Beendet
ZSC Lions
5:4
2:12:01:3
EV Zug
ZSC Lions
Zug
  • Fabrice Herzog
    Herzog
    5.
  • David McIntyre
    McIntyre
    6.
  • Ronalds Ķēniņš
    Ķēniņš
    18.
  • Patrick Geering
    Geering
    22.
  • Fabrice Herzog
    Herzog
    31.
  • Lino Martschini
    Martschini
    44.
  • Garrett Roe
    Roe
    46.
  • David McIntyre
    McIntyre
    56.
  • Fredrik Pettersson
    Pettersson
    59.
Spielort
Hallenstadion
60
22:41
Fazit:
Die Löwen beissen zurück! Wow, was für ein Spiel! Die ZSC Lions besiegen den Vizemeister nach 60 leidenschaftlichen Minuten glücklich, aber verdient mit 5:4. Zürich begann das Duell mit ganz viel Feuer und versprühte in jeder Aktion den unbedingten Willen, die Serie heute auf 1:1 zu stellen. Der ZSC überraschte den EVZ mit einer besseren Offensive und erspielte sich so eine komfortable 4:1-Führung. Zug hatte lange keine Antwort parat, holte dann aber lange Luft, um im finalen Drittel furios zurückzuschlagen. Erst fiel das 2:4, dann das 3:4 und nach 56 Minuten stand es tatsächlich doch noch 4:4. Die Lions konnten es nicht glauben, blieben aber cool und feierten dann einen umjubelten Last-Minute-Treffer von Topscorer Pettersson!
60
22:38
Spielende
60
22:37
Das wird eng für den EVZ! Noch 15 Sekunden und vielleicht das letzte Bully des Spiels - direkt vor dem Zürcher Kasten.
60
22:36
Alles oder Nichts! Zug nimmt Stephan vom Eis und hofft auf eine letzte Grosschance!
59
22:33
Tor für ZSC Lions, 5:4 durch Fredrik Pettersson
WAHNSINN! Die Lions sind wieder vorn, Topscorer Pettersson mit dem Last-Minute-Treffer! Pettersson eröffnet den Angriff, legt ab zu Vey und ein Doppelpass später rastet die Halle KOMPLETT AUS! Die Löwen liegen 4:1 vorn, kassieren im letzten Drittel das 4:4 und legen nun, 1:40 Minuten vor Schluss, das 5:4 nach!
58
22:33
Hui, hui, hui! Nolan Diem fährt den Buebertrickli und scheitert erst im allerletzten Moment, Zentimeter fehlen! Hier ist jetzt alles drin: der Sieger? Unbekannt!
56
22:25
Tor für EV Zug, 4:4 durch David McIntyre
Ist das bitter für die Lions! Klein schenkt das Hartgummi hinter der eigenen Kiste leichtfertig her, Suri macht den Puck vorne wieder heiss und McIntyre trifft zum umjubelten 4:4!
54
22:24
Zug will jetzt das 4:4! Viktor Stålberg steht mittig vor der Kiste und wartet auf den einen Abpraller, den er dann mit einem Kellen-Kontakt hinter die Linie donnern kann. Ein Querschläger kommt, doch Lukas Flüeler ist reaktionsschnell.
51
22:18
Suri fast mit dem Ausgleich! Der EVZ zeigt ein straffes Powerplay, kann das 4:4 aber erstmal nicht erzwingen. Schlumpf zwingt den Goalie zu einem Abpraller, dann stochert Suri die Scheibe knapp vorbei!
49
22:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Schäppi (ZSC Lions)
Auf diese Strafe hat der EVZ gewartet! Schäppi zieht zum denkbar unnötigsten Zeitpunkt eine Strafe und verlässt das Eis nach einer Behinderung.
48
22:13
Die Zürcher nehmen ihr Timeout, erkaufen sich Zeit und sind danach wieder wacher. Der ZSC stemmt sich gegen das 4:4 und hält im eigenen Bereich wieder besser dagegen. Kann der EVZ den Druck hochhalten?
46
22:10
Tor für EV Zug, 4:3 durch Garrett Roe
Der EVZ ist wieder da! Roe, der bislang eher unauffällig spielt, markiert den ganz, ganz wichtigen 3:4-Anschlusstreffer! Martschini lockt die Lions-Abwehr aus dem Slot, dann ist Roe zur Stelle!
45
22:08
Wackeln die tapferen Lions jetzt nochmal? Zug will nachlegen und bleibt nach dem zweiten Tor in der Offensive.
44
22:05
Tor für EV Zug, 4:2 durch Lino Martschini
Der EVZ bringt sich in Reichweite! Schlumpf bereitet mit einem heissen Solo vor und findet dann Martschini, der ungedeckt im Slot umherkurvt. Der Zuger holt aus, findet den rechten Winkel und stellt auf 2:4!
41
22:02
Ab ins Final-Drittel! Der Vizemeister liegt im Zürcher Hallenstadion mit 1:4 hinten und braucht jetzt ein Monster-Comeback, um hier nochmal ranzukommen.
41
22:01
Beginn 3. Drittel
40
21:45
Drittelfazit:
Die Lions sind zurück! Auch in den mittleren 20 Minuten hatten die Hausherren den Vizemeister aus Zug erneut klar im Griff. Die Zürcher sind heute extrem einsatzfreudig, druckvoll und in der Offensive zudem äusserst effektiv. Effektivität, die dem EVZ fehlt. Zug liess auch im Mittelteil viel liegen und vergeudete sogar ein langes 5-gegen-3.
40
21:42
Ende 2. Drittel
37
21:39
Der EVZ wackelt bedenklich! Ķēniņš holt sich das Hartgummi in der eigenen Zone und nur Sekunden später sind im EVZ-Gefahrenbereich gleich zwei Löwen ohne Gegenspieler. Stephan hält einmal brillant gegen Herzog und pariert dann auch dessen Nachschuss.
34
21:34
Chapeau ZSC! Die Lions überstehen tatsächlich das 3-gegen-5 und transportieren das 4:1 weiter durch das Drittel. Roe hat gleich drei super Einschuss-Möglichkeiten, ist aber erst zu zögerlich und dann zu ungenau.
32
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lukas Flüeler (ZSC Lions)
Jetzt MUSS der EVZ zurückkommen! Goalie Flüeler fährt gegen Martschini unfair den Schoner aus und schenkt dem EV Zug so rund 1:30 Minuten doppelte Überzahl!
32
21:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathias Seger (ZSC Lions)
Chance für die Vize-Champions? Seger kann seinem Gegenspieler nicht folgen und holt diesen dann von den Beinen. Überzahl EVZ! Will Zug nochmal zurückkommen, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt.
31
21:27
Tor für ZSC Lions, 4:1 durch Fabrice Herzog
Die Lions sind nicht zu stoppen! Zürich spielt wie verwandelt und ist in der Offensive heute meisterlich. Die Gastgeber eröffnen einen schnellen Konter, den Herzog dann herrlich abschliesst!
28
21:26
Viktor Stålberg scheitert im 4-gegen-4 am letzten Block der Zürcher, dann kommen wieder die Hausherren über Klein. Der EVZ ist jetzt gefordert, darf hinten aber nicht vogelwild werden.
26
21:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (EV Zug)
Der Vizemeister kann im Powerplay nichts abbrennen und geht nun selber auf die Strafbank. In diesem Fall: Díaz (Beinstellen).
24
21:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Prassl (ZSC Lions)
Prassl langt in einer Rudelbildung kurz mit seiner Faust hin und wird dafür auf die Bank geschickt - Chance für den EVZ!
24
21:14
Der EVZ muss jetzt aufpassen, sonst werden sie von den Löwen zerfleischt. Wick und Klein fahren ein exzellentes Break und am Ende fehlen nur Zentimeter für das 4:1.
22
21:11
Tor für ZSC Lions, 3:1 durch Patrick Geering
Das Ding zählt! Geering "köpft" die Zätt tatsächlich mit 3:1 in Front. Sowas siehst du auch nur in den Playoffs...
22
21:11
Was war da denn los!? Vor Stephan herrscht ein wildes Durcheinander und es scheint so, als ob Geering den Puck ins Netz der Zuger legt. Nur wie? Mit dem Schläger oder doch mit dem Kopf? Videobeweis!
21
21:09
Der Mittelteil läuft und die Löwen stürmen zunächst für 1:20 Minuten mit einem Mann mehr.
21
21:09
Beginn 2. Drittel
20
20:52
Drittelfazit:
Und jetzt ist Pause: Die ZSC Lions führen etwas überraschend - aber verdient - mit 2:1 gegen den EV Zug. Im ersten Durchgang starteten die Hausherren von Beginn an mit ganz viel Druck und Kampfbereitschaft. Der Vizemeister aus Zug wurde in der Defensive öfter als erwartet auf die Probe gestellt und musste dann verdientermassen zwei Gegentore schlucken. McIntyre brachte die Blau-Weissen kurzzeitig zurück in die Spur, dann stellte Zürich im Powerplay die Führung wieder her.
20
20:50
Ende 1. Drittel
20
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lino Martschini (EV Zug)
Mit einem Powerplay in den 2. Durchgang? Martschini fährt in der 20. Minuten seinem Gegner mit dem Schläger über die Nase und wird daher zur Bank beordert.
18
20:46
Tor für ZSC Lions, 2:1 durch Ronalds Ķēniņš
Die Löwen gehen wieder in Führung! Klein bringt das Hartgummi im Powerplay von links mit einem Flachschuss in die Gefahrenzone, wo Ķēniņš dann seine Kelle reinhält!
17
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Suri (EV Zug)
Der Vizemeister schickt zu viele Spieler auf das Eis und muss daher in Unterzahl ran. Suri nimmt die Strafe auf sein Konto.
15
20:40
Überraschendes vom EVZ! Kast haut einen Querschläger in den Slot und eigentlich ist Flüeler auf dem Posten und zur Stelle. Das Hartgummi prallt nach dem Kontakt des Goalies aber hoch in die Luft ab und wird dann von Schnyder gefährlich aus der Luft auf die Kiste "geschlagen".
10
20:33
Die Lions werfen im 1. Drittel bislang alles in die Waagschale und bieten dem EVZ hier durchaus Paroli. Der Vizemeister kann sein Offensiv-Spiel noch nicht entfalten, auch Roe und Stålberg sind noch blass.
6
20:27
Tor für EV Zug, 1:1 durch David McIntyre
Ja, jetzt geht's los! Der EVZ schlägt sofort zurück: Die Lions verlieren die Scheibe im Aufbau, dann dreht Zug auf. Die Scheibe kommt zu McIntyre und der ballert einen Schlagschuss mit Ansage unter die Latte!
5
20:24
Tor für ZSC Lions, 1:0 durch Fabrice Herzog
Und jetzt ist es passiert, die Lions stellen auf 1:0! Die Zürcher belohnen sich für die tolle Anfangsphase und Herzog krönt ein schnelles Kombinationsspiel mit einem Direktschuss in die Maschen!
5
20:24
Richtig befreien kann sich der Vizemeister nach dem Strafen-Ende aber nicht. Die Lions bleiben dran und prüfen Tobias Stephan immer wieder mit Versuchen aus der Distanz.
3
20:20
Die Zürcher peitschen ihre Löwen nach vorn und verwandeln das Hallenstadion in einen Hexenkessel. Das 1:0 springt aber nicht heraus, der EV Zug steht im Slot gut sortiert und lässt wenig anbrennen.
1
20:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lino Martschini (EV Zug)
Es geht direkt los mit einer Strafe: Martschini dezimiert den EVZ und geht nach einem Beinstellen auf die Bank.
1
20:16
Und ab dafür! Die Partie läuft und die Löwen bekommen von ihren treusten Anhängern eine Portion Extra-Motivation: Die Heimfans singen sich lautstark ein und ziehen dazu ein riesiges Plakat über die gesamte Haupttribüne!
1
20:15
Spielbeginn
20:12
Auch in Zürich sind die Fans schon mit dem Puck-Fieber infiziert, gleich knallt das Hartgummi auf das Eis!
20:08
Um einiges besser sieht indes die Finalrunden-Statistik der Zuger aus. Der EVZ wurde im vergangenen Jahr erst im Finale gestoppt und startet in dieser Eiszeit nun mit dem 4:1. Die Blau-Weissen sind in Torlaune und können sich hinten seit Wochen auf den starken Goalie Tobias Stephan verlassen. Kommt der EVZ auch heute gut in die Partie, könnte die Offensive wieder für einen Galaabend sorgen.
19:57
Für die ZSC Lions verlief der Playoff-Auftakt alles anders als positiv: Die Löwen kamen beim EV Zug mit 1:4 unter die Räder und hatten gegen einen formstarken Vizemeister kaum etwas entgegenzusetzen. Generell ist die Playoff-Statistik der Lions in den vergangenen gefährlich negativ: Seit dem verpassten Final-Sieg gegen Davos 2015 verloren die Zürcher zwölf von 14 Playoff-Matches.
19:47
Willkommen bei den Löwen, willkommen zu den National-League-Playoffs! Um 20:15 Uhr empfängt der ZSC den EV Zug zum zweiten Duell der Viertelfinal-Serie. Schlägt Zätt nach der 1:4-Klatsche zurück?

Aktuelle Spiele

Beendet
HC Davos
HC Davos
HCD
HC Davos
20:15
EHC Biel
BIE
Biel
EHC Biel
Beendet
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
HC Ambri-Piotta
20:15
Lausanne HC
LAU
Lausanne
Lausanne HC
Beendet
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
20:15
EHC Kloten
KLO
Kloten
EHC Kloten
Beendet
EHC Kloten
Kloten
KLO
EHC Kloten
20:15
HC Ambri-Piotta
AMB
Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Beendet
Lausanne HC
Lausanne
LAU
Lausanne HC
20:15
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers