Beendet
Straubing Tigers
2:3 n.P.
1:10:11:00:0
Krefeld Pinguine
Straubing
Krefeld
n.P.
  • Tim Miller
    Miller
    8.
  • Jeremy Williams
    Williams
    10.
  • Chad Costello
    Costello
    39.
  • Marcel Brandt
    Brandt
    49.
Spielort
Eisstadion am Pulverturm
Zuschauer
3.400
65
19:27
Fazit:
Die Krefeld Pinguine schlagen die Straubing Tigers mit 3:2 nach Penaltyschiessen und entführen zwei Punkte vom Pulverturm! In einem sehr kämpferisch geprägten Spiel mit viel Einsatz und etlichen geblockten Schüssen lagen die Gäste schon vorne, doch Straubing meldete sich im Schlussabschnitt zurück und hatte gegen Ende sowie in der Overtime die besseren Chancen zum Sieg. Die parierte Krefelds Goalie Dimitri Pätzold aber ebenso wie sämtliche drei Straubinger Penalties und somit feiern die Gäste den zweiten Zweier in Folge. Weiter geht es für beide Teams am Freitag in zwei Wochen nach dem Deutschland-Cup. Straubing hat dann erneut Heimrecht und empfängt Iserlohn, Krefeld muss nochmal reisen und tritt in Berlin an. Das war es von hier, noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
65
19:21
Spielende
65
19:21
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Stefan Loibl
Loibl muss treffen, geht an Pätzold vorbei und verzieht aus ganz spitzem Winkel.
65
19:21
Penalty verschossen
Krefeld Pinguine -> Vincent Saponari
65
19:21
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Jeremy Williams
65
19:20
Penalty verwandelt
Krefeld Pinguine -> Mathias Trettenes
Der Norweger umkurvt Zatkoff und trifft mit der Rückhand.
65
19:19
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Marco Pfleger
Pfleger beginnt und schiesst rechts vorbei.
65
19:18
Penalty-Schiessen
65
19:18
Ende Verlängerung
65
19:17
Die letzte Minute läuft!
64
19:16
Krefeld hat mit Pietta, Berglund und Costello drei Angreifer auf dem Eis und das rächt sich fast! Gleich zweimal läuft Mitchell Heard alleine auf Dimitri Pätzold zu und kriegt den Puck einfach nicht rein!
62
19:15
Die ersten zwei Minuten gehen ohne grössere Einschussmöglichkeiten rum. Straubing kontert nach Puckgewinn über Loibl, doch der verliert vor dem Kasten die Scheibe. Gleiches passiert wenig später auch Mike Connolly.
61
19:10
Beginn Verlängerung
60
19:10
Zwischenfazit:
Straubing drängt in den letzten Minuten mit aller Macht auf den Sieg, doch Dimitri Pätzold rettet die Pinguine mit einigen grossartigen Taten in die Overtime. Beide haben einen Punkt sicher, wer holt sich den zweiten?
60
19:09
Ende 3. Drittel
58
19:05
Pätzold! Im letzten Moment reisst der Goalie der Gäste die Schulter hoch und lenkt den Puck noch auf statt in das Tor. Straubing will den Sieg jetzt mehr, Krefeld wohl erstmal nur einen Punkt.
57
19:03
Die Pinguine spielen das in Unterzahl aber stark und lassen keinen einzigen echten Abschluss der Tigers zu. Ankert ist wieder da und wir gehen mit fünf gegen fünf in die letzten vier Minuten.
54
19:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Krefeld Pinguine)
Die Tigers dürfen nochmal ins Powerplay! Ankert muss wegen Stockschlags in die Kühlbox.
49
18:54
Tor für Straubing Tigers, 2:2 durch Marcel Brandt
Kurioses Tor! Pätzold verliert seinen Schläger und kniet dann auf dem Boden, bekommt den Puck von hinten gegen einen Schoner und das Ding wandert ins Netz. das hatte sich nicht unbedingt angedeutet.
46
18:50
Es geht hoch her vor Dimitri Pätzold, doch die Tigers bekommen die Scheibe auch im Powerplay nicht in die Maschen. Krefeld ist wieder komplett.
43
18:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phillip Bruggisser (Krefeld Pinguine)
Powerplay Straubing! Bruggisser muss wegen Beinstellens hinters Plexiglas.
41
18:43
Beginn 3. Drittel
40
18:23
Drittelfazit:
Kurz vor Schluss entscheidet Chad Costello ein über weite Strecken ausgeglichenes Mitteldrittel für die Krefeld Pinguine, die mit einer 2:1-Führung in die letzten 20 Minuten im Eisstadion am Pulverturm gehen. Zuvor war im zweiten Abschnitt in Straubing vor allem Kampf Trumpf und es gab nicht allzu viele hochkarätige Chancen. Die Tigers brauchen nun für den finalen Durchgang einen etwas offensiver ausgerichteten Plan, wenn das hier noch was werden soll. Bis gleich!
40
18:20
Ende 2. Drittel
39
18:18
Tor für Krefeld Pinguine, 1:2 durch Chad Costello
Und dann klingelt es doch noch im Mitteldrittel! Daniel Pietta erarbeitet die Scheibe mit Glück und Geschick in der neutralen Zone und startet durch. Vor Zatkoff legt der Nationalspieler mit Übersicht quer und Chad Costello schiebt von links ein.
37
18:17
Stefan Loibl hat die beste Chance für die Tigers, doch der Straubinger verfehlt frei vor Pätzold den Kasten! Auf der anderen Seite pariert Zatkoff gegen Noonan und Pietta.
34
18:12
Das Spiel verflacht in den letzten Minuten ein wenig und lebt vor allem vom bedingungslosen Einsatz auf beiden Seiten. Jeff Zatkoff und Dimitri Pätzold dürfen es derweil in ihren Toren gemütlich machen und wenn es doch mal brenzlig wird, sind beide zur Stelle.
29
18:03
Krefeld wird wieder stärker und bindet nun auch Jeff Zatkoff wieder öfter in die Partie ein. Insgesamt ist das Spiel jetzt ziemlich ausgeglichen und offen. jetzt gehts erstmal ins Powerbreak.
24
17:58
Die Tigers kommen mit viel Power aus der Kabine und haben in den ersten Minuten des Mittelabschnitts die besseren Chancen. Dimitri Pätzold muss mehrfach alles geben, um das Remis für seine Pinguine zu retten.
21
17:53
Beginn 2. Drittel
20
17:33
Drittelfazit:
Die Straubing Tigers und die Krefeld Pinguine gehen nach 20 intensiven Minuten mit einem insgesamt leistungsgerechten 1:1-Unentschieden in die Kabine. Krefeld begann besser und ging durch einen Shorthander von Miller in Führung, doch die Hausherren kamen durch Williams schnell zurück und dominierten im Anschluss. Beide Teams spielen hart und kassieren Strafen. Das werden hier ganz sicher noch 40 heisse Minuten in diesem Duell um die Playoffränge!
20
17:33
Ende 1. Drittel
18
17:28
Mit viel Einsatz und Bewegung überstehen die Tigers die Unterzahl unbeschadet und haben anschliessend gleich die Chance zum Konter, doch Dimitri Pätzold packt beherzt zu und pariert. Noch gut zwei Minuten im ersten Drittel.
15
17:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Antoine Laganière (Straubing Tigers)
Erstes Powerplay für Krefeld! Laganière muss wegen Stockschlags hinters Plexiglas.
14
17:24
Seit dem Ausgleich haben die Gastgeber mehr vom SPiel und belagern das Tor der Pinguine. Martin Lefebvre schmeisst sich rein und blockt einen Schuss der Tigers im letzten Moment. Straubing läuft schon wieder an.
10
17:17
Tor für Straubing Tigers, 1:1 durch Jeremy Williams
Schon ist alles wieder offen am Pulverturm! Stefan Loibl fährt um das Krefelder Tor herum und bringt die Scheibe dann in den Slot. Dort steht Williams richtig und vollstreckt.
8
17:14
Tor für Krefeld Pinguine, 0:1 durch Tim Miller
Shorthander für die Pinguine! Martin Lefebvre und Tim Miller laufen einen 2-gegen-1-Konter und spielen das gut aus. Lefebvre legt vor dem Kasten quer, Miller nimmt den Puck kurz an und netzt cool ein!
6
17:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Krefeld Pinguine)
Die erste Strafe geht gegen Krefeld. Ankert muss wegen eines unerlaubten Körperangriffs in die Box.
4
17:08
Die Gäste erwischen den besseren Start und erspielen sich gleich einige gute Möglichkeiten. Costello und Saponari finden ihren Meister in Jeff Zatkoff, der gleich hellwach ist und sein team vor einem frühen Rückstand bewahrt.
1
17:02
Spielbeginn
16:59
Die Starting Six der beiden Teams haben sich bereits rund um den zentralen Bullykreis versammelt und in wenigen Minuten werden die Unparteiischen die Partie hier freigeben. Auf gehts!
16:46
Auch die Gäste aus Krefeld kommen mit Selbstvertrauen in diese letzte Partie vor der Deutschland-Cup-Pause. Am Freitag konnten die Pinguine auch das zweite Strassenbahnderby der Saison gegen die DEG mit 3:2 in der Verlängerung gewinnen und holten den dritten Sieg aus den letzten vier Spielen. Jacob Berglund sprach seinem Team anschliessend ein Kompliment aus. "Die meiste Zeit haben wir wirklich gutes Eishockey gespielt", sagte der Schwede, der aber auch weiss, wo sein Team noch Steigerungspotenzial hat: "Unser Überzahlspiel muss besser werden."
16:36
Die Hausherren konnten nach einer Serie von fünf Niederlagen am Stück am Freitag endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Beim Tabellenschlusslicht in Schwenningen siegte die Truppe von Tom Pokel mit 5:2 und hat Playoffrang sechs wieder voll im Visier. Den ersten Vergleich mit Krefeld haben die Tigers gewonnen. Darauf will der Coach aufbauen. "Das erste Spiel in Krefeld hat gezeigt, dass wir die Pinguine schlagen können", sagte Pokel und gab ein klares Ziel aus: "Wir wollen vor der Pause einen Sieg einfahren und diesen gemeinsam mit unseren Fans nach Spielende feiern."
16:31
Herzlich willkommen zum dritten Nachmittagsspiel an diesem DEL-Sonntag! Die Straubing Tigers treffen um 17 Uhr im Eisstadion am Pulverturm auf die Krefeld Pinguine.

Aktuelle Spiele

Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:30
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
19:30
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Beendet
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
19:30
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Beendet
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
19:30
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
19:30
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN483311742181:10972109
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC482923842167:10661103
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4818631173145:1252082
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4823221641135:127882
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4821611721146:141580
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4822221741138:1261279
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4819331751145:136975
8Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4818511833156:152472
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4816152402131:156-2562
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4817212521148:155-760
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4811822421132:159-2756
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4814202633150:173-2352
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4813102455118:173-5551
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC489532911102:156-5445
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine290
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers250
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG220
4Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters200
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
10Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther190
12Iserlohn RoostersLean BergmannIserlohn Roosters180
Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim180
14Nürnberg Ice TigersBrandon BuckNürnberg Ice Tigers172
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers170