Beendet
EHC Red Bull München
2:1 n.V.
0:01:00:11:0
Kölner Haie
München
Kölner Haie
n.V.
  • Mads Christensen
    Christensen
    25.
  • Colby Genoway
    Genoway
    50.
  • Patrick Hager
    Hager
    63.
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
4.210
65
16:31
Fazit:
Arbeitssieg für den EHC Red Bull! Die Roten Bullen ringen die Kölner Haie mit 2:1 nach Verlängerung nieder und finden zurück in die Spur. Die Gastgeber starteten beim Wiesn-Game zunächst druckvoller und markierten daher auch das 1:0. In der Folgezeit blieben die Hausherren auch weiterhin angriffslustig, ein zweites Tor kam aber einfach nicht zu Stande. Köln überstand mehrfache Drang-Perioden der Bullen und krönte ein annehmbares 3. Drittel dann mit dem Ausgleich. In der Overtime startete der EHC sofort durch und beendete die Partie mit dem Game-Winner durch Hager.
65
16:25
Spielende
63
16:24
Tor für EHC Red Bull München, 2:1 durch Patrick Hager
Vorbei! Der deutsche Meister gewinnt in der Verlängerung! Patrick Hager tankt sich über die linke Seite bis in den Slot durch und wuchtet das Hartgummi dann aus dem Lauf ins Netz!
61
16:22
Beginn Verlängerung
60
16:22
Drittelfazit:
Hager taucht Sekunden vor der Sirene nochmal im Slot auf, doch es bleibt beim Remis - Verlängerung! Köln zeigte seine beste Offensiv-Phase im dritten Durchgang und erzwingt daher die Overtime. Kurz vor Schluss wackelten die Roten Bullen wegen zu vielen Strafen.
60
16:21
Ende 3. Drittel
57
16:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Trevor Parkes (EHC Red Bull München)
Eine weitere PP-Chance für die Gäste! München bringt sich in Bredouille und muss tatsächlich erneut in die Box. Noch drei Minuten.
56
16:12
Unterzahl-Konter, Hager, Pfosten! Die Roten Bull lassen hinten nicht sonderlich viel und schicken dann Hager in den Konter. Der Pfosten rettet den KEC!
54
16:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mads Christensen (EHC Red Bull München)
Crunch-Time für die Haie! EHC-Torschütze Christensen geht auf die Strafbank.
51
16:06
Hier ist noch alles offen! Die Bullen gehen ins Powerplay, müssen aber erstmal einen Konter überstehen. Pfohl läuft ins 1-auf-0 und - wird von Aus den Birken abgedrängt!
50
16:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Akeson (Kölner Haie)
Oh je! Der KEC muss direkt nach dem 1:1 in die Unterzahl. Behinderung von Akeson.
50
16:01
Tor für Kölner Haie, 1:1 durch Colby Genoway
Es musste ja so kommen! Pfohl treibt in der Überzahl voran und wuchtet den Puck in die Hintertor-Runden. Der Abpraller landet bei Genowa, und der macht das 1:1!
48
16:00
Aber auch mit einem Mann weniger wird gestürmt! Hager hat im Break das Auge für Stajan, doch ein Kölner wirft sich todesmutig in die Flugbahn der Scheibe!
48
15:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kastner (EHC Red Bull München)
Hui, Wechselfehler beim Meister! Die Roten Bullen lassen die Tür für den KEC weiter offen und müssen nun auch noch in Unterzahl ran.
46
15:57
Starke Parade von Weslau! Der KEC-Goalie ist gegen den Ex-Kollegen Shugg hellwach und macht auf der rechten Seite geschwind die kurze Ecke zu.
44
15:54
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Steve Pinizzotto (Kölner Haie)
Bitter für den KEC! Ex-Bulle Pinizzotto sucht Streit mit Mitchell und beide lassen kurz die Fäuste fliegen. Als der Referee alles entzerrt, muss dann aber nur Pinizzotto mit 2 + 2 raus.
44
15:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Mitchell (EHC Red Bull München)
43
15:49
Immerhin mal eine KEC-Chance! Die Rheinländer bleiben auch nach Ablauf der EHC-Strafe in der Offensive und Zalewski probiert es aus verdeckte Position. Pfohl ist im Slot zugegen und fälscht über das Tor ab.
41
15:45
Ab in die finalen 20 Minuten! Bringt der ECH Red Bull die knappe Führung über die Zeit? Köln zunächst mit einem Rest-Powerplay.
41
15:45
Beginn 3. Drittel
40
15:30
Drittelfazit:
In der Oktoberfest-Hochburg bleibt es beim engen 1:0 für den EHC Red Bull. Der KEC hatte im zweiten Durchgang mit zu vielen Vergehen zu kämpfen und zog in der Summe viel zu viele Strafen. Die Hausherren waren dadurch fast immer an der Scheibe und wurden nur selten von den harmlosen Kölner in Bedrängnis gebracht. Aus Sicht des Meisters fehlt jedoch das zweite Tor. Abeltshauser scheiterte ausserdem via Penalty.
40
15:26
Ende 2. Drittel
40
15:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Joslin (EHC Red Bull München)
Joslin beendet das eigene Powerplay abrupt und kassiert zwei Minuten wegen Beinstellens. Der KEC wird wohl mit einer Überzahl in den dritten Durchgang gehen.
38
15:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (Kölner Haie)
Die Haie kommen mit dem 0:1 noch richtig gut weg, mögen es aber wohl gefährlich. Ellis mit der vierten (!) KEC-Strafe in elf Minuten.
31
15:11
Penalty verschossen von Konrad Abeltshauser (EHC Red Bull München) Konrad Abeltshauser tritt und lässt die Chance auf das 2:0 liegen! Der Bulle will Wesslau tunneln und scheitert krachend.
31
15:10
Morgan Ellis legt Patrick Hager - Penalty für den EHC Red Bull!
30
15:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steve Pinizzotto (Kölner Haie)
Der ehemalige Münchener geht vom Eis - Stockschlag. Köln kommt nicht mehr aus der eigenen Zone.
28
15:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Es riecht nach 2:0. Mo Müller geht vom Eis.
28
15:03
Wesslau rettet ein ums andere Mal! Der Goalie der Domstädter bekommt jetzt richtig viel zu tun und brilliert gegen Parkes mit blitzschnellen Reaktionen!
25
15:00
Tor für EHC Red Bull München, 1:0 durch Mads Christensen
JETZT ist der Branchenprimus vorn! Mads Christensen gleitet unnachahmlich durch den hohen Slot und schlenzt Wesslauf das Ding durch die Beine! Absolut verdiente Führung.
22
14:54
Und da ist das 1:0 - fast! Die Roten Bullen legen los wie die Feuerwehr und Voakes bedient Maurer. Der Münchener sprintet mit Vollspeed durch den hohen Slot und löffelt den Puck genau auf das linke Alu!
21
14:53
Die Stimmung ist schon super, jetzt fehlen nur noch die Tore!
21
14:52
Beginn 2. Drittel
20
14:35
Drittelfazit:
München gegen Köln macht Fun, bleibt aber erstmal torlos. Das Wiens-Spiel bot in den ersten 20 Minuten viele Emotionen und mitunter auch schnelles und gutes Kombinationsspiel. München schnürte die Haie in der Anfangsphase hinten ein und kam erst durch eine doppelte Unterzahl leicht ins Wanken. Gleich geht's weiter!
20
14:34
Ende 1. Drittel
18
14:32
Erstmal nicht! Die Haie brauchen 25 Sekunden für einen Abschluss, dann zwirbelt Fabio Pfohl vom linken Alu drauf. Danny Aus den Birken pariert mit dem Körper und verhindert das 0:1. Noch 60 Sekunden normales PP für die Haie.
17
14:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Joslin (EHC Red Bull München)
Jetzt kommt Feuer in die Bude! Wolf hat zunächst in Unterzahl die ganz grosse Chance von rechts und nur Sekunden später begeht auch noch Joslin ein Foul. 38 Sekunden 3-gegen-5! Nützt es dem KEC?
16
14:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Konrad Abeltshauser (EHC Red Bull München)
12
14:21
Beste Chance für die Haie! Pinizzotto gewinnt auf der rechten Seite den Puck und sieht vorne links Genoway starten. Der Kanadier geht auf den Onetimer und Aus den Birken zückt seine Kelle!
11
14:19
Der deutsche Meister sorgt beim Wiesn-Spiel für ordentlichen Betrieb, doch das erste Tor lässt weiter auf sich warten. Köln sammelt wenig Offensiv-Zeit und fokussiert sich lieber auf die Zweikämpfe in der eigenen Zone.
7
14:12
München hat das 1:0 vor Augen! Das Powerplay wird nicht richtig heiss, doch der EHC hält den Druck hoch. Stajan drückt die Scheibe um ein Haar durch die Hosenträger von Wesslau.
4
14:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Dumont (Kölner Haie)
Check gegen die Bande.
4
14:06
Shugg will seinen Ex-Kollegen nicht wehtun! Der neue Münchener fährt auf der linken Seite ein 2-auf-1 und kann frei schalten und walten. Der tödliche Pass zum Nebenmann soll kommen, verendet aber an der Kufe eines Kölners.
2
14:03
Die Münchener wollen es wissen! Mark Voakes hat am rechten Slot-Rand ordentlich Dampf drauf und donnert die Scheibe knapp am linken Alu vorbei!
1
14:01
Hereinspaziert, das Wiesn-Game läuft! Der Puck fällt erstmals und geht an die Hausherren.
1
14:00
Spielbeginn
13:55
In der Olympia-Eishalle gibt es heute nur ein Thema: Oktoberfest, Wiesn! In München dreht sich alles um das grösste Volksfest der Welt und auch die Puck-Jäger nehmen an dieser Tradition teil. Zum Warm-Up tragen die Bullen extra angefertigte Wiesn-Shirts.
13:50
"Ich habe viele Freunde in München, keine Frage", gibt Heisssporn und Neu-Kölner Pinizzotto offen zu. Der Deutsch-Kanadier holte mit den Roten Bullen dreimal die Meisterschaft und verabschiedete sich dann in Rhein-Metropole. "Ich fühle mich in Köln richtig wohl", sagt der ehemalige NHL-Star.
13:42
Eine Krise während der Wiesn! Die Münchener kassierten zuletzt zwei Pleiten in Serie kamen insbesondere beim 3:8 in Iserlohn böse unter die Räder. Beim heutigen Duell mit den Kölner Haien treffen die Bayern erstmals auf ihren ehemaligen Aggressive-Leader Steve Pinizzotto.
13:30
Hallo und herzlich willkommen liebe Kufen-Cracks! In der DEL empfängt der EHC Red Bull heute um 14 Uhr die Kölner Haie. Meldet sich der Meister nach zwei Niederlagen am Stück zurück oder gelingt den Haien der Prestige-Erfolg?

Aktuelle Spiele

Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
19:30
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
19:30
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Beendet
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
19:30
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
Beendet
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
19:30
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
19:30
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN483311742181:10972109
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC482923842167:10661103
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4818631173145:1252082
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4823221641135:127882
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4821611721146:141580
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4822221741138:1261279
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4819331751145:136975
8Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4818511833156:152472
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4816152402131:156-2562
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4817212521148:155-760
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4811822421132:159-2756
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4814202633150:173-2352
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4813102455118:173-5551
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC489532911102:156-5445
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine290
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers250
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG220
4Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters200
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
10Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther190
12Iserlohn RoostersLean BergmannIserlohn Roosters180
Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim180
14Nürnberg Ice TigersBrandon BuckNürnberg Ice Tigers172
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers170