Beendet
EHC Red Bull München
5:2
3:02:20:0
Kölner Haie
München
Kölner Haie
  • Mark Voakes
    Voakes
    6.
  • Maximilian Kastner
    Kastner
    12.
  • Mark Voakes
    Voakes
    17.
  • Austin Madaisky
    Madaisky
    23.
  • Ryan Button
    Button
    33.
  • John Mitchell
    Mitchell
    37.
  • Jason Akeson
    Akeson
    40.
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
4.690
60
22:08
Fazit:
Der EHC Red Bull München zeigt trotz Doppelbelastung keine Ermüdungserscheinungen und besiegt die Kölner Haie mit 5:2. Dabei ist das Endergebnis allerdings deutlicher als der Spielverlauf, denn die Haie erspielten sich insgesamt viele Spielanteile und verbuchten sogar mehr Torabschlüsse. Am Ende war aber der erste Abschnitt entscheidend, in dem die Gäste wenig zusammen bekamen und der Meister gleich drei mal einschob. Anders als beim letzten Aufeinandertreffen in der Domstadt, gelang den Haien diesmal jedoch nicht das Comeback, weil die Münchner intelligent konterten und die Gäste für jede Unachtsamkeit bestraften.
60
21:49
Spielende
58
21:49
Die letzten Minuten laufen und den Kölner gehen inzwischen auch langsam die Körner aus.
56
21:46
München macht aber kaum Anstalten, das Powerplay noch zu verwerten und lässt lieber entspannt die Zeit von der Uhr ticken. Köln ist derweil wieder komplett.
54
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Hoher Stock
51
21:42
Köln feuert aus allen Rohren, doch der Puck will einfach nicht ins Netz. Stattdessen bietet sich schon wieder eine Kontergelegenheit für die Münchner, doch Dominik Tiffels legt sich lang und kann damit den drohenden Gegenangriff verhindern.
49
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC Red Bull München)
Unkorrekter Körperangriff
46
21:32
Jason Akeson versucht sich gerade als Verteiler und setzt erst Sebastian Uvira und dann Mike Zalewski in Szene. Beide bekommen die Scheibe aber nicht an Kevin Reich vorbei.
44
21:28
München spielt das Ganze derzeit sehr routiniert, hält die Gäste auf Abstand und erkauft sich immer wieder Zeit mit langen Pässen aus der eigenen Zone.
42
21:23
Den Haien bleibt noch etwa eine Minute Powerplay. Die Formation ist auch schnell gefunden, doch München macht die Räume dicht und lässt keine Torschüsse zu.
41
21:20
Die letzten 20 Minuten laufen. Geht hier noch was für die Gäste?
41
21:20
Beginn 3. Drittel
40
21:10
Drittelfazit:
München trifft auch im zweiten Abschnitt nach Lust und Laune und geht gleich mit einer 5:2-Führung in den Schlussabschnitt. Auch in den zweiten 20 Minuten konnten die Gäste das Scheibenglück nicht erzwingen. Erneut hatten die Gäste viele Spielanteile und waren häufig in der Offensive, die Tore vielen aber hinten, weil der Meister eiskalt kontert und seine Möglichkeiten konsequent ausnutzt. Der Treffer, kurz vor der Pause, könnte den Haien aber nochmal Aufschwung gegeben haben.
40
21:04
Ende 2. Drittel
40
21:01
Tor für Kölner Haie, 5:2 durch Jason Akeson
Das reicht den Gästen! 0,7 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels, schmettert Fabio Pfohl das Hartgummi von rechts in den Torraum und setzt Jason Akeson in Szene, der per One-Timer einnetzt.
40
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kastner (EHC Red Bull München)
Auch Kastener stellt seinem Gegenspieler ein Bein und sorgt für 10 Sekunden doppelte Unterzahl.
39
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Wolf (EHC Red Bull München)
Beinstellen
38
20:58
Immerhin - Köln zeigt die richtige Moral, lässt sich auch von diesem Gegentreffer nicht von der eigenen Linie abbringen und drängt in die Offensive.
37
20:52
Tor für EHC Red Bull München, 5:1 durch John Mitchell
Langsam wird es ein bitterer Abend für die Gäste. John Mitchell tanzt sich unbeeindruckt durch die Abwehrreihen der Rehinländer und markiert den fünften Treffer für den Meister.
34
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Beinstellen
33
20:44
Tor für EHC Red Bull München, 4:1 durch Ryan Button
Ryan Button macht dem Comeback der Gäste erst einmal einen Strich durch die Rechnung! Nach einem Zuspiel von Trevor Parkes, der den Puck hinter dem Kasten behaupten kann, nimmt der Münchner Mass und Zimmer die Scheibe unhaltbar unter den Giebel.
30
20:39
Die Domstädter sind drauf und dran am nächsten Treffer! Erst probieren es Colby Genoway und Frederik Tiffels im Duo, kurz darauf Jason Akeson im Einzel.
27
20:35
Aber Köln zeigt im Mitteldrittel ein ganz anderes Gesicht und kommt durch Jason Akeson zum nächsten Abschluss. Zuvor hatte schon Fabio Pfohl eine gute Gelegenheit, fand aber in Kevin Reich seinen Meister.
25
20:32
München zeigt sich aber wenig beeindruckt und kommt durch John Mitchell zur Doppelchance. Der Angreifer bekommt die Scheibe aber nicht auf den Kasten gedrückt.
23
20:28
Tor für Kölner Haie, 3:1 durch Austin Madaisky
Da ist der Anschluss! Die Haie kommen deutlich körperlicher in den zweiten Abschnitt und machen schnell den ersten Treffer. Kai Hospelt schickt einen flachen Schuss in den Torraum, den Kevin Reich nur klatschen lassen kann. Madaisky schnappt sich den Rebound und schiebt ein.
21
20:24
Der Mittelabschnitt läuft! Haben die Kölner hier noch ein Ass im Ärmel?
21
20:23
Beginn 2. Drittel
20
20:15
Drittelfazit:
München hat schon nach 20 Minuten die halbe Miete und führt mit 3:0 zur ersten Pause. Nach einem ausgeglichenen Beginn, hatten die Hausherren das nötige Scheibenglück, erzielten die Führung und übernahmen das Momentum. Während die Bullen langsam das Spielgeschehen an sich rissen, kamen die Haie vollkommen aus dem Trott, fingen sich noch zwei weitere Gegentreffer und müssen nun zusehen, dass sie das Ruder nochmal herumgerissen bekommen. Aber das hat ja bekanntlich schon beim letzten Treffen mit dem Meister ganz gut geklappt. Es ist also noch alles möglich.
20
20:05
Ende 1. Drittel
18
20:04
Kurz darauf ist dann auch die Überzahl der Domstädter vorbei. Für die Gäste läuft hier bisher so nicht allzu viel zusammen.
17
20:01
Tor für EHC Red Bull München, 3:0 durch Mark Voakes
Short-Handed! München ist gerade wieder zu viert, da stibitzt sich Mark Voakes die Scheibe und ist plötzlich mutterseelenallein vor Hannibal Weitzmann. Im Eins-gegen-Eins lässt der Stürmer seinem Gegenüber dann keine Chance.
16
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Wolf (EHC Red Bull München)
Jetzt wird es spannend, weil auch Michael Wolf vom Eis muss. Die Haie damit im 5-auf-3.
15
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Mitchell (EHC Red Bull München)
Haken
12
19:54
Tor für EHC Red Bull München, 2:0 durch Maximilian Kastner
München ist schnell in der Formation und macht prompt den zweiten Treffer! Diesmal zimmert Yannic Seidenberg das Hartgummi aus dem Rückraum in den Torraum und bedient Maximilian Kastner, der im richtigen Moment die Kelle hochreisst und perfekt abfälscht.
12
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Potter (Kölner Haie)
Halten
10
19:51
Trotz des Treffers für die Münchner, haben hier bisher die Rheinländer mehr vom Spiel. Felix Schütz arbeitet schon am Ausgleich und schickt einen halbhohen Schuss aufs Netz, muss sich aber Kevin Reich geschlagen geben.
8
19:45
Glück für die Haie! Nach einer kurzen Druckphase der Gäste ist Michael Wolf plötzlich auf und davon und setzt die Scheibe an den Pfosten!
6
19:42
Tor für EHC Red Bull München, 1:0 durch Mark Voakes
Die Hausherren gehen in Führung! Mark Voakes hämmert die Scheibe einfach mal von der blauen Linie drauf und hat dann Glück, dass Jason Akeson unhaltbar ins eigene Tor abfälscht.
3
19:38
Der Ex-Hai Justin Shugg sorgt für erste Gefahr im Slot der Gäste. Mit einem satten Versuch zwingt der Angreifer Hannibal Weitzmann zur Parade, doch der Keeper ist mit dem Schläger zur Stelle.
1
19:33
Und los geht's!
1
19:32
Spielbeginn
19:16
Nun geht es für die Haie heute wieder gegen München, ebenjenes Team, das den Rheinländern als letztes Zähler streitig gemacht hat. Für Tiffels aber kein Grund sich Sorgen zu machen: "Wenn wir gut vorbereitet sind, haben wir die Chance, an München vorbei zu ziehen. Aber wir schauen nur auf uns. Derzeit passt viel, aber wir müssen und können uns spielerisch noch steigern."
19:15
Damit das mit dem Sieg klappt, müssen die bayrischen Landeshauptstädter aber erst einmal an den Domstädtern vorbei und die sind derzeit in blendender Verfassung. Seit fünf Spielen haben die Rheinländer keinen Punkt mehr an die Konkurrenz abgeben und sich damit bis in die Spitzengruppe der Liga vorgearbeitet. "Zu Beginn war es noch etwas verhalten von uns, jetzt kommen wir in Fahrt, und wir haben das Potenzial noch weiter nach oben zu klettern", erklärte Frederik Tiffels, der am Sonntag zum Man-of-the-Match gewählt wurde, dem "Express".
19:13
In Mannheim zeigte München dann auch gleich die richtige Reaktion und lieferten sich mit dem aktuellen Tabellenführer ein sehenswertes Spitzenduell, dass erst im Shootout einen Sieger fand. Nach 65 torlosen Minuten, entschied der verwandelte Penalty von Luke Adam die Partie zugunsten der Kurfranken und liess die Hausherren mit einem Punkt zurück. "Die Saison ist noch lang", erklärte ein konstatierter Danny Aus den Birken nach der knappen Niederlage, blickte gleichzeitig aber schon wieder voraus, "Freitag geht es in der Liga weiter und da peilen wir natürlich den nächsten Sieg an."
19:07
Es sind strafe Wochen für den deutschen Meister, der am vergangenen Dienstag, als erstes deutsches Eishockeyteam überhaupt, den Einzug in das Halbfinale der Champions League eintüten konnte. Zwischen den beiden Siegen gegen die Malmö Redhawks lief es in der Liga allerdings eher mittelprächtig für die Roten Bullen, die letzten Freitag in Nürnberg einiges vermissen liessen und am Schluss nicht unverdient mit einer 1:4-Niederlage die Heimreise antreten mussten. Von schweren Knochen aus dem CHL-Spiel wollte EHC-Angreifer Frank Mauer aber dennoch nichts wissen: "Wir waren über 60 Minuten das aktivere Team, hatten aber nicht unbedingt die klareren Chancen. Wir haben uns übertölpeln lassen."
19:02
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur DEL am Freitagabend. Nach dem historischen Streich in der CHL, wollen die Münchner den Schwung mit in die Liga nehmen und gegen die Kölner Haie punkten. Auf der anderen Seite wollen die Rheinländer endlich in die Top-Vier vorrücken. Wer am Ende die Nase vorne hat, entscheidet sich ab 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
16:30
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
16:30
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
17:00
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:00
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
19:00
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN463211642172:9973106
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC462823832159:1025799
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4618621073140:1192180
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4622221541128:1181079
5Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4622121641134:1221277
6ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4620611720140:137376
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4618511723148:142671
8Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4618331741136:130671
9Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4617212321143:141260
10Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4615152302122:146-2459
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4611722321126:151-2554
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4612202633138:169-3146
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4611102455111:169-5845
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC46943281197:149-5243
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine280
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers220
3Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG200
6Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG190
Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters190
9Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters180
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt180
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther180
12Nürnberg Ice TigersBrandon BuckNürnberg Ice Tigers172
Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim170
14Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers160
Krefeld PinguineChad CostelloKrefeld Pinguine160