Beendet
Fischtown Pinguins
1:5
1:00:20:3
EHC Red Bull München
Bremerhaven
München
  • 1:0
    Jordan Owens
    Owens
    4.
  • 1:1
    Ryan Button
    Button
    37.
  • 1:2
    Florian Kettemer
    Kettemer
    39.
  • 1:3
    Michael Wolf
    Wolf
    49.
  • 1:4
    Jon Matsumoto
    Matsumoto
    49.
  • 1:5
    Konrad Abeltshauser
    Abeltshauser
    58.
Spielort
Eisarena Bremerhaven
Zuschauer
4.647
60
22:07
Fazit:
Der Meister kann es auch ohne seine sieben Olympiahelden! München gewinnt nach Rückstand mit 5:1 in Bremerhaven und geht mit einem Erfolgserlebnis ins letzte Heimspiel der Hauptrunde am Sonntag gegen Iserlohn. Ein Doppelschlag zum Ende des Mitteldrittels liess das Pendel zu Gunsten der Gäste ausschlagen, bevor der EHC im Schlussabschnitt seine Klasse ausspielte. Für Bremerhaven bedeutet die Pleite, dass Rang sechs erstmal futsch ist. Die Nordlichter liegen auf sieben jetzt einen Zähler hinter Rang sechs und müssen am Sonntag in Berlin ran. Noch einen schönen Abend und bis dann!
60
21:59
Spielende
58
21:56
Tor für EHC Red Bull München, 1:5 durch Konrad Abelsthauser
Konrad Abelsthauser kommt von der Strafbank zurück und trifft ins verlassene Bremerhavener Tor zur endgültigen Entscheidung.
56
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Konrad Abelsthauser (EHC Red Bull München)
Abelsthauser muss wegen Hakens vom Eis.
51
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ross Mauermann (Fischtown Pinguins)
Mauermann muss wegen Spielverzögerung nochmal eine Runde zugucken.
49
21:45
Tor für EHC Red Bull München, 1:4 durch Jon Matsumoto
Jetzt ist wohl der Deckel drauf! Nur 33 Sekunden nach dem 1:3 macht Jon Matsumoto den Doppelschlag perfekt und bringt die Gäste dem Sieg ganz nahe.
49
21:42
Tor für EHC Red Bull München, 1:3 durch Michael Wolf
Es hatte sich ein klein wenig angedeutet. München macht jetzt einfach den reiferen Eindruck und spielt seine Klasse aus. Wolf trifft auf Vorlage von Aucoin und Matsumoto zum 1:3. Die Vorentscheidung?
47
21:39
München verteidigt das in Unterzahl sowohl clever als auch stark. Die Gäste sind wieder vollzählig und Bremerhaven bleiben noch 13 Minuten, um hier zumindest die Verlängerung zu erzwingen.
44
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerome Flaake (EHC Red Bull München)
Kaum sind die zwei Minuten Unterzahl zu Beginn des Abschnitts überstanden, geht der nächste Münchner raus. Diesmal trifft es Flaake wegen Beinstellens.
41
21:25
Beginn 3. Drittel
40
21:14
Drittelfazit:
In den letzten zwei Minuten des Mittelabschnitts dreht München die Partie und macht aus einem 0:1 ein 2:1! Button und Kettemer lassen die Münchner jubeln und die Eisarena verstummen. Dabei hatte es eigentlich gut ausgesehen für die Gastgeber, die zur Zeit des Ausgleichs sogar in Überzahl waren. Anschliessend zeigte der Meister sich eiskalt und bestrafte eine Bremerhavener Unaufmerksamkeit. Das müssen die Gastgeber jetzt erstmal verarbeiten, bevor sie in Unterzahl (Eder sitzt noch 1:54 Min.) ins dritte Drittel gehen.
40
21:10
Ende 2. Drittel
40
21:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andreas Eder (EHC Red Bull München)
Sechs Sekunden vor der Pause fängt sich Eder noch eine Strafe wegen Behinderung ein.
39
21:07
Tor für EHC Red Bull München, 1:2 durch Florian Kettemer
Und plötzlich führen die Gäste! Kettemer hat im Slot den richtigen Riecher und fälscht einen Schuss von Jon Matsumoto unhaltbar ins Bremerhavener Gehäuse ab.
37
21:05
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Ryan Button
In Unterzahl gelingt den Gästen der Ausgleich! Ryan Button setzt den Shorthander und lässt die Arena verstummen.
35
21:03
Dreifache kleine Strafe (2 + 2 + 2 Minuten) für Keith Aulie (EHC Red Bull München)
Moore und Aulie liefern sich einen unterhaltsamen Boxkampf und gehen beide vom Eis. Powerplay Fischtown!
35
21:02
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 2 + 10 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
33
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bronson Maschmeyer (Fischtown Pinguins)
Gerade ist die Unterzahl überstanden, da wandert der nächste Pinguin ab. Jetzt muss Maschmeyer nach einem Bandencheck zwei Minuten zuschauen.
30
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordan George (Fischtown Pinguins)
George geht wegen Stockschlags in die Kühlbox. Powerplay EHC!
30
20:44
Langsam aber sicher werden die Gäste stärker. Vor allem Derek Joslin hat erkannt, dass der Puck ins Tor muss, wenn man hier etwas mitnehmen will, doch Tomáš Pöpperle verhindert einen Münchner Treffer gleich zweimal stark.
24
20:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tomáš Pöpperle (Fischtown Pinguins)
Pöpperle bekommt eine Strafe wegen Spielverzögerung. George nimmt für seinen Goalie auf der Bank Platz.
21
20:28
Weiter geht in Fischtown! Allerdings nicht für David Leggio. Der Goalie hat bei seinem Zusammenprall mit George wohl doch was abbekommen und bleibt in der Kabine. Kevin Reich hütet jetzt den Münchner Kasten.
21
20:27
Beginn 2. Drittel
20
20:14
Drittelfazit:
Die Fischtown Pinguins sind auf dem besten Wege, ihren Playoffplatz zu festigen und führen nach 20 Minuten gegen Tabellenführer München mit 1:0. Den Gästen ist das Fehlen der sieben Olympiahelden auch heute anzumerken, da kommt offensiv einfach zu wenig. Bremerhaven spielt derweil was es kann und liegt verdient in Front. Die Hausherren dürfen den Mittelabschnitt gleich mit einem Powerplay beginnen, da Keith Aucoin noch 1:57 Minuten draussen sitzt.
20
20:12
Ende 1. Drittel
20
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Keith Aucoin (EHC Red Bull München)
Es gab schon cleverere Aktionen auf dem Eis. Aucoin fängt sich drei Sekunden vor der Sirene eine Strafe für übertriebene Härte ein und München darf den zweiten Durchgang gleich in Unterzahl beginnen.
20
20:06
Die Uhr läuft wieder und das Spiel zunächst auch, wird aber gleich wieder unterbrochen weil Leggio auf dem Eis behandelt werden muss. Der EHC-Goalie war mit Bremerhavens Jordan George zusammengestossen.
17
20:02
Momentan nimmt sich die Technik in Bremerhaven eine Auszeit. Die Uhr ist ausgefallen.
15
19:58
Mittlerweile sind alle Akteure zurück auf dem Eis und es hat sich ein offener Schlagabtausch entwickelt. Mit viel Tempo geht es hin und her, so richtig brenzlig wird es aber bisher auf beiden Seiten nur selten.
11
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Hoeffel (Fischtown Pinguins)
Lange dürfen sich die Hausherren an der Überzahl nicht erfreuen, dann gesellt Hoeffel sich wegen Hakens zu Button auf die Strafbank.
10
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Button (EHC Red Bull München)
Button geht wegen Haltens in die Box. Erstes Powerplay für Fischtown!
4
19:39
Tor für Fischtown Pinguins, 1:0 durch Jordan Owens
Die Pinguins belohnen sich für eine starke Anfangsphase mit dem ersten Treffer! Jordan Owens bekommt die Scheibe von Ryland Schwartz serviert und trifft durch die Hosenträger von David Leggio zum 1:0. Sehr zur Freude der Fans in der Eisarena!
1
19:32
Spielbeginn
19:30
Zwölf Spieler, vier Schiedsrichter und ein Puck. Mehr braucht man nicht für ein Eishockeyspiel und alles steht bereits auf dem Eis der Bremerhavener Arena bereit. Pinguins gegen Red Bulls – auf gehts!
19:23
Die Gäste aus München können das zweite Auswärtsspiel in Folge ganz entspannt angehen. Der erste Platz ist dem amtierenden Meister kaum noch zu nehmen. Wie schon in Berlin werden gleich sieben Olympiafahrer auch in Bremerhaven noch geschont und der Kader mit Nachwuchstalenten aufgefüllt. Mads Christensen machte seiner Mannschaft nach der verschmerzbaren Pleite in Berlin ein Kompliment. "Uns haben sieben Spieler gefehlt, das merkt man natürlich – dafür haben wir aber ein starkes Spiel gemacht“, sagte der Münchner. Im Tor wird auch heute David Leggio stehen, der im letzten Spiel gegen Bremerhaven mit seinem absichtlichen Torschubser für einen Skandal gesorgt hatte.
19:10
Die Pinguins haben ihre starke Saison nach der Olympiapause mit einem hart umkämpften 6:5-Auswärtserfolg in Augsburg fortgesetzt und rangieren weiter auf dem fünften Platz. Der Vorsprung auf die Playoffverfolger beträgt allerdings nur einen einzigen Zähler und so müssen die Nordlichter auch gegen den Meister unbedingt punkten. Die Pre-Playoffs hat Fischtown aber auf jeden Fall schon sicher. Ein Erfolg für die Truppe von Thomas Popiesch, doch gefeiert wird noch nicht. "Es war ein schönes Erlebnis in Augsburg, aber es geht ja weiter. Jetzt wollen wir den nächsten Schritt gehen", sagte der Coach.
19:02
Einen schönen Guten Abend und willkommen zum 51. Spieltag der DEL am Freitag! Die Fischtown Pinguins haben im Kampf um wichtige Zähler für die Playoffs heute den amtierenden Meister aus München zu Gast. Um 19:30 Uhr gehts los in der Eisarena Bremerhaven.

Aktuelle Spiele

Beendet
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
19:30
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Beendet
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
19:30
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Beendet
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
19:30
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
19:30
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
19:30
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC5230421141183:12855107
2Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB5229221315169:13138101
3Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT5225551232152:12626100
4ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING5220421943147:1371079
5Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN5221152221151:149278
6Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC5221502213148:142677
7Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB5219332052153:146776
8Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC5221332410138:154-1676
9Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE5221402322146:163-1775
10Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC5219522321123:130-774
11Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG5217222272133:154-2168
12Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG5217222515151:158-765
13Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR5217022724137:177-4061
14Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE5211242573141:177-3655
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Torjäger

#SpielerMannschaftSp.TorePen
1Düsseldorfer EGAlexander BartaDüsseldorfer EG0261
EHC Red Bull MünchenBrooks MacekEHC Red Bull München0260
3Eisbären BerlinSean BackmanEisbären Berlin0250
4Adler MannheimChad KolarikAdler Mannheim0231
5Nürnberg Ice TigersLeo PföderlNürnberg Ice Tigers0220
Krefeld PinguineMarcel MüllerKrefeld Pinguine0220
7Augsburger PantherTrevor ParkesAugsburger Panther0211
8Eisbären BerlinJamie MacQueenEisbären Berlin0201
Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins0200
10Straubing TigersJeremy WilliamsStraubing Tigers0190
Iserlohn RoostersJack CombsIserlohn Roosters0190
12Fischtown PinguinsRoss MauermannFischtown Pinguins0180
Kölner HaieBen HanowskiKölner Haie0180
Kölner HaieFelix SchützKölner Haie0180
Grizzlys WolfsburgKris FoucaultGrizzlys Wolfsburg0181