Beendet
Düsseldorfer EG
4:5 n.P.
2:11:21:10:0
Eisbären Berlin
Düsseldorf
Berlin
n.P.
  • Philip Gogulla
    Gogulla
    2.
  • Jamie MacQueen
    MacQueen
    4.
  • Philip Gogulla
    Gogulla
    19.
  • André Rankel
    Rankel
    26.
  • James Sheppard
    Sheppard
    34.
  • Kevin Marshall
    Marshall
    40.
  • Jaedon Descheneau
    Descheneau
    48.
  • Brendan Ranford
    Ranford
    53.
Spielort
ISS Dome
Zuschauer
8.782
65
19:20
Fazit
Glückwunsch an alle Zuschauer, die sich einen Tag vor Weihnachten selbst ein Geschenk gemacht haben und sich dieses Match angesehen haben! Die Eisbären gewinnen mit 5:4 nach Penalty-Schiessen, was natürlich Balsam für die geschundene Berliner Fan-Seele ist. Dreimal glich der Rekordmeister einen Rückstand aus und bewies enorme Moral. Doch auch die DEG untermauerte mit ihrer Leistung die diesjährigen Ambitionen und kann trotz dieser Niederlage zufrieden das Weihnachtsfest begehen. Dieses Spiel hätte eigentlich keinen Verlierer verdient gehabt. Frohe Weihnachten und besinnliche Festtage, bis bald!
65
19:20
Spielende
65
19:20
Penalty verschossen
Düsseldorfer EG -> Jerome Flaake
65
19:20
Penalty verschossen
Eisbären Berlin -> Brendan Ranford
65
19:20
Penalty verschossen
Düsseldorfer EG -> Braden Pimm
65
19:19
Penalty verwandelt
Eisbären Berlin -> Jamie MacQueen
65
19:19
Penalty verschossen
Düsseldorfer EG -> Philip Gogulla
65
19:03
Penalty-Schiessen
65
19:02
Ende Verlängerung
65
19:02
Vier Sekunden vor dem Ende hat Marco Nowak den Siegtreffer auf der Kelle, doch im letzten Moment wird er von Louis-Marc Aubry noch am Torschuss gehindert. So gibt es Penalty-Schiessen im ISS Dome!
64
19:00
Riesentat vom Eisbären-Goalie! Weil Micki DuPont einen McKiernan-Schuss noch abfälscht, muss Kevin Poulin sein ganzes Können zeigen. Mit der Fanghand fischt der den Puck noch aus dem Giebel und hält sein Team am Leben.
62
18:57
Die Hausherren machen bislang den besseren Eindruck in der Overtime und feuern aus allen Lagen. Bislang sind die Abschlüsse aber zu unpräzise, zudem ist auch Poulin gedanklich noch nicht beim Weihnachtsbraten.
61
18:55
Die Verlängerung läuft, gespielt wird mit 3-gegen-3. Ist. Das. Spannend!
61
18:55
Beginn Verlängerung
60
18:54
Drittelfazit
Auch im letzten Drittel enttäuschen beide Mannschaften nicht und liefern hochklassiges Eishockey ab! Als die DEG das 4:3 erzielte, sah es wie der Genickbruch für die Eisbären aus, doch unter der Regie von Stéphane Richer scheint die Truppe ihr Selbstbewusstsein wiederentdeckt zu haben und kommt tatsächlich erneut zum Ausgleich. So geht es beim Stand von 4:4 in die Overtime!
60
18:52
Ende 3. Drittel
60
18:51
33 Sekunden sind noch zu spielen und es gibt nach Icing Bully im Drittel der Gastgeber. Harold Kreis nimmt die Auszeit, um seinen Männern die letzten Instruktionen mitzugeben. Jetzt will man wirklich keinen Treffer mehr fangen. Es riecht nach Overtime!
57
18:47
Lange ist nicht mehr zu spielen und beide Mannschaften wollen den Sieg in der regulären Spielzeit. Allerdings neutralisieren sie sich in ihren Bemühungen weitestgehend, sodass es kaum zu Torabschlüssen kommt. Immerhin sind die Schiedsrichter darauf bedacht, möglichst viel laufen zu laufen und den Spielfluss nicht zu stören.
53
18:39
Tor für Eisbären Berlin, 4:4 durch Brendan Ranford
Acht Sekunden vor Ablauf des Powerplays gleichen die Eisbären aus! Louis-Marc Aubry mit einem Geistesblitz und formidablen Pass zu Ranford, der neben dem Tor in Position gefahren ist. Ohne dass sich ein Düsseldorfer für ihn verantwortlich fühlt, fährt der Kanadier vor das Tor und knallt die Scheibe in den Giebel.
51
18:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Ebner lässt seinen Gegenspieler über die Klinge springen. So geht es mit 4-gegen-4 weiter.
51
18:36
Mit der Führung im Rücken spielt die DEG ihr Powerplay sehr ökonomisch aus. Ryan McKiernan nimmt sich mal einen Schuss von der blauen Linie, ansonsten gehen es die Hausherren relativ ruhig an.
49
18:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Buchwieser (Eisbären Berlin)
Zu einem extrem ungünstigem Zeitpunkt bekommt Buchwieser wegen Haltens eine Zwei-Miuten-Strafe aufgebrummt.
48
18:29
Tor für Düsseldorfer EG, 4:3 durch Jaedon Descheneau
Und die Hausherren sind wieder vorn! Jonas Müller bleibt beim Klärungsversuch hängen, postwendend gelangt der Puck zu Descheneau, der den kurz zuvor gestürzten Poulin clever ausguckt und souverän einnetzt. Das 45. Tor der DEG im Schlussdrittel in dieser Spielzeit.
45
18:27
Patrick Buzas hat gleich zweimal die Gelegenheit auf 4:3 zu stellen: Durch die Beine von Jonas Müller hindurch platziert Buzas einen Schuss auf die kurze Ecke - Kevin Poulin pariert mit einem Superreflex. Denn Nachschuss setzt Buzas dann an den Aussenpfosten.
41
18:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Richmond (Eisbären Berlin)
Wegen Hakens kassiert der US-Amerikaner nach nur wenigen Sekunden im Schlussdrittel die nächste kleine Strafe.
41
18:18
Hinein in den Schlussabschnitt!
41
18:18
Beginn 3. Drittel
40
18:03
Drittelfazit
Grundsätzlich ein Durchgang, der den Eisbären-Fans Hoffnung spenden sollte. Lange Zeit traten die Gäste sehr dominant auf und kamen verdient zu zwei Toren, die das Resultat um 180 Grad gedreht haben. Sorge macht allerdings die Chancenverwertung, mehrere hundertprozentige Gelegenheiten wurden versemmelt bzw. vom erneute starken Pettersson Wentzel entschärft. Der Ausgleich kurz vor der Drittelsirene passt zur bisherigen Saison der Berliner und verdeutlicht, dass das Scheibenglück derzeit eher bei den Hausherren als beim Rekordmeister liegt. Gleich geht's im Schlussdrittel hoffentlich genau so munter weiter!
40
18:00
Ende 2. Drittel
40
17:59
Tor für Düsseldorfer EG, 3:3 durch Kevin Marshall
Unverhofft kommt oft! Marshall sammelt den Puck in relativ ungefährlicher Zone an der Bande ein und hält einfach mal drauf. Das Ding wird länger und länger und schlägt am völlig verdutzten Poulin vorbei im langen Eck ein.
39
17:59
Junge Junge, allmählich dürfen sich die Düsseldorfer bei ihrem schwedischen Goalie bedanken, dass sie nur mit einem Tor hinten liegen! Erneut leistet sich der Tabellenzweite einen kapitalen Schnitzer im Aufbauspiel, doch zum wiederholten Male bleibt Fredrik Pettersson Wentzel im One-on-One Sieger.
37
17:54
Descheneau spekuliert gut und fängt einen Pass an der gegnerischen blauen Linie ab, der Weg zum Tor ist frei. Allerdings pfeifen die Schiris sofort wegen Abseits ab - damit ist der DEG-Spieler überhaupt nicht einverstanden und jagt den Puck in die Bande. Auch Harold Kreis sieht verstimmt aus.
34
17:49
Tor für Eisbären Berlin, 2:3 durch James Sheppard
Die Eisbären zum ersten Mal in Front! Sheppard leitet das Powerplay-Tor selber ein, in dem er aggressiv in den sich öffnenden Raum stösst und dann beim Rebound nach Noebels Schuss das Scheibenglück des Tüchtigen hat!
33
17:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Barta (Düsseldorfer EG)
Barta muss für zwei Minuten auf die Strafbank, die Anklage lautet auf "Stockschlag".
32
17:47
Ken André Olimb hat das 3:2 auf der Kelle! Marshall und Ridderwall mit starker Kombination über links, die Olimb freie Schussbahn aus zentraler Position ermöglicht. Mit etwas Pech jagt er die Scheibe gegen die Schulter von Poulin.
29
17:40
Beinahe die erneute Führung für die Hausherren! Philip Gogulla steckt optimal durch auf Jaedon Descheneau, der seinem Gegenspieler einfach davongefahren ist. Im 1-gegen-1 mit dem Goalie versagen ihm allerdings die Nerven.
26
17:35
Tor für Eisbären Berlin, 2:2 durch André Rankel
Die Eisbären-Legende gleicht aus! Die DEG gibt hinterm eigenen Tor die Scheibe leichtfertig her. Über zwei Stationen gelangt diese dann blitzschnell zu Rankel, dem es beim Torschuss den Schläger zerreisst. Die Scheibe trudelt dennoch ins Tor, Pettersson Wentzel schlägt die Hände vor den Kopf und kann es nicht glauben. Vermeidbares Gegentor!
24
17:33
Sehenswerte Aktion von Calle Ridderwall, der mit dem Rücken zum Tor den Puck per Rückhand aufs Eisbären-Gehäuse weiterleitet. Fast hätte er Kevin Poulin damit überraschen können.
21
17:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Picard (Düsseldorfer EG)
Der Kanadier hat den Stock im Gesicht des Mitspielers. Erstes Powerplay im Mittelabschnitt.
21
17:26
Die Mannschaften sind wieder auf dem Eis und ab geht die Fahrt!
21
17:26
Beginn 2. Drittel
20
17:11
Drittelfazit
Hochbrisantes Spiel im ISS Dome, beide Teams hauen einen Tag vor Heiligabend noch einmal alles raus! Nach der frühen Führung der Hausherren durch Gogulla hatten die Eisbären direkt die passenden Antwort durch den Penalty von MacQueen parat. Anschliessend hagelte es Strafen und es wurde nur wenig 5-gegen-5 gespielt. Die jeweiligen Reihen konnten die Unterzahl aber immer gut verteidigen, etwas unglücklich aus Eisbären-Sicht fiel dann eine Minute vor Drittelende nach gerade überstandenem Powerplay das 2:1. Hoffen wir, dass es im Mitteldrittel so rasant weitergeht!
20
17:08
Ende 1. Drittel
19
17:06
Tor für Düsseldorfer EG, 2:1 durch Philip Gogulla
Wie bitter ist das denn? Die Eisbären haben das Unterzahl gerade überstanden und die Scheibe schon so gut wie aus dem eigenen Drittel befördert, da spielen es die Rot-Gelben richtig clever aus. Über Barta gelangt der Puck in den Slot zu Pimm, der noch an Poulin scheitert. Gogulla bleibt jedoch drauf und stochert zum 2:1 über die Linie.
17
17:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Ranford (Eisbären Berlin)
Düsseldorf wird weiterhin einen Mann mehr auf dem Eis haben, nachdem Ranford etwas rücksichtslos in Goalie Pettersson Wentzel gerauscht ist. Allerdings wurde der Kanadier auch leicht von Köppchen an der Schulter umgerissen. Knifflige Szene, die für reichlich Diskussionen an den Trainerbänken sorgt.
16
17:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Gogulla (Düsseldorfer EG)
Genau fünf Sekunden hält das Überzahlspiel, dann stellt Gogulla die Chancengleichheit wieder her.
16
16:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (Eisbären Berlin)
Der Kanadier schubst seinen Gegenspieler in die Bande, was ziemlich gefährlich werden kann und zurecht zwei Minuten gibt.
14
16:58
Auch die DEG verteidigt es mit einem Mann weniger sehr gut, kann aber nicht verhindern, dass die Berliner drei, vier vielversprechende Situationen bekommen. Beide Mannschaften halten das Tempo hoch, es geht richtig zur Sache. Das bekommt selbst der Linesman zu spüren, der einen Befreiungsschlag genau aufs Knie bekommt.
12
16:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Gogulla (Düsseldorfer EG)
Der Torschütze arbeitet an der Bande mit unfairen Mitteln und ermöglicht den Eisbären damit ihr erstes Powerplay.
11
16:53
Stéphane Richer hat seiner Truppe einen ausgezeichneten Plan gegen das Düsseldorfer Überzahlspiel mit aufs Eis gegeben: Auch dieses Powerplay überstehen die Gäste unbeschadet.
9
16:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Adam (Eisbären Berlin)
Und die Eisbären müssen gleich das nächste 4-gegen-5 überstehen, da Adam wegen Stockschlags in die Kühlbox muss.
9
16:49
Mit aggressiver Aufstellungen verteidigen die Eisbären das Unterzahlspiel exzellent und letztendlich auch ohne Gegentreffer, obwohl Jerome Flaake zu drei guten Abschlusssituationen gekommen ist.
6
16:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jens Baxmann (Eisbären Berlin)
Jetzt gibt es das erste Powerplay für die Düsseldorfer, die Platz zwei im ligaweiten Ranking einnehmen. Baxmann wird wegen Hakens zwei Minuten auf die Strafbank geschickt.
6
16:46
Weiterhin hohes Tempo in diesem Spiel, beide Teams kommen zu zahlreichen Abschlüssen und auch den ersten Faustkampf erleben die Zuschauer. Viel drin in dieser Anfangsphase!
4
16:42
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch Jamie MacQueen
Auch der Topscorer der Gäste ist sofort erfolgreich und lässt Pettersson Wentzel beim Penalty keine Abwehrmöglichkeit. Munterer Beginn im ISS Dome!
4
16:41
Riesentumult vor dem DEG-Tor! Zweimal reagiert Fredrik Pettersson Wentzel hervorragend, dann muss Marshall auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Goalie klären. Anschliessend ist das Spiel unterbrochen und es gibt nach langer Videobeweis-Pause Penalty für die Eisbären!
4
16:40
Busch arbeitet in der Rundung ausgezeichnet gegen Marshall und holt sich die Scheibe. Backman ist im Slot völlig blank, doch das Zuspiel gerät etwas in seinen Rücken.
2
16:35
Tor für Düsseldorfer EG, 1:0 durch Philip Gogulla
Nach exakt 90 Sekunden fällt der 100. Saisontreffer für die DEG und wer sonst als Topscorer Gogulla ist erfolgreich! Sheppard verliert im Angriffsdrittel die Scheibe und dann geht es ganz schnell in die andere Richtung. Descheneau fährt von rechts unbehelligt auf die Hütte zu und legt dann im perfekten Moment quer, sodass Gogulla sein 15. Saisontor auf die denkbar leichteste Art und Weise erzielen kann.
1
16:33
Der Puck ist auf dem Eis und das Spiel läuft!
1
16:32
Spielbeginn
16:09
Wie am Schnürchen läuft es dagegen bei den Düsseldorfern, die sechs der letzten acht Begegnungen für sich entscheiden konnten. Und selbst die beiden Niederlagen fingen die Nordrhein-Westfalen sich erst in der Verlängerung bzw. im Penalty-Schiessen. Zuletzt fuhren die Rot-Gelben einen abgezockten 4:2-Erfolg im Strassenbahn-Derby bei den Pinguinen aus Krefeld ein, bei dem vor allem das Überzahlspiel ausgezeichnet funktionierte. Der ein oder andere Fan in der Landeshauptstadt mag sogar schon von der ersten Meisterschaft seit 1996 träumen, doch bis zu einem möglichen fünften Titel ist es noch ein langer Weg.
15:58
Bislang ist es eine sehr durchwachsene Saison des siebenmaligen Deutschen Meisters aus Berlin. Nach nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen steht man einen Tag vor Heiligabend auf einem unbefriedigendem neunten Tabellenplatz. Zuletzt gab es vor zwei Tagen eine 1:2-Schlappe gegen die Augsburger Panther, einem der Überraschungsteams der Spielzeit, und das trotz neuem Coach hinter der Bande: Nach anderthalb Jahren beendeten die Berliner die Zusammenarbeit mit Clément Jodoin und installierten vorübergehend Sportdirektor Stéphane Richer als Headcoach. Dessen Premiere gegen die Panthers ist also schon mal in die Hose gegangen. Ein Sieg gegen den Tabellenzweiten würde allerdings wieder neuen Mut schenken.
15:49
Düsseldorf gegen Berlin, das bedeutet Tabellenzweiter gegen Rekordmeister! 75-mal gab es dieses Duell bereits und bis dato haben die Eisbären mit 42:33 leicht die Nase vorn. Auch in der aktuellen Spielzeit traf man schon zweimal aufeinander. Am 2. Oktober fegte die DEG hier im ISS Dome den Gegner mit 5:1 vom Eis, vor fast exakt einem Monat dann siegten die Hauptstädter mit 3:2 n.P. in eigener Halle.
15:37
Herzlich willkommen im ISS Dome an diesem 4. Advent! Es ist der 31. Spieltag der DEL und die Düsseldorfer EG empfängt die Eisbären aus Berlin zu einer echten Kracherpartie. Um 16:30 Uhr betreten beide Teams das Eis!

Aktuelle Spiele

Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:30
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Beendet
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
19:30
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Beendet
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
19:30
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
19:30
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
19:30
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN483311742181:10972109
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC482923842167:10661103
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4818631173145:1252082
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4823221641135:127882
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4821611721146:141580
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4822221741138:1261279
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4819331751145:136975
8Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4818511833156:152472
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4816152402131:156-2562
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4817212521148:155-760
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4811822421132:159-2756
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4814202633150:173-2352
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4813102455118:173-5551
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC489532911102:156-5445
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine290
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers250
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG220
4Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters200
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
10Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther190
12Iserlohn RoostersLean BergmannIserlohn Roosters180
Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim180
14Nürnberg Ice TigersBrandon BuckNürnberg Ice Tigers172
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers170