Beendet
Kölner Haie
1:5
0:20:11:2
Adler Mannheim
Kölner Haie
Mannheim
  • Garrett Festerling
    Festerling
    2.
  • Markus Eisenschmid
    Eisenschmid
    20.
  • Ben Smith
    Smith
    25.
  • Phil Hungerecker
    Hungerecker
    42.
  • Felix Schütz
    Schütz
    46.
  • Chad Kolarik
    Kolarik
    53.
Spielort
Lanxess Arena
Zuschauer
8.256
60
21:49
Fazit:
Und dann ist es vorbei! Die Adler Mannheim zerlegen die Kölner Haie mit 5:1 und schnappen sich den vierten Sieg in Folge. Das Ergebnis fällt am Ende aber den ein oder anderen Treffer zu hoch aus, denn gerade im ersten Drittel hatten die Rheinländer mehr vom Spiel, sorgten für Druck in der Offensive und verbuchten mehrere gute Gelegenheiten. Doch den Domstädtern fehlte heute das nötige Fortune, das klar auf der Seite der Adler war, die gleich den ersten Abschluss des Spiels verwerteten und auch in der Folge gnadenlos effektiv blieben. Im Mittelteil sorgte schliesslich der Treffer zum 3:0 für den Bruch im Spiel der Kölner, die sich erst im Schlussabschnitt nochmal fingen, ein 0:4 aber nicht mehr aufholen konnten. So verlieren die Haie das dritte Spiel am Stück und kassieren erneut fünf Gegentreffer.
60
21:40
Spielende
58
21:40
Sinan Akdağ hat sogar das 6:1 auf der Kelle, doch das Gestänge rettet für die Domstädter.
56
21:36
Mannheim schiebt aber schon eine ruhige Kugel, spielt das Powerplay kaum aus, übt sich aber im Passspiel. Hier brennt definitiv nichts mehr an für den Tabellenführer.
54
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Potter (Kölner Haie)
Corey Potter stochert seinen Gegenspieler zu Boden und sorgt für die nächste Unterzahl der Hausherren.
53
21:31
Tor für Adler Mannheim, 1:5 durch Chad Kolarik
Da ist der Deckel! Mark Katic übernimmt das Spielgerät auf der linken Seite und flitzt einmal hinter dem Kasten entlang. Am rechten Gebälk schickt der Mannheimer einen zielgenauen Flachpass in den Slot, wo Chad Kolarik per One-Timer auf 5:1 stellt.
52
21:30
So viel Schwung wie das Maskottchen, haben die Akteure auf Kufen allerdings nicht. Wie schon in den vergangenen Abschnitten, laufen die Gastgeber gegen eine Blau-Weisse Wand, die den Mannheimer Torraum zumauert.
50
21:27
Köln holt sich hier nochmal den nötigen Auftrieb, um im Schlussspurt vielleicht doch noch etwas mitzunehmen. Zunächst gibt es aber erstmal Powerbreak und Sharky darf seine Show abziehen.
48
21:23
Gustaf Wesslau hält die Hoffnung am leben! Nach einem temporeichen Vorstoss der Gäste, hat David Wolf am rechten Pfosten die Megachance, doch der Schwede fährt den Handschuh aus und fischt das Geschoss ab.
46
21:19
Tor für Kölner Haie, 1:4 durch Felix Schütz
Köln kommt auf die Tafel! Frederik Tiffels schmeisst sich an der rechten Bande rein und checkt das Spielgerät frei, das anschliessend auf der Kelle von Felix Schütz landet. Der Stürmer drängt von rechts in den Torraum und schiebt den Puck links an Dennis Endras vorbei.
45
21:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Reul (Adler Mannheim)
In der linken Rundung stellt Denis Reul das Bein raus und lässt seinen Gegenspieler drüber fliegen.
45
21:18
Von wegen! Felix Schütz ist plötzlich durch und steht mutterseelenallein vor Dennis Endras, der den Körper irgendwie noch in die Schussbahn bekommt. Der Puck landet bei Frederik Tiffels, der das Spielgerät aber auch nicht am Keeper vorbei bekommt.
44
21:17
Der Stecker ist raus. Mannheim macht mit diesem vierten Treffer wohl alles klar und Köln hat keine Lust mehr.
42
21:14
Tor für Adler Mannheim, 0:4 durch Phil Hungerecker
Die Adler murmeln die Scheibe rein! Thomas Larkin schickt den Puck an den linken Anspielkreis, wo Phil Hungerecker über das Spielgerät semmelt, den Puck aber trotzdem in den Torraum bringt. Hier hampelt Ben Smith herum und verdeckt Gustaf Wesslau die Sicht, der so nicht mitbekommt, das das Hartgummi in die rechte Ecke trudelt.
42
21:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Tiffels (Kölner Haie)
Ganz bittere Strafe! Felix Schütz hat die Scheibe schon erobert, da bleibt der Frederik Tiffels am Gegenspieler hänge und bringt diesen zu Fall.
41
21:12
Es sieht nicht danach aus! Nur Sekunden nach dem Wiederbeginn, probiert sich Denis Reul aus dem Rückraum und klatscht das Ding an den Pfosten! Das hätte schon die Entscheidung sein können.
41
21:11
Der Schlussabschnitt läuft! Geht hier noch was für die Gastgeber?
41
21:11
Beginn 3. Drittel
40
21:01
Drittelfazit:
Mannheim hat das Spiel im Griff, legt im Mittelabschnitt nach und geht gleich mit einer beruhigenden 3:0-Führung in das dritten Drittel. Dabei waren hier auch zu Beginn der zweiten zwanzig Minuten die Haie spielbestimmend und nah dran am Anschluss. Doch den Domstädtern fehlt heute einfach das nötige Scheibenglück und die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Die haben scheinbar die Adler gepachtet, die in der 28. Minute einen krummen Konter fuhren und am Ende trotzdem den dritten Treffer nachlegen konnten. Der erneute Rückschlag zeigte seine Wirkung bei den Hausherren, die in der Folge deutlich zurücksteckten und den Gästen das Spiel überliessen. Erst kurz vor der Sirene wachten die Haie wieder auf, verpassten aber weiterhin den Weg auf die Anzeigetafel.
40
20:53
Ende 2. Drittel
39
20:53
Die Haie haben sich wieder gefangen und drücken in den Angriff. Vor dem Tor traut sich aber niemand den schnellen Abschluss zu suchen und so ist Mannheim stets dazwischen.
37
20:50
Warum denn nicht! Mike Zalewski feuert die Scheibe aus der zweiten Reihen in den Torraum und bedient Jason Akeson, der versucht den Puck an Dennis Endras vorbei zu prügeln, doch der Keeper bekommt das Ding irgendwie aufgehalten.
35
20:49
So wird das nichts! Trotz Kölner Überzahl haben die Mannheimer die Scheibe und lassen das Powerplay des Gegners gelassen von der Uhr laufen.
33
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Jetzt vielleicht? Alexander Oblinger sorgt für etwas Entlastung bei den Haien und schiebt den Puck aus der eigenen Hälfte hinaus. David Wolf will den Gegenangriff frühzeitig unterbinden und zieht dem Gegner die Beine weg.
32
20:44
Doch auch bei numerischer Gleichzahl halten die Kurpfälzer das Heft in der Hand und schieben das Geschehen in das Drittel der Hausherren.
30
20:37
Immerhin! Das Boxplay der Domstädter funktioniert ordentlich und die Gäste müssen sich auf Distanzschüsse beschränken. Doch auch die werden immer wieder gefährlich, aber Gustaf Wesslau kann parieren.
28
20:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Zalewski (Kölner Haie)
Die Frustration macht sich auch im Defensivspiel der Gastgeber bemerkbar. Mike Zalewski langt mit dem Schläger zu und hakt anschliessend nochmal nach.
27
20:34
Das 3:0 hat den Rheinländer ein wenig den Zahn gezogen. Nach dem erneut starken Drittelbeginn, haben die Vorstösse der Kölner inzwischen nachgelassen und Mannheim übernimmt peu-á-peu das Geschehen.
25
20:28
Tor für Adler Mannheim, 0:3 durch Ben Smith
Mannheim macht die nächste Bude! Ben Smith leitet das Ganze selber ein und treibt den Puck bis in den Torraum der Hausherren. Hier verliert der Angreifer zunächst die Kontrolle und das Hartgummi flippert zwischen Phil Hungerecker und Gustaf Wesslau hin und her und landet dann am rechten Pfosten, wo sich Ben Smith lang macht und einschiebt.
25
20:27
Sehr grosszügig! In der linken Rundung wird Alexander Oblinger satt von Marcus Kink in die Bretter gehämmert. Der Kölner küsst das Plexiglas und die Lammelen beben, doch die Pfeife bleibt stumm.
23
20:25
Jetzt muss der Knoten doch langsam mal platzen! Über zwei Stationen läuft die Scheibe in die Offensive und plötzlich ist Uvira frei vor Endras. Der Angreifer ist aber schon zu nah dran, um das Hartgummi noch am Keeper vorbei zudrücken.
23
20:24
Köln ist schon wieder unterwegs und drängt auf den Anschluss. Fabio Pfohl kommt über die linke Seite und zimmert aus spitzem Winkel drauf. Dennis Endras reisst schon die Stockhand hoch, doch der Schuss saust knapp über die Querlatte.
21
20:22
Die Teams sind zurück, es kann weiter gehen!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:07
Drittelfazit:
Köln ackert, Köln arbeitet, doch Mannheim macht die Tor. Vom erstenBully weg, drängten die Rheinländer hier auf den Treffer, bissen sich an der dichten Defensive des Tabellenführers aber immer wieder die Zähen aus. Ganz anders lief die Sache bei den Mannheimer, die gleich ihren ersten Versuch im Netz unter brachten und schon in der zweiten Minute in Führung gingen. Danach hatten trotzdem weiter die Hausherren mehr vom Spiel, bekamen den Puck aber auch in Überzahl nicht in die Maschen gedrückt. So legten die Gäste Sekunden vor der Sirene nach und sorgten für den 2:0-Zwischenstand.
20
20:04
Ende 1. Drittel
20
20:02
Tor für Adler Mannheim, 0:2 durch Markus Eisenschmid
Das ging fix! Mannheim macht es im Powerplay blitzschnell und lässt die Scheibe durch die eigenen Reihen sausen. Über Kolarik und Larkin findet der Puck seinen Weg an den linken Bullykreis, wo Eisenschmid durchlädt und ihn in die kurze Ecke donnert.
20
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Oblinger (Kölner Haie)
Oblinger die zweite. Zum wiederholten Mal in diesem Drittel muss der Kölner zwei Minuten brummen, weil das Hartgummi beim Klärungsversuch über die Bande segelt.
18
19:59
Der KEC macht bis in den Slot eigentlich alles richtig, spielt körperlich robust und spielt schnelle und zielgenaue Pässe. Vor dem Tor fehlt den Haien bisher aber der nötige Punch, um das Gehäuse von Dennis Endras ernsthaft in die Bredouille zu bringen.
16
19:56
Insgesamt sind hier aber weiter die Hausherren am Drücker. Pascal Zerressen schmeisst den Puck einfach mal in den Torraum, findet aber keinen Abnehmer, weil die Adler die Krallen ausfahren und das Spielgerät schnell wieder aus der Gefahrenzone bekommen.
14
19:54
Es reicht aber wieder nicht. Weder in einfacher, noch in doppelter Überzahl können die Rheinländer Gefahr aufbauen und müssen auch diese Möglichkeit ungenutzt verstreichen lassen.
12
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Mikkelson (Adler Mannheim)
Und schon wieder Strafe gegen Mannheim. An der eigenen blauen Linie pfeffert Brendan Mikkelson Sebastian Uvira die Beine weg - klare Sache. Damit gibt es 10 Sekunden 5-auf-3.
10
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luke Adam (Adler Mannheim)
Das war es dann auch schon wieder mit der Überzahl. In der linken Rundung hakt sich Adam bei Genoway unter und reisst den Kölner zu Boden. Damit geht es im 4-gegen-4 weiter.
9
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Oblinger (Kölner Haie)
Jetzt dürfen die Kurpfälzer. Alexander Oblinger knallt seinem Gegenspieler den Schläger vor den Latz und zieht die Este Hinausstellung gegen die Gäste.
9
19:46
Powerplay rum und schon sind die Mannheimer wieder wach! Andrew Desjardins schlängelt sich durch das Kölner Drittel, kommt aber nicht in die richtige Position, um den Abzug zu drücken.
8
19:44
Der KEC spiel eine gutes Powerplay und zwängt die Gäste am Torraum ein. Dominik Tiffels probiert es mit einem Schlagschuss aus dem Rückraum, knallt den Puck aber hauchzart am rechten Alu vorbei.
6
19:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Janik Möser (Adler Mannheim)
Eigentlich stehen sich hier zwei, der drei fairsten Teams der Liga gegenüber. Möser hat das aber wohl nicht mitbekommen und schickt seinen Gegenüber mit einem Hüftcheck zurück auf die Bank.
6
19:41
Hui, dieser Klassiker hält auf jeden Fall, was er versprochen hat. Beide Teams gehen in diesen ersten Minuten hohes Tempo und halten sich kaum in der neutralen Zone auf.
4
19:38
Die Haie suchen nach der schnellen Antwort! Frederik Tiffels kämpft sich durch den Slot der Gäste und versucht sich am rechten Pfosten. Die Scheibe verspringt dem Youngster aber leicht und lässt sich anschliessend nicht mehr richtig kontrollieren.
2
19:35
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch Garrett Festerling
Erster Schuss, erstes Tor! Mannheim kommt zum ersten Mal bis ins Drittel der Kölner und beschäftigt Gustaf Wesslau. Der Puck prallt vom Goalie zu Thomas Larkin, der die Scheibe quer durch den Torraum schickt und Chad Kolarik bedient, der wiederum auf Garrett Festerling ablegt. Der Angreifer steht frei vor dem Kasten, kann sich die Ecke aussuchen und entscheidet sich für den rechten Knick.
2
19:33
Köln legt hier los, wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Schon nach acht Sekunden muss Dennis Endras zum ersten Mal eingreifen und sieht seine Truppe auch danach nur in der Defensive.
1
19:32
Ab geht's! Der Puck ist auf dem Eis.
1
19:31
Spielbeginn
19:21
Mit den Kölnern hat der Tabellenführer in dieser Spielzeit bereits gute Erfahrungen gesammelt. Nachdem die Alder das Gastspiel in der Domstadt mit 4:2 für sich entschieden, ging auch das erste Aufeinandertreffen in der SAP-Arena mit 5:3 an die Kurpfälzer. Nichtsdestotrotz liess Adler-Coach Pavel Gross keinen Zweifel an der Qualität des heutigen Gegners: "Es ist eine starke Mannschaft", versicherte der Trainer kurz vor der Partie. "Die wissen, wo das Tor steht".
19:20
Der Spitzenreiter hat seine Schwächephase derweil überwunden und steht inzwischen bei drei Siegen am Stück. "Wir waren ein paar Spiele nicht ganz auf der Höhe, da ist es umso schöner, dass wir jetzt drei Siege in Folge feiern und unser Selbstvertrauen wieder aufbauen konnten", erklärte Garrett Festerling nach dem deutlichen 7:2-Erfolg über den ERC Ingolstadt. Sein Kollege Andrew Desjardins schwärmte derweil bereits von der Chemie in der Mannschaft: "Wir haben ein gut funktionierendes System, vom Torhüter bis zum Stürmer und für fast jede Situation die richtige Lösung."
19:13
Die letzten Ergebnisse der Kölner sorgten allerdings nicht für Begeisterung beim Anhang, denn die Haie kommen frisch aus einem Null-Punkte-Wochenende mit zwei deutlichen Niederlagen. "Zehn Gegentore in zwei Spielen sind eindeutig zu viel. So gewinnt man kein Spiel", meinte Verteidiger Dominik Tiffels, der gegen die Adler, für deren Jugendabteilung der Defensivmann drei Jahre im Einsatz war, "wieder Vollgas" geben will.
19:12
Kurz vor den Feiertagen ist die Stimmung in der DEL alles andere als besinnlich, denn es warten noch schwierige Aufgaben vor der Weihnachtszeit. Den Haien steht heute der wohl dickste Brocken bevor, denn der Tabellenführer ist zu Gast in der Domstadt. Im Prestigeduell mit den Kurpfälzer "wollen und werden" sich die Rheinländer anders präsentieren, versicherte KEC-Coach Peter Draisaitl.
19:02
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur Englischen Woche in der Deutschen Eishockeyliga. Der 29. Spieltag hält einen echten Klassiker bereit, denn die Kölner Haie empfangen die Adler aus Mannheim. Das 128. Duell der beiden DEL-Urgesteine startet um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
14:00
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
16:30
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
16:30
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
17:00
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Beendet
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
19:00
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN493311842182:11171109
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC493023842169:10762106
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4918631273147:1281982
4Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4923221741140:1271382
5Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4923221741136:129782
6ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4921611821148:144480
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4919331851149:141875
8Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4919511833161:154775
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4917152402134:158-2465
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4918212521151:157-663
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4911822521134:164-3056
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4915202633155:177-2255
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4914102455121:173-5254
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC499533011102:159-5745
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine300
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers260
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG220
4Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther210
5Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters200
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
11Iserlohn RoostersLean BergmannIserlohn Roosters190
Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
13Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim180
Eisbären BerlinJamie MacQueenEisbären Berlin180
15Straubing TigersSven ZieglerStraubing Tigers170