SCRJ Lakers
Auch die Gäste vom Zürichsee haben eine starke Phase. Sie konnten die letzten fünf Partien für sich entscheiden, unter anderem gegen den HCD und auswärts beim ZSC. Fun fact: Auch der SCRJ verlor sein letztes Spiel in der Liga auswärts in Biel, ebenfalls mit 4:2. Rapperswil spielt eine starke Saison und steht nach 22 gespielten Spielen auf dem 5. Rang. Es ist also eine Art Spitzenkampf, der heute in Zug steigt.
19:08
Formstand EVZ
Der EV Zug hat die letzten sieben Spiele allesamt gewonnen, zwei davon in der Verlängerung. Die letzte Niederlage datiert vom 13. Oktober, als es in der CHL eine 1:6 Abreibung gegen Red Bull München setzte. In der Liga verlor der EVZ zuletzt am 2. Oktober mit 4:2 in Biel. So steht der EV Zug an dritter Stelle, hat aber bei einem Punkt Rückstand auf Biel und Fribourg, drei respektive zwei Spiele weniger.
19:04
Aufstellung SCRJ Lakers
Rapperswil-Trainer Stefan Hedlunds beachtlichster Wechsel findet zwischen den Pfosten statt. Dort kommt Noel Bader anstelle von Melvin Nyffeler zum Einsatz. Weiterhin verzichten muss Hedlund auf die Verletzten Moses, Baragano, Aebischer und Lehmann.
18:55
Aufstellung EV Zug
Im Vergleich zum gestrigen Auswärtssieg im Jura wechselt EVZ-Trainer Dan Tangnes auf keiner einzigen Position. Weiterhin verzichten muss er auf den nach wie vor gesperrten Fabrice Herzog.
18:44
Herzlich Willkommen!
Herzlich Willkommen zum Live Ticker zur National League Partie zwischen dem EV Zug und den SC Rapperswil-Jona Lakers. 

Aktuelle Spiele

Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
19:45
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug
Beendet
HC Ajoie
Ajoie
AJO
HC Ajoie
19:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos
Beendet
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
HC Fribourg-Gottéron
19:45
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers
Beendet
HC Lugano
Lugano
HCL
HC Lugano
19:45
HC Ambri-Piotta
AMB
Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
RAP
SC Rapperswil-Jona Lakers
19:45
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI372141731122:8933772.08
2EV ZugEV ZugZugZUG3717101720120:8436752.03
3SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP4023031121130:9832781.95
4ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC4020221132131:10427731.82
5EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE3920311221119:9821711.82
6HC DavosHC DavosHC DavosHCD3920111610112:9814651.67
7Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU3717101621102:106-4561.51
8Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN3915221442106:107-1591.51
9HC LuganoHC LuganoLuganoHCL3815121730110:112-2541.42
10SC BernSC BernBernSCB3812201833105:112-7461.21
11HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB391320212197:106-9461.18
12SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL408202631107:148-41320.80
13HC AjoieHC AjoieAjoieAJO37411291168:167-99180.49
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs