Beendet
EHC München
6:4
Kölner Haie
München
Kölner Haie
0:04:32:1
  • Moritz Müller
    Müller
    26.
  • Landon Ferraro
    Ferraro
    29.
  • Ben Street
    Street
    30.
  • Zach Redmond
    Redmond
    31.
  • Austin Ortega
    Ortega
    32.
  • Andreas Thuresson
    Thuresson
    38.
  • Zach Redmond
    Redmond
    40.
  • Frederik Tiffels
    Tiffels
    44.
  • Quinton Howden
    Howden
    59.
  • Frederik Tiffels
    Tiffels
    60.
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
2.247
60
16:25
Fazit:
Was für ein Auftakt in den zweiten DEL-Spieltag! München hätte nach einem ausgeglichen ersten Drittel eigentlich gewarnt sein müssen, kassierte kurz nach dem Seitenwechsel aber einen Doppelschlag der couragierten Haie. Wohl die letztlich entscheidende Szene war die liegengelassene Chance von Moritz Müller auf das 3:0. Der Routinier vergab, im direkten Gegenzug drehte der EHC die Partie mit einem Dreifachschlag innerhalb von anderthalb Minuten. Köln hielt die Begegnung bis zur Schlussminute offen, konnte aber nicht mehr genug Durchschlagskraft entwickeln, um den Heimsieg der Oberbayern ernsthaft zu gefährden.
60
16:21
Spielende
60
16:21
Tor für EHC München, 6:4 durch Frederik Tiffels
Diesmal trifft Frederik Tiffels den verwaisten Kasten, und das sogar aus dem eigenen Drittel! Danny aus den Birken bekommt den Assistpunkt zugesprochen.
60
16:20
Natürlich geht Tomáš Pöpperle vom Eis. Die Münchner visieren den leeren Kasten, bekommen aber nur das Icing gepfiffen. 14 Sekunden noch auf der Uhr.
59
16:18
Tor für Kölner Haie, 5:4 durch Quinton Howden
Eine schöne Triangulation sorgt noch einmal für Hoffnung in der Domstadt! Maury Edwards leitet den Angriff mit gutem Auge für den am rechten Eck lauernden Moritz Müller ein. Das Haie-Urgestein legt quer für Neuzugang Quinton Howden, der nur noch einschieben muss!
59
16:18
Es gibt keine Anzeichen dafür, dass das Hartgummi die Linie überquert hat. Köln weiter mit zwei Toren in Rückstand.
59
16:16
Zwei Münchner und ein Kölner befinden sich genau auf der Linie und verdecken komplett die Sicht. Dann verschiebt Andreas Thuresson im Fallen auch noch das Tor.
59
16:16
Das muss den Videobeweis geben. Alexander Oblinger hält von rechts drauf, dann ist nicht mehr viel zu erkennen.
58
16:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Austin Ortega (EHC München)
Austin Ortega hält gegen Maury Edwards das Bein raus. 35 Sekunden Vier-gegen-Vier, dann können die Haie zu einer letzten Offensive ansetzen.
56
16:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Sieloff (Kölner Haie)
Zweite Strafe für den Heisssporn in diesem Durchgang.
56
16:12
Nun die Riesenchance für München! Noch deutlich gefährlicher wäre es gewesen, wenn auch Yasin Ehliz mitgelaufen wäre. So muss sich Frederik Tiffels eine Weile allein durchkämpfen, ehe sich Trevor Parkes am linken Pfosten einschussbereit macht. Im Getümmel kann sich der Angreifer aber nicht durchsetzen.
56
16:10
Die Zeit wird knapper. Bis auf den Shorthander-Versuch von Lucas Dumont warten die Haie im Schlussabschnitt noch auf die erste klare Gelegenheit.
54
16:07
Austin Ortega muss runter, weil er seinen Helm verliert. Kurz darauf bekommt er den Kopfschutz aber vom Unparteiischen auf die Bank gereicht.
54
16:06
Im Moment kann keines der Teams der Partie ihren Stempel aufdrücken. München verwaltet den Zwei-Tore-Vorsprung, ohne selbst gefährlich zu werden.
53
16:06
Schöner Diagonalpass auf Yasin Ehliz, der den Puck aber nicht im ersten Moment kontrollieren kann und dann von Maury Edwards weggecheckt wird.
51
16:04
Im Powerplay bekommt München nichts zu Stande, doch mit Ablauf der Strafzeit hat Trevor Parkes am Slot die Chance zur Vorentscheidung. Maury Edwards geht gerade noch dazwischen.
50
16:01
Lucas Dumont mit der Chance auf den Short-hander, setzt das Hartgummi im Eins-gegen-Eins mit Danny aus den Birken aber wieder vorbei! Immerhin streift der Puck diesmal noch das rechte Aussennetz.
49
15:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Sieloff (Kölner Haie)
Der 27-jährige US-Amerikaner macht es seinem Team mit einem unnötigen Stockschlag an der Bande noch schwerer.
49
15:57
Maksymilian Szuber, Sebastian Cimmerman und Bastian Eckl auf dem Eis - Don Jackson setzt aus die Jugend.
48
15:56
Der KEC findet jetzt ein wenig besser rein. Ein weites Zuspiel aus der eigenen Hälfte kann Jon Matsumoto aber nicht festmachen.
46
15:53
Kleine Auseinandersetzung zwischen Frederik Tiffels und Mark Olver. Es geht wohl darum, dass der Kölner Neuzugang aus Berlin seinen Handschuh verloren hat und vorerst keine Anstalten macht, ihn aufzuheben.
45
15:51
Jetzt wird es für die Haie natürlich richtig schwer. Im Schlussdrittel bekommt das Team von Uwe Krupp noch kaum etwas zu Stande.
44
15:49
Tor für EHC München, 5:3 durch Frederik Tiffels
Der erste Schritt ist gemacht. Und der Torschütze heisst ausgerechnet Frederik Tiffels! Den Schuss aus der Zentrale von Zach Redmond kann Tomáš Pöpperle noch zur Seite abwehren. Da ist aber Tiffels zur Stelle und schiebt ein!
43
15:47
Köln kann sich in der Anfangsphase nur per Icing befreien. Der EHC versucht, gleich zu Beginn den Sack zuzumachen.
42
15:46
Parkes auf Street! Der NHL-erfahrene Angreifer verpasst in der Mitte nur knapp.
41
15:44
Und auf in den Schlussabschnitt! München zuerst in Puckbesitz.
41
15:44
Beginn 3. Drittel
40
15:29
Drittelfazit:
Erstmal durchatmen! Die Haie erwischten den wacheren Start in den Mittelabschnitt und gingen verdient durch Moritz Müller und Landon Ferraro in Führung. Müller hatte sogar noch die Chance auf das dritte Tor, was sicher für einen komplett anderen Spielverlauf gesorgt hätte. So blieben die Münchner aber im Spiel, wachten plötzlich auf und stellten die Partie mit einem Dreifachschlag innerhalb von nicht mal zwei Minuten völlig auf den Kopf! Köln fand nur langsam zurück in die Begegnung, in der Schlussphase gelang beiden Teams aber noch ein Powerplaytreffer. Gerne darf es gleich im Schlussdrittel so abwechslungsreich weitergehen.
40
15:26
Ende 2. Drittel
40
15:25
Tor für EHC München, 4:3 durch Zach Redmond
Was für ein zweites Drittel! München schnürt die Gäste wieder nah am eigenen Kasten ein. Frederik Tiffels legt von rechts zu Zach Redmond rüber, der am langen Eck völlig allein gelassen wird und sich über seinen persönlichen Doppelpack freut!
39
15:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Quinton Howden (Kölner Haie)
Strafe gegen Quinton Howden, der in Pfostennähe Maximilian Kastner durch Halten am Abschluss hindert. Jetzt gilt es für die Haie, die Schlussphase schadlos zu überstehen.
38
15:21
Tor für Kölner Haie, 3:3 durch Andreas Thuresson
Die Haie sind wieder da! Jon Matsumoto legt links raus zu Andreas Thuresson, der das Hartgummi aus mittlerer Distanz optimal trifft. Im Giebel der Stockhandseite von Danny aus den Birken schlägt das Geschoss ein!
38
15:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bastian Eckl (EHC München)
Nun die Strafe gegen einen Münchner. Die Gelegenheit für Köln, wieder in das Spiel zurückzufinden.
37
15:19
Das gibt es doch nicht, Köln lässt die Riesen-Konterchance auf den Ausgleich liegen! Direkt von der Strafbank läuft Pascal Zerressen mit dem Puck am Schläger auf das Gehäuse von Danny aus den Birken zu, kann den Goalie mit seinem zu zentralen Schuss aber nicht überwinden!
35
15:16
Grosses Getümmel vor dem Kölner Kasten. Der vierte Treffer kann eigentlich nicht mehr lange auf sich warten lassen.
34
15:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Pascal Zerressen (Kölner Haie)
Es kommt noch dicker für die Haie. Philip Gogulla zieht bereits die dritte Strafe, Pascal Zerressen stellt gegen ihn das Bein raus.
34
15:15
Der EHC weiter am Drücker. Konrad Abeltshauser hält vom linken Flügel drauf, um ein Haar kommt ein Mitspieler zum Nachschuss.
34
15:14
Die Haie können sich nur per Icing befreien. Laut neuem Regelwerk heisst das, dass sie weiterhin nicht wechseln dürfen.
33
15:12
München bleibt nun im Vorwärtsgang, hat mit dem Dreifachschlag Blut geleckt. Filip Varejcka trifft aus der zweiten Reihe den rechten Pfosten! Tomáš Pöpperle hätte den Puck wohl wieder nicht gehabt, aber wie beim 2:2 ist ihm auch klar die Sicht verdeckt.
32
15:11
Schlechter kann es für den tschechischen Schlussmann kaum laufen. Jetzt bekommt er auch noch einen Schlittschuh an den Helm.
32
15:11
Uwe Krupp nimmt sofort die Auszeit und muss vor allem versuchen, seinen Goalie Tomáš Pöpperle wieder aufzubauen.
32
15:08
Tor für EHC München, 3:2 durch Austin Ortega
Wahnsinn, innerhalb von drei Minuten drehen die Hausherren die Partie! Köln zeigt Auflösungserscheinungen. Nach Kastner-Steckpass durch die Mitte ist Austin Ortega frei durch und bleibt vor Tomáš Pöpperle ganz cool.
31
15:07
Tor für EHC München, 2:2 durch Zach Redmond
Sofort der Ausgleich! Die Strafe gegen Köln ist angezeigt, München befindet sich daher mit dem sechsten Feldspieler auf dem Eis. Von rechts kommt das Hartgummi zum an der zentralen blauen Linie platzierten Zach Redmond, der durch das Getümmel in das rechte Eck trifft!
30
15:05
Tor für EHC München, 1:2 durch Ben Street
Aus dem Nichts der Anschluss für die Gastgeber! Bei einem Konter steht die Kölner Defensive nicht gut sortiert. Von der rechten Seite spielt Yannic Seidenberg zu Ben Street, der das lange Eck anvisiert und via Innenpfosten Tomáš Pöpperle überwindet!
30
15:05
Marcel Müller mit der Chance auf das 3:0! Sein Mitspieler auf rechts bekommt das Hartgummi unter Bedrängnis doch noch diagonal gespielt und findet Müller am langen Eck, der gerade noch im Eins-gegen-Eins mit Danny aus den Birken hängenbleibt!
29
15:02
Tor für Kölner Haie, 0:2 durch Landon Ferraro
Sofort nach dem Powerbreak das 2:0! Zach Redmond leistet sich einen leichtsinnigen Scheibenverlust. Luis Üffing sagt Danke und legt zu Landon Ferraro rüber, der nur noch den Schläger hinhalten muss und sich bereits über sein zweites Saisontor freut!
29
15:01
Maximilian Glötzl mit viel Mut beim strammen Abschluss aus vollem Lauf. Dass der 19-Jährige nicht zurücksteckt, hat er schon beim Fight mit Spencer Machacek am ersten Spieltag bewiesen.
28
14:59
Da bringen dir die besten Einzelspieler nichts. Wie schon gegen die Grizzlys zeigt der KEC eine tolle Mannschaftsleistung.
27
14:57
Patrick Hager hält mal aus der zweiten Reihe drauf, doch im Zusammenspiel sind die Landeshauptstädter nicht kreativ genug.
27
14:56
Die Führung ist nicht unverdient, nach Abschlüssen führen die Haie mittlerweile.
26
14:54
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Moritz Müller
Das geht viel zu einfach! Die Münchner Defensivabteilung schaut nur zu, wie Moritz Müller aus dem linken Eck vor den Kasten spaziert. Aus kurzer Distanz überwindet er Danny aus den Birken am nahen Pfosten.
25
14:54
Frederik Tiffels mit der Konterchance, bleibt mit dem zu laschen Rückhandschuss aber an Tomáš Pöpperle hängen.
25
14:53
In Gleichzahl läuft es für die Haie fast besser, Andrej Bíreš kommt recht frei zum Abschluss und bleibt gerade noch am Schoner von Danny aus den Birken hängen.
23
14:53
In den letzten Sekunden hat gar München die Chance auf den Short-hander! Yannic Seidenberg sieht, dass Tomáš Pöpperle weit aus seinem Kasten gekommen ist. Beim weiten Abschluss des 37-Jährigen ist der Tscheche aber wieder zurück.
23
14:51
Maury Edwards mit einem komplizierten Schuss von der blauen Linie. Viel mehr bekommen die Haie in den zwei Minuten Überzahl aber nicht zu Stande.
21
14:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Trevor Parkes (EHC München)
Rund 50 Sekunden dauert es bis zum ersten Strafpfiff. Trevor Parkes hakt nach eigenem Puckverlust nach.
21
14:49
Das zweite Drittel läuft! Diesmal können die Gäste das erste Bully für sich entscheiden.
21
14:48
Beginn 2. Drittel
20
14:32
Drittelfazit:
In einem unterhaltsamen Spiel lassen die Tore noch auf sich warten. Gelegenheiten waren auf beiden Seiten jedoch zur Genüge vorhanden. So traf Frederik Tiffels gegen seinen Ex-Verein den Pfosten und das Aussennetz, auf der Gegenseite konnte Lucas Dumont eine Vier-gegen-Eins-Situation nicht verwerten und schoss daneben. München hatte insgesamt leichte Vorteile, die Haie halten jedoch überraschend gut mit.
20
14:30
Ende 1. Drittel
19
14:29
Die letzten Minuten gestalten sich wieder ausgeglichen. Beide Mannschaften lauern aus dem Mittelfeld heraus auf den Breakthrough.
17
14:26
Köln wieder vollständig und mit der nächsten Chance. Mit einem Abpraller bleibt Jon Matsumoto aus kurzer Distanz an Danny aus den Birken hängen.
17
14:25
Und da ist Tiffels auch schon! Aus der Drehung jagt er das Spielgerät in das Aussennetz. Eine schöne Kombination über mehrere Stationen war vorhergegangen.
16
14:24
Die Tiffels-Reihe soll aus dem Powerplay maximalen Profit schlagen. Erstmal können die Haie aber über Quinton Howden kontern.
15
14:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colin Ugbekile (Kölner Haie)
Die erste Strafe folgt sogleich, Colin Ugbekile hält Philip Gogulla auf der Aussenbahn.
14
14:22
Und gleich noch ein leichtes Gerangel. Zach Redmond und Landon Ferraro sind sich nicht ganz einig.
14
14:21
Erste Auseinandersetzung zwischen Maximilian Daubner und Patrick Sieloff. Es geht wohl darum, ob Tomáš Pöpperle den Puck bereits festgemacht hatte.
13
14:19
Lange kann es nicht mehr dauern, bis hier der erste Treffer fällt.
12
14:18
Riesenchance für den EHC! Philip Gogulla rückt über rechts vor und legt in die Mitte zu Patrick Hager zurück. Tomáš Pöpperle macht genau im richtigen Moment den Schritt nach rechts und kann dadurch gerade noch den Winkel verkürzen!
10
14:16
Nach rund zehn Minuten bleibt festzuhalten: Die Münchner haben ein spielerisches Übergewicht, doch auch der KEC kommt zu seinen Chancen.
9
14:14
Das gibt es doch nicht! Vier Haie haben nur noch Konrad Abeltshauser vor sich, der sich verzweifelt auf das Eis wirft. Was macht Lucas Dumont? Er schiesst weit vorbei.
9
14:13
Umschaltgelegenheit für die Hausherren! Maximilian Kastner lässt sich aber noch abdrängen.
8
14:12
Die Reihe um den früheren Kölner Patrick Hager und Philip Gogulla bringt München wieder neuen Schwung.
6
14:10
Der KEC findet besser in die Partie, kann das Geschehen mittlerweile weiter vom eigenen Kasten entfernt halten.
5
14:08
Nun nimmt Quinton Howden Tempo auf, bekommt jedoch schon das zweite Abseits gegen die Haie gepfiffen.
4
14:07
Das erste Ausrufezeichen der Gäste. Der Schuss von Andreas Thuresson wird vor allem deshalb gefährlich, weil Danny aus den Birken die Sicht versperrt ist.
4
14:07
Jetzt befindet sich Frederik Tiffels auf dem Eis und hat auf halbrechts die Chance auf das 1:0 gegen seinen Ex-Verein. Der Rückhandschuss prallt an den linken Pfosten!
3
14:06
Die Münchner werden ihrer Favoritenrolle in den ersten Minuten komplett gerecht. Köln kann sich kaum befreien.
2
14:05
Landon Ferraro mit einem leichtsinnigen Puckverlust! Tomáš Pöpperle kann nach dem zentralen Lindner-Abschluss gerade noch den Rebound verhindern.
2
14:04
Konrad Abeltshauser mit dem ersten Abschluss von der blauen Linie. Tomáš Pöpperle hat keine Probleme.
1
14:03
Youngster Jan Luca Sennhenn rutscht im eigenen Drittel weg, mit einem Icing verschaffen sich die Haie erstmal Luft.
1
14:02
Und los! Der erste Puck geht an die dunkelblau gekleideten Gastgeber.
1
14:02
Spielbeginn
13:46
Die heutigen Starting Six: Für München beginnen Danny aus den Birken, Daryl Boyle, Yannic Seidenberg, Trevor Parkes, Frederik Tiffels und Ben Street. Haie-Coach Uwe Krupp schickt Tomáš Pöpperle, Moritz Müller, Maury Edwards, Maximilian Kammerer, Andreas Thuresson und Jon Matsumoto ins Rennen. Der frühere Fischtown-Goalie erhält heute also den Vorzug gegenüber Justin Pogge, der gegen die Grizzlys den Kasten hütete.
13:43
Klar gab es während der Einteilung in Nord- und Südgruppe eine Zeit lang keine Duelle zwischen Münchnern und Kölnern. Trotzdem ist es beachtlich, dass die Haie seit Neujahr 2017 nicht mehr im Olympia-Eisstadion gewinnen konnten. Patrick Hager steuerte damals noch einen Treffer zum 2:1-Erfolg der Domstädter bei. Seither stehen acht Heimsiege in Folge des EHC zu Buche.
13:31
Eine besondere Partie ist die heutige für Frederik Tiffels. Der gebürtige Kölner lief zwischen 2018 und 2021 126 Mal für die Haie auf und war dort insgesamt an 93 Toren beteiligt. Heute trifft der Flügelstürmer zum ersten Mal in einem anderen DEL-Trikot auf seinen Heimatverein.
13:16
Die Haie konnten ebenfalls einen Auftaktsieg, allerdings nur zwei Punkte feiern. In einem kampfbetonten Spiel gegen die Grizzlys, das unter anderem durch einen spektakulären Fight zwischen Youngster Maximilian Glötzl und dem Wolfsburger Routinier Spencer Machacek in Erinnerung bleiben wird, besorgte Maury Edwards nach 48 Sekunden der Overtime den entscheidenden Treffer zum 2:1. Im ersten Drittel hatte Landon Ferraro getroffen.
13:13
Schon am Donnerstag setzte der EHC ein dickes Ausrufezeichen. Beim amtierenden Meister in Berlin setzte sich das Team von Don Jackson mit 4:1 durch. Danny aus den Birken war im Kasten bestens aufgelegt, vorne trugen sich Zach Redmond, Yannic Seidenberg, Yasin Ehliz und Neuzugang Austin Ortega in die Torschützenliste ein.
13:10
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Start in den zweiten DEL-Spieltag: Der EHC München und die Kölner Haie wollen an ihre Auftaktsiege anknöpfen. Um 14 Uhr geht es los!

Aktuelle Spiele

Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
19:30
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
19:30
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Beendet
EHC München
München
MUC
EHC München
19:30
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:30
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
19:30
Bietigheim Steelers
BIE
Bietigheim
Bietigheim Steelers

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC19111033169:5316392.05
2Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN23123260074:4430462.00
3Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB23130172079:6316431.87
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC2494460179:6217441.83
5Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB24113161271:6110441.83
6ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING24102074180:728391.62
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE25102191280:719391.56
8Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG2080191157:61-4281.40
9Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT2380292262:74-12321.39
10Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKEV24721112167:75-8301.25
11Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR22800111270:78-8271.23
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC22711112063:76-13271.23
13Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG21620102161:78-17251.19
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC24711121253:64-11281.17
15Bietigheim SteelersBietigheim SteelersBietigheimBIE24422141161:94-33220.92
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg