Beendet
HC Davos
1:3
0:10:11:1
EHC Biel
HC Davos
Biel
  • Benoit Jecker
    Jecker
    7.
  • Philipp Wetzel
    Wetzel
    30.
  • Broc Little
    Little
    57.
  • Beat Forster
    Forster
    60.
Spielort
Vaillant Arena
60
22:43
Fazit:
Biel schafft das Rebreak in Davos und gleicht die Serie aus. Heute hatten die Gäste die Partie defensiv im Griff und gaben nicht wie noch am Samstag eine 2:0-Führung aus der Hand. Im letzten Dritte wurde es aber noch einmal richtig eng und am Ende liess vor allem Wieser Chancen liegen, die die Partie eigentlich in die Verlängerung hätten schicken müssen. So aber ist Goalie Hiller der Held des Abends und die Seeländer fahren mit dem Sieg nach Hause. Wir verabschieden uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
60
22:37
Spielende
60
22:34
Tor für EHC Biel, 1:3 durch Beat Forster
Gilles Senn geht raus und Biel macht mit dem Empty-Netter alles klar. Das wars!
59
22:33
Au backe! Wieser MUSS den Ausgleich erzielen, aber Hiller reagiert im eins gegen eins bockstark und hält so wohl den Sieg fest?
58
22:30
Jetzt liegen die Nerven blank und kurz darauf geht es zünftig zwischen Marco Maurer und Anton Rödin zur Sache.
57
22:29
In der Folge wird es kontrovers! Törmänen nimmt seine Coaches Challenge und dem Treffer war wohl tatsächlich ein Abseits vorausgegangen. Da aber die Fernsehbilder keinen Aufschluss geben können, da die Kameras die Szene nicht gut eingefangen haben, zählt der Treffer. Recht haben und Recht bekommen ist eben nicht das gleiche.
57
22:23
Tor für HC Davos, 1:2 durch Broc Little
Little macht es dann besser, wenn auch mit etwas Glück! Aus grosser Distanz haut er einfach mal drauf und Hiller ist geschlagen.
57
22:22
Aber dann sollte Dino Wieser Chancen dieses Kalibers auch nutzen! Er kommt frei zum Abschluss, aber scheitert an Jonas Hiller.
56
22:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Pendretti (EHC Biel)
Und dann kommt sie doch noch, die Chance für Davos! Biel leistet sich den Wechselfehler und wird diesen eventuell teuer bezahlen.
52
22:16
Zumal die Gäste nun offensiv sichtlich wenig riskieren und sich nur noch auf die Verteidigung des Vorsprungs beschränken. Über Konter bleiben die Seeländer aber durchaus gefährlich.
51
22:15
Wenn Davos etwas Hoffnung geben kann, dann sicherlich der Verlauf vom Samstag. Denn auch dort führte Biel bekanntlich mit 2:0, nur um dann noch 2:5 unterzugehen. Danach sieht es aber aktuell ehrlich gesagt kaum aus.
50
22:14
Arno Del Curto zückt nun mal eine Auszeit, weil seinem Team nicht viel einfällt. Und das muss es, denn sonst gleitet Biel relativ ungefährdet mit dem Sieg nach Hause.
47
22:06
Corvi? Nein! Der Topscorer war frei durch, aber wird mit Abseits zurückgepfiffen. So geht diese Chance schon im Ansatz verloren.
45
22:01
Auch in diesem Abschnitt kann die Seeländer Defensive durch Standfestigkeit überzeugen! Der HCD probiert und tut und macht, doch so wirklich will der Funken nicht überspringen.
42
22:00
Den Auftakt macht aber erst einmal Biel über Julian Schmutz. Der tankt sich nämlich im Alleingang durch und produziert einen nicht ungefährlichen Schuss.
41
21:58
Der dritte Abschnitt läuft! Kann Davos noch einmal zurückschlagen?
41
21:58
Beginn 3. Drittel
40
21:42
Drittelfazit:
Biel ist nach 40 Minuten drauf und dran, die Heimniederlage vom Samstag zu egalisieren. Man hielt hinten weitestgehend dicht und nutzte einen Schnitzer von Gilles Senn zum 0:2. Der HCD war in der Folge zwar bemüht, konnte aber insgesamt zu wenig Druck erzeugen. So bleibt dem Gastgeber noch 20 Minuten, um noch etwas am Ergebnis zu ändern. Bis gleich!
40
21:40
Ende 2. Drittel
40
21:40
Kurz vor der Sirene wird es nochmal hektisch! Erst Benoit Jecker auf der einen, dann Marc Wieser auf der anderen, doch am Ende bleibt es dabei.
37
21:34
Die Reihe um Enzo Corvi, die vor drei Tagen so gut funktioniert hatte, wacht nun endlich aus und macht Druck. Jetzt wäre es aus Sicht der Seeländer natürlich wichtig, diesen Vorsprung ins letzte Drittel zu nehmen. Aber noch ist die sprichwörtliche Kuh nicht vom Eis!
33
21:27
Auch wenn Davos das Powerplay am Ende übersteht, eine prompte Antwort auf das 0:2 war den Bündnern damit vergönnt. Stattdessen hat Biel nicht nur alles im Griff, sondern macht auch munter weiter Druck!
31
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Magnus Nygren (HC Davos)
Zu allem Überfluss brennen bei Nygren nach dem Gegentor die Sicherungen durch und er rächt sich am Torschützen. Der Lohn: Zwei Minuten auf der Bank!
30
21:18
Tor für EHC Biel, 0:2 durch Philipp Wetzel
Denn statt der Fäuste lassen die Gäste lieber Tore für sich sprechen und erhöhen zum 0:2! Vorausgegangen war eine schwache Abwehr von Gilles Senn, der einen fangbaren Schuss nach vorne prallen liess. Wetzel steht goldrichtig und feuert den Rebound in die Maschen.
27
21:18
Nicht mit Samuel Kreis! Der Seestädter wird ordentlich von Nando Eggenberger proviziert, steigt darauf aber nicht ein.
26
21:17
In diesem Drittel beschränkt sich der Gast allerdings insgesamt auf defensive Stabilität und lässt so wenig Druckphasen zu. Der HCD ist bemüht, hatte eben aber auch Glück, nach zwei durchaus strittigen Szenen nicht in Unterzahl agieren zu müssen.
24
21:09
Danach setzt Julian Schmutz für Biel zu einem tollen Solo an, aber auch Gilles Senn bleibt lässig und fängt den Puck mit der Fanghand.
23
21:08
Marc Wieser kommt in einer ersten Aktion für den Gastgeber aus der Zentrale zum Abschluss, aber Jonas Hiller reagiert stark und bewahrt sein Team vor dem Ausgleich.
21
21:07
Weiter gehts! Kann Davos nun im Mitteldrittel aufdrehen?
21
21:07
Beginn 2. Drittel
20
20:49
Drittelfazit:
Die Warnungen von Trainer Arno Del Curto vor der Partie scheinen nicht unbegründet gewesen zu sein, denn Biel führt nach 20 Minuten in Davos mit 0:1! Es war im Verlauf ein unterhaltsames Spiel, welches aber hinten raus ein wenig zu sehr durch Zeitstrafen zerrupft wurde. Vor allem der Gastgeber agierte undiszipliniert und muss sich dahingehend noch steigern. Wir melden uns dann gleich mit dem zweiten Abschnitt zurück!
20
20:45
Ende 1. Drittel
20
20:45
Die Antwort lautet: Nein! Somit begeben sich die Teams in die Kabinen.
19
20:44
Davos spult das Boxplay routiniert runter und lässt fast nichts zu. Passiert noch etwas vor der Pause?
17
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Kindschi (HC Davos)
Momentan geben sich die Strafen die Klinke in die Hand, und die Partie kommt daher recht zerfahren daher. Als nöchster muss Kindschi runter, weil er Rajala ein Bein gestellt hat.
14
20:43
Bei der ersten Überzahl der Hausherren jubeln die Fans bereits, doch als Broc Little die Scheibe in den Maschen versenkte, war die Partie wegen eines hohen Stocks längst abgepfiffen.
13
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathias Joggi (EHC Biel)
12
20:37
Huiii! Vor dem Tor der Hausherren brennt es lichterloh, aber irgendwie bleibt der Puck vor der Linie! Davos kann jedenfalls froh sein, die zwei Minuten schadlos überstanden zu haben.
11
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Forrer (HC Davos)
Im Verlauf müssen die Hausherren dann weiterhin aufpassen, denn Forrer muss wegen Behinderung in die Kühlbox.
7
20:30
Tor für EHC Biel, 0:1 durch Benoit Jecker
Eine schöne Kombination führt zum ersten Tor der Partie! Nachdem Diem und Forster die Abwehr der Hausherren schwindelig gespielt haben, überlassen sie für Jecker, der mit seinem Slapshot den Angriff veredelt.
6
20:28
Es ist bislang eine flotte Partie, in der auf beiden Seiten jederzeit etwas passieren könnte. Die nächste Chance hat Dario Simion, doch der letzte Pass geht dann in den Rücken des Kollegen.
4
20:22
Aber auch Davos mischt von Beginn an gut mit, hier können Pouliot und Rajala aber eine schöne Kombination nicht zu echter Torgefahr ummünzen.
2
20:21
Die Gäste legen motiviert los und lassen gleich die ersten Schüsse in Richtung Gilles Senn ab.
1
20:19
Die Partie läuft!
1
20:18
Spielbeginn
20:06
Setzt sich der überraschende Verlauf dieser Serie also fort oder kann Biel die Verhältnisse gerade rücken? Wir sind gespannt und hoffen auf einen unterhaltsamen Abend.
20:05
Eins ist in jedem Fall klar: Sollte der Dritte der regulären Saison in Davos die zweite Niederlage kassieren, würde es für die Seeländer knapp, und spätestens dann wäre der Gastgeber die Aussenseiterrolle wohl los.
20:04
Der HC Davos hat als einziges Team vor drei Tagen das Break geschafft und das sogar recht souverän. 5:2 hiess es am Ende, so dass sich die Bündner nun eigentlich Favorit aufs Weiterkommen sein sollten? Doch Coach Arno Del Curto hält den Ball flach und will davon nichts wissen. Von einem Momentum auf seiner Seite sehe er nichts.
19:51
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Viertelfinalspiel zwischen Davos und Biel. Los geht es ab 20:15!

Aktuelle Spiele

Beendet
HC Davos
HC Davos
HCD
HC Davos
20:15
EHC Biel
BIE
Biel
EHC Biel
Beendet
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
HC Ambri-Piotta
20:15
Lausanne HC
LAU
Lausanne
Lausanne HC
Beendet
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
20:15
EHC Kloten
KLO
Kloten
EHC Kloten
Beendet
EHC Kloten
Kloten
KLO
EHC Kloten
20:15
HC Ambri-Piotta
AMB
Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Beendet
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
20:15
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers