Beendet
Iserlohn Roosters
3:4
1:22:10:1
Straubing Tigers
Iserlohn
Straubing
  • Jeremy Williams
    Williams
    5.
  • Sven Ziegler
    Ziegler
    6.
  • Lean Bergmann
    Bergmann
    16.
  • Jake Weidner
    Weidner
    25.
  • Mitchell Heard
    Heard
    33.
  • Anthony Camara
    Camara
    38.
  • Mike Connolly
    Connolly
    41.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Zuschauer
4.271
60
22:02
Fazit:
Straubing gewinnt ein munteres Scheibenschiessen am Seilersee mit 4:3 und entführt auch im zweiten Anlauf drei Punkte aus dem Sauerland. Wie schon gegen die Ice Tigers, hiess das Rezept der Ostbayern auch heute "Powerplay", denn hier erzielten die Tigers erneut drei Treffer und sorgten damit immer wieder für die Führung. Doch auch bei den Hausherren machten den Specialteams einen guten Job, sorgten für einen Treffer in Über- und sogar einen in Unterzahl. Am Ende reichten den Roosters trotzdem zwei Ausgleichstreffer nicht zum Erfolg, weil zu viele Strafen den eigene Spielfluss behinderten und die Gäste immer wieder in Führung brachten. Somit schieben sich die Niederbayern auf den siebten Rang, während die Iserlohner auf dem elften Platz kleben bleiben.
60
21:48
Spielende
60
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Ist das jetzt die Gelegenheit? 36 Sekunden vor der Sirene geht Kael Mouillierat wegen "Haken" in die Box und die Arena kocht.
59
21:45
Iserlohn holt den Keeper vom Eis!
Nachdem Sebastian Dahm schon einige Minuten unbeachtet mit den Armen gerudert hat, holt ihn sein Trainer nun doch auf die Bank.
58
21:43
Iserlohn belagert das Tor der Gäste, bekommt den Puck aber nicht an Zatkoff vorbei. Marko Friedrich hämmert aus kurzer Distanz drauf, doch Keeper und Pfosten verhindern den Ausgleich.
56
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steven Seigo (Straubing Tigers)
Autsch! Steven Seigo knallt Anthony Camara mit voller Wucht in die Bande und sorgt nochmal für ein Poweplay der Gäste.
55
21:37
Iserlohn will sich gegen die drohende Niederlage stemmen, doch Straubing verteidigt das hier aktuell konzentriert und hält die Hausherren an der Bande.
52
21:33
Auf der anderen Seite hat Marko Friedrich die Megachance! Travis Turnbull schiesst von der linken Seite drauf und zwingt Jeff Zatkoff zu einem Abpraller. Der Puck landet in der Zentrale bei Friedrich, doch der bekommt den Puck nicht auf das Tor gedrückt.
50
21:31
Dylan Wruck! Der Straubinger tankt sich durch die Hälfte der Gastgeber und versucht, den Puck mit der Rückhand in die lange, linke Ecke zu löffeln. Sebastian Dahm ist aber dazwischen und hält sein Team im Spiel.
48
21:24
Anthony Camara verdaddelt den Puck in der Vorwärtsbewegung und schon läuft der Konter der Ostbayern. Der Abschluss kommt aus dem rechten Anspielkreis, wird aber abgeblockt und landet im Fangnetz.
46
21:22
Nein. Diesmal bleibt die Überzahl der Sauerländer ohne Auswirkungen und Straubing dreht im Fünf-auf-Fünf wieder auf.
44
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Schopper (Straubing Tigers)
Benedikt Schopper lässt Dieter Orendorz über sein Knie segeln und sorgt für die nächste Überzahl der Hausherren. Klappt nun wieder der Ausgleich?
43
21:17
Nach etwas mehr als zwei Minuten können sich die Iserlohner zum ersten Mal aus dem Schraubstock der Gäste befreien. Dylan Yeo kann das Spielgerät in der rechten Rundung aber nicht lange festmachen.
41
21:12
Tor für Straubing Tigers, 3:4 durch Mike Connolly
Straubing legt wieder vor! Vom Bully weg schieben die Gäste in die Offensive, legen den Puck erst nach links raus und schicken das Spielgerät dann wieder in den Slot. Hier übernimmt Mike Connolly und schickt die Scheibe nach acht Sekunden zur Führung ein.
41
21:11
Weiter geht's!
41
21:11
Beginn 3. Drittel
40
21:06
Drittelfazit:
Typisch Iserlohn! Die Zuschauer am Seilersee bekommen auch heute wieder einige Treffer für ihr Geld geboten - es steht 3:3. Im Mittelabschnitt machten diesmal die Hausherren den Anfang, drehten den Spiess um und drängten die Gäste in die Defensive. Auch eine Strafe gegen Friedrich brachte die Sauerländer nicht aus dem Konzept, die auch in Unterzahl weiter stürmten und per Short-Hander ausglichen. Danach waren dann aber wieder die Gäste am Zug, die in der 33. Minute wieder in Führung gingen und einen schnell einen zweiten Treffer nachschoben, der allerdings zurecht aberkannt wurde. Den Schlusspunkt des Mitteldrittels setzten schliesslich wieder die Roosters, die kurz vor der Pause wieder ausglichen und den Spielstand auf 3:3 stellten.
40
20:53
Ende 2. Drittel
40
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Erst der Ausgleich und dann das! Mit einem Mann weniger, schmeissen die Roosters das Spielgerät auf die Ränge und ziehen auch noch eine Bankstrafe.
39
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jake Weidner (Iserlohn Roosters)
Haken mit dem Stock
38
20:48
Tor für Iserlohn Roosters, 3:3 durch Anthony Camara
Iserlohn gleicht wieder aus! So einfach kann es manchmal gehen. Jon Matsumoto zimmert das Spielgerät von der blauen Linie aus drauf, Anthony Camara hält den Schläger rein und der Puck flattert in die Maschen.
38
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sena Acolatse (Straubing Tigers)
Krawallmacher Sena Acolatse stellt seinem Gegenspieler ein Bein und holt sich die zweite Hinausstellung in diesem Spiel ab.
35
20:43
Kein Tor!
Die Schiris geben den Treffer nicht, weil Kael Mouillierat da mit einem hohen Stock zu Gange war.
35
20:43
Der Puck zappelt schon wieder im Netz!
Straubing bejubelt schon den nächsten Treffer, doch die Hausherren reklamieren und die Refs fahren zum Videobeweis.
33
20:37
Tor für Straubing Tigers, 2:3 durch Mitchell Heard
Mitchell Heard lässt den Seilersee verstummen! Nach einem Abpraller von Jeremy Williams, schnappt sich der Angreifer den Rebound, legt den Puck im Slot auf die Rückhand und pfeffert den Puck in die rechte Ecke.
33
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louie Caporusso (Iserlohn Roosters)
Dann bremsen sich die Hausherren aber selber aus, weil Louie Caporusso mit einem Beinstellen negativ auffällt.
30
20:36
Auf den Rängen ist die Stimmung inzwischen deutlich besser als im ersten Durchgang. Kein Wunder, denn die Roosters setzen sich weiter in der Offensivzone fest und machen den Tigers das leben schwer.
28
20:33
Nach dem Ausgleich haben die Hausherren Blut geleckt und arbeiten schon an der Führung. Gleich mehrere Chancen zischen an Jeff Zatkoff vorbei, bisher fehlt aber der letzte Schliff.
25
20:26
Tor für Iserlohn Roosters, 2:2 durch Jake Weidner
Da ist der Ausgleich! In Unterzahl schnappt sich Dylan Yeo das Spielgerät und saust an der rechten Bande entlang. Am Anspielkreis schickt der Iserlohner den Puck in die Zentrale und bedient Jake Weidner, der locker einschieben kann.
25
20:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Haken
23
20:24
Sebastian Dahm hält sein Team im Spiel! Von der rechten Seite rutscht die Scheibe brandheiss durch den Torraum und landet am rechten Pfosten bei Jordan Smotherman, der den rechten Knick anvisiert, aber vom Fanghandschuh des Keepers gestoppt wird.
21
20:19
Weiter geht's!
21
20:19
Beginn 2. Drittel
20
20:07
Drittelfazit:
Straubing dominiert den ersten Spielabschnitt und geht mit einer verdienten 2:1-Führung in die erste Pause. Die Ostbayern kamen feurig aus der Kabine und überraschten die Sauerländer mit frühem Pressing. So dauerte es nur fünf Minuten, bis Jeremy Williams das 1:0 für die Gäste besorgte. Auch in der Folge hatten die Roosters wenig entgegenzusetzen und fingen sich nur 80 Sekunden später auch noch das 2:0. Während von den Rängen schon die ersten Pfiffe zu hören waren, kamen die Gastgeber dann aber doch noch mal aus der Deckung und verkürzten in der 16. Minute auf 1:2.
20
20:01
Ende 1. Drittel
18
20:01
Iserlohn kann nach dem Treffer aber kaum nachlegen und muss sich auf Konter beschränken. So richtig gefährlich wird es dabei aber nur selten.
16
19:55
Tor für Iserlohn Roosters, 1:2 durch Lean Bergmann
Iserlohn verkürzt! Während sich auf den Rängen langsam Unmut bereitmachte, schicken die Roosters den Puck optimistisch in den Torraum. Hier reagiert der Youngster am schnellsten und tippt den Puck über die Linie.
15
19:53
Nach dem Powerplay für die Gastgeber, haben die Ostbayern das Geschehen wieder an sich gerissen. T.J. Mulock tänzelt mit der Scheibe durch die rechte Rundung, wird dabei von drei Gegenspielern bearbeitet und kann den Puck trotzdem behaupten.
12
19:50
Auch die Roosters können ihre erste Überzahlgelegenheit nicht verwerten. Anders als die Tigers zuvor, hatten die Sauerländer dabei aber auch kaum eine gute Gelegenheit.
10
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sena Acolatse (Straubing Tigers)
Jetzt dürfen die Hausherren, weil auch Acolatse am Schläger des Gegners zupft.
10
19:46
Straubing spielt ein ordentliches Powerplay und hat gleich die Chance aufs 3:0. Der Puck kommt von der blauen Linie auf die rechte Ecke, doch Sebastian Dahm ist dazwischen.
8
19:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louie Caporusso (Iserlohn Roosters)
Haken mit dem Stock
6
19:39
Tor für Straubing Tigers, 0:2 durch Sven Ziegler
Doppelschlag Straubing! Nur eine Minute nach dem 1:0, verhühnern die Iserlohner die Scheibe im Aufbau und schon hat Sven Ziegler freie Bahn. Vor dem Kasten behält der Angreifer die Nerven und löffelt den Puck in den linken Knick.
5
19:36
Tor für Straubing Tigers, 0:1 durch Jeremy Williams
Die Gäste setzen den ersten Stich! Fredrik Eriksson bekommt das Hartgummi an der linken Bande und hat anschliessend viel Zeit, um sich den richtigen Abnehmer auszusuchen. Der findet sich in Jeremy Williams, der am rechten Pfosten lauert und das Zuspiel ins Netz schiebt.
3
19:34
Beide Teams lassen es zunächst ruhig angehen und suchen den geordneten Spielaufbau. So richtig viel geht dabei aber nicht, weil beide Seiten früh stören und die eigene Zone dicht machen.
1
19:32
Das Spiel läuft!
1
19:31
Spielbeginn
19:15
Auf der Pressekonferenz schlug dann auch der Trainer in eine ähnliche Kerbe und lobte seine Truppe für ihren Einsatz: "Wir haben im dritten Drittel alles gegeben und zusammengeworfen", erklärte Tom Pokel, "Es war ein sehr starkes und wichtiges Comeback für uns." Der Trainer ist unter der Woche aufgrund eines Trauerfalls in die Heimat nach Nordamerika gereist und wird in Iserlohn daher nicht mit dabei sein. Den Job an der Bande übernehmen deshalb von Rob Leask und Billy Trew.
19:14
Zudem kommen die Gäubodenstädter aus einem (fast) perfekten Fünf-Punkte-Wochenende, bei dem sowohl die Nürnberger, als auch die formstarken Bremerhavener den Kürzeren zogen. Besonders gegen die Franken zeigten die Niederbayern eine starke Mannschaftsleistung, egalisierten im zweiten Drittel einen Zwei-Tore-Rückstand und hatten im Penaltyschiessen schliesslich das glücklichere Händchen. "Wir haben in der Drittelpause klar angesprochen, dass wir nochmal alles raushauen müssen, was geht und wir wussten, dass wir im letzten Drittel nochmal zurückkommen können. Das haben wir bewiesen", erläuterte der Ex-Nürnberger anschliessend bei "Telekom Sport".
19:11
Mit den Tigers kommt allerdings eine Mannschaft an den Seilersee, gegen die der IRC in dieser Spielzeit noch keine Zähler einfahren konnte. Während Straubinger das erste Gastspiel im Sauerland mit 4:2 für sich entscheiden, unterlagen die Roosters in Ostbayern mit 2:1. Entsprechend hoch sind auch die Erwartungen des Coaches an den kommenden Gegner: "Wir werden einen sehr starken Gegner haben. Sie haben eine sehr starke effektive Reihe, arbeiten defensiv gut und haben einen starken Torhüter.", erklärte Bartman, "Es wird mit Sicherheit ein sehr gutes und intensives Spiel."
19:05
Nach dem berauschendem Saisonstart haben die Iserlohn Roosters zur Halbzeit der Saison ein wenig den Faden verloren und dümpeln inzwischen knapp hinter den Playoff-Platzierungen herum. Auch der Trainerwechsel hat bisher noch nicht gefruchtet, denn auch unter Jamie Bartman holten die Sauerländer bisher nur acht von 21 möglichen Punkten. Nichtsdestotrotz sieht der neue Mann an der Bande schon positive Akzente im Spiel seiner Truppe: "In den letzten Spielen haben wir weniger Schüsse auf unser Tor zugelassen. Wichtig ist, dass die Mannschaft gemeinsam taktisch diszipliniert spielt. Das ist das A und O für unsere Mannschaft. Die Stimmung im Team ist gut."
19:01
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag der Deutschen Eishockeyliga. Am Seilersee wollen die Roosters den zweiten Sieg in Folge einfahren und den Playoff-Plätzen wieder näher rücken. Derweil haben die Straubing Tigers sogar die Top-Sechs im Visier. Der erste Puck fällt um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
16:30
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
16:30
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
17:00
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:00
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
19:00
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN483311742181:10972109
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC482923842167:10661103
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4818631173145:1252082
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4823221641135:127882
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4821611721146:141580
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4822221741138:1261279
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4819331751145:136975
8Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4818511833156:152472
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4816152402131:156-2562
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4817212521148:155-760
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4811822421132:159-2756
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4814202633150:173-2352
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4813102455118:173-5551
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC489532911102:156-5445
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine290
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers250
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG220
4Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters200
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
10Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther190
12Iserlohn RoostersLean BergmannIserlohn Roosters180
Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim180
14Nürnberg Ice TigersBrandon BuckNürnberg Ice Tigers172
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers170