Beendet
Grizzlys Wolfsburg
3:0
1:00:02:0
Schwenninger Wild Wings
Wolfsburg
Schwenningen
  • Nick Latta
    Latta
    15.
  • Kris Foucault
    Foucault
    41.
  • Christoph Höhenleitner
    Höhenleitner
    60.
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Zuschauer
3.259
60
19:11
Fazit:
Wolfsburg schafft die 180-Grad-Wende, schüttelt den misslungenen Saisonauftakt ab und gewinnt das erste Heimspiel mit 3:0 gegen die Schwenninger Wild Wings. Im Vergleich zu dem verkorksten Auftritt vom vergangenen Freitag verbesserten die Niedersachsen vor allem die Defensive, die heute deutlich solider agierte und wesentlich disziplinierter auftrat, was dazu führte, dass die Grizzlys über weite Strecken der Strafbank fernblieben. Auf der anderen Seite war bei den Schwaben nicht mehr viel von der Energie aus dem Auftaktsieg gegen die Ice Tigers zu sehen. Das Team aus der Doppelstadt zeigte sich im Angriff häufig ideenlos und brachte Grizzlys-Keeper David Leggio nur allzu selten in Bedrängnis. Dem Kanadier, der gleich zum Saisonstart ein Shutout gelingt, feiert somit einen Sahneeinstand bei seinem neuen Klub.
60
18:56
Spielende
60
18:53
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:0 durch Christoph Höhenleitner
Höhenleitner macht den Deckel drauf. Mit einem langen Pass quer über das Eis, bedient Marius Möchel den alleingelassenen Christoph Höhenleitner, der den Puck nur noch im leeren Netz unterbringen muss.
59
18:53
Die Zeit tickt gnadenlos gen Ende. Den Wild Wings bleiben nur noch eine Minute und 37 Sekunden, um den drohenden Shutout abzuwenden.
59
18:52
Fauser trifft den Pfosten! Aus spitzem rechtem Winkel versucht der Wolfsburger den Puck im leeren Schwenninger Tor unterzubringen, knallt das Hartgummi aber lediglich ans Aluminium.
54
18:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Karachun (Grizzlys Wolfsburg)
Schwenningen bekommt nochmal eine Überzahlgelegenheit, weil Karachun seinem Gegner ein Bein stellt.
51
18:39
Kurz nach dem Ablauf des letzten Powerbreak rutscht die Scheibe in den Slot der Hausherren, wo Tobias Wörle alleine vor David Leggio auftaucht. Die besseren Nerven hat allerdings der Goalie, der schnell unten ist und die Möglichkeit zu Nichte macht.
49
18:36
Beide Teams strengen sich an, die eigene Offensive in Schwung zu bringen, doch so richtig brenzlich wird es weder hüben noch drüben. Bei den Gästen versucht Mirko Sacher nochmal ein paar Akzente zu setzen, bekommt die Scheibe aber nicht in den Torraum geworfen.
45
18:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyle Sonnenburg (Schwenninger Wild Wings)
44
18:30
Schwenningen versucht sich noch einmal aufzulehnen und kommt durch Ville Korhonen zum Abschluss. Doch der Knaller aus der zweiten Reihe wird von einem Wolfsburger Schläger abgewehrt.
41
18:25
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:0 durch Kris Foucault
Kurz nach dem Ablauf der Überzahl aus dem Mittelabschnitt schnappt sich Kris Foucault das Spielgerät und erhöht auf 2:0. Ist das jetzt schon die Entscheidung.
41
18:23
Der letzte Spielabschnitt läuft!
41
18:23
Beginn 3. Drittel
40
18:10
Drittelfazit:
Die Partie hat im zweiten Abschnitt einiges an Tempo verloren, was sich nicht zuletzt auch vor den beiden Toren bemerkbar gemacht hat. Zwar konnten die Hausherren auch im Mitteldrittel ein leichtes Chancenplus verzeichnen, ein Favorit auf den Sieger dieser Partie lässt sich aber weiterhin nicht benennen. Somit muss sich alles im Schlussabschnitt entscheiden. Bis gleich!
40
18:06
Ende 2. Drittel
40
18:05
Marc El-Sayed verpasst den Ausgleich! David Leggio verschätzt sich und lässt seinen Gehäuse beinahe offen stehen, im letzten Moment ist der Keeper zurück zwischen den Pfosten und verhindert den Gleichstand.
39
18:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip McRae (Schwenninger Wild Wings)
Die strengeren Regeln für den Stockschlag machen einigen Spielern schon am Auftaktwochenende zu schaffen. Auch McRae scheint sich noch nicht darauf eingestellt zu haben und so geht es für zwei Minuten in die Box.
36
17:59
Bei den Hausherren stimmt alles bis auf den Abschluss. Wieder kommen die Grizzlys nach einem Pass von Likens gefährlich vor den Kasten, doch auch Marcel Ohmann bekommt den Schuss nicht auf das Tor gedrückt.
33
17:52
Auch Jeff Likens schraubt am nächsten Treffer für die Wolfsburger. Mit einem satten Abschluss pfeffert der Angreifer das Hartgummi auf das Gehäuse der Doppelstädter. Dustin Strahlmeier sieht den Puck jedoch lange kommen und lenkt ihn über die Querlatte.
31
17:48
Alexander Karachun hat die nächste Gelegenheit für die Gastgeber. Nach einem No-Look-Pass von Marius Möchel, der das Spielgerät gefährlich in den Torraum schickt, ist Karachun schon einschussbereit, doch im letzten Moment ist ein Schwenninger dazwischen.
28
17:38
Wolfsburg versucht es mit der Brechstange. Jeremy Dehner setzt Brent Aubin ein, der direkt auf den Kasten feuert. Vor dem Kasten versucht Cole Cassels Dustin Strahlmeier zu irritieren, doch der Keeper bleibt locker und fängt den Versuch ab.
26
17:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Pfaffengut (Schwenninger Wild Wings)
Der Schwenninger geht gegen Jeff Likens etwas übermotiviert zu werke und muss in die Kühlbox.
24
17:34
Das war nichts. Trotz Schwenninger Überzahl haben allein die Wolfsburger eine Torchance, doch Ohmann und Höhenleitner können die Zwei-auf-Eins Situation nicht ausnutzen.
22
17:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cole Cassels (Grizzlys Wolfsburg)
Jetzt dürfen auch die Wild Wings zum ersten Mal in Überzahl ran, weil Cassels wegen Hakens vom Eis muss.
21
17:29
In Niedersachsen läuft der Mittelabschnitt.
21
17:29
Beginn 2. Drittel
20
17:18
Drittelfazit:
Die Grizzlys finden in ihrem zweiten Saisonspiel deutlich besser in die Spur und führen nach 20 Minuten mit 1:0 gegen Schwenningen. Im ersten Drittel war es eine ausgeglichene Partie, in der sich beide Seiten lange Zeit mit eher mittelmässigen Abschlüssen zufrieden gaben. Mit fortschreitender Zeit wurden die Möglichkeiten dann aber hochkarätiger, bis Nick Latta endgültig den einschob. Kurz vor dem Ende des ersten Abschnitts wurde es dann an beiden Spielfeld-Enden nochmal prickelnd. Für die Hausherren war es Machacek, der den Puck durch die Hosenträger von Strahlmeier schob, der Puck aber nicht bis über die Linie rutschte. Für die Schwenninger war es Höfflin, der sein Team jubeln liess, bis der Videobeweis sie eines besseren belehrte. So darf es gerne weiter gehe. Bis gleich!
20
17:10
Ende 1. Drittel
20
17:09
Der Puls geht wieder runter, denn die Referees entscheiden auf kein Tor. Was war passiert? Mirko Höfflin hatte die Scheibe in den Torraum gebracht, wo das Spielgerät scheinbar den Weg bis ins Netz gefunden hatte. Die Wiederholung zeigt jedoch deutlich, dass David Leggio rechtzeitig die Hand drauf hatte.
20
17:08
Zehn Sekunden vor der Sirene gibt es nochmal Videobeweis.
18
17:00
Die Grizzlys haben jetzt Blut gerochen und wollen gleich mehr. Weiss fasst sich an der Blauen ein Herz und setzt zum nächsten Distanzschuss an, doch Strahlmeier lässt sich nicht übertölpeln und schnappt zu.
15
16:58
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:0 durch Nick Latta
Und dann klingelt es plötzlich! Nick Latta ist der Aufmerksamste im Torraum, schnappt sich den Rebound und bringt die Niedersachsen in Front.
15
16:58
Es geht weiter fröhlich hin und her. Auf der einen Seite probiert sich Stefano Giliati von der rechten Seite, bekommt den Schuss aber nicht direkt auf das Tor gezogen. Auf der anderen Seite ballert Wade Bergmann von der blauen, bleibt aber an einem Verteidiger hängen.
12
16:54
Im Vier-auf-Vier passiert allerdings wenig und beide Akteure dürfen wieder mit in das Geschehen eingreifen.
10
16:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefano Giliati (Schwenninger Wild Wings)
...und beide Strafbänke gehen auf. Für beide geht es wegen Vergehen mit dem Spielgerät in die Box.
10
16:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Ohmann (Grizzlys Wolfsburg)
Kurz nach dem Powerbreak kommen sich die Mannen auf dem Eis näher...
10
16:48
Nach knapp zehn gespielten Minuten fehlen der Partie bisher noch die ganz grossen Höhepunkte. Zwar kommen beide Seiten immer mal wieder zu kleineren Abschlüssen, so richtig will allerdings noch keine Gefahr aufkommen.
6
16:42
Nun muss auch David Leggio zum ersten Mal eingreifen. Nach einem schnellen Pass an den rechten Pfosten, probiert Tobias Wörle das Hartgummi über die Linie zu stochern, doch der Keeper der Hausherren ist rechtzeitig zur Stelle.
3
16:38
Die 120 Sekunden reichen den Niedersachsen schlussendlich aber doch nicht und so vergeht auch diese Überzahl ungenutzt.
2
16:35
Zumindest stimmt die Richtung. Gerrit Fauser legt das Spielgerät auf Sebastian Furchner, der den Abschluss aus der Drehung sucht. Der Versuch kommt jedoch nicht platziert und segelt am Kasten vorbei.
1
16:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Kurth (Schwenninger Wild Wings)
Das ging fix! Nach wenigen Sekunden hakt Marcel Kurth an Kris Foucault und schon geht die Tür zum ersten Mal auf. Bekommen die Grizzyls ihr Powerplay heute besser in den Griff?
1
16:32
Und dann geht es los! In Wolfsburg läuft die Scheibe.
1
16:31
Spielbeginn
16:30
Bei den Grizzlys kommt es heute zu einem Debüt zischen den Pfosten, denn im Kasten der Niedersachsen beginnt heute David Leggio. Der Kanadier, der zuletzt beim EHC Red Bull München unter Vertrag stand, wird den Meisten vor allem durch seinen viel diskutierten "Torschubser" gegen die Fishtown Pinguins ein Begriff sein.
16:09
Mit Kaderveränderungen hatten allerdings auch die Schwaben in der Sommerpause zu kämpfen, schliesslich wanderte mit Will Acton der beste Torschütze der Wild Wings aus der vergangenen Spielzeit nach Nürnberg ab.
16:07
Gegen die defensivstarken Wild Wings, mit ihrem sicheren Schlussmann Dustin Strahlmeier, dürfte das Toreschiessen ausserdem nicht unbedingt leichter werden. Das bewiesen die Doppelstädter auch gleich zum Auftakt, bei dem die Schwaben die Nürnberg Ice Tigers in der Verlängerung mit 3:2 bezwangen.
15:54
Nach dem Ende der erfolgreichen Ära unter Trainer Pavel Gross, musste sich das etwas zerrupfte Wolfsburger Team erst einmal finden. Neben dem Coach verliessen mit Marc Voakes (München) und Fabio Pfohl (Köln) schliesslich auch noch zwei wichtige Leistungsträger das Team, dass sich zum Saisonauftakt noch nicht fähig zeigte, den Verlust der beiden Angreifer zu kompensieren. Zudem wurden die Grizzlys vor dem Start in die neue Saison vom Verletzungspech geradezu verfolgt. So muss der Finalteilnehmer aus 2016 und 2017, neben den mittelfristigen Ausfällen der Stürmer John Albert und Corey Elkins, wohl die komplette Spielzeit auf Stammtorhüter Felix Brückmann verzichten.
15:45
Das war schon ein ziemlich ernüchternder Auftritt, den die Niedersachsen am Freitag im Sauerland ablieferten. Während die Roosters beim 5:2-Heimerfolg nach Lust und Laune die Tore erzielten, schien den Gästen das gegnerische Gehäuse wie vernagelt. Vor allem im Powerplay zeigten sich die Autostädter immer wieder erschreckend harmlos. Da half auch eine doppelte Überzahl nicht. "Drei Tore in Unterzahl geht nicht und wir schiessen leider keins in Überzahl. Das ist dann am Ende eben die entscheidende Sache", fasste Grizzlys-Angreifer Christoph Höhenleitner die enttäuschende Leistung seines Teams zusammen.
15:34
Herzlich willkommen, liebe Eishockeyfreunde, zum zweiten Spieltag der Deutschen Eishockeyliga. Nach verpatztem Auftakt möchten die Grizzlys Wolfsburg heute vor heimischer Kulisse wieder in die Spur finden. Ob das gegen das Überraschungsteam des letzten Jahres aus Schwenningen funktioniert zeigt sich ab 16:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:30
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
Beendet
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
19:30
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
19:30
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
19:30
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
20:00
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN483311742181:10972109
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC482923842167:10661103
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4818631173145:1252082
4Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4823221641135:127882
5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4821611721146:141580
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4822221741138:1261279
7Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4819331751145:136975
8Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4818511833156:152472
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4816152402131:156-2562
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4817212521148:155-760
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4811822421132:159-2756
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4814202633150:173-2352
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4813102455118:173-5551
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC489532911102:156-5445
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftTorePen
1Krefeld PinguineJacob BerglundKrefeld Pinguine290
2Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers250
3Düsseldorfer EGPhilip GogullaDüsseldorfer EG220
4Düsseldorfer EGJaedon DescheneauDüsseldorfer EG200
Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim200
Iserlohn RoostersAnthony CamaraIserlohn Roosters200
Iserlohn RoostersJon MatsumotoIserlohn Roosters200
Straubing TigersStefan LoiblStraubing Tigers200
ERC IngolstadtMike CollinsERC Ingolstadt200
10Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins190
Augsburger PantherMatt WhiteAugsburger Panther190
12Iserlohn RoostersLean BergmannIserlohn Roosters180
Adler MannheimMarkus EisenschmidAdler Mannheim180
14Nürnberg Ice TigersBrandon BuckNürnberg Ice Tigers172
Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers170