Beendet
SC Rapperswil-Jona Lakers
4:6
EHC Biel-Bienne
Rapperswil
Biel-Bienne
2:10:12:4
  • Sandro Zangger
    Zangger
    9.
  • Mike Künzle
    Künzle
    12.
  • Andrew Rowe
    Rowe
    17.
  • Fabio Hofer
    Hofer
    32.
  • Marco Lehmann
    Lehmann
    44.
  • Nando Eggenberger
    Eggenberger
    46.
  • Yannick Rathgeb
    Rathgeb
    48.
  • Jere Sallinen
    Sallinen
    49.
  • Tino Kessler
    Kessler
    51.
  • Gaëtan Haas
    Haas
    57.
Spielort
St. Galler Kantonalbank Arena
Zuschauer
3.127
22:27
Herzlichen Dank fürs Mitlesen
Damit wären wir am Ende des Live-Tickers zu einer absolut spektakulären Partie angelangt. Heute hätten definitiv beide Teams Punkte verdient gehabt, die Gratulation geht aber an den EHC Biel, den Tabellenleader der National League! Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch allen ein schönes Wochenende.
22:26
So geht es weiter
Den nächsten Anlauf für Punkte nehmen die Lakers zuhause. Am Dienstag empfangen sie die ZSC Lions, das dürfte neuerlich eine schwierige Aufgabe werden. Auch für den EHC Biel steht zum Start in die nächste Woche ein Heimspiel an. Der HC Fribourg-Gottéron wird zu Gast sein.
22:24
Biel alleiniger Tabellenleader
Während die noch punktelosen Lakers am Tabellenende noch Gesellschaft geniesst, steht der EHC Biel dank des perfekten Starts nach drei Runden mit neun Punkten alleine an der Tabellenspitze.
22:20
Totomat
In den weiteren Partien hat der HC Ambir-Piotta gegen den HC Fribourg-Gottéron mit 6:2 gewonnen, der HC Davos schlägt den SC Bern 4:1. Der EV Zug gewinnt in der Overtime gegen die ZSC Lions mit 5:4. Einen Sieger zwischen den SCL Tigers und dem Genève-Servette HC wird im Penaltyschiessen ermittelt.
22:18
Fazit zum dritten Drittel
Da wird man ja irre. Im Schlussdrittel passiert mehr, als in manch einer ganzen Partie. Die Lakers erwischen den besseren Start und gehen neuerlich in Führung. Durch Eggenberger gelingt es gar, ein Polster zu erarbeiten. Dann dreht Biel auf. Anschlusstreffer, Ausgleich, Führungstor und Empty-Netter. Entscheidend war wohl die nicht erfolgreiche Coaches Challenge nach dem 4:3, im folgenden Powerplay gelang Sallinen der Ausgleich. Der Sieg für Biel ist sicherlich nicht gestohlen, für ein tolles Spektakel hätten aber beide Teams Punkte verdient gehabt.
22:12
60
22:10
Spielende
Es bleibt beim 4:6. Nach einem Spektakel im Schlussabschnitt verlieren die SC Rapperswil-Jona Lakers auch ihr drittes Saisonspiel, der EHC Biel gewinnt erneut.
60
22:10
24.2 Sekunden bleiben noch zu spielen.
60
22:10
Die letzte Minute läuft. Beim Heimteam scheint man resigniert zu haben.
59
22:09
Nach einem Icing geht es zurück ins Drittel der Lakers.
59
22:07
95 Sekunden stehen noch auf der Uhr, es kommt zum Bully in der neutralen Zone.
58
22:07
Mittlerweile hat Nyffeler seinen Platz im Tor wieder eingenommen.
57
22:05
Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 4:6! Gaëtan Haas trifft ins leere Tor
Vielleicht war das etwas zu frühes Risiko. Die Bieler kommen an die Scheibe und kontern. Rajala überlässt für Gaëtan Haas und dieser erzielt ins leere Tor wohl die Entscheidung.
57
22:05
Ein Abschluss von Cervenka springt nur knapp am Tor vorbei.
57
22:04
Nyffeler bleibt sogar jetzt schon draussen.
57
22:04
Time Out der SC Rapperswil-Jona Lakers
Stefan Hedlund gibt die letzten Inputs mit aufs Eis.
57
22:03
Das Heimteam hat sich in der gegnerischen Zone festgesetzt. Mehr als ein Bully nach einem gefangenen Abschluss durch van Pottelberghe resultiert allerdings nicht.
56
22:02
Die Lakers sorgen aber natürlich dafür, dass es hier weiterhin mit viel Zug zumindest auf ein Tor vorwärts geht.
55
22:02
Biel zieht in der eigenen Platzhälfte grosse Kreise, da wird nicht vehement die Entscheidung gesucht, lieber verwaltet man den knappen Vorsprung.
55
22:01
Mitchell gewinnt das Duell zwar, aber die Gäste können befreien.
55
22:00
Es kommt zum Bully vor dem Biel-Tor.
54
22:00
Die Zeit läuft nun natürlich für den EHC Biel. Doch war der neunte Treffer tatsächlich der letzte an diesem Abend?
53
21:57
Im Gegenzug sind die Bieler in einer Überzahlsituation, aber auch hier siegt der Torhüter. Beziehungsweise Hischier schiebt knapp daneben.
52
21:57
Es ist eine Reaktion der Lakers gefragt und Cervenka hat die Chance auf den Ausgleich, scheitert aber an van Pottelberghe.
51
21:55
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 4:5! Tino Kessler trifft
Der EHC Biel münzt das Powerplay sogleich in die erste Führung dieser Partie um. Der Pass von Yakovenko geht einmal quer durchs Angriffsdrittel und mit einem One-Timer schiesst Tino Kessler die Gäste aus Biel erstmals in Front.
51
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gaëtan Haas (EHC Biel-Bienne)
Ebenfalls für übertriebene Härte muss Gaëtan Haas auf die Strafbank, Biel wird dennoch im Powerplay agieren.
51
21:55
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Für den Bandencheck und die übertriebene Härte gibt es je eine Strafe gegen Igor Jelovac.
51
21:52
Nach einem Check von Jelovac an Fey kommt es zu einer Rudelbildung, da fliegen die Fäuste. Die Emotionen der letzten Minuten entladen sich.
51
21:51
Die Bieler sind nun etwas am Drücker.
50
21:51
Es ist zehn Minuten vor dem Ende des Spiels wieder alles offen. Das Monumentum dürfte jetzt beim EHC Biel liegen.
49
21:49
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 4:4! Jere Sallinen trifft
Jetzt wird es ganz bitter fürs Heimteam, die Strafe aufgrund der Coaches Challenge eröffnet dem EHC Biel die Chance auf den Ausgleich, die Jere Sallinen ausnutzt. Für einmal musste sich das Bieler Special-Team gar nicht installieren. Mit viel Zug ist man angerauscht gekommen, Rajala hat für Sallinen aufgelegt, der zum 4:4 trifft.
48
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Lehmann (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Nach der nicht erfolgreichen Challenge muss ein Rapperswiler auf die Strafbank, es trifft Marco Lehmann.
48
21:47
48
21:46
Tor für EHC Biel-Bienne, 4:3 durch Yannick Rathgeb
Das Tor zählt erneut, dieses mal ist Yannick Rathgeb der Torschütze. Es ist eine praktisch identische Situation wie vor dem 1:1. Rathgeb setzt auf die freiliegende Scheibe nach und irgendwie bewegt sie sich an Nyffeler vorbei ins Tor. Dass ein Bieler Spieler dort im Weg liegt, muss nicht geahndet werden, da dieser durch Jelovac dort in der gefährlichen Zone blockiert wird.
48
21:45
Coaches Challenge - SC Rapperswil-Jona Lakers
Stefan Hedlund moniert eine Torhüter-Behinderung. Die Unparteiischen müssen sich das Szenario am TV genauer anschauen.
48
21:44
Die Bieler jubeln, es ist eine ähnliche Situation wie beim damaligen 1:1. Biel setzt vehement nach. Die Scheibe ist eigentlich nie blockiert und irgendwann rutscht sie ins Tor, vor dem mächtig betrieb herrscht. Dieses Mal geben die Schiedsrichter das Tor.
47
21:44
Noch einen weiteren Treffer in den verbleibenden Powerplay-Sekunden gelingt den Lakers nicht.
46
21:41
Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:2! Nando Eggenberger trifft
David Aebischer spielt den Pass quer durch die Bieler Zone und aus spitzem Winkel schliesst Nando Eggenberger direkt ab. Van Pottelberghe hat keine Abwehrchance. Die Lakers nützen diese doppelte Überzahl aus und stellen damit auf 4:2.
45
21:40
Das ist jetzt natürlich die grosse Chance für die Lakers, mit fünf gegen drei den Vorsprung auszubauen.
45
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Hischier (EHC Biel-Bienne)
Torschütze Lehmann steht gleich wieder im Mittelpunkt. Dieses Mal holt er gegen Luca Hischier eine Strafe wegen eines Haltens heraus.
45
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robin Grossmann (EHC Biel-Bienne)
Zwei Bieler müssen auf die Strafbank. Bei Robin Grossmann ist es wegen einer Spielverzögerung.
44
21:35
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:2 durch Marco Lehmann
Der Rückkehrer trifft! Gestern hat Marco Lehmann noch verletzt gefehlt, jetzt erzielt er das 3:2. Nach einem Bully sucht ein Rapperswiler an der blauen Linie den Abschluss, verfehlt das Tor damit aber relativ deutlich. Doch das ist am Ende ein Glücksfall für den SCRJ. Von der Bande kommt der Puck vors Tor zurück und Lehmann hat kein Problem mehr, die Scheibe einzuschieben.
44
21:34
Wetters Schuss von der blauen Linie aus wird abgelenkt, holpert aber in Richtung Tor. Die Bieler Verteidiger sind nicht begeistert, dass dort auf die blockierte Scheibe noch nachsetzt.
44
21:33
Jelovac mit einem ungenauen Pass in der Spielauslösung. Biel kann daraus aber keinen Profit schlagen.
43
21:32
Ein Icing der Bieler, bringt ein Bully vor dem eigenen Tor.
43
21:31
Wick schickt Lehmann steil, er scheitert an den Schoner des Biel Goalies.
42
21:31
Rathgeb ist zurück auf dem Eis, auch Biel nun also wieder komplett.
42
21:31
Die Lakers nehmen nochmals einen neuen Anlauf.
42
21:30
Die Rapperswiler sind installiert, Mitchell prüft van Pottelberghe.
41
21:29
Cervenka wird von Künzle aufgehalten und deshalb kommt es zum Offside. 1:06 Minuten im Powerplay verbleiben.
41
21:29
Beginn 3. Drittel
Fünf Rapperswiler und vier Bieler Feldspieler stehen bereit, das Schlussdrittel läuft.
21:27
Das Heimteam kehrt aufs Eis zurück, ein Zeichen dafür, dass es gleich weitergehen wird.
21:24
Für Stefan Hedlund geht es darum, in dieser Pause ein Rezept gegen die früher angreifenden Bieler zu finden. Vielleicht können die Lakers ja gleich das Powerplay zum Start ins Schlussdrittel ausnutzen.
21:21
Zuschauerzahl
Da während dem Spiel ziemlich viel läuft, etwas Statistik in der Pause. 3'127 Zuschauerinnen und Zuschauer haben sich heute in der St.Galler Kantonalbank Arena eingefunden.
21:15
Totomat
Ebenfalls unentschieden steht es zwischen den SCL Tigers und dem Genève-Servette HC, dort sind je drei Tore gefallen. Der HC Davos führt zur zweiten Pause gegen den SC Bern mit 1.0. Ambri-Piotta hat ein komfortables 5:2-Polster gegen Fribourg-Gottéron. Im Spitzenspiel ist es weiterhin knapp, Zug steht bei vier, die ZSC Lions bei drei Toren.
21:12
Fazit zum zweiten Drittel
Während das Heimteam in den ersten 20 Minuten mehr vom Spiel hatte, ist es Biel im Mittelabschnitt gelungen, das Zepter zu übernehmen. Die Gäste haben deutlich aktiver gespielt und vor allem den Gegner viel früher unter Druck gesetzt. Diese Arbeit macht sich ausbezahlt. Der Ausgleich zum 2:2 ist die Belohnung für die zusätzlichen Anstrengungen. Es ist wie schon in der letzten Saison auch heute eine enge und umkämpfte Partie. Bei der Anzahl an Abschlüssen hat der Gast mittlerweile die Nase leicht vorne.
21:11
40
21:10
Ende 2. Drittel
Mit der Sirene blockiert van Pottelberghe die Scheibe. Es geht mit einem 2:2 in die zweite Pause.
40
21:09
Biel kann befreien.
40
21:09
Zwei Sekunden wurden nochmals zusätzlich auf die Spieluhr gepackt.
40
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
Yannick Rathgeb muss auf die Strafbank. 17 Sekunden seiner Strafe wird er in diesem Drittel absitzen. Die Bieler Bank protestiert heftig. Geahndet wurde ein Beinstellen.
40
21:07
Es wird nochmals heiss, der Puck zischt durch den Slot, alle verpassen aber.
40
21:07
36 Sekunden stehen noch auf der Uhr, die Lakers kommen zu einem Bully in der Angriffszone.
40
21:06
Die letzte Minute in diesem Mitteldrittel läuft.
39
21:05
Biel hat auch in den letzten Minuten etwas mehr vom Spiel.
38
21:04
Dünner will die Gegner mit einem trickreichen Zuspiel irritieren, dieser missglückt allerdings. Sofort geht es wieder in die andere Richtung.
37
21:02
Rajala verdient sich für seinen Abschluss ein Bully.
37
21:01
Es klingt das Aluminium. Nyffeler hebt das Tor aus der Verankerung, als er den nahen Pfosten zumacht. Der Abschluss wäre ohnehin am Pfosten gelandet.
36
21:00
Biel feuert weiter in Richtung Tor der Lakers.
36
20:59
Durchatmen, seit dem Ausgleich ging es wieder zügig hin und her. Auch gemessen an den Anzahl Schüssen steht es mittlerweile 22:22.
35
20:59
Auf der Gegenseite presst Nyffeler seine Schoner zusammen und lässt so eine Scheibe am Tor vorbei abprallen.
35
20:58
Jetzt ist es die vierte Lakers-Linie mit Brüschweiler, Forrer und Wetter, die sich vors Tor arbeiten.
34
20:57
Von den Lakers ist eine Reaktion gefragt, Jelovac versucht es, allerdings ohne krönenden Erfolg.
33
20:57
Der Ausgleich ist die logische Folge der letzten Minuten. Die Bieler haben in diesem Mitteldrittel das Spieldiktat an sich genommen.
32
20:56
32
20:55
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2 durch Fabio Hofer
Die Lakers überstehen die Strafe, aber nur Sekunden später schlägt es ein hinter Nyffeler. Fabio Hofer kommt an der blauen Linie zum Abschluss und bezwingt den Lakers Torhüter damit auf der Seite der Stockhand. Es standen wohl einige Spieler im Schichtfeld des SCRJ-Keepers, wodurch dieser Hofers Abschluss, der von Yakovenko aufgelegt war, kaum gesehen hat.
31
20:53
Biel hält sich zwar hartnäckig vor dem Lakers-Tor. Die ganz grosse Gefahr produzieren sie aber noch nicht.
30
20:52
Nyffeler hält kurz vor Spielhälfte gegen Rathgeb.
30
20:52
Nach dem Bully verlässt die Scheibe das Angriffsdrittel, deshalb entscheiden die Unparteiischen auf Offside.
30
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Djuse (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Neuzugang Emil Djuse muss nach einem Halten auf die Strafbank.
29
20:50
Biel kann sich nun etwas im Angriffsdrittel festsetzen, immerhin eine Strafe wird man dadurch herausholen.
29
20:49
Die Lakers erkämpfen sich die Scheibe und können befreien, bereits in der Mittelzone übernimmt aber wieder der Gast.
28
20:48
Biel versucht, den Druck auf die Lakers in den letzten Minuten kontinuierlich zu erhöhen.
27
20:47
Ein Icing sorgt für ein Bully vor van Pottelberghe.
27
20:46
Das Spiel ist noch nicht ein ganz so grosser Schlagabtausch, wie es noch im Startdrittel war. Das ist aber hauptsächlich der Verdienst der Defensiven, die etwas sauberer und konsequenter arbeiten.
27
20:46
Forster ist zurück, er steuert gleich die Auswechselbank an.
26
20:45
Rapperswil-Jona muss nochmals von hinten aufbauen. Das reicht wohl nicht mehr.
26
20:45
Topscorer Eggenberger provoziert mit seinem Abschluss ein Bully vor dem Bieler Tor. Noch bleiben 26 Sekunden in Überzahl.
26
20:44
Lööv sorgt für Entlastung. Das ist bislang nicht das beste SCRJ-Powerplay.
25
20:43
Die Lakers benötigen zwanzig Sekunden, um sich zu positionieren. Jetzt ziehen sie die Schlinge langsam zu rund um das Bieler Tor.
25
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel-Bienne)
Jetzt wird die Bieler Strafbank bevölkert. Beat Forster muss nach einem Beinstellen an Zangger für zwei Minuten raus.
24
20:42
Via Bande können sich die Rapperswiler aus der Umklammerung lösen.
24
20:41
Biel ist formiert, aber die Lakers sind wieder komplett.
24
20:41
Nyffeler hält gegen Yakovenko sicher.
23
20:41
Biel muss für die letzte halbe Minute des Powerplays neuerlich neu aufbauen.
23
20:40
Rathgeb mit einem fatalen Fehlpass im Spielaufbau. Dünner schickt sofort Wick steil, er scheitert mit seinem Versuch aber am Bieler Schlussmann.
22
20:39
Biel gewinnt zwar das Bully, die Lakers drücken die Scheibe dennoch ein erstes Mal aus der Zone.
22
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nathan Vouardoux (SC Rapperswil-Jona Lakers)
In der Angriffszone fällt Nathan Vouardoux Gegenspieler Sallinen. Für ein Beinstellen muss er zwei Minuten auf die Strafbank.
21
20:37
Rapperswil setzt sich gleich wieder im gegnerischen Drittel fest, die Scheibe ist aber an der Bande begraben.
21
20:37
Beginn 2. Drittel
Die Seiten wurden getauscht, es kann weiter gehen.
20:34
Die Teams sind zurück auf dem Eis.
20:33
In knapp drei Minuten wird es hier weiter gehen. Wir können uns hoffentlich auf ein ähnlich spannendes Mitteldrittel freuen.
20:24
Totomat
Wie versprochen noch der Blick in die anderen Stadion. Der HC Ambri-Piotta führt zur ersten Pause gegen den HC Fribourg-Gottéron mit 3:1. Die SCL Tigers liegen gegen den Genève-Servette HC mit 0:1 zurück. Zwischen Zug und den Lions sind schon fünf Tore gefallen, es steht 3:2. Keine Tore gab es bislang zwischen dem HC Davos und dem SC Bern.
20:22
Fazit zum ersten Drittel
Die SC Rapperswil-Jona Lakers scheinen die Fans beim ersten Heimspiel für alles Verpasste in den letzten eineinhalb Jahren entschädigen zu wollen. Das Spiel ist definitiv sehenswert, flüssig und mit Chancen auf beiden Seiten. Die Heimmannschafft hatte allerdings etwas mehr vom Spiel, auch wenn man sich bei den ganz grossen Chancen wohl die Stange hält. Auf die erste Führung der Lakers konnten die Bieler mit einem "dreckigen" Tor reagieren. Danach war es Nyffeler der den SCRJ vor einem Rückstand bewahrt hat, ehe seine Teamkollegen vorne selbst wieder für ein weiteres Tor sorgten.
20:19
20
20:19
Ende 1. Drittel
Da geht was am Obersee. Ein unterhaltsames erstes Drittel endet mit 2:1 für die SC Rapperswil-Jona Lakers.
20
20:18
Djuse schliesst Sekunden vor dem Drittelsende nochmals ab, knapp am Tor vorbei.
20
20:17
Es herrscht aufgrund des erfreulichen Resultats für das heimische Publikum eine super Stimmung in der Halle.
20
20:17
Sallinen versucht sich glücklos im Abschluss.
19
20:17
Es laufen bereits die letzten beiden Minuten in diesem Drittel. Die Bieler versuchen auch den zweiten Rückstand nochmals auszugleichen.
18
20:16
Van Pottelberghe ist gleich wieder gefordert, dieses Mal hat ihn Wetter geprüft. Die Ostschweizer Offensive ist unglaublich spielfreudig.
17
20:15
17
20:14
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1 durch Andrew Rowe
Nur wenige Sekunden später lässt der Captain Andrew Rowe die Heimfans doch jubeln. Mitchell schliesst ab und Jelovac fährt in diesen Abschluss, der knapp am Tor vorbei fliegen würde. Das wird zur perfekten Vorlage auf der anderen Seite des Tors, dort braucht Rowe nur noch einzuschieben.
17
20:13
Auf der Gegenseite ist es Rowe, der die Chance zur erneuten Führung auslässt.
17
20:13
Nyffeler schnappt mit der Fanghand blitz schnell zu. Die Lakers haben in der Vorwärtsbewegung einen Puck verloren, Rajala hat nicht lange gefackelt und sofort abgeschlossen.
16
20:12
Die Lakers haben tendenziell etwas mehr von der Partie.
15
20:11
Die Scheibe läuft über drei Stationen direkt, am Ende legt Wick für Lammer auf, aus spitzem Winkel ist der Abschluss nicht erfolgreich.
15
20:10
Ein Offside der Lakers sorgt für eine kleine Verschnaufpause.
14
20:09
Die Angriffslinie um Sallinen sorgt wieder für Betrieb, die Lakers können aber einen Abschluss in Richtung Tor verhindern.
14
20:08
Jetzt schalten die Lakers einmal ganz schnell um, Brüschweiler setzt sich gegen Forster durch, muss aber backhand abschliessen, das ist kein Problem für den Goalie.
13
20:07
Biel erhält etwas Aufwind. Am zweiten Pfosten steht Sallinen frei, der Center schlägt aber über die Scheibe.
12
20:05
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Mike Künzle
Der Ausgleich zählt, die Schiedsrichter sprechen den Treffer Mike Künzle zu. Der Mann, der gerade von der Strafbank zurückgekehrt ist, scheitert erst am Stock von Nyffeler. Auf dem Eis liegend kann der Torhüter aber nicht verhindern, dass Künzle durch sein Nachsetzen die Scheibe über die Linie drückt. Nyffeler wurde in dieser Aktion nicht behindert und deshalb steht es hier jetzt 1:1.
12
20:03
Die Schiedsrichter prüfen den vermeintlichen Treffer aus allen Blickwinkeln. Da herrschte ordentlich viel Betrieb vor Nyffeler.
12
20:01
Prüfung eines möglichen Treffers des EHC Biel
Biel ist wieder komplett und setzt sofort zum Gegenangriff an. Künzle wird in der Mitte angespielt und Nyffeler pariert. Dann wird wild nachgesetzt. Irgendwann liegt die Scheibe im Netz. Biel jubelt, die Schiedsrichter geben den Treffer auf dem Eis aber nicht, jetzt ist Videostudium angesagt.
12
20:01
Aebischer prüft den Bieler Torhüter ebenfalls noch.
11
20:00
Ein Angriff der Gäste sorgt für Entlastung.
11
19:59
Neuerlich die Kombination Cervenka für Zangger, dieses Mal gewinnt der Bieler Schlussmann das Duell gegen Zangger.
10
19:59
Die Lakers installieren ihr Powerplay erneut schnell. Profico schliesst ein erstes Mal gefährlich ab.
10
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Es ist Biels Topscorer Mike Künzle, der bei seinem Trainer für Kopfschütteln sorgt und selbst für zwei Minuten auf der Strafbank Platz nimmt.
10
19:57
Bei den Lakers geht es gleich wieder in Richtung Tor. Dieses mal interessiert aber hauptsächlich die Rangelei nachdem van Pottelberghe die Scheibe gefangen hat.
9
19:56
9
19:55
Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:0! Sandro Zangger trifft
Cervenka wird rechts angespielt, er leitet den Puck direkt in die Mitte weiter. Dort steht Sandro Zangger in Abschlussposition. Sein erster Versuch wird noch abgeblockt, doch den zweiten Versuch bringt der Stürmer dann im Netz unter. Die Lakers gehen in Führung!
8
19:54
Die Lakers haben sich sofort installiert, Mitchell verzieht aus einer zentralen Abschlussposition. Kurz danach wird Cervenkas Versuch geblockt.
8
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jere Sallinen (EHC Biel-Bienne)
Jere Sallinen muss wegen einer Behinderung in der Mitte des Eisfelds für zwei Minuten auf die Strafbank.
7
19:53
Es ist ein munteres Hin und Her, Rapperswil-Jona baut ein wenig kontrollierter auf, Biel schaltet enorm schnell um.
6
19:52
Hischier überlässt für Rajala und der hat die bisher beste Chance des Spiels. Er kann direkt vors Tor ziehen und verzögert den Abschluss. Nyffeler passt auf und verschiebt so, dass es am zweiten Pfosten keine Lücke gibt für den Finnen.
6
19:51
Das Spiel läuft in dieser Startphase enorm flüssig, bald sind schon sechs Minuten von der Uhr gelaufen, Unterbrüche gab es erst deren zwei.
5
19:50
Wick geht in den Abschluss, abgelenkt wird die Scheibe gar gefährlich. Biel kann die Situation aber bereinigen.
4
19:49
Die Präzision fehlt in diesen Startminuten auch auf der Gegenseite. Da hätte Biel bei einem Konterversuch viel freies Eis vor sich gehabt.
3
19:48
Die Lakers müssen gleich zwei Mal neue aufbauen, weil sie in der Vorwärtsbewegung ihre Zuspiele zu unpräzis angesetzt haben.
2
19:46
Auf der anderen Seite ist es die Angriffslinie um Künzle, die ein erstes Mal für Betrieb vor dem Lakers-Kasten sorgt. Der Pass zur Mitte war aber zu wenig genau.
1
19:46
Profico wird im Rückraum angespielt und e prüft van Pottelberghe bereits nach etwas mehr als 20 Sekunden ein erstes Mal.
1
19:45
Spielbeginn
Es geht los. Das erste Bully geht an die rot gekleideten Lakers.
19:43
In der St.Galler Kantonalbank Arena ist angerichtet, es geht in wenigen Minuten los.
19:41
Bei den SC Rapperswil-Jona Lakers trägt Nando Eggenberger heute das Trikot des Topscorers, gleiche Ehre wird bei den Gästen Mike Künzle zu Teil.
19:35
Total stehen heute fünf Partien auf dem Programm, wir blicken von Zeit zu Zeit auch auf die Resultate in den anderen Stadien.
19:30
Die Unparteiischen
Geleitet wird das Spiel heute durch die beiden Schiedsrichter Mark Lemelin und Thomas Urban, ihnen stehen Georges Huguet und Stany Gnemmi helfend zur Seite.
19:25
Ausgangslage
Die Gäste steigen heute in der Favoritenrolle in diese Partie ein. Nicht nur wegen des besseren Saisonstarts dürfte man von Biel heute neuerlich einen Sieg erwarten. Doch auch wenn beide bisherigen Partien verloren ging, konnten die Lakers den Spielausgang eigentlich immer bis zur Schlussminute offen halten.
19:20
Letzte Direktbegegnungen
Es waren letzte Saison eigentlich immer knappe Duelle zwischen Rapperswil-Jona und Biel. Drei der fünf Begegnungen gingen an den EHCB. Im April waren dann allerdings zwei mal die Lakers siegreich. Das letzte Spiel zwischen den beiden Teams fand im selben Stadion statt und Endete mit 3:1.
19:18
Aufstellung EHC Biel-Bienne
Personell stehen dieselben Spieler wie gestern im Aufgebot beim EHC Biel. Es wurden allerdings einzelne Feinheiten getauscht. Elvis Schläpfer übernimmt die Center Position in der dritten Angriffsreihe von Roman Karaffa, der neu als 13. Stürmer aufgeführt wird. In der Defensive haben Beat Forster und Kevin Fey zumindest auf dem Papier die Seiten getauscht.
19:05
Aufstellung SC Rapperswil-Jona Lakers
Beim Heimteam kehren heute zwei gestern noch verletzte Spieler ins Lineup zurück. Igor Jelovac und Marco Lehmann können wieder eingesetzt werden, Benjamin Neukom und Inaki Baragano sind heute dafür überzählig. Im Tor wird wieder rotiert, Melvin Nyffeler nimmt seinen Stammplatz wieder ein. Zudem hat Hedlund in den Sturmreihen Nando Eggenberger und Roman Cervenka miteinander getauscht.
19:00
EHC Biel-Bienne
Deutlich besser ist der Saisonstart beim EHC Biel gelaufen. Auswärts beim Aufsteiger aus Ajoie siegte man zum Auftakt 3:1, gestern Abend liess man mit einem 3:2 gegen den Lausanne HC drei weitere Punkte folgen. Anders als bei den Lakers steht beim EHCB kein neues Gesicht an der Bande, allerdings gab es doch einen Wechsel. Antti Törmänen hat das Geschick wieder übernommen.
18:55
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beim letztjährigen Halbfinalist der National-League-Playoffs hat eine neue Ära begonnen. Der Start unter dem schwedischen Coach ist resultatmässig missglückt. Die ersten beiden Auswärtsspiele haben die Lakers verloren. In Lugano zog man mit 0:2 den Kürzeren. Gestern verpasste man in Fribourg einen Punktgewinn denkbar knapp. Nach dem Ausgleich in der 58. Minute erhielt man doch noch zwei weitere Gegentreffer zum 1:3. Nun soll es bei der Heimpremiere für Hedlund mit den ersten Punkten klappen.
18:50
18:45
National League - 3. Runde
Samstag Abend 19:45 Uhr das ist natürlich Eishockey-Zeit, der zweite Teil des ersten National-League-Wochenendes steht bevor. Deshalb guten Abend und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EHC Biel.

Aktuelle Spiele

Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
HC Ajoie
AJO
Ajoie
HC Ajoie
Beendet
Genève-Servette HC
Genève
GEN
Genève-Servette HC
19:45
HC Fribourg-Gottéron
FRI
Fribourg
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
19:45
HC Davos
HCD
HC Davos
HC Davos
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
19:45
EHC Biel-Bienne
BIE
Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Beendet
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
RAP
Rapperswil
SC Rapperswil-Jona Lakers

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EV ZugEV ZugZugZUG26127142087:612654
2SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswilRAP28171090189:692054
3HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI25161053079:582153
4HC DavosHC DavosHC DavosHCD25170071084:562852
5EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-BienneBIE28152191085:681752
6ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC23120083068:60839
7SC BernSC BernBernSCB261110121177:72537
8Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU251010131068:73-533
9HC LuganoHC LuganoLuganoHCL27911142074:86-1233
10HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB27920150165:73-832
11Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN26612124166:87-2129
12SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL27620171181:96-1524
13HC AjoieHC AjoieAjoieAJO27411191152:116-6418
  • Playoff-Viertelfinale
  • Pre-Playoffs