Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
4:1
HC Davos
Rapperswil
HC Davos
1:02:11:0
  • Roman Červenka
    Červenka
    18.
  • Mathias Bromé
    Bromé
    22.
  • Gian-Marco Wetter
    Wetter
    27.
  • Roman Červenka
    Červenka
    30.
  • Jeremy Wick
    Wick
    60.
Spielort
St. Galler Kantonalbank Arena
Zuschauer
5.205
22:07
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.
22:03
Ausblick
Bereits morgen geht die Meisterschaft für die Teams weiter. Rapperswil trifft auswärts auf Lausanne und Davos empfängt den EHC Biel.
22:02
Tabelle
Für Rapperswil hat diese Partie keine grossen Auswirkungen. Man schliesst zwar zu Zürich auf, liegt aber noch an sechster Position. Währenddessen fällt Davos von Rang 3 auf 4 zurück.
22:01
Schlussfazit
Im Schlussdrittel hat der SCRJ nichts mehr anbrennen lassen. Davos ist zwar aber der 50. Minute stärker geworden, aber Nyffeler hat sich nicht mehr bezwingen lassen. Am Ende stehen 37 Paraden auf dem Konto des Schlussmanns. Selbst hat man nur noch wenige Nadelstiche gesetzt, jedoch hat man dank des Vorsprungs auch nicht mehr mehr für Spiel machen müssen. Unter dem Strich geht der Sieg für die Rapperswiler absolut in Ordnung.
22:01
60
22:00
Spielende
Das Spiel ist aus. Rapperswil gewinnt die Partie mit 4:1 gegen den HC Davos.
60
21:58
Empty Net Goal für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:1! Jeremy Wick trifft ins leere Tor
Zuerst verfehlt Brüschweiler den leeren Kasten. Dann setzt er nach und passt aus der Drehung vor das Tor. Dort steht Wick und entscheidet das Spiel.
59
21:56
Egli verliert in der Mitte den Puck. Der Schuss aufs leere Tor verfehlt jedoch das Ziel.
59
21:55
Ein nächster Schuss geht ans Rapperswiler Gehäuse. Nygren scheitert an Nyffeler und der Latte.
59
21:55
Zu sechst können die Davoser sich in der Offensive installieren. Das hat heute in Überzahl nicht immer so toll geklappt wie gerade jetzt.
58
21:54
Dünner kann an der offensiven blauen Zone die Scheibe nicht kontrollieren, das hätte sonst die Entscheidung werden können.
58
21:53
Time-out HC Davos
Wohlwend nimmt seine Auszeit und lässt seinen Assistenten sprechen. Senn bleibt sogleich draussen.
57
21:52
Plötzlich taucht Schmutz auf der linken Seite aus. Nyffeler zeigt im Duell die 34. Parade.
57
21:51
Nyffeler leistet sich eine kleine Unsicherheit. Seine Teamkollegen stehen am Ort des Abprallers.
56
21:50
Der SCRJ kann nicht mehr für viel Entlastung sorgen. Mit einem weiten Pass kann man für Ruhe sorgen und einmal auswechseln.
55
21:49
Prassl kommt einem Torerfolg sehr nahe. Er tankt sich durch die Rapperswiler Abwehr und befördert dann mit der Backhand die Scheibe an den linken Pfosten.
55
21:49
Nochmal braucht es Nyffeler. Knaks Distanzschuss ist keine grosse Herausforderung.
54
21:48
Nygren lässt das Metall scheppern. Da der Puck aber nur an den Aussenpfosten geht und Nyffeler am Pfosten gestanden ist, hätte das Spielgerät sowieso kaum den Weg ins Netz gefunden.
54
21:46
Zgraggen lenkt den Steilpass ab. Gefahr keimt da aber keine auf.
53
21:45
Da ist Cervenka zu uneigensinnig. Der Querpass auf Mitchell ist durchschaubar und wird abgefangen. Der Tscheche hätte selbst schiessen sollen.
52
21:43
Plötzlich wird es heiss vor dem Rappi-Goal. Mit dem Beinschoner wehrt Nyffeler mirakulös gegen Schmutz.
51
21:42
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen. Davos verbleibt nicht mehr viel Zeit für eine Reaktion.
50
21:42
Senn wehrt gegen Wick ab. Der Schuss ist zu zentral abgefeuert worden.
50
21:41
Zuschauerzahl
Rund 5200 Zuschauer haben sich in der SGKB-Arena eingefunden.
50
21:40
Der SCRJ setzt nach. Senn muss die Scheibe blockieren, obschon er sie gerne heraus gegeben hätte.
49
21:40
Ambühl lenkt einen Schuss von Jung ab. Der Puck landet neben dem Tor.
49
21:40
Man hat hier nicht den Eindruck als würde Davos in Bälde den Anschlusstreffer erzielen. Rapperswil verlagert die Partie geschickt immer wieder nach vorne.
48
21:39
Der SCRJ ist wieder komplett.
48
21:38
Simic will wohl ins Tor fahren. Nyffeler stellt sich dazwischen und kurz darauf wird die Partie unterbrochen.
47
21:37
Ambühl spielt einen blinden Pass. Dort steht jedoch niemand. Davos müsste mehr aus den Powerplay herausholen.
47
21:37
Rasmussen sieht im Slot Nygren und Bromé. Im letzten Moment kommt ein Stock dazwischen und unterbindet das Zuspiel.
46
21:36
Der SCRJ gewinnt das Bully und spielt die Scheibe tief in die gegnerische Zone.
46
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Rajan Sataric (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Wenn der Stock des Gegners bricht, ist die Aktion oftmals nicht sauber gewesen. So auch hier: Sataric muss wegen Stockschlags raus.
46
21:34
Barandun sieht den nächsten Versuch in Nyffelers Fanghand. Davor ist Applaus aufgebrandet, da Stoop heftig aber fair gecheckt worden ist.
45
21:33
Corvi, Wieser und Ambühl stürmen durch die gegnerische Abwehr. Am Ende setzt Ambühl vehement nach, Nyffeler gibt die Scheibe jedoch nicht mehr her.
44
21:31
Djuse wartet hinter dem eigenen Tor, damit die Spieler fliegend wechseln können. Dann geht es plötzlich ganz schnell. Mit dem langen Pass wird Cervenka auf die Reise geschickt. Aus halbrechter Position bringt er den Puck nicht Senn vorbei.
43
21:30
Vouardoux möchte aus grosser Distanz abschliessen. Der Puck springt ihm aber über die Kelle. Seine Kollegen können den Fehler ausbaden.
42
21:30
Wellinger versucht es von der blauen Linie. Der Puck wird bereits vor dem Rapperswiler Kasten geblockt.
42
21:29
Da hat die Abstimmung nicht ganz gestimmt. Ein Abseits des HCD ist die Folge.
42
21:29
Ambühl wird nicht angegangen und düst nach vorne. Sein Schuss verschwindet schliesslich in Nyffelers Fanghand.
41
21:28
Cervenka luchst Stransky im Back-Checking die Scheibe ab. Der Topscorer leistet heute nicht nur offensiv wertvolle Arbeit.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Der Schlussabschnitt läuft. Kann Rapperswil diesen Vorsprung über die Zeit bringen?
21:11
21:10
Drittelsfazit
Die vierte Strafe ist die eine zu viel. In der 22. Minute reüssieren die Bündner in Überzahl und gleichen damit das Spiel umgehend wieder aus. Das Duell wird in der Folge ziemlich wild. Das Geschehen wiegt auf und ab, mit der besseren Fortsetzung für den SCRJ. Mit einem Doppelschlag vor Spielmitte erhöhen die Rosenstädter das Skore auf 3:1. Vor allem Cervenka setzt dabei seinen tollen Auftritt fort und markiert seinen zweiten persönlichen Treffer. Bis zum nächsten Unterbruch sind die Rapperswiler das bessere Team, aber eine Art Vorentscheidung will nicht glücken.
40
21:09
Ende 2. Drittel
Ein hitziges Mitteldrittel findet ein Ende. Rapperswil führt mit 3:1 gegen den HC Davos.
40
21:08
Jelovac kehrt zurück. Für die letzten Sekunden haben wir wieder 12 Spieler auf dem Eis.
40
21:08
Dünner kann nicht angespielt werden. Wick hat den Querpass nicht mehr anbringen können, aber das ist ein vielversprechender Konter gewesen.
39
21:07
Stransky verliert vor dem Kasten den Puck. Die Rapperswiler lösen sich daraufhin aus der Umklammerung.
39
21:07
Nygrens Schuss wird abgeblockt.
39
21:07
Davos findet wenig Raum vor. Der SCRJ greift auch in Unterzahl hoch an und verhindert so ein Eindringen in die eigene Zone. Nach knapp einer Minute steht schliesslich die Powerplayformation des HCD.
38
21:06
Die Lakers befreien sich ein erstes Mal.
38
21:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Nun kann die Strafe gegen den Rapperswiler ausgesprochen werden.
38
21:05
Jelovac bringt mit dem Stock Stransky zu Fall. Eine Strafe ist angezeigt. Egli feuert von der blauen Linie, aber der Puck fliegt über den Kasten.
38
21:03
Wieder steht Senn im Mittelpunkt. Rapperswil legt sich den Gegner zurecht und agiert dann über die linke Seite. Senn pariert, aber Albrecht kann mehrmals nachstochern bis Unterstützung für den Goalie bereit steht.
37
21:02
Vor Senn wird nachgestochert. Natürlich geht es wieder wild zu und her. Am Ende haben sich alle Akteure einigermassen im Griff und so hat es keine Strafen zur Folge.
36
21:01
In dieser Partie ist viel Körperlichkeit. Sataric wird regelkonform aus dem Weg geräumt.
36
21:01
Der HCD ist wieder komplett. Im Ansatz sieht das Rapperswiler Powerplay gefällig aus, aber gefährliche Abschlüsse sind dann jeweils Mangelware.
35
20:59
Es kommt zum Konter. Prassl nimmt die Scheibe nicht optimal mit und hat so nicht mehr den besten Winkel als er auf Nyffeler loszieht. Mit der Backhand scheitert er an Nyffeler.
35
20:59
Zanggers Direktschuss prallt an Nygren ab und die Davoser können sich nach einer Minute zum ersten Mal lösen.
34
20:58
Cervenka möchte einmal quer durch den Slot spielen. Rasmussen durchschaut die Idee.
34
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Valentin Nussbaumer (HC Davos)
So ist es. Nussbaumer sitzt für den HCD die Strafe ab.
34
20:56
Das Spiel ist wieder unterbrochen. Zu viele Spieler sind auf dem Eis. Es trifft wohl den HCD.
33
20:56
Da stimmt das Timing im Angriff nicht. Bromé steht schon in der Zone und so pfeifen die Schiedsrichter ein Icing ab.
32
20:54
Vor Nyffeler wird nachgesetzt und gestochert. Die Scheibe überquert die Torlinie aber nicht. Wieser hat hier das Goal erzielen wollen.
31
20:53
Nicht nur die Torstatistik spricht für die Heimmannschaft. Auch haben die Rosenstädter 19 von 30 Bullys für sich entschieden.
31
20:52
Der SCRJ im Vorstoss. Der Puck wird aber neben das Tor abgefälscht.
30
20:51
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Enzo Corvi (HC Davos)
Corvi muss für zwei plus zwei Minuten auf die Strafbank.
30
20:50
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Rajan Sataric (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Zum einen muss Sataric raus.
30
20:49
In die Jubeltraube schleicht sich Corvi ein. Es kommt zu hektischen Szenen, die auch Strafen zur Folge haben werden. Zumindest ist ein Arm eines Unparteiischen in der Luft gewesen.
30
20:48
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:1 durch Roman Červenka
Cervenka darf man keinen Raum lassen. Der Topscorer wird auf der rechten Seite nicht angegangen und nagelt den Puck in die nahe Ecke. Gegen diesen Strammen Schuss kann Senn nichts ausrichten.
29
20:47
Diese Spielauslösung ist suboptimal. Die Referees pfeifen ein Davoser Icing ab.
29
20:46
Forrer und Wick können zu zweit auf einen Verteidiger losziehen. Der Pass von Forrer auf seinen Kollegen ist derart schlecht, dass die Szene verpufft.
28
20:45
In der Verteidigung verliert eben jener Zangger den Puck. Barandun möchte in die offensive Zone, da stehen aber bereits Teamkollegen und so pfeifen die Referees ein Offside ab.
28
20:44
Die Lakers wirbeln. Zanggers Schuss wird aber noch geblockt.
27
20:43
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1 durch Gian-Marco Wetter
Brüschweiler entwischt den Davosern. Wetter eilt mit, aber Brüschweiler versucht es selbst. Dessen Schuss lässt Senn in den Slot abprallen und Gian-Marco Wetter bedankt sich. Ohne Mühe schiesst er ins offene Tor ein.
27
20:42
Prassl setzt stark nach. Profico verliert kurzzeitig das Hartgummi, dennoch können sich die Rapperswiler dem Fore-Checking entziehen.
26
20:41
Beide Teams wollen schnell die Mittelzone überbrücken. Dabei passieren nun einige Abspielfehlen und es geht wild hin und her. Gefährliche Abschlüsse resultieren aus diesen Szenen nicht.
25
20:40
Der letzte Pass in den Slot verpatzen die Rosenstädter. Dennoch es ist eine kurze Druckphase des SCRJ. Am Ende muss Senn einen Kracher von der blauen Linie von Jelovac festmachen.
25
20:39
Eggenberger trägt die Scheibe in gegnerische Zone. Der Torschütze vom Dienst muss aber abdrehen und auf die Kollegen warten.
24
20:39
Cervenka legt ab. Profico verpasst in der Mitte den Querpass um Haaresbreite, das wäre eine ideale Antwort gewesen.
23
20:38
Davos befindet sich im Aufwind. Schon fliegt ein nächster Puck am Tor der Hausherren vorbei.
23
20:37
Hinter dem Rapperwiler Tor wird die Scheibe blockiert. Dann kommt der Puck nach vorne. Schmutz zieht direkt ab, aber Nyffeler hält den Schuss aus spitzem Winkel.
22
20:36
Powerplay-Tor für HC Davos, 1:1! Mathias Bromé trifft
Vier Rapperswiler orientieren sich in die Ecke und vergessen Bromé. Der wird von Stransky angespielt, problemlos versorgt der Topscorer den Puck im linken hohen Eck.
21
20:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominic Lammer (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Lammer bremst Corvi regelwidrig. Die Strafenflut geht auch im Mitteldrittel weiter.
21
20:35
Cervenka fängt den Puck ab. Albrecht dreht sich um die eigene Achse und schiesst sofort. Senn kann mit dem Beinschoner abwehren.
21
20:34
Der SCRJ legt sogleich den Vorwärtsgang ein. Senn schnappt sich aber die Scheibe nach dem Schussversuch von Djuse.
21
20:34
Beginn 2. Drittel
Der zweite Durchgang läuft.
20:17
20:17
Drittelsfazit
Das Duell der beiden Ostschweizer Teams dauert einen Moment, ehe die Teams auf Betriebstemperatur finden. Beide Abwehrreihen sind in der Startphase darauf bedacht, dem Gegner möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten. Ab der 8. Minute agieren die Mannschaften äusserst undiszipliniert. Drei Davoser und zwei Rapperswiler wandern bis zum Ende des Startdrittels auf die Strafbank. Das Boxplay funktioniert beidseitig jedoch hervorragend und so riecht es nach einem torlosen Startdrittel. Cervenka hat aber etwas dagegen, nach einem haarsträubenden Fehler von Marc Wieser zieht der Tscheche davon und markiert kurz vor der Sirene das 1:0.
20
20:16
Ende 1. Drittel
Der SCRJ führt nach dem Startdrittel mit 1:0.
20
20:15
Stoop hat kurz eine Lücke und schiesst von der blauen Linie. Ein Rosenstädter wirft sich dazwischen und blockt.
19
20:15
Eggenberger sucht Cervenka, das Pässchen kommt aber nicht an.
19
20:14
Nygren kehrt zurück. Wir haben wieder je fünf Akteure auf dem Eis.
19
20:14
Djuse zieht ab. Senn lenkt mit dem Fanghandschuh den Puck über das Tor, hat dabei aber kurz die Orientierung verloren.
18
20:13
Baragano ist zurück und damit dürfen die Rosenstädter in Überzahl agieren.
18
20:12
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:0 durch Roman Červenka
Marc Wieser lässt sich zu einem schlimmen Fehler hinreissen. Diesen Pass pflückt Cervenka aus der Luft und stürmt alleine auf Senn zu. Der Topscorer bleibt eiskalt und lässt sich nicht zweimal bitten. Mit einem präzisen Handgelenkschuss netzt der Tscheche ein.
17
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Magnus Nygren (HC Davos)
Nygren unterbindet den Konter mit einem Beinstellen. Für 70 Sekunden sehen wir nun vier gegen vier.
17
20:10
Die Rapperswiler gewinnen einen Bandenkampf und gehen in den Konter.
16
20:10
Nygren legt quer auf Bromé. Dessen Schuss verfehlt das Ziel.
16
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Iñaki Baragano (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Schon wieder erhält die Strafbank Besuch. Der Stock hat halt nichts im gegnerischen Gesicht verloren.
16
20:09
Auf der Gegenseite schiesst Simic aus dem Handgelenk. Nyffeler wehrt ohne Probleme ab.
16
20:08
Mit der Backhand spielt Mitchell zur Mitte. Er findet aber keinen Abnehmer.
15
20:08
Nun ist auch Marc Wieser zurück. Eventuell beherrschen sich nun die Spieler, sodass wir einige Augenblicke 5 gegen 5 sehen dürfen.
15
20:07
Wo ist die Lücke? Die Davoser stehen eng und bieten wenige Optionen an. Aus dem Hinterhalt versucht es Zangger, der Versuch wird aber geblockt.
14
20:07
Ein satter Schuss Zanggers kann Senn mit dem Beinschoner zur Seite abwehren.
14
20:06
Die Powerplayformation der St. Galler steht.
14
20:06
Bromé setzt zum Konter an und dreht dann ab. So gewinnen die Gäste Zeit.
13
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Wieser (HC Davos)
Sekunden später muss Wieser wegen eines Cross-Checks in die Kühlbox.
13
20:04
Wieser schiesst zum Abschluss der Strafe ins Aussennetz.
13
20:03
Wie ein Boomerang fliegt die Scheibe immer wieder aus der Rapperswiler Zone.
12
20:03
Nun leisten sich die Gäste sogar ein Icing in Überzahl.
12
20:03
In der eigenen Zone verliert Nygren den Puck. Das bringt dem SCRJ weitere wertvolle Sekunden.
12
20:02
In Unterzahl agieren die Rosenstäder wieder stilsicher. Erneut müssen die Davoser hinten aufbauen.
11
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick-Lennart Albrecht (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Wegen einer Spielverzögerung muss Albrecht raus. Er ist mit dem Schlittschuh beim Bully auf den Puck gestanden.
11
20:00
Nyffeler geht auf Nummer sicher und spielt die Scheibe nicht mehr heraus. Es kommt zum Bully vor seinem Kasten.
11
20:00
Zangger kehrt wieder zurück. Wir haben wieder Vollbestand auf der Spielfläche.
10
20:00
Egli bleibt hängen. Albrecht spediert den Puck wieder raus. Es verbleiben nur noch wenige Sekunden in Überzahl für den HCD.
10
19:59
Bromé schiesst ans Aussennetz und dann kann Profico nach einem tollen Move das Hartgummi aus der Zone schlagen.
9
19:59
Nach knapp dreissig Sekunden steht die Davoser Offensivformation.
9
19:58
Das Powerplay beginnt mit einem Befreiungsschlag der Rapperswiler.
9
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Zangger (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Zangger findet sich dafür nun für zwei Minuten auf der Strafbank ein.
8
19:57
Corvi rusht nach vorne und spielt in den Slot. Wieser kann den Puck nicht annehmen und wird dabei gefoult. Eine Strafe ist angezeigt, aber die Davoser sind noch im Scheibenbesitz.
8
19:56
Sataric zieht aus spitzem Winkel ab. Senn lässt sich aus dieser Position nicht düpieren. Dennoch in den letzten Minuten finden sich die Rapperswiler öfters in offensiven Positionen ein.
7
19:54
Cervenka spielt gefährlich in den Slot. Albrecht taucht auf und hat die erste dicke Chance für die Hausherren auf dem Stock. Mit dem Beinschoner verhindert Senn den Einschlag.
6
19:53
Wieser passt in den Slot. Nyffeler geht dazwischen und stoppt den Querpass.
6
19:52
Beide Teams sind in der Startphase darauf bedacht, keine Fehler zu begehen. Nun muss wieder Nyffeler einen Schuss parieren. Diesen Distanzschuss Schmutz' stellt kein Problem dar.
5
19:50
Die Gastgeber tauchen ein erstes Mal gefährlich in der Offensive auf. Zanggers Pass in den Rückraum findet jedoch keinen Abnehmer.
4
19:50
Nun braucht es Nyffeler. Er blockiert einen harmlosen Distanzschuss.
4
19:48
Viele Unterbrüche sehen wir in der Startphase noch nicht. Dies ist auch den wenigen Abschlussversuchen geschuldet.
3
19:48
Simic versucht es aus spitzem Winkel. Melvin Nyffeler schliesst die nahe Ecke.
2
19:46
Cervenka stört den Gegner hinter dessen Tor. Die Rapperswiler können zwar nicht umgehend den Puck erobern, aber einen gefährlichen Angriff können die Bündner auch nicht lancieren.
2
19:46
Lammer verliert das Sprintduell. Deshalb pfeifen die Unparteiischen ein Icing ab.
1
19:45
Bromé mit dem ersten Abschluss der Partie. Nyffeler lässt nur abprallen, aber seine Kollegen schlagen die Scheibe weg.
1
19:45
Spielbeginn
Der erste Puckwurf ist erfolgt. Die Gäste können das erste Bully für sich entscheiden.
19:44
Gleich geht es los
Die Spieler stehen auf dem Eis. In wenigen Augenblicken beginnt das Duell zwischen Davos und Rapperswil.
18:54
Line-up SC Rapperswil-Jona Lakers
Die Ostschweizer müssen heute Abend auf ihren Captain Rowe verzichten. Mitchell wird ihn in der zweiten Reihe vertreten und neu im Line-up fungiert Robin Ramseier.
18:52
Line-up HC Davos
Marc Wieser und Enzo Corvi sind wieder fit und einsatzbereit. Dafür weichen Simon Knak und Fabian Ritzmann aus der Aufstellung.
18:52
Line-up HC Davos
18:51
Schiedsrichter
Geleitet wird die Partie von Anssi Salonen und Micha Hebeisen. Assistiert wird das Duo von Eric Cattaneo und Matthias Kehrli.
18:50
Favoritenrolle
Die Gäste werden von den Buchmachern leicht favorisiert. Für den SCRJ spricht schliesslich auch nur der Heimvorteil, während Form, Kaderstärke und die Historie auf einen HCD Erfolg deuten.
18:48
Direktbegegnungen
In der letzten Saison hat der HCD alle sieben Duelle gegen Rapperswil für sich entscheiden können und auch in dieser Spielzeit haben die Bündner die erste Direktbegegnung gewonnen. Der SCRJ trifft damit auf einen wahren Angstgegner.
18:46
HC Davos
Die Bündner schieben einen Lauf. Bereits sechs Siege hat der HCD in Serie errungen. Nun wartet mit dem SCRJ der Lieblingsgegner. In der Vergangenheit haben die Davoser in Rapperswil viele Siege erringen können. Mit einem weiteren Erfolg heute könnte man weiter ans Spitzenduo heran rücken.
18:44
SC Rapperswil-Jona Lakers
Die Rosenstädter spielen bis anhin eine herausragende Saison. Man liegt aktuell auf einem direkten Playoff-Platz und übertrifft damit das Ziel der Pre-Playoffs Qualifikation. Dabei treten die Lakers vor allem äusserst heimstark auf, davor sollte sich der HCD heute in acht nehmen.
18:36
Spielbeginn 19:45
18:35
Begrüussung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Davos.

Aktuelle Spiele

Beendet
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
BIE
EHC Biel-Bienne
19:45
SC Bern
SCB
Bern
SC Bern
Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
RAP
Rapperswil
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
19:45
HC Ajoie
AJO
Ajoie
HC Ajoie
Beendet
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
HC Ambri-Piotta
19:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
19:45
HC Lugano
HCL
Lugano
HC Lugano

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI382151731125:9134792.08
2EV ZugEV ZugZugZUG3818101720128:8642782.05
3SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP4123031131132:10131791.93
4ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC4020221132131:10427731.82
5EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE4020311231121:10120721.80
6HC DavosHC DavosHC DavosHCD4020111710114:10113651.62
7Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU3818101621107:110-3591.55
8Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN4015321442109:1090611.52
9HC LuganoHC LuganoLuganoHCL3915131730113:114-1561.44
10HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB4014202121100:108-8491.23
11SC BernSC BernBernSCB3912201834107:115-8471.21
12SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL418202731109:156-47320.78
13HC AjoieHC AjoieAjoieAJO38411301172:172-100180.47
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs