Beendet
Grizzlys Wolfsburg
4:2
1:22:01:0
Augsburger Panther
Wolfsburg
Augsburg
  • Alexander Karachun
    Karachun
    1.
  • T.J. Trevelyan
    Trevelyan
    6.
  • Simon Sezemsky
    Sezemsky
    8.
  • Nick Latta
    Latta
    24.
  • Brent Aubin
    Aubin
    38.
  • Jeremy Welsh
    Welsh
    50.
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Zuschauer
2.005
60
21:49
Fazit:
Dann ist es soweit! Die Grizzlys Wolfsburg schaffen die Überraschung, bezwingen die Augsburger Panther mit 4:2 und schicken die Rote Laterne zurück nach Schwenningen. Der Sieg der Niedersachsen geht insgesamt auch vollkommen in Ordnung, denn die Hausherren steigerten sich nach einem schwachen ersten Drittel massiv, drehten das Spiel im Mittelteil und gingen mit einer knappen 3:2-Führung in den Schlussabschnitt. Hier drückten die Gäste schliesslich nochmal auf den Ausgleich, doch hinten hielt die Verteidigung der Wolfsburger stand und vorne sorgte Jeremy Welsh für die Entscheidung.
60
21:47
Spielende
60
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
Noch ist hier nicht Schluss. 42 Sekunden vor dem Ende gibt es nochmal eine Strafe gegen die Hausherren.
60
21:44
Alexander Karachun knallt die Scheibe aus der eigenen Zone und produziert ein Icing. Es bleibt spannend!
59
21:43
Die letzten Sekunden dieser Partie laufen und Augsburg nimmt nochmal eine Auszeit. Für zwei Tore wird die Zeit langsam knapp.
58
21:40
Olivier Roy ist vom Eis!
Mike Stewart zieht alle Register und holt den Schlussmann auf die Bank.
56
21:39
Doch Wolfsburg hat die richtige Antwort und stemmt sich dagegen. Jason Jaspers und Daniel Sparre arbeiten an der Entscheidung, doch der Puck saust jeweils am Kasten vorbei.
54
21:36
Der AEV erhöht nochmal die Schlagzahl und nimmt das Gehäuse der Hausherren ins Visier. Thomas Holzmann hämmert von der blauen Linie drauf, doch Jerry Kuhn hält das 4:2 fest.
52
21:34
Augsburg kann es kaum fassen, doch aber zehn Minuten vor dem Ende liegen die Panther in Wolfsburg mit zwei Toren hinten. Im Powerbreak sammeln beide Seiten nochmal Kräfte für den Schlussspurt.
50
21:28
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 4:2 durch Jeremy Welsh
Wolfsburg legt nochmal nach! Die Überzahl ist gerade vorüber, da schickt Wade Bergmann Jeff Likens in den Torraum, doch der Puck landet bei Jeremy Welsh, der hier für die Vorentscheidung sorgt.
48
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Die Panther beenden die eigene Druckphase, weil Thomas Holzmann seinem Gegenspieler ein Bein stellt.
47
21:26
Augsburg drückt auf den Ausgleich. Zunächst arbeitet Matt Fraser am Ausgleich, wird aber von Jeremy Welsh geblockt. Kurz darauf donnert Brady Lamb einen Schuss gegen die Bande und lässt den Puck anschliessend knapp am Pfosten vorbei hüpfen. Cole Cassels kann in höchster Not klären.
45
21:22
Nachdem beide Seiten wieder aufgefüllt haben, ergreifen die Gäste die Initiative und kommen durch Steffen Tölzer zur Chance. Der Augsburger gibt einen satten Schlagschuss ab, wird aber von Marius Möchel geblockt, der sich mutig in den Weg schmeisst.
43
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Schmölz (Augsburger Panther)
Das ging schnell! Die Überzahl der Panther dauert kaum eine Minuten, denn die Referees zählen sechs Augsburger Feldspieler und schicken gleich zwei wieder vom Eis. Daniel Schmölz muss das ganze auf der Strafbank ausbaden.
42
21:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Armin Wurm (Grizzlys Wolfsburg)
Halten
41
21:15
Hinein in den dritten Abschnitt.
41
21:15
Beginn 3. Drittel
40
21:07
Drittelfazit:
Wolfsburg hat hier schon eine Hand an der ganz dicken Überraschung und führt nach 40 Minuten mit 3:2. Nach einem überzeugenden ersten Drittel, steckten die Panther im Mittelteil deutlich zurück und überliessen den Hausherren die Räume. Auf der anderen Seite liessen sich die Niedersachsen nicht lange bitten und besorgten in der 24. Minute den Ausgleich. Erst danach kam auch der AEV im zweiten Abschnitt an und erarbeitete sich einige Chancen, ohne dabei richtig zwingend zu werden. So plätscherte die Partie einige Minuten vor sich hin, bis Brent Aubin plötzlich einen Rebound versenkte (38.) und die 3:2-Pausenführung für die Gastgeber besorgte. Im Schlussabschnitt sind nun die Panther gefragt, die kurz vor der Sirene noch die Riesenchance zum Ausgleich hatten, doch der Pfosten rettete für die Grizzlys.
40
20:58
Ende 2. Drittel
40
20:56
Matt White lässt den Pfosten zittern!
Nach einer kurzen Passstafette steht der Augsburger plötzlich völlig frei vor Jerry Kuhn, kann sich die Ecke eigentlich aussuchen, zimmert das Spielgerät aber direkt ans Aluminium. Glück für die Hausherren!
38
20:52
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:2 durch Brent Aubin
Dafür läuft es bei 5-gegen-5! Alexander Karachun ballert die Hartgummischeibe aus dem Rückraum auf den Kasten und zwingt Olivier Roy zum nächsten Abpraller. Der Puck segelt direkt auf den Schläger von Brent Aubin, der das leere Netz vor Augen hat und die Chance ausnutzt.
36
20:50
Powerplay gehört in dieser Spielzeit aber einfach nicht zu den Stärken der Niedersachsen. Mit einer traurigen Quote von 10.71% stellen die Grizzlys die schwächste Überzahl der Liga, was sich auch während dieser Strafzeit gezeigt hat.
33
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Fraser (Augsburger Panther)
Nun wird es spannend. Wolfsburg macht weiter Druck und provoziert die nächste Strafzeit gegen die Gäste.
32
20:42
Das Powerbreak hat den Hausherren wieder Aufwind gegeben. Jeremy Welsh macht die Scheibe heiss und sucht im Torraum nach Abnehmern, doch weder Brent Aubin, noch Daniel Sparre können sich behaupten.
30
20:39
Die Grizzlys kommen kaum och aus der Defensive und sehen sich einem Dauerfeuer der Panther ausgesetzt. Hans Detsch und Thomas Holzmann verzeichnen die nächsten Abschlüsse, erst danach sorgen die Wolfsburger für Befreiung.
28
20:33
Augsburg ist aber weiter auf dem Weg. Brady Lamb schmettert den Puck von der Blauen drauf und zwingt Jerry Kuhn zur Parade. Kurz danach ist der Keeper schon wieder gefragt, weil Matt Fraser nachsetzt, bleibt aber Sieger.
26
20:32
Der AEV sucht schon wieder nach der schnellen Antwort und spielt ein hohes Forechecking. Matt White luchst Daniel Sparre die Scheibe ab und zündet den Turbo, doch Wade Bergmann kann für die Hausherren löschen.
24
20:29
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:2 durch Nick Latta
Und dann ist es passiert! Im Rückraum fasst sich Nick Latta ein Herz und schmettert das Hartgummi auf den Kasten. Olivier Roy ist zwar mit der Fanghand dran, bekommt das Geschoss aber nicht aufgehalten. Ausgleich!
22
20:26
Wolfsburg ackert und wühlt, doch Olivier Roy und seine Vorderleute bekommen immer irgendwas dazwischen gehalten. Zunächst probiert sich Cole Cassels mit dem Solo, scheitert aber am Schlussmann. Als nächstes setzt Jason Jaspers nach, bekommt den Puck aber kaum in den Torraum.
21
20:22
Die Akteure sind zurück - weiter geht's!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:12
Drittelfazit:
Ein verrückter erster Durchgang endet mit dem besseren Ende für die Panther - es steht 1:2! Den besseren Start in diese Partie erwischte allerdings das Schlusslicht, das schon nach 39 Sekunden das erste Mal gefährlich vor dem Tor auftauchte und prompt die Führung markierte. Von dem Blitzstart des Gegners zeigten sich die Fuggerstädter aber nur kurz geschockt, rieben sich einmal kräftig die Augen und besorgten im Vier-auf-Vier den Ausgleich. Wolfsburg steckte den Gegentreffer nicht so gut weg, wie zuvor die Gäste und fing sich nur zwei Minute später eine weitere Bude durch Sezemsky, der das Spiel drehte und für die Pausenführung sorgte.
20
20:06
Ende 1. Drittel
19
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steffen Tölzer (Augsburger Panther)
Steffen Tölzer versucht die Scheibe aus der eigenen Hälfte zu werfen, zielt aber zu hoch und schmeisst das Hartgummi direkt auf die Ränge.
18
20:02
Da wäre mehr drin gewesen! Drew LeBlanc hat auf der rechten Seite viel Platz und Zeit entscheidet sich aber zu überhastet und verschenkt die Möglichkeit. Auf der anderen Seite hatte Matt White schon auf den Querpass gewartet und schaut entsprechend angesäuert drein.
16
19:59
Kurz nach dem Ablauf des Powerplays sind dann auch schon wieder die Niedersachsen im Angriff. Cole Cassels fährt hinter den Kasten und setzt Sebastian Furchner im Torraum ein, doch der Nationalspieler schiesst Olivier Roy ab.
15
19:57
Diesmal haben die Hausherren die Unterzahl im Griff und lassen keinen gefährlichen Abschluss zu.
13
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
Behinderung
12
19:52
Und wieder die Grizzlys! Jeremy Dehner feuert das Spielgerät in den Slot und zwingt Olivier Roy zum Abpraller. Der Rebounf landet direkt auf der Kelle von Nick Latta, der die Scheibe aber nicht im Kasten unterbringen kann.
10
19:48
Wolfsburg hat das Powerbreak genutzt um einmal kräftig durchzuatmen. Danach schickt Jeremy Welsh den Puck zu Jeremy Dehner, der es per Handgelenkschuss auf das Kreuzeck probiert. Olivier Roy ist aber mit der Fanghand dazwischen.
8
19:45
Tor für Augsburger Panther, 1:2 durch Simon Sezemsky
Und schon klingelt es! Die Panther rollen ihr Powerplay schnell aus und schicken den Puck in die Gefahrenzone. Hier lauert Simon Sezemsky schon auf den Treffer und sorgt für die schnellen Doppelschlag der Gäste.
8
19:45
Augsburg wieder komplett!
6
19:41
Tor für Augsburger Panther, 1:1 durch T.J. Trevelyan
Augsburg nutzt den Platz zum Ausgleich! Scott Valentine schiebt das Hartgummi in die Mitte, wo T.J. Trevelyan mutterseelenallein steht, das Zuspiel abnimmt und den Puck ins Netz drischt.
6
19:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
Das wars auch schon mit dem Powerplay, weil Adam Payerl das Bein ausfährt und seinen Gegenspieler drüber segeln lässt.
5
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brent Aubin (Grizzlys Wolfsburg)
Haken mit dem Stock
3
19:39
Augsburg hat sich aber schnell wieder gesammelt und fährt den ersten gefährlichen Angriff. Simon Sezemsky bekommt den Puck perfekt serviert, probiert sich im Alleingang, bekommt die Scheibe aber nicht an Jerry Kuhn vorbei.
1
19:33
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:0 durch Alexander Karachun
Wolfsburg mit dem Blitzstart! Die Partie ist gerade 39 Sekunden alt, da knallt Brent Aubin das Hartgummi von der Grundlinie in die Zentrale. Hier hat sich derweil Alexander Karachun postiert, verschafft sich den nötigen Raum, reisst die Kelle hoch und fälscht unhaltbar in die Maschen.
1
19:31
Ab geht's! Die Scheibe ist auf dem Eis.
1
19:31
Spielbeginn
19:24
Auch in der heutigen Partie wollen die Panther von Anfang an geerdet an die Aufgabe herangehen und sich nicht von den unterschiedlichen Ausgangslagen beeinflussen lassen: "Die Grizzlys müssen im Vergleich zum Vorjahr ein wenig kämpfen, was die Punkte und ihren Tabellenplatz anbelangt. Aber sie geben nie auf und wir werden sie nicht auf die leichte Schulter nehmen", versicherte AEV-Verteidiger Brady Lamb der "Augsburger Allgemeinen".
19:21
Bei den Panthern läuft es derweil wie am Schnürchen. Nach einer kurzen Schwächephase Anfang November, haben sich die Fuggerstädter längst wieder gefangen, punkteten in neun der letzten zehn Ligaspiele und haben sich damit fest in der Spitzengruppe installiert. Der Coach der heutigen Gäste macht sich aber keine Sorgen über verfrühte Euphorie-Stürme seiner Truppe: "Ich muss jetzt nur aus dem Weg bleiben. Die Jungs heben nicht ab. Die bleiben am Boden", erklärte Trainer Mike Stewart.
19:17
Charly Fliegauf sieht in dem Heimspiel hingegen eine Chance für das Team, wieder ein anderes Gesicht zu zeigen, als am letzten Wochenende und forderte: "dass wir unsere Tugenden an den Tag legen, Kampf, Aggressivität und Leidenschaft, dass wir gut spielen, uns zerreissen und nicht aufgeben", erklärte der Sportdirektor dem "Sportbuzzer". "In drei Worten gesagt: Bislang war das, was wir angeboten haben, nicht gut genug."
19:08
Es sind mal wieder harte Tage für die Grizzlys. Trotz einiger Rückkehrer läuft es überhaupt nicht bei den Niedersachsen, die ohne Punkte aus dem vergangenen Wochenende kamen, seit gestern wieder Tabellenschlusslicht sind und heute auch noch gegen die formstarken Augsburger Panther ranmüssen. "Das ist vielleicht der schwerste Gegner, den man im Moment kriegen kann", erklärte Head Coach Hans Kossmann, "aber leichte Gegner gibt es sowieso nicht."
18:57
Hallo und herzlich willkommen, liebe Eishockeyfans, zur DEL am Mittwochabend. Vor heimischem Publikum wollen die Wolfsburger die kleine Niederlagenserie zügig beenden und die Rote Laterne schnellstmöglich wieder abgeben. Mit dem AEV ist aber ein Top-6-Team zu Gast. Wer sich am Ende die Zähler sichert, entscheidet sich ab 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
14:00
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
16:30
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
16:30
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
17:00
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Beendet
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
19:00
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN463211642172:9973106
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC462823832159:1025799
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4618621073140:1192180
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4622221541128:1181079
5Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4622121641134:1221277
6ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4620611720140:137376
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4618511723148:142671
8Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4618331741136:130671
9Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4617212321143:141260
10Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4615152302122:146-2459
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4611722321126:151-2554
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4612202633138:169-3146
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4611102455111:169-5845
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC46943281197:149-5243
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine280
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers220
3Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG200
6Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG190
Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters190
9ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt180
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther180
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters180
12Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim170
Nürnberg Ice TigersBrandon BuckNürnberg Ice Tigers172
14Kölner HaieSebastian UviraKölner Haie160
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers160