Beendet
Krefeld Pinguine
0:7
Kölner Haie
Krefeld
Kölner Haie
0:20:30:2
  • James Sheppard
    Sheppard
    9.
  • Marcel Barinka
    Barinka
    9.
  • James Sheppard
    Sheppard
    21.
  • Jon Matsumoto
    Matsumoto
    22.
  • Pascal Zerressen
    Zerressen
    32.
  • Dominik Tiffels
    Tiffels
    48.
  • James Sheppard
    Sheppard
    58.
Spielort
Yayla-Arena
60
21:43
Fazit:
In dieser Höhe unverdient schlachtet Köln die Hausherren ab und gewinnt nach sechs Pleiten wieder einmal ein DEL-Spiel! Weit mehr als 30 Schüsse pfefferten die Pinguine auf Pogges Gehäuse, doch kein einziger fand sein Ziel - stattdessen machte Köln Nägel mit Köpfen! Mit jeweils einem Doppelschlag in der Mitte des ersten sowie zu Beginn des zweiten Abschnitts entschieden die Gäste die Partie früh für sich, die mit offensiver Effizienz und defensiver Aufopferungsbereitschaft punkteten. Die Pinguine schmerzt vor allem, dass das bittere Ergebnis nicht den lange Zeit ausgeglichenen Spielverlauf widerspiegelt - vor allem zu Beginn des Schlussabschnitts sorgten die Hausherren für mächtig Dampf, allerdings ergebnislos. In acht Tagen in Düsseldorf kann der KEV zeigen, dass Toreschiessen auch in Krefeld kein Fremdwort ist, während die Haie nun zwei ganz wichtigen Heimspielen gegen den Tabellennachbarn aus Wolfsburg entgegensehen. Das war es vom DEL-Sonntag, einen schönen Abend noch und bis bald!
60
21:40
Spielende
59
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Laurin Braun (Krefeld Pinguine)
Wegen Beinstellens von Braun beenden die Pinguine das Spiel in Unterzahl. Jetzt wird es eng mit dem Ehrentreffer!
58
21:36
Tor für Kölner Haie, 0:7 durch James Sheppard
Sheppard kann es nicht lassen! Erst scheitert Marcel Müller aus spitzem Winkel an Quapp, doch bleibt in der Aktion. Von hinter dem Kasten findet der Kölner dann seinen Kollegen, der noch zwei Schritte durch die KEV-Abwehr dribbelt und die Scheibe dann akkurat ins kurze Eck unter die Latte schweisst. Mit seinem vierten Schuss am Abend trifft der Kanadier zum dritten Mal!
56
21:34
Wieder einmal fehlt es dem Krefelder Überzahlspiel zwar nicht an Willen, wohl aber an Biss. Pogge muss nur einmal zupacken, dann kehrt Zalewski aufs Eis zurück.
54
21:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Zalewski (Kölner Haie)
Hinter dem Kasten der Pinguine erwischt Zalewski seinen Gegner mit dem Stock. Denkpause für den Hai!
51
21:27
In der Aufstellung spielen die Hausherren Tyanulin schön frei, doch Gnyp wirft sich dazwischen. Schon mit fünf Kölnern auf dem Eis folgt direkt eine Dreifachchance der Pinguine, doch weder Volek noch Laurin können Pogge überwinden. Dieser steht nun schon bei 26 Saves am heutigen Abend und steuert auf einen Shutout zu!
49
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Müller zieht Lessio an der Bande den Schlittschuh weg. Zudem nimmt Blank noch einmal eine Pause, um seinen Schützlingen für das Powerplay noch ein paar Anweisungen mit auf den Weg zu geben. Längst stellt sich vor allem die Frage, ob die Pinguine heute wenigstens noch den Ehrentreffer erzielen.
48
21:20
Tor für Kölner Haie, 0:6 durch Dominik Tiffels
Nun kassiert auch Ersatzkeeper Quapp sein Gegentor! Zalewski bereitet den Treffer hinter dem Heimtor vor und legt ab auf die rechte Angriffsseite. Dort darf Tiffels in Ruhe ausholen und knallt Quapp die Scheibe um die Ohren, dessen Sicht die Kölner Angreifer effektiv behindern. Allen Krefelder Bemühungen zum Trotz schlägt also erneut der Gast zu!
47
21:19
Die Pinguine sind seit Wiederanpfiff kaum wiederzuerkennen: Kuhnekath hält aus der zweiten Reihe drauf, doch Pogge kann auch diese Scheibe mit etwas Mühe abwehren.
45
21:16
Schymainski bedient Petrakov vor dem Kölner Kasten, doch Petrakov schiesst daneben. Klar: Die Krefelder wollen wenigstens die 0 von der Anzeigetafel entfernen!
42
21:13
Krefeld kommt mit viel Wut aus der Kabine und schnürt die Haie erst einmal hinten ein. Eine echte Tormöglichkeit ergibt sich daraus aber nicht, und so können die Rheinländer das Spielgerät erst einmal hinten raus befördern.
41
21:11
Beginn 3. Drittel
40
20:57
Drittelfazit:
Erbarmungslose Haie rupfen Krefeld auseinander! Wie schon im ersten Abschnitt schlug Köln binnen einer Minute doppelt zu, diesmal gleich zu Drittelbeginn - und damit war der Drops eigentlich schon gelutscht. Obwohl die Pinguine weiterhin ihr Spiel spielten, platzten die Gäste seit Matsumotos sehenswertem 0:4 geradezu vor Selbstbewusstsein und erhöhten schliesslich noch durch Zerressens Distanzschuss. Für den KEV kann es jetzt nur noch um Schadensbegrenzung gehen, während die Haie ihre Niederlagenserie nach sechs Spielen wohl ad acta legen dürfen!
40
20:52
Ende 2. Drittel
40
20:52
Noch einmal hält Olson für die Pinguine drauf, doch Pogge behält seine weisse Weste!
37
20:50
Köln hält den Druck hoch und will den Pinguinen gar nicht erst Anlass zur Hoffnung geben. Köhler verhindert durch starkes Positionsspiel den Spielaufbau des KEV, die so von vorne anfangen müssen.
34
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Blank (Krefeld Pinguine)
Blank knallt Akeson von hinten den Schläger ins Gesicht und muss umgehend auf die Strafbank, während der Kölner behandelt wird. Die Schiedsrichter schauen sich die Szene noch einmal auf dem Monitor an, belassen es aber bei zwei Strafminuten.
34
20:44
Bappert will direkt für den KEV antworten, doch die sonst so anfällige Haie-Defensive ist heute stets im richtigen Moment zur Stelle und bereinigt auch diese Situation für ihren Keeper.
32
20:40
Tor für Kölner Haie, 0:5 durch Pascal Zerressen
Köln nimmt den KEV nun auseinander! In der Aufstellung darf Zerressen sich dsa Treiben vor Belovs Kasten lange anschauen und zimmert die Scheibe dann hammerhart auf Belovs Gehäuse. Dieser sieht die Scheibe überhaupt nicht, und die neunte Pleite im neunten Heimspiel der laufenden Saison nimmt konkrete Form an!
31
20:40
Von links zieht Ferraro diagonal zum Tor und bekommt einen gefährlichen Abschluss aufs lange Eck hin. Den Abpraller vom Keeper kann Uvira um ein Haar verwerten doch dann ist die schlechteste Defensive der Liga zur Stelle.
29
20:36
Mit aufmerksamer Defensivarbeit stören die Haie den KEV effektiv beim Spielaufbau, sodass den Hausherren offensiv aktuell nicht viel einfällt. Jetzt geht's erstmal ab ins ins Powerbreak!
25
20:31
Salewski hat nach feinem Direktpass von Müller nur noch Belov vor sich, doch der KEV-Schlussmann kann sich nun auch einmal auszeichnen und fmacht die kurze Ecke blitzschnell zu,. Kurz danach läuft das Haie-Powerplay ab.
24
20:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leon Niederberger (Krefeld Pinguine)
Weiter geht es mit einem Krefelder Abschnitt zu vergessen, denn Niederberger muss wegen Hakens in die Kühlbox. Schafft Köln das zweite Überzahltor am heutigen Abend?
22
20:26
Tor für Kölner Haie, 0:4 durch Jon Matsumoto
Jetzt knallen die Haie den Hausherren die Scheibe um die Ohren! Matsumoto fährt einen Konter über links, und alles erwartet einen Querpass. Doch das Schlitzohr im weissen Trikot entscheidet sich für den Abschluss ins lange Eck und legt die Scheibe aber mal sowas von präzise ins lange Kreuzeck. Ein traumhafter Treffer des Kanadiers!
22
20:26
Bitter für den KEV, der bislang eigentlich eine gute Partie ablieferte - doch bislang der Effizienz der Kölner nicht gewachsen zu sein scheint!
21
20:23
Tor für Kölner Haie, 0:3 durch James Sheppard
Sheppard stösst das Tor zum Auswärtssieg ganz weit aus! Auf dem rechten Flügel leitet Matsumoto das Spielgerät weiter zu Akeson. Der beste Powerplay-Scorer der Haie findet mit einem scharfen Pass in die Mitte Goalgetter Sheppard, der aus kurzer Distanz eiskalt und zum zweiten Mal am heutigen Abend einnetzt!
21
20:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Lessio (Krefeld Pinguine)
Lessio muss wegen Beinstellen runter, und Köln darf in Überzahl ran!
21
20:22
Weiter geht's in Krefeld, wo Petrakov das Eröffnungsbully für die Gastgeber gewinnt. Doch den ersten Angriff fährt der Kölner Tiffels, der Lessio ein Foul anhängt!
21
20:21
Beginn 2. Drittel
20
20:05
Drittelfazit
Dank eines Doppelschlags binnen nur 15 Sekunden führt Köln im kleinen Derby! Beide Teams schenken sich bislang wenig, schiessen ähnlich oft aufs Tor und tragen auch ähnlich viel zum Spiel bei. Den Unterschied machte vor allem die 9. Minute, weil sich der KEV erst überrumpeln liess und dann drei Minuten lang kaum auf dem Platz stand. Köln nutzte das Momentum schon nach wenigen Sekunden zum 0:2, doch Krefeld kam danach zurück ins Spiel und hatte Chancen zum Anschlusstreffer. Dennoch führen die Haie im Krisengipfel, Fortsetzung folgt!
20
20:05
Ende 1. Drittel
19
20:02
Krefeld kontert über Aktivposten Olson, der Karsums vor dem Tor in Position laufen sieht. Der Pass gerät allerdings eine Stockspitze zu lang für den Pinguin, sodass Pogge die Scheibe unter sich begraben kann.
17
19:59
Nicht ganz unerwartet schaffen es die Pinguine nicht, so richtig in die Aufstellung zu kommen. Gleich zweimal bringt Köln den Puck aus der Gefahrenzone und verschafft sich so wertvolle Sekunden Zeit, ehe das Krefelder Powerplay endet.
15
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jon Matsumoto (Kölner Haie)
Die erste Strafe der Partie geht an Köln! Matsumoto bringt Tyanulin mit dem Stock unglücklich zu Fall und beschwert sich zwar, wird aber dennoch zurecht vom Eis geschickt. Mit nur 10% Powerplay-Quote beziehungsweise erst vier Toren wird der KEV in Überzahl allerdings nicht gerade gefürchtet!
14
19:54
So langsam berappeln sich die Krefelder wieder. Blank klaut Tiffels stark die Scheibe, Maas legt aus der Mitteldistanz nach. Die Hausherren arbeiten sich zurück ins Spiel!
11
19:49
Trotz der Auszeit scheinen die Hausherren angeknockt, denn der KEC behält weiterhin die Zügel in der Hand. Vor allem von Tiffels gehen viele Angriffsversuche der Haie aus.
9
19:44
Tor für Kölner Haie, 0:2 durch Marcel Barinka
Innerhalb von 15 Sekunden schlagen die Haie doppelt zu! Ein Abschluss von Tiffels prallt vor den Schläger von Barinka, der einen Meter vor der Torlinie nicht zweimal nachdenken muss! KEV-Coach Blank zieht direkt eine Auszeit.
9
19:44
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch James Sheppard
Dieser Mann hat keine Nerven! An der linken Bande leitet Müller den Puck mit nur einem Rückhandkontakt weiter in Sheppards Lauf, der alleine auf Belov zu zieht. Ohne Gegnerdruck kann sich der Angreifer die Ecke aussuchen und knallt das Spielgerät oben links in den Winkel! Für den Kanadier ist bereits der achte Saisontreffer, der drittbeste Wert der DEL!
8
19:43
Köln kommt kurios zur ersten dicken Chance: Ein Krefelder Pass hinter dem eigenen Tor wird vom Schiedsrichter "perfekt" vor den Kasten abgefälscht, wo Zalewski aus kurzer Distanz direkt abzieht. Doch Belov hält!
6
19:39
Krefelds jüngster Neuzugang Mass fühte sich in Iserlohn mit zwei Assits gut ein und steht auch heute wie selbstverständlich auf dem Eis. Der 20-Jährige soll auch heute wieder die anderen Pinguine mit Pässen füttern.
5
19:37
Beide Abwehrreihen lassen noch ziemlich wenig zu, während direkt hart an der Bande gearbeitet wird. Sill treibt die Scheibe mit viel Tempo in Richtung von Belovs Gehäuse, findet dann aber keinen Abnehmer für sein Abspiel.
3
19:34
Krefeld will seinerseits wieder ähnlich aggressiv wie in Iserlohn auftreten und nähert sich dank niederberger das erste Mal dem Gästetor an. Pogge hält aber den Handschuh drauf und verhindert so den Rebound.
1
19:33
Los geht's im Eispalast zu Krefeld! Sheppard bringt den Puck das erste Mal in die Krefelder Gefahrenzone, wird jedoch im letzten Moment vom Puck getrennt.
1
19:31
Spielbeginn
19:31
Im Kasten stehen sich Justin Pogge für Köln sowie Sergei Belov bei den Gastgebern gegenüber. Das Krisenduell kann beginnen!
19:27
Köln findet sich nach sechs Spielen ohne Niederlage in einer sportlichen Krise wieder und muss heute auch noch auf Edwards verzichten. Das junge Team vom Rhein muss vor allem die Anfälligkeit in Unterzahl abstellen, sonst droht heute Abend direkt der nächste Rückschlag!
19:23
Verkehrte Welt bei Pinguinen und Haien, denn zum ersten Mal seit Monaten treten die Pinguine mit einem guten Gefühl an! Vorgestern schoss sich der KEV mit einer beeindruckenden Leistung und gleich sechs Treffern in Iserlohn den Frust von der Seele, während Köln im Derby gegen Düsseldorf eine happige 1:5-Klatsche erhilet. Nun wollen sich die Haie im kleinen Derby rehabilitieren und treffen auf Pinguine, die eines zeigen müssen: Der Sieg bei den Roosters war keine Eintagsfliege!
18:56
Willkommen zum "kleinen Rheinderby"! Zum Abschluss des Eishockey-Wochenendes empfangen die Krisen-Pinguine aus Krefeld die Kölner Haie zum Kellerduell in der Nordstaffel. Die Haie brauchen im Kampf um die Playoffs dringend Punkte, während Krefeld sowieso jeden Zähler bitter nötig hat - los geht's um 19.30 Uhr!

Aktuelle Spiele

Beendet
EHC München
München
MUC
EHC München
18:30
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
20:30
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Beendet
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
18:30
Krefeld Pinguine
KEV
Krefeld
Krefeld Pinguine
Beendet
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
20:30
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Beendet
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
17:30
EHC München
MUC
München
EHC München

Tabelle

Nord
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB382301923137:9146762.00
2Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE3821201401124:10519681.79
3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB3813531421104:9410581.53
4Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC3713411252113:116-3561.51
5Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG3814311541116:119-3551.45
6Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC3811221814114:135-21461.21
7Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKEV38410292269:166-97180.47
Süd
#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN382344520116:7145872.29
2EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC382411912159:10257792.08
3ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING3815051422122:10418591.55
4Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR3715201613103:1021531.43
5Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC3814321720111:1092541.42
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG3811422010107:134-27461.21
7Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT381001196294:141-47401.05