Beendet
EHC Kloten
2:3
0:11:11:1
EV Zug
Kloten
Zug
  • Larri Leeger
    Leeger
    16.
  • Lino Martschini
    Martschini
    25.
  • Marc Marchon
    Marchon
    29.
  • Viktor Stålberg
    Stålberg
    57.
  • Tim Ramholt
    Ramholt
    57.
Spielort
SWISS Arena
60
22:04
Fazit:
Der EV Zug fährt im Kampf um Tang zwei einen ganz wichtigen Auswärtssieg ein und gewinnt beim Schlusslicht in Kloten knapp mit 3:2. Über zwei Drittel hatten die Gäste in der SWISS Arena mehr oder weniger alles im Griff, wurden dann aber nachlässig und mussten am Ende noch gehörig um den Erfolg zittern. Nach dem Anschlusstreffer der Hausherren musste ein starker Tobias Stephan, der ebenso gut aufgelegt war wie sein Pendant Luca Boltshauser auf der Gegenseite, den Sieg mit mehreren Saves festhalten. Unter dem Strich geht der Sieg für die Zentralschweizer aber voll in Ordnung. Morgen geht es für den EVZ gegen HC Servette Genf weiter, Kloten reist nach Biel. Damit verabschieden wir uns und wünschen noch einen schönen Abend. Bis dann!
60
21:57
Spielende
60
21:55
Kloten drängt auf den Ausgleich! Tobias Stephan muss nochmal kräftig zupacken und hat die Scheibe wenige Sekunden vor dem End sicher. Das müsste reichen für den EVZ!
59
21:52
Volles Risiko bei den Hausherren. Luca Boltshauser ist vom Eis!
57
21:50
Tor für EHC Kloten, 2:3 durch Tim Ramholt
Kloten schlägt sofort zurück und ist wieder dran! Diesmal trifft Tim Ramholt und jagt die Scheibe durch die Schoner des unglücklich agierenden Stephan in die Maschen. Geht da noch was? Noch drei Minuten!
57
21:47
Tor für EV Zug, 1:3 durch Viktor Stålberg
Es geht Schlag auf Schlag! Erst trifft Ramholt für den EHC nur den Pfosten, dann macht Stålberg auf der Gegenseite den Deckel drauf! Nach Zuspiel von Garrett Roe trifft der Schwede zum 1:3!
54
21:43
Mal wieder ein bisschen Entlastung für die Innerschweizer. Sven Senteler scheitert an der Fanghand von Boltshauser, Larri Leeger verpasst ein Zuspiel von Viktor Stålberg knapp.
51
21:40
Aber auch in Überzahl bleiben die Bemühungen der Gastgeber überschaubar. Einmal muss Stephan gegen Hollenstein ran, ansonsten war das eher eine gemütliche Unterzahl. Der EVZ ist wieder vollzählig.
49
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nolan Diem (EV Zug)
Diem muss wegen Hohen Stocks in die Box. Powerplay Kloten!
48
21:35
Der EVZ ist weiter passiv, allerdings muss man auch sagen, dass Kloten die Freiräume jetzt nicht konsequent genug nutzt. Zwar kommen die Hausherren immer mal wieder Richtung Zuger Tor, können Tobias Stephan aber nicht mehr in Bedrängnis bringen.
44
21:31
Die Gäste halten sich jetzt spielerisch ziemlich zurück und überlassen dem EHC mehr oder weniger das Geschehen. Bei nur einem Tor Vorsprung erscheint das doch etwas riskant. Kloten nutzt die Gunst der Stunde zu einigen Torschüssen, doch Stephan hält die Zuger Führung zunächst fest.
41
21:25
Beginn 3. Drittel
40
21:10
Drittelfazit:
Mit einer hauchdünnen 2:1-Führung für die Gäste aus Zug geht es in der Klotener SWISS Arena in die letzten 20 Minuten! Der EVZ hatte im Mittelabschnitt zunächst alles im Griff und war nach dem zweiten Treffer voll auf Kurs. Dann allerdings liess Viktor Stålberg einen Penalty aus und im Gegenzug verkürzten die Gastgeber auf 1:2. Im Folgenden wurde es hektischer und es gab Strafen sowie Chancen auf beiden Seiten. Das Ding ist noch lange nicht durch und wir freuen uns auf einen spannenden finalen Durchgang. Bis gleich!
40
21:09
Ende 2. Drittel
39
21:06
Plötzlich sind die Hausherren dran am Ausgleich! Ramholt und Schlagenhauf nehmen die Kiste ins Visier, doch Stephan hält die Zuger Führung fest. Die letzte Minuten läuft.
37
21:01
Viel zeigen die Flyers nicht in dieser Überzahl und so retten sich die Gäste ziemlich mühelos durch diese zwei Minuten. Zug ist wieder vollzählig und wir haben im zweiten Drittel noch drei Minuten auf der Uhr.
35
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Roe (EV Zug)
Auch Roe muss wegen Stockschlags runter. Powerplay für die Gastgeber!
33
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für (EHC Kloten)
Die Überzahl war von kurzer Dauer! Kloten hat zu viele Spieler auf dem Eis und bekommt selbst eine Strafe aufgebrummt.
32
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Thiry (EV Zug)
Thiry muss wegen Hohen Stocks raus. Powerplay für die Hausherren!
29
20:51
Tor für EHC Kloten, 1:2 durch Marc Marchon
Und dann klingelt es auf der anderen Seite! Der Ex-Zuger Marchon bringt die Scheibe einfach mal Richtung Tor und Tobias Stephan lässt das Ding irgendwie durchflutschen! Der Treffer geht auf den EVZ-Goalie!
29
20:48
Penalty verschossen von Viktor Stålberg (EV Zug)
Der Schwede scheitert mit seinem Alleingang an Boltshauser.
28
20:48
Die 2:0-Führung für die Gäste geht mittlerweile völlig in Ordnung. Der EVZ ist im zweiten Abschnitt klar die bessere Mannschaft und zeigt dem Schlusslicht die Grenzen auf. Viktor Stålberg wird im Eins-gegen-eins vor dem Tor unfair gebremst und darf zum Penalty ran.
25
20:39
Tor für EV Zug, 0:2 durch Lino Martschini
STark gemacht! Lino Martschini treibt die Scheibe bei einem Konter der Gäste über das halbe Spielfeld und verschafft sich dann mit einem cleveren Bremser Platz, bevor er das Ding eiskalt in die Maschen jagt. Diesmal ist Boltshauser chancenlos.
22
20:36
Der EVZ nimmt gleich wieder Fahrt auf. Viktor Stålberg und Timothy Kast kommen aber auch nicht am weiter blendend aufgelegten Luca Boltshauser vorbei. Kloten sucht derweil noch den Weg ins Drittel der Gäste.
21
20:32
Beginn 2. Drittel
20
20:17
Drittelfazit:
Der EV Zug nimmt eine knappe 1:0-Führung mit in die erste Drittelpause beim EHC Kloten! Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, war es Zugs Larri Leeger, der für den ersten Treffer in der SWISS Arena sorgte. Die Hausherren suchten anschliessend nach einer schnellen Antwort, scheiterten aber immer wieder an Stephan. Gegenüber Boltshauser musste aber auch noch mehrmals eingreifen, um einen höheren Rückstand zu verhindern. Hier gehts ordentlich zur Sache, das werden sicher noch spannende 40 Minuten. Bis gleich!
20
20:15
Ende 1. Drittel
19
20:14
Die Zentralschweizer bleiben am Drücker und wollen noch im ersten Drittel nachlegen. Erst scheitert Carl Klingberg zum wiederholten Male an Boltshauser, dann verpasst Tobias Geisser knapp. Eine Minute noch im ersten Abschnitt.
16
20:09
Tor für EV Zug, 0:1 durch Larri Leeger
Die Gäste gehen in Führung! Reto Suri behält hinter dem Tor die Übersicht und passt fein in den Slot auf Larri Leeger. Der bleibt aus kurzer Distanz cool und überwindet Luca Boltshauser zum ersten Mal!
13
20:06
Jetzt mal ein dickes Ding für die Gastgeber! Tommi Santala hat die Führung auf der Kelle, scheitert aber am Pfosten und an Tobias Stephan. Auch gegen Marc Marchon muss der Gäste-Goalie anschliessend aufpassen und pariert erneut.
10
20:01
Beide Teams legen hier ein rasantes Tempo vor und schenken sich in diesen ersten zehn Minuten rein gar nichts. Zug hat bis dato die etwas besseren Möglichkeiten, doch auch Tobias Stephan musste schon mehrmals sein Können beweisen.
6
19:55
Die Gäste machen in Überzahl ordentlich Dampf und nehmen das EHC-Gehäuse unter Beschuss. Garrett Roe und Lino Martschini ziehen aus aussichtsreicher Position ab, scheitern aber beide am scheinbar gut aufgelegten Luca Boltshauser. Kloten ist wieder komplett.
4
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tommi Santala (EHC Kloten)
Die erste Strafe geht gegen die Hausherren. Santala muss wegen Hakens raus. Powerplay EVZ!
3
19:51
Die Hausherren beginnen durchaus forsch und setzen sich eine ganze Weile im gegnerischen Abschnitt fest, kommen aber nicht entscheidend zum Abschluss. Auf der Gegenseite prüfen Suri und Lammer, ob Luca Boltshauser im Klotener Tor schon wach ist.
1
19:46
Spielbeginn
19:43
Die Schiedsrichter und die Starting Six der beiden Teams haben das Eis bereits befahren und machen sich bereit zum ersten Bully. Gleich gehts los in der SWISS Arena!
19:36
Die Hausherren sind zwar weiter Letzter, gehen aber mit Rückenwind ins Duell mit dem EVZ. Am vergangenen Samstag konnten die Flyers mit einem 4:3-Heimsieg nach Penalties gegen die ZSC Lions den Rückstand auf Ambri-Piotta auf drei Punkte verkürzen. Die Flyers haben sich jüngst mit Verteidiger Clarence Kparghai verstärkt, der Cheftrainer Kevin Schläpfer allerdings erst am Samstag zur Verfügung stehen wird.
19:26
Mit 77 Zählern haben die Zuger bereits mehr als doppelt so viele Punkte gesammelt wie die Hausherren (38 Punkte). Seit Jahresbeginn präsentieren die Innerschweizer sich in guter Form und scheinen rechtzeitig zu den Playoffs in Fahrt zu kommen. Lediglich auswärts hakt es beim Tabellenzweiten noch. Zuletzt gingen die Partien in Fribourg und Lugano verloren. Beim Schlusslicht soll nun endlich wieder ein Sieg her. Auf die leichte Schulter nehmen die Gäste das Spiel aber nicht. "Wenn wir mit dieser Einstellung nach Kloten fahren, können wir genauso gut zu Hause bleiben", mahnte Angreifer Reto Suri sein Team zu voller Konzentration.
19:15
Guten Abend, liebe Eishockeyfreunde, und willkommen zum 43. Spieltag der Nationalliga! Der EV Zug will heute beim Tabellenschlusslicht in Kloten den zweiten Rang absichern und weiter Selbstvertrauen für die Playoffs sammeln. Um 19:45 Uhr gehts los in der SWISS Arena.

Aktuelle Spiele

Beendet
EV Zug
Zug
ZUG
EV Zug
19:45
SCL Tigers
SCL
SCL Tigers
SCL Tigers
Beendet
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
ZSC Lions
19:45
Lausanne HC
LAU
Lausanne
Lausanne HC
Beendet
EHC Kloten
Kloten
KLO
EHC Kloten
19:45
Genève-Servette HC
GEN
Genève
Genève-Servette HC
Beendet
HC Lugano
Lugano
HCL
HC Lugano
19:45
EHC Kloten
KLO
Kloten
EHC Kloten
Beendet
SC Bern
Bern
SCB
SC Bern
19:45
EV Zug
ZUG
Zug
EV Zug

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1SC BernSC BernBernSCB5027711014167:11255102
2EV ZugEV ZugZugZUG5023371511153:1223191
3EHC BielEHC BielBielBIE5024231434150:1242689
4HC LuganoHC LuganoLuganoHCL5026031911159:1302986
5HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourgFRI5020141843133:139-677
6ZSC LionsZSC LionsZSC LionsZSC5019421924144:1331175
7HC DavosHC DavosHC DavosHCD5021122024134:156-2275
8Genève-Servette HCGenève-Servette HCGenèveGEN5016351943132:153-2171
9SCL TigersSCL TigersSCL TigersSCL5017422322120:134-1467
10Lausanne HCLausanne HCLausanneLAU5015132173149:169-2063
11HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-PiottaAMB5014412632136:168-3257
12EHC KlotenEHC KlotenKlotenKLO509152717120:157-3747
  • Playoffs
  • Playouts